Marissa Meyer Cress

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(50)
(16)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cress“ von Marissa Meyer

Cress is the third book in the bestselling Lunar Chronicles series, following Cinder and Scarlet. Incarcerated in a satellite, an expert hacker and out to save the world - Cress isn't your usual damsel in distress. CRESS grew-up as a prisoner. With only netscreens for company she's forced to do the bidding of the evil Queen Levana. Now that means tracking down Cinder and her handsome accomplice Emperor Kai. But little does Levana know that those she seeks, and the man she loves, are plotting her downfall . . . As paths cross and the price of freedom rises, happily ever after has never seemed further away for Cress, Scarlet and Cinder. This is not the fairy tale you remember. But it's one you won't forget. 'Fairy tales are becoming all the rage, with the TV shows Once Upon a Time and Grimm spinning them through a modern filter. . . Meyer's debut novel Cinder, though, combines a classic folk tale with hints of The Terminator and Star Wars' USAToday.com [praise for CINDER] About the author: Marissa Meyer's first two books in the Lunar Chronicles, Cinder and Scarlet, debuted on the New York Times bestseller list. Marissa lives in Tacoma, Washington, with her husband and their three cats. Visit her at www.marissameyer.com and facebook.com/lunarchronicles Also Available: Cinder Scarlet Cress And don't miss: Winter (Quelle:'E-Buch Text/06.02.2014')

Wie die Vorgänger auch schon einfach phänomenal innovativ. Berührend und Unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Seite.

— wunder_buch

Stöbern in Kinderbücher

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

Feo und die Wölfe

Feo und die Wölfe ist eine wunderbare, unvergesslich gute Geschichte. Klirrende Kälte, Wolfsgeheul, Goldstaub und ganz viel Mut.

Sturmherz

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • I´ve Got a Dream

    Cress

    Nicks

    27. December 2016 um 10:49

    I finally grasped why I like the Lunar Chronicles so much, despite the genre and my general tendency to dislike those stories. Community, industry and the whole world are actually functioning! Earth shows no hint of a completely divided society or a tyrannic regime that leads most of its citizens to death for its own stupid goals. Furthermore people seem to be genuinely happy. Despite the usual prejudices against certain groups and the occasional jealous act against their neighbor, they can live on a farm and feed their chickens and have the opportunity to shower every day. That being said, let´s move on to Cress.The 3rd installment, certainly is the most fun one. What started out as a team experience soon splits into individual odysseys with new pairings and new challenges. Looking at the whole picture I still like it better when they´re all together, simply because they work like a well oiled machine. Granted, an old one with character and an attitude, which explains the constant bickering. But I´ve grown really fond of their friendships and dynamics. Every situation, no matter how dire has a healthy dash of humor and mockery which helps calming down the heart rate immensely.Now, Cress introduces to us the 3rd part of the puzzle. After Cinder and Scarlet did the basic work, helped us find the frame and figure out where the important parts are supposed to be, all that´s left  to build are landscapes and the sky. First off, behold some important things: - Don´t you ever underestimate Thorne again. Just imagine for a second to suffer from momentary blindness- waking up and seeing nothing but an utter darkness, a deep black. - Separating Scarlet and Wolf seems to be the most cruel thing ever. Also Meyer´s favorite pastime. - Staying on track. let´s thump our chests in respect for Dr. Erland, who not only sacrificed his life and changed it when he saw his queen´s faults, but also choose to live without his glamour and therefore looking up at people all the time. Although he certainly deserved to look down on some towards the end. Finally, let´s talk about Cress, since she´s the almost-final addition to the story. I have mixed feelings about her. On the one hand she´s been kept in a box rotating around Earth for years. Hence the naivety, the doe eyes and the fascination. Her fears are as understandable as her joy upon the smallest details Earth has to offer. Most of the time she´s really cute and I appreciated her standing up to Sybil on her own a lot. She´s an absolutely clever girl after all. Also, I can´t fault her for fantasizing about the handsome guy she has to stalk - would probably do the same. Yet I got easily annoyed with her as well. Not because of her view of the world, but mainly because she avoids Wolf and because of Thorne. I knew I wouldn´t like whatever romance he´d tumble into. It isn´t even the cliché that the smartass guy grows with the responsibility of taking care of the small, easily frightened girl. Rather I dislike how Cress sees all the good him no one else ever saw. Pffh. Obviously he isn´t nearly as selfish as he leads everyone to believe. Otherwise he would´ve abandoned Cinder the second he opportunity offered itself. He´s been warned by the law before, so I´m sure he wouldn´t have had any problems going underground again. But, alas, what´s done is done and I have to make peace with the situation eventually. 

    Mehr
  • Das dritte Teil der Lunar Chronicles

    Cress

    Blintschik

    20. November 2016 um 18:34

    In dem dritten Teil der Reihe versuchen Cinder und ihre Leute Cress zu retten, welche in einem Satellit im Weltraum gefangen ist und von dort aus für Levana arbeiten muss. Zusammen versuchen sie dann die Hochzeit von Prinz Kai und Levana zu verhindern, um damit alle vor Levanas Schreckensherrschaft zu retten. Genau wie schon die zwei Bücher davor ist auch das Dritte der Reihe sehr gut und flüssig geschrieben, sodass man in die Geschehnisse eintauchen kann und richtig mitfiebert. Es wird teilweise richtig spannend, sodass ich das Buch garnicht mehr aus der Hand legen konnte und unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Es ist auch reichlich viel Action dabei, was mir besonders gefällt.Die Charaktere sind richtig gut beschrieben, besonders die Hauptchaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen. Jeder hat etwas ganz Besonderes und seine eigenen Schwächen und Stärken, was sie sehr autentisch macht. Hin und wieder kommen auch ganz lustige Stellen vor, die die Handlung noch etwas auflockern und sehr unterhaltsam sind. Genauso wie die romantischen Scenen, die im dritten Teil etwas zunehmen, da die einzelnen Personen sich langsam näher kommen. Aber auch die Freundschaften werden enger, sodass man immer mehr von der Mannschaft der "Rampion" lesen möchte.Alles in allem ist das Buch sehr gelungen und ich empfehle es wärmstens weiter für alle die Märchen mögen, aber auch beim Lesen gerne das "Feeling" von Star wars oder Guardians of the Galaxy mögen. Denn daran erinnert mich die Geschichte der Lunar Chronicles ein bisschen.

    Mehr
  • Rezension zu "Cress" von Marissa Meyer

    Cress

    Cari_f

    30. September 2016 um 16:21

    Die Lunar Chronicles gehen in die dritte Runde. Im Mittelpunkt steht diesmal die junge Cress, die seit ihrer Kindheit in einem Satelliten eingesperrt ist, der die Erde umkreist. Sie ist eine Hackerin und wird gezwungen, für die Luna-Königin Levana zu arbeiten. Doch sie rebelliert und unterstützt heimlich Cinder mit ihrer Crew. Cinder versucht unterdessen, Königin Levana in ihren Plänen zu stoppen und Emporer Kai vor den Konsequenzen seiner Entscheidung zu retten. „Cress“ folgt dem Muster der ersten beiden Bände der Reihe und ist eine Märchenadaption. Diesmal von dem allseits bekannten Märchen Rapunzel der Gebrüder Grimm. Die Umsetzung ist gut gelungen, und es ist wie immer schön, wie Marissa Meyer die Märchenelemente in ihre Science-Fiction Geschichte hineinwebt. Cress ist die perfekte Jungfrau in Nöten. Sie ist schüchtern, ein wenig naiv und lebt in ihrer eigenen Traumwelt. Eigentlich keine Eigenschaften, die eine Heldin ausmachen, aber die Kleine hat es in sich. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und ihrem Prinzen ist für meinen Geschmack besser gelungen, als in „Scarlet“. Als Cress beschließt, Cinder und ihrer Crew zu helfen, verguckt sie sich in den charmanten Thorne und entwickelt eine fast schon krankhafte Schwärmerei für den selbstverliebten Frauenhelden. Mit der Zeit muss sie aber ihr Bild von ihm überdenken – ebenso wie Thorne. Die Beziehung der beiden entwickelt sich langsam und genau das macht ihren Charme aus.So gerne ich Thorne mag, mein persönlicher Liebling in diesem Buch ist Iko. Es gibt sogar ein Kapitel aus ihrer Perspektive – ich habe laut lachen müssen, als ich es gelesen habe. Sie ist herrlich aufgedreht und menschlich.In „Cress“ wird die Crew rund um Captain Thorne und Cinder recht früh getrennt und vor neue Herausforderungen gestellt. Das lässt jeden Charakter gut zur Geltung kommen und ich schließe die Truppe immer mehr in mein Herz. Meyer gibt den Charakteren aus den ersten beiden Bänden trotz der neuen Protagonistin Raum sich zu entwickeln und dem Leser die Chance, sie besser kennen zu lernen. Kai, Dr. Erland und Iko gewinnen dadurch beträchtlich. Einzig der Handlungsstrang um Scarlet und Wolf hat in diesem Buch an Raum eingebüßt und ich hoffe, das ändert sich im Nachfolgeband.

    Mehr
  • Rapunzel

    Cress

    Mara12345

    24. April 2016 um 15:50

    In diesem dritten Teil der Lunar Serie geht es um Cress, die jahrelang in einem Raumschiff gefangen war und nun nach einem Absturz mit Throne, versucht in der Wüste zu überleben. Auch Cinder versucht zusammen mit dem Doktor einen Plan zu schmieden um Levana den Tron zu entreißen.Ich mochte diesen Teil auch wieder super gern! Die Geschichte von Cress und Throne ist einfach nur unheimlich süß. Ich finde es toll, dass Cress etwas ängstlicher ist, trotzdem versucht tapfer zu sein und für die richtigen Dinge zu kämpfen. Sie hat ihren ganz eigenen Charakter, der sich von Cinder und Scarlet unterscheidet, was ich gut gelungen finde. Sie ist eine Träumerin und sehr optimistisch. Auch Thorne gefällt mir. Er ist lustig und nicht so ernst, setzt sich aber für seine Freunde ein und versucht Cress zu beschützen. Toll war auch, dass Cinder ihre Rolle als Prinzessin Selene nun annimmt und versucht, dass Volk der Lunar vor Levana zu schützen. Sie ist tapfer und glaubt an Gerechtigkeit. Kai versucht inzwischen sein eigenes Volk zu retten und sucht nach Aussehen aus dieser miserablen Lage. Auch will er sich über seine Gefühle für Cinder klar werden, ob es real war oder nur durch ihre Lunar Fähigkeiten manipuliert. Es herrscht sehr viel Spannung, viele Auseinandersetzungen und viel Liebe, eine tolle Mischung !!!Auch der Schreibstil ist wieder super leicht und spannend und auch auf Englisch super zu verstehen ( von dem Mechanischen Kram mal abgesehen, was aber auch nicht schlimm ist ).Alles ist super ineinander verflochten und mir gefällt diese neue Adaption der Mädchen, die alle im selben Universum spielen sehr sehr !Also eine klare Weiterempfehlung ! :)

    Mehr
  • Ein fantastischer dritter Band!

    Cress

    Isabella_

    17. April 2016 um 10:05

    Ich habe erst vor Kurzem gelernt, was Murphy's Law bedeutet: Alles, was nur schiefgehen kann, wird schiefgehen.Manchmal habe ich das Gefühl, dass Marissa Meyer einen gewissen Grad an Vergnügen dabei empfindet, dieses Gesetz auf ihre Werke anzuwenden. Um es anders auszudrücken: Cinder, Kai, Wolf, Scarlet, Thorne und Cress haben es wirklich nicht einfach. Jeder Vorstoß, den sie wagen, scheint doppelt abgewehrt zu werden. Wieder und wieder finden sie sich vor scheinbar unüberwindbaren Hindernissen.In Cress wird der Leser nach Afrika geführt, an den Ort, wo Letumosis (ich meine, Letumose wird es im Deutschen genannt?) überhaupt erst ausbrach. Generell zeigt Meyer abermals, wie gut sie ihre Welt beherrscht. Das ist mein voller Ernst: würde man mich fragen, was die Lunar Chronicles so besonders macht, dann würde ich vermutlich mit "der Welt" antworten. Es ist nicht so, dass alles komplett anders ist - aber es ist einfach so realistisch gestaltet und so fein ausgearbeitet worden, dass es mich jedes Mal wieder beeindruckt.Zugegeben: Cress ist nicht mein Lieblingsband der Reihe. Warum? Es liegt an der lieben Cress höchstpersönlich. Ich verstehe, dass die vielen Jahre eingeschlossen im Satelliten nicht gerade soziale Kontakte ermöglichen, aber das trug nicht dazu bei, meine Sympathie zu erwecken. Natürlich hatte ich Mitleid mit dem Mädchen. Natürlich war ich beeindruckt von ihren Fähigkeiten. Aber dann begann sie wieder mit ihren Schwärmereien über Thorne, den sie bisher nur aus der Ferne gestalkt hatte, und ich kam nicht umhin, die Augen zu verdrehen.Apropos Thorne. Captain Carswell Thorne ist wohl so ziemlich der Charakter, der mich in den ganzen Büchern bisher am meisten überrascht hat. Als er erstmals in Scarlet auftauchte, war ich nicht der größte Fan. In Cress lernen wir ihn allerdings viel besser kennen (und lieben, wenn es nach mir geht). Erstmals kann man hinter die Fassade sehen, die er so sorgfältig mit seinem Sarkasmus aufbaut, und vor allem lernt man so einiges über sein Selbstbild. Ich hätte ihn öfters mal sehr, sehr gerne in den Arm genommen.Was die anderen Charaktere anbetrifft... ich glaube, ich habe es schon in meiner Rezension zu Scarlet erwähnt, wie unglaublich beeindruckend ich Meyers Fähigkeit finde, die Charaktere zu jonglieren. Keiner kommt zu kurz (außer die, die grad... unpässlich sind - ihr wisst schon, Murphy's Law), jeder hat ausreichend Raum für sich, seine Geschichte und die Möglichkeit, sich zu entwickeln. (So viel sei schon mal gesagt: ich lese gerade Winter, und da kommt der ganze Drahtseilakt zu seinem Höhepunkt. Genial!!) Auch die Spannung kommt in Cress nicht zu kurz. Zugegeben: einen knallharten Einstieg wie bei Scarlet gibt es nicht. Die Handlung ist am Anfang zumindest gemäßigter, ehe sie wieder an Fahrt aufnimmt. Ich konnte das Buch wirklich, wirklich nicht weglegen - obwohl ich eigentlich zu lernen hatte. Begierig las ich Kapitel um Kapitel, musste herausfinden, wie es mit den Charakteren weiterging.Mein Lieblingspaar ist, ganz ehrlich, immer noch Cinder und Kai. Ich bin vor allem froh, dass letzterer in Cress wieder etwas präsenter ist. Aber auch Thorne (und somit auch Cress) hat einen Platz in meinem Herzen gewonnen.Alles in allem - was soll ich sagen? Chapeau für Cress. Aber wen überrascht das schon?

    Mehr
  • My favourite damsel in distress

    Cress

    marthamaria

    27. March 2016 um 20:07

    I read this entire book in two days. I read anytime I could, everywhere I was, because I couldn't stop! It was so thrilling and well-thought-out! Even funny sometimes, it just had it all to be honest. My summary:Cress is the third protagonist of our story. She is a very talented hacker who helped Queen Levana and her thaumaturge cloak some Lunar ships to make them invisible and spy on government officials such as Emperor Kai. She did so, unwillingly of course. Cress has been kept alone in a satellite for seven years by her mistress Sybil Mira, the Queen's head thaumaturge, simply because she is a Lunar shell. Instead of being killed as an infant as it should be done according to Lunar laws, Cress was taken by thaumaturge Mira who recognised her value in becoming a brilliant hacker, then forcing her into solitude and obeying her demands. However, Cress recognised the Queen's wrong-doings, leading to her contacting Cinder (in book one) and warning her about the Queen's true intentions after marrying Kai. She then hopes to contact Cinder once again, to set a rescue mission in motion. One day, Cinder actually establishes a Comm link with Cress, who helps her in any way she can by cloaking the Rampion or sending over incriminating material about Queen Levana. In exchange, Cinder wants to rescue the girl. Unfortunately, at the exact moment of Cinder's arrival, Sybil Mira decides to pay Cress a visit as well and in a whole lot of chaos, Cress and Carswell Thorne are trapped on Cress' satellite, that is now crashing down on earth, Scarlet is held captive by Sybil Mira and Cinder along with the now wounded Wolf and one of the Queen's guards manage to escape. The guard is named Jacin and seems to recognise Cinder as the true Queen of Luna, therefore serving her now. After that, the story splits into about three parts. Cress and Thorne crash down on earth in the middle of a desert, trying to get back to civilisation. Thorne is also blinded by brain damage caused by the crash. Scarlet is heading towards Luna, where she will be questioned and ultimately meet Princess Winter, the fourth book's protagonist. Cinder and her remaining team, consisting of Wolf, Jacin and Iko try to locate Doctor Erland who should take care of Wolf's wounds. The five of them will think of a plan to prevent the Royal wedding between Kai and Levana and a way to reinstall Cinder, aka Princess Selene, as the true Queen of Lunar. Now some spoilers will follow...Oh my god!! This book it was just.. so... amazing... I was speechless after finishing it, but now I have the urge to write about it, express my feelings and all. Cress! Oh she is sooo sweet, the cutest, tiniest cinnamon roll, the most precious damsel in distress! I do not mind at all her being a damsel in distress. Although she had to be saved and couldn't exactly "save herself" as so many powerful female heroines in books do now, she is the most talented hacker in the whole universe and saved Cinder's and her friends' butts like a million times! She is so cool, honestly. And her little romance, I could relate so much tbh. I am a total fangirl with so many things and Carswell Thorne must be really dreamy so I do not blame her... They are wonderful together. There is so much awkwardness between them.. it was so relatable and just an honest description of a relationship that has been dreamt up and idolised countless times, an unreal relationship, a fairytale (ironic isn't it, considering it is a fairytale retelling). Gladly they still ended up semi-together, those two cuties, ahh. The parallels to Rapunzel, I just have to write about those. I actually think it was done a little better than in "Cinder" or "Scarlet", mainly because Rapunzel is one of my fave fairytales. The part when they were in the desert: I liked it. I heard people say it was boring or something, it is not! Thorne and Cress had awkwardly cute conversations (when Cress talks in her fever about loving Thorne, awww) and the whole mirage thing. I knew it was a mirage and got so frustrated when I was proven right. Then the betrayal by the caravan people.. I somehow suspected something like that but just when I thought Cress and Thorne could trust them, they turned on them. How unfortunate. Yet somehow great. Becaaause, Cress met her biological father! Doctor Erland... or should I say Sage Darnel? He finally found his little Crescent Moon! How crushed I was to read letumosis had mutated, infected Erland.. So unfair, he couldn't die after finally meeting his daughter! The feels. That whole book.. it was so incredibly suspenseful, the switching PoVs, their kidnapping act and all. I almost died of suspense if I may say so, I do hope "Winter" will be just as exciting! I felt as if I was in a spy movie when they have those little teams of special operators who have to sneak into a high security building to fulfill some task.. Cinder's team is the best! Love it, every single one of them is individually great and I honestly cannot pick a favourite. They are the sweetest patchwork family, haha. One more thing I have to talk about is Carswell Thorne as an individual. Him being blind was such a great decision to make! I know, Rapunzel's prince was blinded at some point, so it had to happen, though Thorne just increased his level of humour and wit with his blindness. At the same time we got to see his vulnerable side... and his softer, more romantic side who is willing to protect someone and take responsibility (*cough* CRESS *cough*). When he finally kissed Cress as he promised, I was giddy with happiness, possibly also fangirlyness. I have to say, the kiss was written perfectly, somehow unexpected but surprisingly fitting and charming (I mean, Thorne was charming lol). My relationship favourite in the series as of now is undecided, although I guess it is still Kai+Cinder. Cress+Thorne sure is almost on the same spot, followed closely by Scarlet+Wolf, though we unfortunately didn't get to read much about them this time. Back to the Kai+Cinder thingy.. I cannot get enough of them! How awesome is it that Kai is with them now? It is all I ever wanted! Kai and Cinder, reunited, back together, he is on her spectacular crew now AAAND the kissed!!! So CUTE! Hmm and their little witty conversations.. they are so funny. To END this damn review, finally, Iko the ship! I got to mention this.. I was sad when she wasn't the ship anymore because Iko is a very, very lovable ship. Now... "Winter" awaits me! And I sure am excited rn!

    Mehr
  • Lass dein Haar herunter...

    Cress

    msmedlock

    13. June 2015 um 14:14

    Wie auch bei den ersten beiden Teilen bin ich absolut fasziniert von Marissa Meyers Fähigkeit aus einem alten Märchen die wichtigsten Elemente herauszunehmen und sie in eine völlig neue Welt zu setzen. Rapunzels Turm wurde mal eben zu einem Satelliten, Rapunzeln wurden zu Kresse und die Hexe zu einem Thraumaturgen. Ich bin auch wirklich fasziniert wie die Autorin die Geschichte vorantreibt. Ich war immer wieder überrascht, wie sie sich aus vermeintlichen Sackgassen herausmanövriert hat. Weiters ist die Protagonistin dieses Buches, Cress ,ein großartiger Charakter. Zart und naiv, verträumt und eher ängstlich ist sie ein großer Kontrast zu Cinder und Scarlet. Trotzdem habe ich ihre Geschichte gespannt verfolgt, die immer wieder unterbrochen wurde von einzelnen Kapiteln, die den anderen Figuren folgten. Obwohl mich mehrere Sichtweisen in einem Buch eher stören, konnte ich mich in diesem Buch überhaupt nicht daran stoßen. Vielmehr habe ich mich darüber gefreut, zu erfahren, was gerade bei den anderen Charakteren los ist. Die Charaktere im Allgemeinen sind großartig. Cress, Thorne, Cinder, Kai, Iko, Scarlet, Wolf und sogar Sybil Mira sind mir über die letzten Bücher ans Herz gewachsen. Die Storyline ist klar und übersichtlich und mich gefühlsmäßig so ziemlich überallhin katapultiert. Ob Freude, Trauer, Entsetzen, Ungeduld oder Wut – es war einfach alles dabei. Obwohl es bei mehrteiligen Reihen oft der Fall ist, dass die mittleren Bücher eher schwach ausfallen, kann man das von “Cress” überhaupt nicht behaupten. Der dritte Teil der Chroniken ist genauso stark wie der erste Teil und wie der vierte Teil hoffentlich sein wird. Man kann gespannt sein, wie die Geschichte sich in “Winter” zu einem – ohne Zweifel – unglaublichen Ende gipfeln wird. Ich weiß, dass ich es bin.

    Mehr
  • Cyborgs und Satelliten - Cress (Die Luna Chroniken - Wie Sterne so golden)

    Cress

    N9erz

    06. March 2015 um 20:28

    Cress ist als Gefangene auf einem Satelliten in der Umlaufbahn der Erde aufgewachsen. Alleine, nur mit seltenen Besuchen zur Blutabnahme auf Befehl der Königig Levana. Doch durch diese Abgeschiedenheit hat sie sich zu einem Computer Nerd entwickelt und einen Spezialauftrag der Königin erhalten: Cinder zu lokalisieren und auszuliefern. Doch Cress sieht eine andere Möglichkeit, wenn sie die Gesuchte findet - eine Chance aus ihrem Satelliten zu entkommen und endlich Freiheit zu genießen... ----- Wieder gesellt sich nach Cinderella und Rotkäppchen eine neue Märchenadaption zu den Luna Chroniken - Rapunzel. Nur sitzt sie diesmal nicht in einem Turm fest sondern in einem Satelliten im All. Ganz schön kurios aber so gehört es sich für diese Serie. Mit Cress gesellt sich zu den bereits beliebten Charakteren noch eine Figur, die so individuell und unterschiedlich zu den anderen Charakteren ist, dass sie einfach perfekt in die Runde hineinpasst. Alle handelnden Personen spielen ihren eigenen wichtigen Part und geben der Geschichte genau das richtige etwas. Wiedereinmal verstricken sich die bereits bekannten (und lieb gewonnen) Charaktere gemeinsam mit ein paar neuen Gesichtern in eine wunderbare und höchst spannende Geschichte rund um den Krieg zwischen der Erde und Luna. Die royale Hochzeit steht bevor und es gibt nicht viele Möglichkeiten um diesezu verhindern. Doch alle Auswege müssen bedacht werden. Das Grundmärchen ist natürlich immer wieder erkennbar und trotzdem ist die Geschichte in keinster Weise eine Kopie sondern eine grenzgeniale Adaption und Neuinterpretation. Eine spannende Story und begeisternde Charaktere. Soetwas wünscht man sich bei jedem Buch. Auf jeden Fall eine gebührende Fortsetzung der Serie. Man muss diese Adaptionen einfach mögen, weil sie vor Individualität und Fantasie nur so so sprießen. Man muss sich einfach fallen lassen, wird aufgefangen von einer Prise Märchen mit genau der richtigen Portion Science Fiction. Wer die Luna Chroniken nicht gelesen hat verpasst auf jeden Fall was, außer man wartet zusammen auf den letzten und vierten Teil "Winter" Ende dieses Jahres um dann in einem Sitz in diese Welt einzutauchen. Das Warten wird sich auf jeden Fall lohnen. Damit das aber nicht ganz so lang wird, gibt es das Prequel rund um Königin Levana schon jetzt für zwischendurch in "Fairest" zu Lesen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Wundervoll... träum

    Cress

    sally1383

    30. April 2014 um 22:14

    Kritik: Cover:  Rapunzel mal anders. Wunderschön. Jetzt hab ich mich in die englischen Cover dieser Serie verliebt. Handlung/Kulisse: Die Geschichte geht weiter. Und wieder lernen wir eine neue Figur kennen. Ich muss zugeben, ich musste mich mit Cress erst anfreunden. Ich hab mich einfach nur danach gesehnt, meine “alten Freunde” wieder zu sehen. Was wird aus Scarlet und Wolf, was aus Cinder und Kai? Der Aufstand wird geplant. Und Cress ist dabei. Im Laufe der Geschichte wird sie immer sympathischer und wieder eine einmalige Bereicherung der Geschichte. Mir gefällt die Welt, die Marissa Meyer hier entwirft mit jedem Band besser. Es ist einfach alles stimmig. Die Figuren sind liebevoll beschrieben und werden mit Leben gefüllt. Was mir auch an diesen Figuren gefällt ist ihre Verschiedenheit. Und dennoch stehen sie zusammen gegen einen Feind. Ein bisschen wie im “Herrn” der Ringe kämpfen hier eine immer größer werdende Schar Freunde für den Frieden auf Erden. Dabei ist die Sprache angenehm zu lesen. Mit jeder weiteren Seite konnte ich das Buch kaum weglegen. Schade, dass die Serie mit dem nächsten Teil endet. Kann den letzten Teil kaum erwarten. Charaktere: Es gibt ein Wiedersehen mit allen liebgewonnen Figuren. Meine Lieblinge seit dem letzten Band sind ja Scarlet und Wolf. Die haben hier nicht ganz so viel Platz bekommen, sind aber immer noch wundervoll. Doch wir haben einen Neuzugang: Cress (Rapunzel). Diese war mir erst suspekt, ist mir mit der Zeit aber immer mehr ans Herz gewachsen. So herrlich naiv, so loyal. Ihre verklärt romantische Sicht auf die Welt. Einfach herzerweichend. Ist so nicht die Welt, wie wir sie uns manchmal auch in unseren Träumen erhoffen. Nichts anderes hat sie getan all die Jahre. Im letzten Band waren mir Cinder und Kai fast gleichgültig gewesen, da Scarlet und Wolf einfach ein so starkes Team waren. Doch hier wird mir Cinder wieder sympathischer und ich fühl mit ihr mit. Aber die coolste Figur überhaupt ist ja wohl Winter. Viel haben wir vom ihr nicht erfahren, aber ich glaube sie hat wahnsinnig viel Potential. Ein bisschen verrückt und ich glaube im Herzen einfach nur gut. Fazit: Wieder ein tolles Buch in dieser Reihe. Das besondere dieser Serie liegt meiner Meinung nach in ihren starken Figuren. Sie sind alle so unterschiedlich, aber man kann sie nur alle lieben und mit ihnen mitfiebern. Eine absolute Leseempfehlung. Ich kann es kaum erwarten, den letzten Teil zu lesen. Ich freu mich so auf Princess Winter.

    Mehr
  • Cress, Cress ...lass dein Haar herunter

    Cress

    Keksisbaby

    11. March 2014 um 14:36

    Cress sitzt in einem Satelliten und starrt seit 7 Jahren sehnsuchtsvoll zur Erde. Nur hin und wieder kommt ihre Herrin vorbei, um ihr neue Aufträge zu erteilen, die darin bestehen Cinder und ihre Crew zu finden und die Herrscher der Erde auszuspionieren. Cress fühlt sich mitverantwortlich für den Angriff durch die Monster vom Mond und so versucht sie heimlich Cinder zu kontaktieren. Bei einem Rettungsversuch läuft jedoch einiges furchtbar schief und schon bald findet sich Cress mit Captain Thorne, ihrem heimlichen Schwarm, in der Sahara wieder. Was die Erfüllung eines ihrer kühnsten Träume wäre, wenn die Realität nur nicht so weit entfernt von jeder Vorstellung liegen würde. Cinder muss unterdes nicht nur eine königliche Hochzeit platzen lassen, sondern auch die Mondbevölkerung überzeugen, dass sie die rechtmäßige Herrscherin ist und Scarlet aus den Klauen der Lunarkönigin retten. Ich habe mich schon lange auf die Fortsetzung gefreut und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Cress ist ein sehr liebenswerter Charakter. Ein bisschen verträumt, ein bisschen spinnert und manchmal einfach zu naiv für diese Welt. Aber sie wird schneller erwachsen, als ihr lieb ist. Mit den langen Haaren verliert sie auch ihre Kindheit und kämpft sich mit Mut durch die unwirtliche Wüste, mit einem blinden Herzensbrecher an ihrer Seite. Die kleinen Flirts zwischen den beiden sind das Sahnehäubchen auf der ohnehin schon spannenden Geschichte. Schön fand ich auch das Wiedersehen von Cinder und Prinz Kaito. Man sieht die Funken regelrecht zwischen den beiden sprühen. Aber mein absoluter Favorite und das schon seit Band 1 ist, der Android Iko. Sehr girly , flirty und sehr sehr lustig. Eine Geschichte so verrückt und doch mit so vertrauten Figuren, dass man sich ihrem Zauber einfach nicht entziehen kann. Leider muss ich jetzt ein Jahr warten, um zu erfahren ob es Cinder gelingt die Lunarkönigin zu stürzen, ob es eine Heilung für die Seuche gibt und was es mir der durchgeknallten Prinzessin auf sich hat. Ich weiß gar nicht wie ich das überstehen soll.

    Mehr
  • Rapunzel im Satellit

    Cress

    2manybooks

    13. February 2014 um 18:54

    In "Cress" geht es genauso spannend weiter wie in seinen Vorgängerbänden. Durch die wechselnden Perspektiven bleibt die Geschichte dynamisch und man hat nicht das Gefühl, dass irgendein Charakter zu kurz kommt.  Für den dritten Teil der Lunar Chronicles hat sich Marissa Meyer das Märchen Rapunzel als Vorlage genommen. Allerdings ist das Rapunzel in ihrer Version keine Prinzessin, die in einem Turm festgehalten wird, sondern eine Hackerin, die in einem Satelliten festsitzt. Wenn das mal keine geniale Idee ist. ;) Die Welt, die Marissa Meyer geschaffen hat, ist richtig cool. Sie ist futuristisch und gleichzeitig bedrohlich. Besonders gut gefallen mir die Sci-Fi-Elemente, die in diesem Band noch mehr zur Geltung kommen. In diesem Band kommt Cress als Protagonistin hinzu, die sich sehr von Cinder und Scarlet unterscheidet. Sie ist naiv, aber auf eine so unnervige Weise, dass es sie schon wieder sympathisch macht. :) Auch der dritte Teil der Lunar Chronicles hat mich wieder mal überzeugt mit seiner tollen Geschichtsidee, der coolen Sci-Fi-Welt und den liebenswerten Charakteren. Das Einzige, das ich zu bemängeln habe (obwohl es kein richtiger Mangel ist), ist die lange Wartezeit auf den nächsten Band.  

    Mehr
  • Einfach fantastisch!

    Cress

    Lisschen92

    12. February 2014 um 16:33

    "Cress" holt sich die dritte Märchen-Mädchen-Figur hinzu und es handelt sich dabei um Cress (Rapunzel). Cress ist schüchtern, verträumt, romantisch und einfach total niedlich! Völlig anders als Scarlet und Cinder! Gleich zu Beginn versuchen unsere Raumschiff-Crew Cress aus ihrem Satelliten zu befreien, aber leider eskaliert die komplette Rettungsaktion und die Bande wird getrennt! Fortgehend versuchen sie natürlich sich wieder zu finden - und diese Reise ist mit vielen Überraschungen  und Wendungen geflickt! Ich muss sagen, dass ich nicht vermutet habe, dass der dritte Teil SO RASANT zugeht! Ich liebe ja schon die ersten beiden Bände, aber dieser Teil hat beide nochmal übertroffen! Es ist unglaublich spannend, es ist actionreich und auch seeeeehr romantisch ;) Doch das Wichtigste im Buch kommt ja noch: KAIS HOCHZEIT VERHINDERN! Ich habe die Seiten schon fast gegessen weil es so spannend war(!!). Cinder und Co schmieden einen Plan um diese Hochzeit zu verhindern. Ich habe mir schon oft ausgemalt wie Cinder in die Hochzeit platzt als Kai gerade das Ja-Wort abgeben will - aber dieser Plan ist noch viel besser !!! Damit habe ich einfach nicht gerechnet... Der Abschluss des Buches ist (vorerst) zufriedenstellend, da das große Finale in Lunar stattfinden wird! Der letzte Teil erscheint 2015 und ich weiß noch nicht genau wie ich es bis dahin aushalten soll! (Deshalb habe ich mir auch schon die englische Ausgabe von Cress geholt) Ich kann nur jedem dieses Buch empfehlen - eigentlich die komplette Serie! Ich habe auch schon gelesen, dass Marissa Meyer 2015 ein weiteres Buch rausbringt, wo es dann um Alice im Wunderland geht (mehr oder weniger) und um die rote Königin! Gehört aber jetzt nicht mehr zu den Luna-Chroniken. Wir dürfen also gespannt sein und uns freuen, dass Marissa noch weiter Märchen-Dystopien schreibt! :)

    Mehr
  • Und das Suchtpotential steigt!

    Cress

    ColourfulMind

    08. February 2014 um 17:29

    "If we succeed, we'll be starting a war." -S.393 Inhalt: Cinder und die anderen suchen nach einer Möglichkeit, die nahende Hochzeit von Prinz Kai und Levana zu verhindern. Ihre einzige Hoffnung liegt darin, die in einem Sattelliten gefangene Cress zu retten. Doch sie geraten in einen Hinterhalt und werden getrennt. Meine Meinung: (++) Charaktere (++) Spannung (++) Cress <3 (++) Suchtfaktor! Viel zu lange habe ich auf den dritten Teil der Lunar Chronicles, Cress, gewartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte verliert nichts von ihrem Zauber und trotz der langen Wartezeit habe ich mich sofort in der Geschichte wiedergefunden. Diesmal nimmt sich Marissa Meyer dem Märchen Rapunzel an und steckt die alte Geschichte in einen schönen neuen Rahmen. Wie schon zuvor in Scarlet wird wieder ein neuer Hauptcharakter eingeführt. Diesesmal ist es Cress, das Mädchen das hochoben in einem Satelliten gefangen ist, um die Erde und ihre Bewohner auszuspionieren. Wer jetzt aber glaubt, dass dieses Schema nach Scarlet allmählich langweilig wird, täuscht sich gewaltig. Denn Cress ist mal ganz anders als Cinder und Scarlet zuvor. Wo diese beiden stark, selbstbewusst und klare Kämpfernaturen sind, sticht Cress durch ihre Naivität, Schüchternheit und Niedlichkeit heraus. Ihr Charakter ist so unglaublich liebenswert, dass man sie am liebsten andauernd in den Arm nehmen und beschützen möchte. Es war zwar teilweise so, dass mir die allmählich reichlichen Perspektiven ein wenig zu viel wurden, es aber der Autorin trotzdem gut gelungen ist Cress in die laufende Geschichte zu integrieren, ohne dass es ZU überladen wirkt. Natürlich begegnen wir auch wieder den altbekannten und liebgewonnenen Charakteren wie Cinder, Scarlet, Wolf, Thorne, Kai und Iko. Natürlich liegt der Fokus immer noch sehr stark auf Cinder und Kai, doch auch die anderen haben weiterhin ihre wichtigen Plätze innerhalb der Geschichte. Auch an Spannung wird im dritten Teil der Reihe nicht gespart. Ich konnte das Buch nicht einmal freiwillig aus der Hand legen und war froh, dass "Cress" dieses mal um ein paar Seiten reicher ist als seine Vorgänger und die Charaktere mir so noch ein wenig länger erhalten blieben. Über den Verlauf der Geschichte kann ich eigentlich nichts sagen, ohne großartig zu spoilern. Lasst euch nur eines gesagt sein: Es gibt auch dieses Mal wieder reichlich Spannung, Romantik und einen großartigen Plot. Zwischendurch kam mir der Gedanke, dass es vielleicht besser wäre, die Geschichte rund um die Lunar nach einem dritten Teil zu beenden, da das ganze sonst ein wenig zu sehr in die Länge gezogen werde würde. Doch ich möchte gar nicht daran denken, nicht mehr von diesen tollen Charakteren und der spannenden Geschichte zu lesen, denn es ist ja irgendwie doch schon so: Cinder, Scarlet und Cress machen süchtig. Leider ist die Wartezeit bis zum nächsten Teil "Winter" nun wieder viel zu lang.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks