Marissa Meyer Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(17)
(16)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot“ von Marissa Meyer

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde … Ab 12 Jahren

Scarlet und Wolf sind so toll.

— FairyOfBooks

Nach wie vor spannende Geschichte, innovative Ideen, tolle Charaktere, aber nicht mehr so fesselnd wie der erste Teil. Klasse Sprecherin!

— Schmiesen

Wirklich spannend und toll gelesen. (:

— keksbuchweltblog

Interessante Interpretation von Rotkäppchen. War mir aber manchmal zu brutal. 3,5 Sterne

— Bella233

das ist einfach die beste Reihe die ich seid langem durchlebt habe!

— JeannasBuechertraum

Mitreißend!

— extremehappy

Sehr guter zweiter Teil!

— Buchina

Eine tolle Fortsetzung von "Wie Monde so silbern" - ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

— mysticcat

Fast so gut wie Teil 1: Auch der Böse Wolf und Rotkäppchen kommen ins Spiel!

— Rebekka_NP

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Super schön und ich konnte mich zu 100% identifizieren

Fanny_M

Pearl - Liebe macht sterblich

Coverfalle mit einer interessanten Geschichte, welche viele Geschichtslücken hat.

Casri

Wie ein Himmel voller Seehunde

Supersüß und man fiebert regelrecht mit

JuliaAndMyself

Der Prinz der Elfen

Ein Film im Buchformat mit vielen vielschichtigen Charakteren.

Casri

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Etwas wirre und seltsame Geschichte über ein Mädchen, das den Verlust ihres Großvaters verarbeiten muss, aber sehr schön geschrieben.

miah

Kiss me in Paris

Ganz Nett, aber ohne Weihnachtsstimmung

Gruseldolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Damit ich dich besser sehen kann...

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    Schmiesen

    02. April 2017 um 17:22

    Inhalt:Wie schon im Vorgängerband "Wie Monde so silbern" wird in "Wie Blut so rot" ein altbekanntes Märchen neu erzählt: Seit über zwei Wochen wird Scarletts (= Rotkäppchens) Großmutter vermisst. Als Scarlett den Straßenkämpfer Wolf trifft, erfährt sie, dass dahinter eine gefährliche Gang steckt. Gemeinsam mit Wolf macht sich Scarlett also auf die Suche.Doch auch Cinder begegnen wir wieder bei ihrer Flucht vor Imperator Kai und insbesondere vor Königin Levana. Meine Meinung:Diese Reihe muss man einfach lieben! Was für grandiose Ideen, geschickt miteinander verwoben und immer in Anlehnung an die alten Märchen. Im Gegensatz zu Cinder fand ich dieses Mal aber leider die Protagonistin nicht ganz so gelungen. Scarlett ist schon fast lächerlich naiv und löchert Wolf mit Fragen, die kaum ernsthaft zu beantworten sind. Und auch ihre halsbrecherischen Ideen zur Befreiung der Großmutter würde man eher von einem kleinen Kind erwarten als von einr 18-jährigen jungen Frau. So musste ich über Scarlett doch das eine oder andere Mal den Kopf schütteln.Insgesamt hat mich die Welt nicht mehr so fasziniert wie zu Beginn des Abenteuers. Als man mit Cinder in Neu-Peking in das Geschehen eingestiegen ist, hatte das irgendwie einen ganz besonderen Zauber. Der fehlt durch die bereits bekannte Welt nun doch ein wenig, und das stille französische Landleben kann mit dem neupekischen Trubel eben doch nicht mithalten.Absolut fantastisch war wiederum die Sprecherin, die das Hörbuch zu einem wahren Genuss gemacht hat. Lediglich ihre Interpretation der Androidin Aiko hat ein wenig in den Ohren geschmerzt.Fazit:Ich gebe diesem Hörbuch gute 4 Sterne. Die Luna-Chroniken bereiten mir einfach sowohl in gesprochener als auch in geschriebener Form großes Vergnügen, weshalb ich bei der Beurteilung nicht so sehr auf die Charaktere achten will. Den nächsten Band werde ich wohl aber wieder lesen anstatt hören.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2581
  • Für alle Märchen, Dystopie & Lesemäuse ein absolutes MUSS

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    JeannasBuechertraum

    17. August 2016 um 21:39

    InhaltEs geht weiter mit Cinders Flucht und zusätzlichen zu diesem Erzählstrang kommt jetzt noch die Adaption von Rotkäppchen dazu. Dazu gehört eine Entführte Großmutter, eine Enkelin Namens Scarlett die alles dafür tut diese zu finden, und ein Straßenkämpfer Namens Wolf welche Scarlet begleitet, beschützt und mehr mag als er sollte.MeinungWieso habe ich diese WAHNSINNS Geschichte so lang neben mir her lexistieren lassen ohne sie zu durchleben ?! Es ist eine Dystopie, eine Märchen Adaption und verbindet nicht nur die einzelnen Märchen hervorragend und bindet diese erstaunlich gut in eine neue Geschichte ein - nein die Märchen werden auch untereinander wundervoll kombiniert! Man hat hier eine Welt und bekommt aus der sicht verschiedener Protos verschiedene Erzählstränge mit die sich mit der Zeit ineinander verflechten #ohne das es übereilt, zu langwierig oder unpassend erscheint. Diese Reihe ist einfach so verdammt gut durchdacht das ich so langsam verstehe wieso sie so viele als "beste Buchreihe" betiteln.Wolf hab ich so schrecklich lieb gewonnen und auch Scarlet hat mir als Charakter voll und ganz zugesagt <3 Nur in einer Situation war sie mir zu naiv aber da kann man auch gut mal drüber hinwegsehen =)Das Ende der Geschichte war nicht ganz so fies wie beim ersten Teil aber man will trotzdem nur noch wissen wie es weiter geht. Ich bin vorallem gespannt wie das nächste Märchen in die Geschichte eingefädelt wird! Aber nach zwei so grandiosen Bänden hab ich da keine Sorge - die Erwartungen sind nun hoch und ich nur noch darauf aus endlich zu schauen wie es mit Cinder, Scarlet, Wolf und Prinz Kai weiter geht <3PS. Vanida Karun hat auch hier wieder gezeigt das sie für mich einfach die beste Sprecherin aller Zeiten ist! TOLL TOLL TOLL :)Info-ET: 24 Jan 2014-HC: 19,99€-EBook: 13,99€-Hörbuch: bei Jokers aktuell nur 5€ ! :)-432 Seiten

    Mehr
  • Luna Chroniken II - tolle Fortsetzung!

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    mysticcat

    27. July 2015 um 09:57

    Um der Handlung folgen zu können, sollte man auf jeden Fall den ersten Band kennen. Einen Quereinstieg in die Serie kann ich nicht empfehlen. Wow - was für ein Einstieg in diesen Band! Cinder sitzt im Gefängnis, und erwartet, an Königen Levana ausgeliefert zu werden. Und schon beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Sie erhält Hilfe, um aus dem Gefängnis zu entkommen - und trifft dabei auf einen ehemaligen Piloten, mit dem sie gemeinsam ausbricht. Außerdem erfährt Cinder, dass sie die gesuchte Prinzessin ist - was für ein Auftakt! In einem parallelen Handlungsstrang lernt man Scarlett kennen, die mit ihrer Großmutter in Frankreich einen Hof betreibt, und deren Großmutter seit mittlerweile 2 Wochen verschwunden ist, die Behördern aber die Suche eingestellt haben. Angelehnt an "Rotkäppchen" trifft Scarlett (rote Haare) auf Wolf, einen Straßenkämpfer, in den sie sich verliebt, der aber scheinbar Geheimnisse hat. Am Ende des Buches laufen die Handlungsstränge zusammen, so dass ich gleich zu Teil 3 greifen muss, um zu hören, wie es weitergeht :-). Auch dieser Teil hat mir sehr gut gefallen - und war toll gelesen! An die Stimme hatte ich mich schon im ersten Teil gewöhnt, wie schon im letzten Band werden die einzelnen Charaktäre zum Leben erweckt. Großartig!

    Mehr
  • Spannung und starke Frauen

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    MissDuncelbunt

    14. April 2015 um 14:26

    Inhalt. Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles - von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer - Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde... Charaktere. Wir begegnen bekannten Charakteren wie Cinder und Iko, die mir noch mehr ans Herz gewachsen sind, aber auch neuen Gesichtern. Am wichtigsten: Scarlet. Marissa Meyer kreiert starke Frauen und mutige Mädchen und dem entspricht auch Scarlet. Sie ist impulsiv, mutig und manchmal selbstbewusster, als ihr gut tut. Das hat sie mir sehr sympathisch gemacht, denn sie kämpft für ihre Ziele und steht für ihre Überzeugungen ein. Um ihre Grandmère zu retten setzt sie Himmel und Hölle in Bewegung. Neu sind außerdem der Straßenkämpfer Wolf und Captain Thorne. Während meine Meinung zu Wolf immer zwischen gruselig und sympathisch schwankte, bin ich von Carswell Thorne absolut überzeugt. Er hat ein loses Mundwerk und ist ein gesuchter Verbrecher, das verleiht ihm einen gewissen Bad-Boy-Charme. Außerdem wird er Cinder ein guter Freund und die Kombination aus Cinder, Thorne und Iko ist sehr unterhaltsam :D Meinung. Diese Buchreihe macht süchtig! In Wolf konnte ich mich zwar aus Gründen nicht so bedingungslos verlieben wie in den guten Imperator Kai, dafür aber in Thorne :D Abgesehen davon bestehen die gleichen überzeugenden Faktoren wie bei Band 1: flüssiger, mitreißender Schreibstil, Spannung und Action, Romantik und Humor. Das alles wird von Vanida Karun sehr gut rübergebracht und ich denke, bei manchen Stellen hatte ich dank ihrer Stimme mehr Gänsehaut, als ich sie beim Lesen gehabt hätte.

    Mehr
  • ... damit ich dich besser fressen kann!

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    FantasyBookFreak

    31. May 2014 um 12:49

    … damit ich dich besser fressen kann! Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde … Meine Meinung „Wie Blut so rot“ ist der zweite Teil der Reihe von Marissa Meyer. Band 1 „Wie Monde so silbern“ hat mich absolut gepackt und nicht mehr losgelassen. Mir hat die ganze Thematik und Umsetzung einfach super gut gefallen, so ein Buch wie dieses hatte ich vorher noch nie gehört/gelesen. Dem entsprechend war ich sehr neugierig auf Band 2 und wie es mit Cinder und all den anderen weiter geht. In diesem zweiten Band lernen wir viele neue und interessante Charaktere kennen, die ich von Anfang an mochte. Scarlett ist so einen typische Macherin, die selbstbewusst ist und sich nicht unterkriegen lässt, egal welche Steine ihr in den Weg gelegt werden. Ich bin wirklich begeistert von Scarlett. Dann lernen wir auch Carswell Thorne kennen, der mit Cinder aus dem Gefängnis flieht. Bei ihm tu ich mir schwer, ob ich ihn mag oder nicht. Er ist lustig und einfach noch total naiv, was ich irgendwie süß fand, aber er hat meiner Meinung nach einfach zu viel geredet. Ich konnte also mit Cinder wirklich mitfühlen, wenn sie irgendwann total genervt von ihm war. Aber ohne ihn hätte wahrscheinlich etwas gefehlt. Dann taucht Wolf in diesem Buch auf. Ihn mochte ich einfach vom ersten Moment an. Ich wusste, dass etwas nicht mit ihm stimmt, aber trotzdem ging es mir wie Scarlet das er mich dazu gebracht hat, ihm jedes Wort zu glauben und ihm zu vertrauen. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht mit ihm und Scarlet im nächsten Band. Das Ende dieses Buches war sehr vielversprechend ;) Worüber ich mich am Meisten gefreut habe, war das Iko wieder da ist, zwar in abgewandelter Form, aber sie ist da. Ich hab sie im ersten Band geliebt und ich war so froh, das sie jetzt im zweiten Band wieder da ist, ohne sie würde die ganze Geschichte für mich nicht so toll und aufregend sein. Dieses Buch wird aus vielen verschiedenen Perspektiven geschildert, nicht nur von Cinder und Scarlet, sondern auch von Wolf, Kai und selbst in Levannas Kopf bekommt man einen Einblick. In diesem Buch geschieht sehr viel Neues und durch das Buch zieht sich ein Rätsel, das erst wirklich zum Schluss gelöst wird. Was mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hat mit zu raten. Obwohl in diesem Teil so viel Action und Spannung da ist, konnte er mich nicht ganz so begeistern wie Band 1. Ich fand den ersten Teil einfach um einen Ticken besser. Der Schreibstil von Marissa Meyer ist wie auch in Teil 1 einfach locker, leicht und fesselt einen von der ersten Minute an. Fazit Ein guter zweiter Teil der Reihe, der viele Fragen beantwortet hat, jedoch auch genauso viele neue Fragen aufgeworfen hat. Alle neuen Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und die „alten“ mag ich jetzt noch umso mehr, je näher man sie kennenlernt. Ich bin sehr gespannt, wie es mit allen weiter geht im nächsten Teil. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Steht seinem Vorgänger in nichts nach, originielle Märchenadaption

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    Kanya

    21. February 2014 um 02:21

    Inhalt Scarlets Großmutter ist schon seit zwei Wochen spurlos verschwunden. Scarlet ist verzweifelt, denn sie ahnt Schlimmes. Als die offizielle Suche eingestellt wird, möchte sie am liebsten auf eigene Faust nach ihrer geliebten Großmutter suchen. Doch erst als sie auf den seltsamen Straßenkämpfer Wolf stößt, schöpft sich Hoffnung, denn er scheint mehr zu wissen, als zuerst gedacht. Währendessen versucht Cinder aus dem Gefängnis von Neu-Peking zu fliehen und ihrem Schicksal zu entgehen. Dabei trifft sie auf den Gefangenen Carswell Thorne, der sich ihr anschließen möchte. Wird Cinder die Flucht gelingen? Meine Meinung Band eins "Wie Monde so silbern" konnte mich schon zu einhundert Prozent überzeugen und so musste ich den zweiten Teil direkt im Anschluss hören. Meine Befürchtung, dass man hier "nur" Scarlets Geschichte erfährt und nicht weiß, was mit Cinder weiter geschieht, nachdem sie eingesperrt wurde und Königin Levana übergeben werden sollte, hat sich als unberechtigt herausgestellt. Die Handlung beginnt direkt nach der des ersten Bandes, allerdings zuerst in Frankreich und bei Scarlet. Man lernt das eigenwillige und starke Mädchen kennen, das verzweifelt nach ihrer Großmutter sucht. Erst danach erfährt man, was mit Cinder ist und begleitet sie bei ihrer Flucht. Scarlets Geschichte basiert auf dem Grundmärchen Rotkäppchen, das aber komplett anders umgesetzt wurde, aber dennoch immer wieder daran erinnert. Ein Wiedersehen mit alten Protagonisten, aber auch das Kennenlernen von neuen hat mir großen Spaß gemacht. Alle sind durchweg tiefgründig und faszinierend dargestellt und man erfährt fast nebenbei mehr über deren Vergangenheit, sei es nun die von Scarlet, die von Wolf oder die von Cinder. Dazu entwickeln sich vor allem Scarlet und Cinder im Laufe des Hörbuches, aber auch andere Protagonisten entwickeln sich. Besonders interessant finde ich Wolf, der eine animalische Seite hat und der manchmal unberechenbar ist. Der Weltenentwurf von Marissa Meyer konnte mich schon im Vorband begeistern und wird hier noch weiter ausgebaut. Die eindrucksvolle Science-Fiktion-Welt, die Armee Levanas, der Königin von Luna, aber auch viele andere Ideen, egal ob alte oder neue, konnten mich überzeugen. Marissa Meyer schafft es mich immer wieder zu überraschen und im Gegensatz zum Vorband ist dieser hier überhaupt nicht vorhersehbar. Neben der Suche nach Scarlets Großmutter und Cinders Flucht, nehmen auch wieder politische Konflikte und die Aufgaben von Imperator Kai einen Teil der Handlung ein. In dem ganzen Hörbuch gibt es wahnsinnig viel zu entdecken und viele Handlungsstränge existieren nebenher, die dann irgendwann teilweise zusammenlaufen. Spannung kommt von der ersten Sekunde an auf und zieht sich durch das komplette Hörbuch, was nicht zuletzt an der überzeugenden Sprecherin Vanida Karun liegt. Sie schafft es jedem einzelnen Protagonisten Leben einzuhauchen und seine eigene Stimme zu geben. Sie kann perfekt Emotionen vermitteln und mit viel Ausdruck überzeugen und fesseln und so wird dieses ungekürzte Hörbuch zu keiner Zeit langweilig. Aber auch Marissa Meyers Schreibstil konnte mich wieder einmal begeistern. Er ist unglaublich fesselnd, emotional, leicht und locker zu lesen und einfach fantastisch. Die Geschehnisse werden entweder aus Scarlets, Cinders oder Imperator Kais Perspektive (personaler Erzähler) geschildert, sodass ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Das Ende gefällt mir gut, lässt mich aber sehnsüchtig auf den nächsten Band warten, da es alles andere als abgeschlossen ist. Fazit "Wie Blut so rot" konnte mich ebenso überzeugen, wie sein Vorgänger. Auch hier wird ein altes Märchen in ein neues Gewand gesteckt und kann durch Originalität und einem grandiosen Weltenentwurf begeistern. Neue Ideen, alte und neue Protagonisten, große Gefühle und Spannung von der ersten bis zur letzten Minute bieten ein erstklassiges Hörvergnügen und ein grandioses Gesamtpaket. Jeder Märchenliebhaber sollte sein Glück mit dieser zauberhaften Reihe versuchen, denn ich kann sie nur empfehlen.

    Mehr
  • Leider nicht ganz so gut wie Teil 1...

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    Exlibris_Joana

    15. February 2014 um 21:25

    Nachdem ich sehr begeistert vom ersten Teil der Geschichte war, bin ich leider vom zweiten Teil „Wie Blut so rot“ etwas enttäuscht. Zum einen entwickelt sich die Geschichte für meine Begriffe nicht wirklich weiter.  Wir erfahren ein wenig mehr über die Lunarier und deren Fähigkeiten, und auch warum Cinder sich an ihre Kindheit nicht erinnern kann. Doch die neuen Charaktere , vor allem Scarlet und Wolf sind zwar auch sympathisch, haben für mich aber nicht den gleichen Stellenwert wie Cinder und Kai. Letztere kommen für mich im zweiten Teil zu kurz – zumindest über eine weitere Begegnung der beiden hätte ich mich gefreut. Aber so ist es halt mit zweiten Teilen in einer Trilogie, auf die Fortsetzung in Teil 3 freue ich mich dennoch.

    Mehr
  • noch besser als Teil 1

    Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

    Letanna

    05. February 2014 um 18:58

    Während Cinder versucht, aus dem Gefängnis zu flieht, sucht Scarlet Benoit ihre Großmutter Michelle Benoit. Diese ist seit 2 Wochen verschwunden und die Polizei hat die Suche aufgeben.  Da taucht Scarlets Vater auf und ist völlig traumatisiert. Er behauptet, dass Michelle entführt wurde und man ihn gefoltert hat, um an ganz bestimmte Informationen heran zu kommen. Die Entführer hatten alle eigenartige Tätowierung, ebenso wie Wolf, ein Straßenkämfer, der sich neuerdings in Rieux aufhält. Gemeinsam reist sie mit ihm nach Paris, denn ihre Großmutter wird dort anscheinend von seiner ehemaligen Gang festgehalten. Kann sie Wolf trauen? In der Zwischenzeit ist Cinder die Flucht mit Hilfe des Mitgefangenen Thorne gelungen und sie beschließt kurzerhand nach Riuex zu reisen, weil sie sich Hinweise auf ihre Vergangenheit von Scarlets Großmutter erhofft. Denn diese war seinerzeit an der Rettung von Cinder beteiligt. Das Schicksal der beiden Mädchen scheint miteinander verbunden zu sein. Der 2. Teil Luna-Chroniken hat mir sogar noch besser gefallen als der 1. Teil. Neben Cinder und Kai kommen zwei neue Charaktere dazu, Scarlet und Wolf. Dieses Mal ist die Geschichte eine Anlehnung an Rotkäppchen und es gibt viele interessante Ideen. Die Handlungsperspektive wechselt ständig zwischen Cinder und Scarlet und ich habe mit beiden Charakteren mitgefiebert. Es bleibt weiterhin total spannend und witzig. Mir haben Scarlet und Wolf wirklich sehr gut gefallen, sie sind zwei interessante neue Charaktere, die die Handlung wirklich sehr bereichert haben. Wolf ist nicht das was er anfangs zu sein scheint und ich war doch sehr überrascht als ich dann erfahren habe, wer er wirklich ist. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir sogar noch etwas besser gefallen als zwischen Cinder und Kai. Der 3. Teil kommt wohl erst im Herbst raus. Ich bin so gespannt wie es weiter geht. Im dritten Teil kommen wohl wieder zwei neue Charaktere dazu. Ich begrüsse dieses Konzept wirklich sehr, denn ich bin eigentlich kein Fan von Buchreihen, die nur von ein- und demselben Paar handeln. Da verliere ich ganz schnell das Interesse. Von mir gibt es keine klare Hörempfehlung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks