Neuer Beitrag

MaritBernson

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Hallo,

ich starte eine Leserunde für meinen neuen Jugend-Fantasy-Roman.

Es geht um Einhörner.

Klappentext:

Einst brachten Einhörner Magie in die Welt der Menschen und lebten in Frieden mit ihnen. Das war vor langer Zeit.
Heute unterdrücken die Hornherren mit Hilfe ihrer magischen Kräfte das Volk. Ihre Macht schöpfen sie aus den Hörnern der wenigen verbliebenen Einhörner. Und aus den selten gewordenen Menschen mit magischen Fähigkeiten.
Als an ihrem zwölften Geburtstag Ferias Zauberkräfte erwachen, muss sie vor den Hornherren fliehen.
Sie erfährt, dass sie dazu bestimmt ist, ein Portal ins Land der Einhörner zu öffnen, um sie und die Menschen im Kampf gegen die Hornherren zu vereinen. Eine Bestimmung, gegen die sich Feria zunächst wehrt – bis sie tatsächlich den Weg nach Licornia findet.
Doch die Einhörner reagieren nicht freundlich auf ihre Ankunft.

Es ist der Auftakt einer Trilogie. Aber dieser erste Teil hat ein vorläufiges Ende.

Für die Leserunde verlose ich insgesamt 20 Bücher, davon fünf Prints, der Rest als eBook.

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann schreibt mir, warum und in welchem Format ihr ein Exemplar möchtet.

Ich freue mich besonders über Bewerbungen von jungen Lesern. Aber jeder, der sich angesprochen fühlt, ist willkommen.

Liebe Grüße
Marit Bernson



Autor: Marit Bernson
Buch: Licornia - Die Rückkehr der Einhörner

Tanpopo

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich würde ich gerne für ein EPUB bewerben. Ich bin zwar kein junges Semester mehr, aber Mutter und werde bald auch noch einmal Tante. Da interessiert mich Fantasy-Literatur für Kinder und Jugendliche immens.

Frank1

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Fantasy-Geschichten, besonders auch mit jungen Helden, lese ich immer wieder gerne - auch wenn ich selbst nicht mehr ganz so jung bin. Da versuche ich hier mal mein Glück.

Falls ich Glück habe, wäre ein .epub passend. Meine Rezensionen erscheinen in meinem Eisenacher Rezi-Center (www.rezicenter.blog) und verschiedenen Foren.

Beiträge danach
133 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sternschnuppenklicks

vor 1 Tag

Kapitel 41

Irgendwie ist man ja schon traurig, dass das Buch zu Ende ist und umso gespannter auf den 2.Band.
Was mir im letzten Kapitel besonders gut gefällt, ist, dass das kleine, graue Einhorn auch befreit wurde und auf dem Weg der Genesung ist. Da freut sich das innere Kind.
Eine ganz wunderbare Geschichte! Kinder ( und auch Erwachsene ) können da etwas für das wahre Leben mit nehmen.
Meine Rezension folgt dann hoffentlich morgen.

Traubenbaer

vor 13 Stunden

Kapitel 1 - 5
Beitrag einblenden

Shaaniel schreibt:
Selbst das Papier schimmert ganz leicht Perlmutt Farben.

Das ist mir auch aufgefallen: Je nachdem bei welchem Licht man dieses Buch liest, schimmern die Seiten anders. Das ist wirklich schön! Zudem liebe ich die Haptik dieser glatten Seiten.

Traubenbaer

vor 13 Stunden

Kapitel 1 - 5
Beitrag einblenden

SiWel schreibt:
... bis hin zum etwas größeren Schriftbild. Es ist eine Wohltat für die Augen - nicht nur für meine alten:-).

Da stimme ich dir voll und ganz zu!

Traubenbaer

vor 13 Stunden

Kapitel 1 - 5

Farias Welt ist wirklich düster und grausam. Dieser Eindruck wird ziemlich schnell vermittelt. Sowohl durch ihre Angst magische Fähigkeiten zu besitzen, als auch durch die triste Kleidung und das Verbot zu sprechen... Man ist also sofort mittendrin im Geschehen.
Was mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist, sind die Eindrücke im Einhornpark. Das ist wirklich traurig. Zeigt aber auch, was passiert, wenn man an der Natur zu viel Raubbau betreibt.
Farinas Freundin ist mir sehr sympathisch: Sie sagt, was sie denkt. Dass sie die grauen Flecken der Einhörner erwähnt ist wirklich lustig 😃

Traubenbaer

vor 13 Stunden

Kapitel 6 - 12

MaritBernson schreibt:
Das Buch ist für Leser ab zehn Jahre konzipiert, ein Alter, in dem man hoffentlich erst anfängt, Geschichten zu lesen, in denen es schwierig zugeht, im Sinne von lebensbedrohend und existenziell. Schwierig, da die Balance zu finden. Die Protagonistin im zweiten Teil wird älter sein. Der kann ich dann wirklich mehr zumuten.

Ich glaube das Buch ist für dieses Alter genau richtig geschrieben (Ich sage ich "glaube", weil ich leider selbst noch keine Kinder habe. Aber ich gehe jetzt einfach mal von meinen Leseanfängen aus und von Kindern, die ich in dem Alter kenne :-)
Ich finde zu viele Informationen sind da eher hinderlich. So gut es gemeint ist, wenn Protagonisten noch tiefer beschrieben werden: Als Kind habe ich ziemlich langsam gelesen: Wäre dann seitenweise Beschreibung vom Unterricht oder Charakterbeschreibung gekommen, hätte mich das gelangweilt. Eine ähnliche Erfahrung hab ich gemacht, als ich Kindern vorgelesen habe: Wenn es zu eintönig ist, schweifen die Zuhörer ab.

Der Sache mit den "künstlichen" Hindernissen kann ich dir nur zustimmen: Manchmal gleichen Bücher schon Slap- Stick- Einlagen, weil sie gespickt mit Fettnäpfchen und Hindernissen sind, die sehr vorhersehbar sind.

Traubenbaer

vor 13 Stunden

Kapitel 13 - 16

Auf S.77 ist ein kleiner Rechtschreibfehler: "Hinter hier polterte es" Es müsste natürlich "ihr" heißen.
Ich finde der kleine Fehler stört den Lesefluss nicht wirklich, aber ich poste ihn hier mal, damit er in der nächsten Auflage korrigiert werden kann.

Germania

vor 4 Stunden

Kapitel 1 - 5
Beitrag einblenden

Auch uns mir gefällt die Aufmachung des gesamten Buches sehr gut, die Seiten glitzern magisch und die etwas größere Schrift ist sehr angenehm zu lesen.
Die Einhörner haben uns sehr leid getan, eingesperrt, nur zur Entnahme der Magie. Allerdings kam mir unwillkürlich der Gedanke, ob es Kühen oder Hühnern so anders geht... In Feria erwacht die Magie und damit die Angst, gejagt zu werden. Zum Glück kann sie in den Wald fliehen. Ich habe mit ihr mitgefiebert und bin gespannt, wie es weitergeht.
Meine neunjährige Tochter, die eigentlich mit mir lesen wollte, hat sich das Buch angeschaut und dann gesagt, lies erst mal Du und sag mir dann, ob ich es auch lesen kann (sie ist sehr empathisch und tut sich mit Büchern, die zuviel Spannung haben, manchmal schwer). Bin mal gespannt, was ich ihr sage, wenn ich fertig bin. Im Zweifelsfall muss das Buch noch etwas auf sie warten...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.