Marita Conlon-McKenna

 4.1 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Sturmkinder, Drei Töchter und ein Hochzeitsfall und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marita Conlon-McKenna

Sortieren:
Buchformat:
Marita Conlon-McKennaDrei Töchter und ein Hochzeitsfall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Drei Töchter und ein Hochzeitsfall
Drei Töchter und ein Hochzeitsfall
 (11)
Erschienen am 19.07.2010
Marita Conlon-McKennaFolgt immer dem Fluss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Folgt immer dem Fluss
Folgt immer dem Fluss
 (4)
Erschienen am 01.02.2001
Marita Conlon-McKennaDer Ruf der Seemöwe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ruf der Seemöwe
Der Ruf der Seemöwe
 (3)
Erschienen am 10.09.2007
Marita Conlon-McKennaMein kleiner Hutsalon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein kleiner Hutsalon
Mein kleiner Hutsalon
 (1)
Erschienen am 12.02.2009
Marita Conlon-McKennaSturmkinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sturmkinder
Marita Conlon-McKennaSturmkinder, Aufbruch nach Amerika
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sturmkinder, Aufbruch nach Amerika
Marita Conlon-McKennaIm Drachenwald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Drachenwald
Marita Conlon-McKennaUnder the Hawthorn Tree
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Under the Hawthorn Tree
Under the Hawthorn Tree
 (0)
Erschienen am 01.05.2009

Neue Rezensionen zu Marita Conlon-McKenna

Neu
AnnMans avatar

Rezension zu "Drei Töchter und ein Hochzeitsfall" von Marita Conlon-McKenna

Schöne Familien-Love-Story
AnnManvor 2 Jahren

Mich hat sofort das Cover und die Idee angesprochen, deswegen habe ich den Titel mitgenommen.
Eine Mutter "sucht" für ihre drei Töchter den perfekten Ehemann und gleichzeitig ist sie sowieso jemand der gerne Dinge und Menschen zueinander bringt.
Klang nach vielen lustigen Begebenheiten und so hat es sich dann auch erfüllt. Das der Roman in Irland spielt, vor allem in Dublin, hat die Sache für mich noch schöner gemacht. 

Am Ende schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen, einfach weil das Buch an manchen Stellen dann doch zu vorhersehbar bzw. zu unrealistisch war. Ich weiß, wenn man drei bzw. vier Erzählstränge miteinander verwebt, kann man nicht so tief in alle rein gehen, aber irgendwie fand ich dann doch das die älteste Schwester etwas zu kurz geraten ist. Gleichzeitig fand ich aber genau die Verwebung der einzelnen Geschichten sehr gelungen und der Ablauf im Buch erinnerte an einen guten Film im Abendprogramm.
Wer also Familiengeschichten und Lovestories mag, wird mit dem Buch zufrieden sein. 

Kommentieren0
2
Teilen
gerhard_pfeiffers avatar

Rezension zu "Der Ruf der Seemöwe" von Marita Conlon-McKenna

Rezension zu "Der Ruf der Seemöwe" von Marita Conlon-McKenna
gerhard_pfeiffervor 7 Jahren

Das Buch ist keine große Herausforderung, aber es ist nett geschrieben. Der Leser wird intensiv in das Leben der Protagonisten hineinbezogen. Alles ist nicht superklasse aber auch nicht allzu schlimm. Es liest sich zügig und es ist auch nicht allzu langweilig. Fazit: Prima Ablenkung ohne Anspruch für zwischendurch.

Kommentieren0
5
Teilen
J

Rezension zu "Drei Töchter und ein Hochzeitsfall" von Marita Conlon-McKenna

Rezension zu "Drei Töchter und ein Hochzeitsfall" von Marita Conlon-McKenna
Jenny24vor 7 Jahren

"Maggie Ryan kann es nicht lassen: Ständig mischt sie sich in fremde Angelegenheiten ein. Und am liebsten verkuppelt sie Menschen miteinander. Mit drei cleveren, hübschen und unverheirateten Töchtern bietet vor allem die eigene Familie ein fast unerschöpfliches romantisches Betätigungsfeld. oder Schlachtfeld, denn ihre Töchter zeigen sich wenig kooperativ." ...
Dieses Buch hat mich gereizt, da ich vor einiger Zeit einen Film mit ähnlichem Thema gesehen habe (Diane Keaton in der Rolle als fürsorgliche Mutter).
Das Buch war von Anfang an sehr fesselnd, so dass ich es innerhalb einer Woche durchgelesen habe. Maggie und ihre drei unterschiedlichen Töchter werden
ausreichend ausführlich charakterisiert und in kurzen Rückblicken erhält der Leser Einblick in die jeweilige Vergangenheit. Der Wechsel der Protagonisten in den Kapiteln ist der Autorin sehr gut gelungen. Dadurch habe ich das Buch als abwechslungsreich und spannend empfunden.
Die bildliche Beschreibung des im Familienbesitz befindlichen Cottages an der Küste sowie der näheren Umgebung hat mir sehr gut gefallen. Die dort beginnende Liebesziehung einer der Töchter ist sehr romantisch, keinesfalls kitschig, geschildert.
Das es ein Happy End gibt, war zu erahnen, es bleibt jedoch lange offen, wer mit wem glücklich wird (ich will jetzt auch nicht zu viel verraten) und das erhält die Spannung. Das Ende wurde nicht in die Länge gezogen und war ein sehr schöner Abschluss.
Da ich in den letzten Monaten die Bücher von Sophie Kinsella verschlungen habe, musste ich mich auf den ersten Seiten erst an den "irischen" Schreibstil gewöhnen, der mich etwas an Maeve Binchy erinnert.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und es liest sich auch sehr leicht. Ich bewerte dieses Buch mit vier Sternen, da mir die "lustigen" Aspekte etwas gefehlt haben. Es ist aber auf jeden Fall eine schöne Urlaubs- und Wochenendlektüre!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks