Marita Grimke

 4.2 Sterne bei 76 Bewertungen
Marita Grimke

Lebenslauf von Marita Grimke

Marita Grimke beschloss mit acht Jahren Romanautorin zu werden. 34 Jahre später hat sie sich diesen Traum verwirklicht und angefangen ihren Erstling „Mayra und der Prinz von Terrestra“ zu schreiben. Davor lagen ein Ausflug in die Metallindustrie als Industriekauffrau, ein Nachspüren der Frage, was den Mensch zum Menschen macht, was der Universität Bonn einen M.A. in Geschichte wert war, eine Ausbildung zur Drehbuchautorin und die Regie eines Kinodokumentarfilms. Neben dem Romanschreiben leitet sie derzeit ein Jugendfilmfestival.

Neue Bücher

Mayra und das Geheimnis der Magie (Terrestra-Saga 2)

 (12)
Neu erschienen am 15.10.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Marita Grimke

Mayra und der Prinz von Terrestra

Mayra und der Prinz von Terrestra

 (64)
Erschienen am 16.11.2013

Neue Rezensionen zu Marita Grimke

Neu
Revas avatar

Rezension zu "Mayra und der Prinz von Terrestra" von Marita Grimke

Eine fremde Welt
Revavor 8 Tagen

Zum Inhalt:

 

In ferner Zukunft leben die Menschen nicht mehr auf der Erde, sondern haben verschiedene Planeten bevölkert und zu unterschiedlichen Zwecken nutzbar gemacht.

Die Teenagerin Mara lebt mit ihren Eltern auf Unionia, einem der zentralen Planeten dieser hochfortschrittlichen Welt.

Ihre Mutter ist eine hoch ambitionierte und angesehene Senatorin auf Unionia. Daher ist es für Mayra schwer ihrem Traum der Tiermedizin, vor allem auch in dieser hoch technologisierten Welt, nachzueifern, denn ihre Mutter hat andere Vorstellungen für Mayras Zukunft.

Als Mayras Großvater, Admiral der Sternenflotte, zu Besuch ist und von einem wiederentdeckten Planeten berichtet, der zurück in den Planetenverbund aufgenommen werden soll, wittert Mayra ihre Chance, um für die Ferien von Unionia und der dortigen Politik zu entkommen.

Mit einem Trick gelingt es ihr, auch ihre Eltern von diesem Plan zu überzeugen.

So reist Mayra zu Beginn der Ferien nach Terrestra. Der Planet wurde vor vielen Jahren besiedelt, anschließend ging jedoch die Verbindung zu diesem verloren. Daher ist dort nichts wie auf Unionia und vor allem die fortschrittliche Technik sucht man dort vergebens. Umso mehr ist Mayra von dieser fremdartigen Welt fasziniert, vor allem als sie mit den Heilmethoden in Kontakt kommt. Gleichzeitgig muss sie jedoch auch erkennen, dass es auf dieser Welt noch immer Armut und Hunger gibt; Phänomene, die auf Unionia undenkbar sind.

 

Als sie auf einem Alleingang in Not gerät, trifft sie auf den geheimnisvollen Djuma, der ihr Herz im Sturm erobert. Doch er scheint ein Geheimnis zu haben. Auch die politischen Verhandlungen zwischen der Sternföderation und dem König – Monarchie ist auf Unionia eine unvorstellbare und veraltete Herrschaftsform – laufen nicht so wie erwartet und es kommt zu Spannungen.

 

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch liest sich wirklich sehr schnell. Die Kapitel sind sehr kurzgehalten, was mich jedoch überhaupt nicht gestört hat. Die Charaktere sind überschaubar, dafür jedoch gut charakterisiert und meistens gut nachvollziehbar in ihren Handlungen.

Die Geschichte entwickelt sich in der Mitte und auch am Ende in manchen Teilen jedoch sehr vorhersehbar, wodurch ein wenig die Spannung gefehlt hat. Allerdings wurde dies am Ende wieder wett gemacht und definitiv die Neugier auf Band zwei geweckt.

Daher komme ich zu meinem Fazit, dass dies ein hervorragendes Buch für zwischendurch ist, dass an einigen Stellen auch über Themen wie Kolonisation nachdenken lässt (zumindest mich) und besonders am Ende wirklich Suchtpotential besitzt.

 

Kommentieren0
42
Teilen
Kiana24s avatar

Rezension zu "Mayra und der Prinz von Terrestra" von Marita Grimke

Gutes Buch, nur manche Stellen wurden zu kurz geschrieben
Kiana24vor 9 Tagen

Hallo! Ich habe das Buch gewonnen und bin sehr froh darüber. Das Buch hat mir echt gefallen und die Idee ist richtig cool. Das einzige, was ich schade fand, war, dass manche Stellen nur kurz und fast nebenbei erwähnt wurden, obwohl sie richtig wichtig waren, zb ihr erster Kuss oder der Moment, als sie über eine Leiche gestolpert ist. Das wurde einfach so erwähnt. Aber sonst fand ich das Buch richtig gut!

Lg Kiana 

Kommentieren0
1
Teilen
levis avatar

Rezension zu "Mayra und der Prinz von Terrestra" von Marita Grimke

Magie gegen Technik
levivor 19 Tagen

Dieser Jugend-Fantasy-Roman hat mich voll und ganz überzeugt. Elemente aus SciFi, Fantasy und Romance zu verbinden fand ich schon vor dem Lesen äußerst reizvoll und wurde nicht enttäuscht. 

Die Autorin konnte mich mit ihrem Schreibstil und ihrer Geschichte überzeugen und vor allem mitreißen und mich in eine ganz andere Welt eintauchen lassen!
Absolute Leseempfehlung von mir!

Kommentare: 1
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MaritaGrimkes avatar
Fantasy-Fans aufgepasst!
Ich verlose 20 E-Books (mobi oder epub) von "Mayra und der Prinz von Terrestra". Bitte gib an, warum du das Buch gerne lesen möchtest.
Mayra, 15, ein scheinbar ganz normales Mädchen in der hochtechnisierten Zukunft des Jahres 10210, besucht ihren Großvater auf dem Planeten Terrestra. Dort findet sie eine für sie fremde Welt, die zurückgefallen ist auf den Stand des Mittelalters, ohne Maschinen, beherrscht von einer Königsfamilie – und voller Magie! Sie lernt einen geheimnisvollen jungen Mann namens Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Als er plötzlich verschwindet, macht Mayra sich auf die Suche – und steht schließlich vor der Aufgabe, einen ganzen Planeten vor dem Untergang zu retten.
(Teil 1 der Terrestra-Reihe)
Zur Buchverlosung

Zur Feier der ersten 1.000 verkauften Bücher biete ich noch einmal eine Leserunde an und verlose dazu 11 Bücher: 10 E-Books (mobi, epub, pdf) und 1 signiertes Taschenbuch.

Mayra, 15, ein scheinbar ganz normales Mädchen in der hochtechnisierten Zukunft des Jahres 10210, besucht ihren Großvater auf dem Planeten Terrestra. Dort findet sie eine für sie fremde Welt, die zurückgefallen ist auf den Stand des Mittelalters, ohne Maschinen, beherrscht von einer Königsfamilie – und voller Magie! Sie lernt einen geheimnisvollen jungen Mann namens Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Als er plötzlich verschwindet, macht Mayra sich auf die Suche – und steht schließlich vor der Aufgabe, einen ganzen Planeten vor dem Untergang zu retten.

Mit "Mayra und der Prinz von Terrestra" habe ich es mir gegönnt, das Buch zu schreiben, das ich selber gerne lesen würde. Es überrascht und freut mich enorm, dass es so viele Leser gibt, die mit mir Spaß haben an der Geschichte!

Ich schreibe gerade am Folgeband und würde gerne mit euch diskutieren, wie euch Band 1 gefällt, die Figuren, die Story, der Schreibstil. Bewerbungsfrage: Wo würdest du lieber leben, in einer mittelalterlichen Welt voller Magie oder in einer Zukunft, in der Technik alles bieten kann?

Voraussetzung ist eine aktive Teilnahme an der Leserunde und eine anschließende Rezension. Wer ein eigenes Buch hat, kann gerne mitlesen. Start ist Erhalt der Bücher.

Zur Leserunde
Bewerbungsschluss: heute, 10. August 2014 bis 21 Uhr: 5 E-Books (mobi, epub, pdf) und neu: DREI Print-Exemplare (auf Wunsch mit Widmung von mir als Autorin) zu gewinnen!

Seit Tagen sind auf LB keine Fantasybücher zu gewinnen, und das in der Urlaubszeit! Hier eure Chance:

Mayra, 15, ein scheinbar ganz normales Mädchen in der hochtechnisierten Zukunft des Jahres 10210, besucht ihren Großvater auf dem Planeten Terrestra. Dort findet sie eine für sie fremde Welt, die zurückgefallen ist auf den Stand des Mittelalters, ohne Maschinen, beherrscht von einer Königsfamilie – und voller Magie! Sie lernt einen geheimnisvollen jungen Mann namens Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Als er plötzlich verschwindet, macht Mayra sich auf die Suche – und steht schließlich vor der Aufgabe, einen ganzen Planeten vor dem Untergang zu retten.

Schreibt bitte, ob ihr ein Taschenbuch oder ein E-Book (in welchem Format) gewinnen wollt. Der Sprung in beide Lostöpfe ist ebenfalls möglich!

NEU: Es gibt nun 3 Taschenbücher zu gewinnen. Weil so viele mitmachen und mich das so freut und ich nicht gar zu viele enttäuschen möchte, verlose ich nun zwei weitere Print.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 131 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks