Marita Spang

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 225 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 109 Rezensionen
(132)
(29)
(5)
(1)
(0)

Lebenslauf von Marita Spang

Vom 13. bis zum 19. Jahrhundert: Die 1959 geborene deutsche Autorin wuchs als Tochter zweier Geschichtslehrer in der ältesten Stadt Deutschlands auf. Seit dem Abschluss ihres Psychologie-Studiums ist die Mutter einer erwachsenen Adoptivtochter als Diplom-Psychologin und Unternehmensberaterin in der freien Wirtschaft tätig. 2008 veröffentlichte sie unter dem Künstlernamen Mara Blum ihr schriftstellerisches Debüt, den Kriminalroman „Kinderjäger“. Inzwischen hat sie sich auf das Genre Historischer Roman spezialisiert und so schrieb sie 2014 unter ihrem bürgerlichen Namen Marita Spang den auf einer wahren Begebenheit beruhenden Roman „Hexenliebe“, der mit dem Literaturpreis Goldener Homer ausgezeichnet wurde. Das erste Werk, das sie als Marie Lacrosse publizierte, erschien 2018 unter dem Titel „Das Weingut - In stürmischen Zeiten“. Zu letzterem inspiriert wurde sie durch das Weingut, auf dem sie mit ihrem Mann lebt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Marita Spang
  • Einen Stern Abzug, da sehr absehbar

    Blut und Seide

    lielo99

    20. September 2018 um 17:16 Rezension zu "Blut und Seide" von Marita Spang

    Marita Spang hat mit diesem Buch die landläufige Vorstellung historischer Romane bestens bedient. Jugendliche verlieben sich, dürfen nicht zusammenkommen und nach vielen Irrungen und Wirrungen geschieht es dann doch.  Was mir gut gefiel ist, dass Frau Spang die historischen Geschehnisse ausführlich beschreibt und dafür aufwendige Recherchen betrieb. Auch ihre Sprache gefiel mir, da sie anspruchsvoll und bildhaft ist. Ich konnte mich gut in die Hauptperson hineinversetzen und lernte zudem auch noch einiges über Kräuter und deren ...

    Mehr
  • Meisterhaft!!

    Die Frauenburg

    Orias

    20. September 2018 um 15:39 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    Die junge Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim übernimmt im Jahre 1324 nach dem frühen Tod ihres Gatten die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn. In dem Kurfürsten Balduin von Trier findet sie einen mächtigen, aber gefährlichen Verbündeten gegen ihre zahlreichen Feinde - und endlich auch Erfüllung in einer Liebe, die vor der Welt geheim gehalten werden muss. Als sie sich entschließt, eine Burg zu erbauen - ein unerhörtes Ansinnen für eine Frau ihrer Zeit - hat sie endgültig alle machthungrigen Männer gegen sich. Doch neben ...

    Mehr
    • 2
  • Wie immer unvergleichbar!

    Die Frauenburg

    Danion

    30. August 2018 um 21:15 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    Es gibt auf dem Markt zuhauf historische Romane. Dazwischen finden sich gute Romane, sehr gute Romane und die Romane von Marita Spang. Mit der „Frauenburg“ brachte sie ihren dritten historischen Roman heraus, der die Reihe der Meisterwerke fortsetzt. Ich muss gestehen, ich bin seit dem ersten Roman „Die Hexenliebe“ ein großer Fan von Marita Spang. Ihr zweiter Roman „Seide und Blut“ hat mich sehr beeindruckt durch die psychologische Tiefe, durch die Figuren, Sprache, Spannung. Umso höher waren meine Erwartungen, als es hieß, der ...

    Mehr
    • 2
  • LovelyBooks-Challenge Historische Romane 2018

    LovelyBooks Spezial

    Buecherwurm1973

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2018 statt. Da die selben Kategorien, aber mit neuem Ziel. Neu müssen nur 15 Bücher gelesen werden. Damit mehr Teilnehmer das Ziel erreichen.  Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 13 Bücher müssen rezensiert werden und 2 dürfen mit einem Leserkommentar ...

    Mehr
    • 180
  • Eine Frau setzt sich durch

    Die Frauenburg

    mabuerele

    29. July 2018 um 21:13 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    „...Aber noch faszinierender sind ihre Geistesgaben. Sie hat einen scharfen, wachen Verstand und scheint ihm doch nicht zu vertrauen. Als wäre sie zu oft für ihre Klugheit gescholten worden...“ Wir schreiben das Jahr 1308. Die neunjährige Loretta, Tochter des Grafen Bernhard von Salm, darf ihre Eltern nach Trier begleiten. Dort begegnet sie zum ersten Mal zwei Männer, die ihren Lebensweg entscheidend mit prägen werden. Zum einen ist es der Erzbischof Balduin, ein junger Mann aus dem Geschlecht derer von Luxemburg, zum anderen ...

    Mehr
    • 3
  • Loretta - eine starke Frau

    Die Frauenburg

    Dreamworx

    29. July 2018 um 15:05 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    14. Jh. Grafschaft Sponheim. Als Tochter eines Adligen, der hoch verschuldet ist, wird die junge Loretta mit dem reichen Grafen Martin von Starkenburg-Sponheim zwangsverheiratet. Loretta bleibt nichts anderes übrig, als sich in ihr Schicksal zu fügen. Obgleich ihr Mann nicht attraktiv ist und sogar körperlich versehrt, bekommt Loretta mit ihm drei Kinder, bevor ihr Ehegemahl stirbt. Ab nun ist Loretta gezwungen, das Erbe für ihre Kinder zu sichern, vor allem für ihren ältesten Sohn Johann. Bis Johann mündig und selbst als Regent ...

    Mehr
    • 2
  • Die Frauenburg

    Die Frauenburg

    jackdeck

    19. July 2018 um 17:04 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    Es ist bereits das dritte Buch, welches ich von der Autorin lesen durfte. Genau, wie die beiden anderen Bücher, "Blut und Seide" und "Hexenliebe" war ich sofort wieder mittendrin im historischen Geschehen. Loretta wächst als Tochter eines verarmten Adligen auf und wird dann in die Ehe mit einem zwar wohlhabenden, aber verkrüppelten Grafen gezwungen. Loretta schenkt ihrem ungeliebten Mann zwar drei Söhne, aber die Ehe bleibt unglücklich und endet mit dem frühen Tod ihres Gatten. Lorettas Schwiegervater vertraut ihr die ...

    Mehr
    • 2
  • Eine starke Frau und ihr ungewöhnliches Bauvorhaben

    Die Frauenburg

    milkysilvermoon

    18. July 2018 um 22:05 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    Die Region Mosel im 14. Jahrhundert: Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim, geborene von Salm, übernimmt im Jahr 1324 nach dem frühen Tod ihres Ehemanns Martin die Regentschaft für ihren minderjährigen Sohn Johannes. Kurfürst Balduin von Trier, mit dem sie ein Liebesverhältnis unterhält, ist für die junge Frau ein gleichsam mächtiger wie gefährlicher Verbündeter gegen ihre Feinde. Doch mit ihrem ungewöhnlichen Entschluss, eine Burg zu bauen, bringt sie viele gegen sich auf - und schließlich auch den Kirchenmann. Mit ihrer ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    Die Frauenburg

    dorli

    18. July 2018 um 17:21 Rezension zu "Die Frauenburg" von Marita Spang

    In ihrem historischen Roman „Die Frauenburg“ nimmt Marita Spang den Leser mit in das 14. Jahrhundert und erzählt die spannende Lebensgeschichte der Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim.Marita Spang hat die historischen Ereignisse der 1310er und 1320er Jahre mit einer fiktiven Geschichte verknüpft und ein facettenreiches und vor allen Dingen sehr glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit gezeichnet. Schon nach wenigen Seiten ist man mittendrin im Geschehen und damit in einer Welt aus Machtgier, Intrigen und Fehden, aber auch aus ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Ich bin nicht dick, ich bin flauschig" von Pummeleinhorn

    Ich bin nicht dick, ich bin flauschig

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Ich bin nicht dick, ich bin flauschig" von Pummeleinhorn

    Dies ist keine Leserunde, sondern das Lesewochende der Challenge-Gruppe “Zukunft vs. Gegenwart vs. Vergangenheit” Herzlich willkommen zum zweiten Lesewochen im Rahmen der Jahreschallenge!  Dieses Mal geht es den dicken Büchern an den Kragen... 📚      Wälzer-Wochende    📚 Das Lesewochende findet direkt diesen Freitag, 13. Juli bis Sonntag, 15. Juli statt. Bitte meldet euch doch kurz unter Angabe eures Teams an.  (Wir bitten um Verständnis, dass es aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, dass ihr teilnehmt, wenn ...

    Mehr
    • 230
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.