Das Vermächtnis der Lil`Lu (5): Kristin - Die Zeitkapsel

von Marita Sydow Hamann 
4,0 Sterne bei4 Bewertungen
Das Vermächtnis der Lil`Lu (5): Kristin - Die Zeitkapsel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

steffis-und-heikes-Lesezaubers avatar

Ein würdiger Abschlussband einer komplexen und unterhaltsamen Reihe mit einer ansprechenden und interessanten Idee.

Aleshanees avatar

Ein sehr schöne Abschluss der Reihe, in dem alle Fäden zusammenlaufen - originell, spannend und romantisch :)

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781976960864
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:318 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:25.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    steffis-und-heikes-Lesezaubers avatar
    steffis-und-heikes-Lesezaubervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein würdiger Abschlussband einer komplexen und unterhaltsamen Reihe mit einer ansprechenden und interessanten Idee.
    Ein würdiger Abschlussband einer komplexen und unterhaltsamen Reihe.

    Kurzbeschreibung:
    Kristin hat in ihrem jungen Leben schon einige Schicksalsschläge und Veränderungen ertragen müssen. Und nun droht ihrer Welt durch die machthungrige Oberschicht die völlige Versklavung. Sie schließt sich den Rebellen an, doch dann geschieht etwas, das Kristins Leben ein weiteres Mal für immer verändert. Sie wird in ein anderes Universum gezogen und versteht bald, dass Großes am Werk ist – auf allen Welten in allen Universen. Und Kristin spielt in diesem großen Ganzen eine wesentlich wichtigere Rolle, als ihr lieb ist. Fünfter und letzter Band der Reihe „Das Vermächtnis der Lil`Lu“.

    Meinung:
    Fast 4 Jahre ist es jetzt her, seit der erste Band der Lil'Lu-Reihe erschienen ist und nun kommt die Reihe zu einem Abschluss. Auch diesen Teil könnte man prinzipiell ohne die Vorgänger lesen, da die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen nochmal zusammengefasst werden, aber da die von Marita Sydow Hamann erschaffenen Welten und die Zusammenhänge schon recht komplex sind, würde ich doch empfehlen die Reihenfolge beizubehalten.

    So hatte ich zum Teil doch schon ein paar kleine Probleme mich an Einzelheiten aus den vorherigen Bänden zu erinnern und fand dies etwas schade. Deshalb würde ich auch dazu raten, die Teile recht nah hintereinander zu lesen.

    Nun lernt man endlich das vierte Element im Hexenzirkel kennen. Von dieser Person wusste man ja bisher noch gar nichts und so war ich sehr gespannt auf Kristin.

    Sie erlebt ihr Abenteuer ungefähr zur gleichen Zeit wie die anderen Figuren, aber da sie in unserer Welt, also der gleichen Welt wie Daniella gelandet ist, werden vor allem hier die kleinen Überschneidungen deutlich. So erlebt man einen Teil der bisherigen Ereignisse nochmal aus einem anderen Blickwinkel und bekommt neue und interessante Einsichten.

    Jedoch dauert es recht lange, bis sich die Geschichten überschneiden. Ungefähr die erste Hälfte des Buches beschäftigt sich rein mit Kristin, mit ihrem bisherigen Leben, die Suche nach ihrer Aufgabe und das Eingewöhnen in der neuen Welt. Dies war zwar auch recht interessant, aber für einen Abschlussband hätte ich mir die Verbindungen schon ein bisschen eher gewünscht.

    Nichtsdestotrotz ist auch sie eine sehr starke Persönlichkeit, mit viel Mut und Menschlichkeit. Sie passt sehr gut zu den anderen Figuren und ihre persönliche Geschichte ist auch wieder etwas Besonderes. Natürlich findet auch sie wieder ihre große Liebe, aber die Liebesgeschichte fand ich recht authentisch und sie hat sich zumeist auch eher im Hintergrund gehalten, so wie ich es mag.

    Somit konnte sich die Handlung gut weiterentwickeln, bzw. sind wir jetzt Zeuge davon geworden, wie alle vorherigen Entwicklungen zusammenhängen und welche Konsequenzen die Enthüllungen über die Bruderschaft und den Hexenzirkel mit sich gebracht haben.

    So fand ich das Ende recht rund, die meisten offenen Fragen wurden zufriedenstellend beantwortet und auch den abrundenden Epilog fand ich sehr passend und zufriedenstellend. Insgesamt fand ich die Idee hinter der Reihe wieder sehr gut umgesetzt. Ich mag die Verbindung von alten Mythen, Fantasy und unserer Realität. Dabei wurden wieder einige aktuelle Probleme aus unserer Gesellschaft mit eingebracht und auf wünschenswerte Art und Weise gelöst.

    Fazit:
    Ein würdiger Abschlussband einer komplexen und unterhaltsamen Reihe. Die Idee dahinter ist interessant und die Verbindung zwischen alten Mythen, Fantasy und unserer Realität sehr gut gelungen. Mir wäre es recht gewesen, wenn die Verbindung zu den anderen Teilen ein bisschen eher gekommen wäre, aber am Ende hat es genauso gepasst. Ich vergebe solide 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die sich für Romantasy-Geschichten mit ansprechenden Ideen interessieren.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Aleshanees avatar
    Aleshaneevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schöne Abschluss der Reihe, in dem alle Fäden zusammenlaufen - originell, spannend und romantisch :)
    Ein schöner Abschluss der Reihe!

    Ich hab mit Spannung den Abschluss der Reihe erwartet - auch wenn ich immer kleine Kritikpunkte hatte, haben mich die Hintergründe über das Vermächtnis der Lil´Lu, dass sich ja über viele Parallelwelten erstreckt, doch in den Bann gezogen.
    Auch wenn die Bände an sich einzeln gelesen werden können, da jedes die Geschichte einer der vier Frauen erzählt, deren Schicksal untrennbar miteinander verbunden ist, würde ich schon empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten und sie, wenn es geht, zeitnah zu lesen. Die Welten und die Zusammenhänge sind sehr komplex und es gibt immer wieder Hinweise in jedem Buch auf die anderen Geschichten, die an sich zeitgleich passieren. So kann man sich gut orientieren und weiß bzw. erinnert sich an den ein oder anderen aus den Vorgängerbänden und kann so nach und nach Schlüsse ziehen, wie das alles zusammenhängt.

    Hier im letzten Band werden dann auch schließlich alle Geheimnisse gelüftet und zu einem guten Ende gebracht. Die Motivation für diese Geschichte hab ich hier vor allem darin gesehen, eine Möglichkeit der Zukunft aufzuzeigen, die sich weiterentwickelt zu einer friedlichen Gemeinschaft. Eine Wunschvorstellung, ein Traum, den man allerdings nicht aufgeben sollte. Die Autorin bringt immer wieder aktuelle Problematiken aus unserer Gesellschaft nicht ein, aber wunderbar verwoben in ihrer außergewöhnlichen Geschichte um alte Prophezeiungen, Engel und Dämonen, Hexen und Magie und einem Hauch Romantik.

    Bei jedem Band, wie auch hier, habe ich anfangs etwas gebraucht um reinzukommen. Vielleicht weil doch immer etwas Zeit dazwischen lag, zum anderen weil es auch etwas dauert, bis die Handlung in Fahrt kommt. Aber dafür kann man auch sehr gut in die Charaktere eintauchen, vor allem Kristin, die ja hier im Mittelpunkt steht. Auch sie muss ihre Welt verlassen, wechselt mit jemand anderem ihren Platz und findet sich in einer völlig fremden, wenn auch ähnlichen Parallelwelt wieder. Es ist natürlich nicht einfach für sie ihren Platz und ihre Aufgabe zu finden, vor allem, weil auch hier verborgene Mächte am Werk sind, doch sie trotzt allen Schwierigkeiten mit ihrer ganz eigenen, feinfühligen Art.

    Alte Mythen und Legenden werden geschickt mit eingebunden und geben dem Hintergrund der Geschichte eine ganz besondere Atmosphäre. Manchmal wurde es mir etwas zu romantisch, das ist einfach nicht so meins, aber ich hab gerne Kristins Weg verfolgt auf der Suche nach ihrer Bestimmung und ihrer wahren Liebe.
    Lovisa, Emilie und Dannielle bekommen hier ebenfalls ihren besonderen Auftritt und jede einzelne von ihnen muss sich am Ende dem Schicksal stellen, um den Untergang der Welten zu verhindern.

    Insgesamt eine sehr ungewöhnliche, aber gerade deshalb reizvolle Reihe, die für viel Abwechlsung sorgt und mit dem Mix aus aktuellen Themen, phantastischen Elementen und dem romantischen Einschlag besticht.

    © Aleshanee
    Weltenwanderer

    Das Vermächtnis der Lil´Lu

    1 ~ Lovisa - Der Riss im Universum
    2 ~ Lovisa - Im Zeichen des Feuers
    3 ~ Emilie - Traumbegegnungen
    4 ~ Danniella - Engelsflügel
    5 ~ Kristin - Die Zeitkapsel

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Natalie77s avatar
    Natalie77vor 8 Monaten
    Ich verlor irgendwann den Faden

    Inhalt:
    Kristin hat sich nicht nur Robin Hood angeschlossen. Sie gilt als Leitfigur der Organisation, die es von den Reichen nimmt und den Armen gibt. Doch dann wird sie fast getötet bei einem Überfall und wechselt in ein andere Universum. Nach und nach begreift sie was es bedeutet und welche immense Aufgabe sie dort hat.

    Meine Meinung:
    Ich begleite diese Reihe nun schon von Beginn an und war sehr gespannt auf dieses Ende.

    Wie immer kann man als Quereinsteiger loslegen und muss die Vorgänger zunächst nicht kennen, doch gibt es natürlich nur im Gesamten einen Sinn, deswegen gibt es auch keine Rückblicke auf die Vorgänger und mir fiel der Einstieg bei diesem Band besonders schwer. Bei den vier anderen hatte ich nicht so große Probleme rein zu finden und konnte Zusammenhänge finden. Hier versuchte ich es mit ganz Ausblenden, aber auch das half nicht wirklich, denn natürlich war klar das es der Abschluss ist.

    So quälte ich mich, übertrieben gesagt, ein wenig durch den Anfang und bekam erst etwa in der Mitte meinen Lesefluß, der Spaß machte. Doch dann kam auch schon bald das Ende und hier stockte ich wieder. Für mich war es einfach zu viel. Es wurde alles Ausgeklärt und die Reihe gut abgeschlossen, Fragen dürfte es keine mehr geben, doch es kamen ja auch Fragen aus diesem Band hinzu und irgendwann verlor ich den Faden.

    Ansich ist jeder Band ein Fortkommen in der Reihe und vielleicht sollte man einfach alle nacheinander lesen, dann weiß man auch noch alles und wird am Ende auch nicht so geflutet. Vielleicht lag es aber auch einfach an mir und das Buch kam zur falschen Zeit, wo ich momentan selber merke das ich mich auf kompliziertere Geschichten nicht so konzentrieren kann. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, hatte das aber bei der Erben der alten Zeit Reihe auch schon.

    Auf jeden Fall sind es 318 Seiten (im Taschenbuch) voll gepackt mit einer interessanten Fortsetzung in einem leicht zu lesenden Schreibstil, sonst hätte ich vermutlich gar nicht bis zum Ende gelesen. Doch irgendwann kam ich einfach nicht mehr hinterher.

    Gut fand ich das es auch einen Epilog gab, der noch ein wenig mehr Informationen gab. Ein würdiger Abschluss für eine tolle Reihe, bei der das Verknüpfen der vielen Handlungsstränge über mehrere Universen, für mich, nicht so ganz funktionierte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: wundervoller Abschluß dieser Buchreihe
    wundervoller Abschluß dieser Buchreihe

    Das vorliegende Buch bekam ich direkt von der Autorin Marita Sydow Hamann als Rezensionsexemplar. Meine Bewertung hat dadurch in keinster Weise Einfluss genommen.   …zum Cover…nah einem Makeover im Zuge der Erscheinung zu Band vier, fügt sich nun das vorliegende Cover nahtlos ein und ist wirklich wunderschön geworden.   …zur Geschichte…Das gelesene Buch ist der Abschlussband der wundervollen Lil`Lu-Reihe der Autorin Marita Sydow Hamann. Und die Geschichte findet hier nun ein würdevolles und sehr aufschlussreiches Ende. Die Geschichte um die Protagonistin Kristin, welche durch einen Wechsel in die Welt von Ella hüpft (diese in ihre) wird von der Autorin mit viel Herzblut erzählt. Man merk sehr, wie sich Marita mit dieser Thematik, der parallel Universen und aus dem Sumerischen, befasst hat und wie sehr ihr diese am Herzen liegt. Ich wurde wieder gut unterhalten und es zeigte mir zum wiederholten Mal, warum ich ihre Bücher und ihre Schreibweise so liebe. Nun ging es hier um all jene, noch unklare, Details. Diese wurden super schön in die Geschichte um Kristin, das letzte der vier Elemente, gebaut. Auch die Liebe, welche Kristin hier nun findet, durfte nicht fehlen. Doch bis diese nun für sie endgültig ist, muss sie noch eben mal die Welt retten. Das Ende dieser tollen Buchreihe hat ich wieder total überzeugt und ich kann es einfach nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks