Marita Sydow Hamann Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3“ von Marita Sydow Hamann

Dieser 3. Band der „Das Vermächtnis der Lil`Lu“-Reihe kann ohne Probleme auch als erstes gelesen werden, da die Geschichten der einzelnen vier Frauen dieser Reihe (Lovisa, Emilie, Danniella, Kristin) in sich abgeschlossen sind. Romantasy: Die 17-Jährige Emilie wird seit ihrem fünften Lebensjahr Nacht für Nacht von immer gleichen Alpträumen heimgesucht. Ein blitzendes Messer, eine blasse Kinderhand und Blut, so viel Blut … Als ihre Freundin Lovisa entführt wird, ändert sich ihr Alptraum zum ersten Mal und die Ereignisse überschlagen sich. Vollkommen verwirrt taucht Lovisa wieder auf und erzählt eine unglaubliche Geschichte von Dimensionsagenten aus parallelen Welten, von explodierenden Universen, die gerettet werden können, und davon, dass sie selbst in ein benachbartes Universum wechseln muss, um dies zu vollbringen. Emilie, die zunehmend selbst von mysteriösen Ereignissen eingeholt wird, will ihrer offenbar geistig verwirrten Freundin helfen. Doch dann geschieht etwas, das Emilies Weltbild gehörig auf den Kopf stellt … – Eine uralte Prophezeiung, ein Buch, das nur von der Erwählten zu öffnen ist und das Schicksal einer ganzen Rasse in den Händen vierer Frauen. Und die Liebe ist die Kraft. –

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Ein wirklich genialer Reihenauftakt, mit vielen interessanten Charakteren in einer neuen, spannenden Welt die man so noch nicht gekannt hat.

booknerd84

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Zu viele Themen

momkki

PS: Ich mag dich

Locker Leicht zu lesen, eine sehr schöne, rührende Geschichte. Ich empfehle es jedem.

Lys-Heaven

New York zu verschenken

Super witzig und süße Love-Story <3

EllaWoodwater

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Eine sehr unruhige Geschichte!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Intressante Fortsetzung, aber auch für Quereinsteiger toll lesbar

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    26. August 2015 um 11:20

    Kurzbeschreibung: Die 17-Jährige Emilie wird seit ihrem fünften Lebensjahr Nacht für Nacht von immer gleichen Alpträumen heimgesucht. Ein blitzendes Messer, eine blasse Kinderhand und Blut, so viel Blut … Als ihre Freundin Lovisa entführt wird, ändert sich ihr Alptraum zum ersten Mal und die Ereignisse überschlagen sich. Vollkommen verwirrt taucht Lovisa wieder auf und erzählt eine unglaubliche Geschichte von Dimensionsagenten aus parallelen Welten, von explodierenden Universen, die gerettet werden können, und davon, dass sie selbst in ein benachbartes Universum wechseln muss, um dies zu vollbringen. Emilie, die zunehmend selbst von mysteriösen Ereignissen eingeholt wird, will ihrer offenbar geistig verwirrten Freundin helfen. Doch dann geschieht etwas, das Emilies Weltbild gehörig auf den Kopf stellt … – Eine uralte Prophezeiung, ein Buch, das nur von der Erwählten zu öffnen ist und das Schicksal einer ganzen Rasse in den Händen vierer Frauen. Und die Liebe ist die Kraft. – Meinung: Nachdem man schon während der ersten beiden Teile kurze Einblicke in Emilies Schicksal erhalten hat, war ich sehr gespannt zu erfahren, was sich genau bei Emilie zugetragen hat und wie alles zusammenhängt. Jedoch ist der Einstieg in Emilies Geschichte so gewählt, dass man auch Lovisas Geschichte und somit die Grundzüge der Grundstory nochmal dargelegt bekommt, sodass man auch ohne Probleme als Quereinsteiger Zusammenhänge herstellen kann. Wenn man die Vorgänger bereits kennt, sind die ersten Seiten des Buches eher eine ausführliche Erinnerungsstütze, die ich vielleicht nicht ganz so ausführlich gebraucht hätte, dennoch hat es mich auch nicht gestört. Auch später erfährt man einiges, was man bereits aus den Vorgängern kennt nochmal, trotzdem werden viele neue Details zusätzlich offenbart, sodass man auf manches auch eine ganz andere Sichtweise bekommt. Definitiv wird es nicht langweilig, sondern trotz mancher Wiederholungen bereits Bekanntem eine wirklich interessante und fesselnde Fortsetzung. Da die wahre Liebe ja einen großen Stellenwert in der Grundgeschichte einnimmt, war es klar, dass es auch dieses Mal wieder eine Liebesgeschichte geben wird. Mir war das bei den Vorgängern teilweise etwas zu viel, weshalb ich hier beim Lesen etwas auf der Hut war. Jedoch wurde ich positiv überrascht, da ich die Liebesgeschichte hier viel glaubhafter und weniger aufdringlich fand. Sie hat sich eher langsam und nachvollziehbar entwickelt und auch wenn sie in der Gesamtbetrachtung einen großen Anteil hat, übertrumpft sich nicht alles andere. Auch die Figuren haben mir wieder sehr gut gefallen. Emilie ist eine liebe, nette, bodenständige und immer zuvorkommende Person, die sich nun in einer ganz anderen Welt mit fremden Wesen und gravierenden Veränderungen ihrerseits zurechtfinden muss. Dabei ist sie anfangs etwas unbeholfen, jedoch authentisch und immer sympathisch. Aber auch die anderen, wie zum Beispiel Max und Alexander bereichern den Roman mit ihrer eigenen Art. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr bildhaft und anschaulich und einfach schön zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dieses Mal rein aus Emilies Sicht und das passt hier auch sehr gut. Zusätzlich gibt es im Verlauf der Handlung wieder einige höchst unterhaltsame und lebhafte Dialoge, die einfach Spaß machen. Fazit: Eine interessante Fortsetzung, die manch neue Ansichten und Details bietet, aber auch für Quereinsteiger toll lesbar ist. Die Grundidee fesselt mich noch immer und ich bin ganz gespannt, welche Entwicklungen und Erkenntnisse in den noch ausstehenden Bänden auf mich warten. Da mir die Liebesgeschichte hier wieder besser gefallen hat, als im letzten Teil, vergebe ich gerne gute 4 Sterne.

    Mehr
  • Zu Beginn leichte Schwierigkeiten, war am Ende aber doch zufrieden

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    Natalie77

    Natalie77

    21. July 2015 um 08:52

    Inhalt: Emilie hat schon seit ihrer Kindheit Alpträume von einem Jungen der kaltblütig ermordet wird. Mittlerweile sind sie so stark das sie kaum noch schläft. Also Lovisa entführt wird ändern sich ihre Träume und Lovisa steht an der Stelle von dem kleinen Jungen. Dann taucht diese wieder auf um kurz darauf direkt wieder zu verschwinden. Sie wechselt wieder in die Welt von Erik und Emilie unabsichtlich in eine ihr Unbekannte Welt. Dort wird sie fast getötet doch der Nephilim Alexander hilft und beschützt sie und begleitet sie auf ihrem Weg zu verstehen was vor sich geht. Meine Meinung: Ich habe mich sehr auf den dritten Band gefreut. nach und nach kommt man dem Ende ein wenig Näher. Hier begleitet man als Leser Emilie und auch wenn es der dritte Band ist, kann man ihn auch als erstes Lesen. Marita Sydow Hamann hat jedes Buch verbunden und doch für sich gelassen so dass die anderen Bücher weiterhin interessant bleiben. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme in die Geschichte von Emilie rein zu kommen. Es war zu viel was auf einmal erzählt wurde und mir fehlte ein wenig der Zusammenhang. Das legte sich für mich auch erst ab der Hälfte weswegen ich den Anfang als wirklich zäh empfand. Angekommen war ich dann in der zweiten Hälfte und die Geschichte von Emilie fing an mich zu fesseln. Ab dem Moment steigerte sich für mich die Spannung und ich merkte das ich das Buch gerne zur Hand nahm und auch kaum weg legen wollte. Emilie ist eine Bodenständige Persönlichkeit. Sie kann nicht loslassen und das hindert sie in ihrer eigenen Geschichte um ihre Magie. Es ist teilweise ein Auf-der-Stelle-treten und wäre Alexander nicht wäre hier für mich Schluss gewesen. Sie lernt im laufe der Zeit los zu lassen und sich auf die Dinge die auf sie zukommen einzulassen so dass es auch für mich immer interessanter wurde. Alexander ist ein Nephilim, beschrieben schon ein wenig wie ein Monster und doch ist er sehr feinfühlig. Er macht alles damit es Emilie gut geht, auch sich selber zurück halten.E gal ob es seine Gefühle oder seine Handlungen sind. Er wirkt sehr überlegt und beherrscht. Er war mir von seiner Art her von Beginn an Sympathisch. Er hat Ehre und hält sich an sein Wort. Eigenschaften die man gerne in seinem Umfeld hat. Am Ende gehe ich zufrieden aus der Geschichte raus. Auch dieser Band ist irgendwie in der Geschichte mit und rund um Emilie abgeschlossen und doch weiß man das es weiter gehen muss. Das große Ganze ist noch nicht zu Ende. So Zäh der Anfang war so schnell flogen die Seiten zum Ende hin. Sie entließen mich mit positiven Gedanken und der Vorfreude auf den vierten Band.

    Mehr
  • Für Romantasy Fans auf jeden Fall zu empfehlen ;)

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    Aleshanee

    Aleshanee

    20. July 2015 um 17:14

    3.5 Sterne Meine Meinung Nachdem mir die ersten beiden Bänden rund um die Protagonistin Lovisa schon gefallen haben, musste ich natürlich wissen, wie es weitergeht. Dass dieses Mal ein anderer Charakter im Mittelpunkt stehen wird, wusste ich schon und obwohl die Geschichten in sich abgeschlossen lesbar sind, würde ich trotzdem raten, mit dem ersten anzufangen. Es gibt in der Handlung gegenseitige Bezugnahmen der Figuren, das Schicksal von Lovisa und Emilie ist verknüpft, was man sonst eventuell nicht so ganz nachvollziehen könnte. Das kann ich jetzt allerdings nur aus meiner Sicht sagen, da ich ja die ersten beiden schon kenne :) Der Schreibstil war wieder sehr locker, flüssig und unterhaltsam; obwohl ich sagen muss, dass es hier etwas länger gedauert hat, bis ich richtig eintauchen konnte. Am Anfang hat es sich meinem Empfinden nach doch etwas gezogen, bis es "so richtig losging". Emilie erzählt alles aus ihrer Perpsektive und sie ist wirklich ein sehr nettes Mädchen, das kurz vor ihrem 18. Geburtstag steht. Nett und lieb, so wird sie von den anderen gesehen, doch das ist ihr manchmal ein Dorn im Auge - es wirkt so gewöhnlich und nichtssagend. Oft zermürbt sie sich den Kopf und das Gedankenkarussell, in dem sie mit sich hadert, war mir an manchen Stellen zuviel. Durch die Ereignisse, die ihr ganzes Leben aus der Bahn werfen, entwickelt sie sich aber weiter und wächst über sich hinaus. Und auch wenn sie immer wieder an sich zweifelt, traut sie sich, diesen Weg zu gehen. Gefühle werden sehr offen angesprochen, was ich sehr angenehm fand, denn diese nervigen, erzwungenen Missverständnisse empfinde ich meistens unnötig langweilig. Die Autorin hat hier die Fäden aus den vorhergehenden Bänden weitergesponnen, während die Geschichte von Emily parallel zu Lovisas verläuft. Die Magie der Elemente spielt eine tragende Rolle, das Schicksal um fremde Welten, das eine sehr ungewöhnliche Verbindung vereint. Marita S. Hamann hat auch hier wieder das Thema uralter Mythen eingeflochten. Man merkt ihre Begeisterung, die Vergangenheit mit der Zukunft zu verbinden und einen Zusammenhang, eine Wechselwirkung herzustellen. Diesen Hintergrund hat Marita S. Hamann auch in ihrer "Die Erben der Alten Zeit" Trilogie wunderschön eingearbeitet und man merkt, wie gut durchdacht sie alles miteinander kombinieren kann. Alles ist logisch aufeinander aufgebaut, was ich in anderen Jugendbüchern leider oft vermisse. Obwohl für die eher jüngere Generation geschrieben, gibt es einiges an Romantik (was mir etwas zuviel des guten war) und auch ein paar grausame Momente; überhaupt bietet die Handlung viel Abwechslung und Überraschungen. Zwei weitere Bände werden noch folgen, um das Vermächtnis der Lil´Lu erfüllen zu können. Fazit Eine gute Mischung aus Romantik, Mythen und einer uralten Prophezeiung, die Fans dieses Genres sicher begeistern wird. Band 1 und 2 haben mich persönlich mehr überzeugt, aber auch wenn ich eigentlich kein Fan von "Romantasy" bin, finde ich die Geschichte trotzdem unterhaltsam und sehr schön erzählt! © Aleshanee Weltenwanderer Das Vermächtnis der Lil´Lu 1 ~ Lovisa - Der Riss im Universum 2 ~ Lovisa - Im Zeichen des Feuers 3 ~ Emilie - Traumbegegnungen 4 ~ 5 ~

    Mehr
  • viel Freude beim Lesen

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    Sonnenbluemchen67

    Sonnenbluemchen67

    11. July 2015 um 09:44

    Inhalt: Emilie, 17 Jahre alt und seit ihrem 5 Lebensjahr geplagt von Schlaflosigkeit, von einem immer widerkehrenden Albtraum. Immer wieder sieht sie dort eine Kinderhand und jede Menge Blut. Niemand kann ihr wirklich helfen und auf einmal wird ihr eröffnet, sie sei eine Hexe. Dies wird ihr ausgerechnet von ihrer, bereits seit Jahren, verstorbenen Großmutter...   Mein Fazit: Das vorliegende Buch ist nun schon Band 3 der wundervollen und Fantasy geladenen Buchreihe „Das Vermächtnis der Lil`Lu“ von der Autorin Marita Sydow Hamann. Wie bereits bei den beiden vorherigen Bänden, hat man das Gefühl, direkt im Geschehen zu stecken. Die Autorin hat ihrer Protagonistin wieder so viel Gefühl eingehaucht und ich hatte viel Freude beim Lesen dieses Buches. Auch wenn die Buchreihe für eine deutlich jüngere Klientel geschrieben wurde, so finde ich dennoch nicht, dass nicht auch ich, als deutlich älteres Kaliber, so etwas lesen kann und sollte. Denn mal ehrlich, wir haben doch alle noch viel Kind in uns. Zurück zum Buch…Für mich war sehr ausschlaggebend, das die Autorin hier subtil mit Mythen gespielt hat. Mit vielen parallel laufenden Welten und das dort jeder von uns, bis auf wenige Auserwählte, ebenfalls leben. Mit sehr viel Spannung und vor allem Liebe zum Detail wurde die Geschichte von Mal zu Mal spannender. Ich kann es einfach nur empfehlen und für alle, das vorliegende Buch ist in sich abgeschlossen. So muss man nicht unbedingt die beiden vorherigen Bände gelesen haben.

    Mehr
  • auch der 3. Teil konnte mich wieder überzeugen

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    Letanna

    Letanna

    09. July 2015 um 19:26

    Emilie hat seit frühester Kindheit furchtbare Albträume und kann kaum eine Nacht richtig durchschlafen. Als ihre Freundin Lovisa verschwindet, gibt es eine Veränderung in Emilies Träumen. Nachdem Lovisa zurück ist, behauptet diese, das es Paralleluniversum gibt und Lovisa dort gewesen sein soll. Emilie glaubt ihr kein Wort. Als Emilie gemeinsam mit ihrer Freundin Amanda Lovisa nachts beobachtet, passiert dann das unglaubliche, Lovisa wechselt das Universum und Emilie ebenfalls. Nicht nur das. Emilie tauscht den Platz mit ihrer Traumfreundin Danille, die sie bis dahin für eine Ausgeburt ihrer Fantasy gehalten hat. Jetzt muss sich Emilie in einer fremden Welt zurecht findet und scheint auch noch Teil einer Prophezeiung zu sein. Schafft, sie es rechtzeitig, ihre Fähigkeiten zu kontrollieren? Auch der 3. Teil dieser Reihe konnte mich wieder überzeugen. Dieses Mal wird die Handlung nicht aus der Sicht von Lovisa erzählt, sondern aus der Sicht von Emilie. Emilie ist eine Freundin von Lovisa und wenn ihr die anderen beiden Teile auch gelesen habt, wisst ihr, dass sie in eine andere Welt gewechselt hat. Jetzt erfahren wir, wie es ihr dort ergangen ist. Die Handlung wird parallel zu der von Lovisa erzählt. Auch bei Emilie spielt die Prophezeiung der Lil`Lu eine Rolle, weil auch Emilie Teil davon ist. Die Welt, in der sie gelandet ist, wird von Nephilim bewohnt. Das sind Wesen mit ledrigen Schwingen und Krallen, die bei Bedarf aber eingefahren werden können. Emilie ist nicht nur Teil der Prophezeiung, sie ist auch eine Hexe mit empathischen Fähigkeiten. Sie bekommt Unterstützung von den Nephilim Alexander, einem nächtigen Laird. Alexander wirkt anfangs eher etwas mürrisch, aber trotzdem kommen sich die beiden näher. Der Romantikanteil ist sehr hoch, was mir sehr gut gefallen hat. Mir hat die Liebesgeschichte zwischen Emilie und Alexander sogar noch etwas besser gefallen. Insgesamt ein wirklich gelungener 3. Teil, der die volle Punktzahl erhält.

    Mehr
  • Fesselnd und magisch wie immer

    Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu - 3
    Kitty411

    Kitty411

    21. June 2015 um 21:33

    Zum Buch: „Emelie - Das Vermächtnis der Lil’Lu (3): Traumbegegnungen“ von Marita Sydow Hamann ist ein Romfantasy-Buch, das am 16.06.2015 erschienen ist. Zu beziehen zB hier: http://www.amazon.de/Emilie-Vermächtnis-Lil%60Lu-Traumbegegnungen-Romantasy-ebook/dp/B00ZU5NYBW/ref=sr_1_11?s=books&ie=UTF8&qid=1434912752&sr=1-11&keywords=marita+sydow+hamann Klappentext: Die 17-Jährige Emilie wird seit ihrem fünften Lebensjahr Nacht für Nacht von immer gleichen Alpträumen heimgesucht. Ein blitzendes Messer, eine blasse Kinderhand und Blut, so viel Blut … Als ihre Freundin Lovisa entführt wird, ändert sich ihr Alptraum zum ersten Mal und die Ereignisse überschlagen sich. Vollkommen verwirrt taucht Lovisa wieder auf und erzählt eine unglaubliche Geschichte von Dimensionsagenten aus parallelen Welten, von explodierenden Universen, die gerettet werden können, und davon, dass sie selbst in ein benachbartes Universum wechseln muss, um dies zu vollbringen. Emilie, die zunehmend selbst von mysteriösen Ereignissen eingeholt wird, will ihrer offenbar geistig verwirrten Freundin helfen. Doch dann geschieht etwas, das Emilies Weltbild gehörig auf den Kopf stellt … – Eine uralte Prophezeiung, ein Buch, das nur von der Erwählten zu öffnen ist und das Schicksal einer ganzen Rasse in den Händen vierer Frauen. Und die Liebe ist die Kraft. – Die Story: Emelie wird seit ihrer Kindheit von unerklärlichen Alpträumen geplagt. Als ihre Freundin Lovisa verschwindet, ändert sich der Alptraum zum ersten Mal, und rund um Emelie scheinen immer mehr seltsame Dinge zu geschehen. Auch als Lovisa nach ihrer Rückkehr von unglaublichen Vorgängen berichtet, wir die Sache für Emelie nicht einfacher. Dann plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, und Emelie erlebt Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätte und die ihr gesamtes Weltbild auf den Kopf stellen… doch zum Glück ist sie nicht allein. Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 14 mit Titeln überschriebene Kapitel plus Epilog unterteilt. Covergestaltung: Das Cover zeigt eine Zeichnung Emelie's vor einem See mit tannenbewachsenem hügeligen Ufer. Über Emelie ist ein Pentagramm mit einer Rose zu sehen und dazu der Titel des Buches, während der Autorenname ganz unten steht. Zum Autor: Marita Sydow Hamann über sich selbst: „Ich wurde in Norwegen in Ålesund geboren und wuchs unter anderem in Deutschland, Österreich und Spanien auf. Nach Abitur und Lehramtsstudium arbeitete ich in der Firma meines Bruders und unterrichtete norwegisch an der Volkshochschule, bis ich 1999 heiratete und mit meinem Mann nach Schweden auswanderte. Dort machte ich eine Ausbildung als persönliche Assistentin und arbeitete für Kinder und Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Ich lebe mit meinem Mann, drei Pferden, zwei Hunden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland und widme mich außer dem Schreiben auch anderer kreativer Kunst wie beispielsweise dem Malen.“ (Quelle: http://www.marita-sydowhamann.com/startseite/%C3%BCber-mich/ ) Meine Meinung: Erneut hat mich ein Buch von Marita Sydow Hamann absolut begeistert. Wie immer ist der Schreibstil flüssig und lässt sich super lesen, und dadurch gelingt es leicht, sich in die Geschichte fallen zu lassen. Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Teil der Lil’Lu-Reihe, doch er ist auch ohne Kenntnis der vorhergehenden Bücher zu geniessen, da die Bücher in sich abgeschlossen sind. Wer die beiden Vorgänger gelesen hat, der wird sich fühlen, als würde er nach Hause kommen, da es ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren gibt. Mir zumindest ging es so. Aber auch neue Leser werden sich schnell in der Geschichte wohl fühlen, denn die Art der Autorin sorgt dafür, dass man schnell eine Bindung zu den Charakteren herstellen kann. Ich konnte mich gut in Emelie hineinversetzen und mit ihr fühlen. Ihre Erlebnisse sind fesselnd und spannend, und die Autorin hat im gesamten Buch eine tolle Mischung aus Spannung, Magie und Gefühl hergestellt, die den Leser bannt und dafür sorgt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Viele Wendungen innerhalb der Story sorgen dafür, dass es zu keiner Zeit langweilig oder durchschaubar wird, so dass man nie vorhersehen kann, was weiter geschieht. Ich bin mal wieder völlig begeistert und vergebe 5 Sterne.

    Mehr