Marita Sydow Hamann Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers“ von Marita Sydow Hamann

Romantasy Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat. Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie … „Mit der Fortsetzung "Lovisa-Im Zeichen des Feuers" hat Marita Sydow Hamann einen würdigen Nachfolger kreiert, der mit bildgewaltiger Sprache und äußerst glaubwürdigen Charakteren wieder einen Volltreffer landen konnte.“ (Katies fantastisch dystopische Bücherwelt) „Stets und durchgehend spannend weiß Marita Sydow Hamann die Geschichte aufzubauen und bringt so manches Geheimnis um Lovisa ans Licht, mit dem ich nicht gerechnet habe.“ (Seite 101) „Die Story bleibt fesselnd und spannend, und erneut sorgen viele Wendungen dafür, dass man nicht vorhersehen kann, was passiert. Dadurch ist das Lesevergnügen garantiert bis zur letzten Seite.“ (Kitty411Bücherblog) „Mit einer aufregenden Geschichte, zwei liebenswerten Protagonisten, die für die nötige Romantik sorgen, und genügend Dramatik zwischen den Zeilen ...“ (Merlins Bücherkiste) „Wieder war ich gefesselt und entwickle mich immer mehr zum Fan von Maritas Schreibweise und ihrer fantastischen Welt.“ (Sonnenblümchens Dreams) 2. Band von 2 Lovisa Büchern. Die Reihe ”Das Vermächtnis der Lil`Lu“ wird insgesamt 5 Bände umfassen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es geht spannend weiter, mit viel Romantik

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Letanna

    Letanna

    04. October 2014 um 10:27

    Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Lovisa ist in Eriks Welt gewechselt, weil sie nicht von im getrennt sein will. Dort angekommen landet sich im Schloß ihres Großvaters wo sie die Rolle der Kronprinzessin einnehmen soll. Das passt Lovisa eigentlich gar nicht, denn sie würde viel lieber Erik suchen. Denn findet sich schneller als erwartet, denn auf einem kurz bevorstehenden Ball soll seine Verlobung bekannt gegeben werdern! Er ist der Kronzprinz und soll eine andere heiraten. Lovisa will die Chance nutzen und auf dem Ball fliehen. Natürlich kommt alles anders als sei geplant hat und plötzlich wird sie wegen Mordes angeklagt. Auch der 2. Teil konnte mich wieder überzeugen. Dieses Mal spielt die Handlung ausschließlich in dem "anderen" Schweden in der Parallelwelt. Hier herrscht eine strenge Monarchie und ehe Lovisa sich versieht, befindet sie sich in der Rolle der Kronzprinzessin wieder. Dieses Mal spielt die Liebesgeschichte eine sehr wichtige Rolle und Lovisa und Erik kommen sich endlich näher. Es wird seeehr romantisch, was mir gut gefallen hat. Endlich erfahren wir mehr über Lovisias Rolle in der ganzen Sache. Emilie ist ja mit ihr zusammen gereist, aber in einer andere Welt gelandet. In gemeinsamen Träumen können sie mit einander kommunizieren und kommen so hinter das Geheimnis. Die Mischung aus Fantasy, Science Ficition und Liebesroman hat mir auch dieses Mal weider sehr gut gefallen. Teilweise ist die Handlung recht brutal, was vielleicht jüngere Leser etwas schockieren wird. In diesem Teil werden sehr viele Fragen beantwortet, was ich sehr gut fand. Da die Serie noch 3 weitere Teile beinhaltet, bleiben natürlich noch fragen offen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Endlich die Fortsetzung...

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. September 2014 um 17:39

    Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon) Romantasy 2. Band von 2 Lovisa Büchern. Die Reihe ”Das Vermächtnis der Lil`Lu“ wird insgesamt 5 Bände umfassen. Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat. Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie …  Meine Meinung:  Ich liebe Lovisa, sie ist so herzerfrischend "normal". Und auch wenn sie eine magische Seite an sich entdeckt, dann wird nicht lange rum gelabbert...sondern sie akzeptiert es und macht das Beste daraus. Auch Erik ist mir richtig ans Herz gewachsen. Ich hoffe doch sehr das wir die beiden in den weiteren Büchern aus dieser Reihe wieder sehen werden.  Für jeden zu empfehlen, der vor andere Dimensionen und Welten nicht zurück schreckt. Ein Super Lesegenuß... genau wie Teil 1... den man aber vorher doch gelesen haben sollte...Weiter so !!!!

    Mehr
  • eine mehr als gelungene Fortsetzung

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Manja82

    Manja82

    24. September 2014 um 10:38

    Kurzbeschreibung: Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat. Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie … (Quelle: amazon) Meine Meinung: Nachdem Erik in seine Realität zurückgekehrt ist reist Lovisa ihm nach. Sie möchte ihre eigene Heimat retten. Allerdings während ihres Wechsels denkt sie nicht an Erik, sondern an das Schloss, wo ihre Mutter Ulrika aufgewachsen ist. Und genau da kommt sie auch heraus, wird dort von ihrem Großvater, der König ist, in Empfang genommen. Allerdings nicht sehr herzlich. Er möchte das Lovisa Aufgaben meistert, die eigentlich Ulrika vorherbestimmt waren. Währenddessen denkt Erik immer wieder an Lovisa. Er fühlt sich zu ihr hingezogen, ist aber als Kronprinz von Norwegen einer anderen Frau versprochen. Haben Lovisa und Erik überhaupt eine Chance miteinander glücklich zu sein? Der Fantasyroman „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu: Im Zeichen des Feuers“ stammt von der Autorin Marita Sydow Hamann. Es ist der zweite Teil einer Reihe und ich empfehle es sehr vor diesem Teil den ersten Band „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu: Der Riss im Universum“ zu lesen. Man kommt so einfach besser mit den Zusammenhängen klar. Die Charaktere sind soweit bereits bekannt. Lovisa wurde mir hier in diesem Teil immer sympathischer. Ihre temperamentvolle Art, ihr Humor aber auch ihr impulsives Handeln, es ist alles verständlich und nachvollziehbar. Sie wirkt natürlich und menschlich. Lovisa zweifelt des Öfteren an sich selbst, was sie authentisch macht. Die Zweifel sind verständlich denn ihre Entscheidungen sind von großer Bedeutung. Und nicht selten wächst Lovisa dieses Mal auch über sich hinaus. Erik gewährt hier Einblicke in sein Innenleben. Er hat es nach seiner Rückkehr nicht immer wirklich leicht. Man erfährt dieses Mal viel über seine Person, er ist ein wichtiger Bestandteil von Lovisa Leben, fühlt sich zu ihr hingezogen, mehr als ihm vielleicht lieb ist. Seine Wandlung um nahezu 190 Grad ist logisch und verständlich dargestellt. Die Entwicklung der beiden zueinander hat mir besonders gut gefallen. Auch sie ist verständlich geschrieben und nachvollziehbar. Neben den beiden haben mir auch die Nebenfiguren im Buch sehr gut gefallen. Sie sind ebenfalls sehr gut dargestellt und wirken realistisch. Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich leicht und locker gehalten. Marita Sydow Hamann beschreibt Orte erneut sehr bildhaft und gut vorstellbar. Geschildert wird das Geschehen, welches mit einem Prolog beginnt, hauptsächlich aus Sicht von Lovisa in der Ich-Perspektive. Ein paar Mal gibt es aber auch Passagen in denen Erik zu Wort kommt. Ich finde diese Mischung gut gelungen, denn so bekommt man eine Beziehung zu beiden Protagonisten. Die Handlung ist spannend und hat mich förmlich mitgerissen. Zu Beginn gibt es zwar Wiederholungen, die haben mich persönlich aber nicht weiter gestört. Eher im Gegenteil sie machen den Wiedereinstieg umso leichter. Es passiert sehr viel, teilweise mit Wendungen, die mich überrascht haben, da sie doch unverhofft auftauchten. Doch gerade sie haben mich immerzu lesen lassen, da ich wissen wollte wie es weitergeht. Es werden einige Zusammenhänge klar, wie sich beispielsweise alles entwickelt hat in der Vergangenheit, der Gegenwart und auch der Zukunft. Diese Zusammenhänge sind schlüssig erklärt. Das Ende ist in Teilen in sich abgeschlossen. Es gibt aber noch offene Dinge, die neugierig auf den dritten Teil machen. Dieser befindet sich bereits in Arbeit. Fazit: Kurz gesagt ist „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (2): Im Zeichen des Feuers“ von Marita Sydow Hamann eine mitreißende Fortsetzung der Reihe. Die gut dargestellte Entwicklung der Figuren, der lockere leichte Stil und eine spannende Handlung mit teils unverhofften Wendungen haben mich abermals mehr als überzeugt. Klar zu empfehlen!

    Mehr
  • Gute 3,5 Sterne für eine spannende Fortsetzung, die manchmal ein bisschen zu schnulzig wird

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    15. September 2014 um 20:50

    Kurzbeschreibung: Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat. Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie … Meinung: Nachdem der letzte Teil ziemlich spannend und mittendrin geendet hat, war ich sehr neugierig auf die Fortsetzung. Und die Hauptgeschichte startet genau da, wo sie aufgehört hat, bietet aber auch die ein oder andere Erinnerungsstütze. Vorangestellt ist wieder ein etwas mysteriöser, aber interessanter Prolog, dessen Sinn man auch wieder erst im Verlauf der Handlung versteht. Erzählt wird der Roman aus Lovias Sicht, jedoch gibt es erneut einige Kapitel aus Eriks Perspektive, so dass der Leser abermals einen guten Gesamteindruck erhält und hautnah an den Gefühlswelten der Beiden teilhaben kann. Diese Gefühlswelten sind teilweise schon ihrem Alter entsprechend ziemlich jugendlich und vor allem spielen Eifersucht und Liebe dieses Mal eine sehr zentrale Rolle. Mir war es ja am Ende des Vorgängers manchmal schon fast ein bisschen zu viel damit, aber in diesem Teil kommt man wirklich nicht mehr drum herum. Alles dreht sich um die wahre Liebe, jeder verzehrt sich nach dem anderen und es wird an einigen Stellen schnulzig und ziemlich melodramatisch. Für mich war das manchmal schon ein bisschen viel und ich hätte mir dafür lieber noch mehr über die spannenden Zusammenhänge und Hintergründe gewünscht. Doch die kamen auch so nicht wirklich zu kurz und die restliche Geschichte entwickelte sich zumeist gut und zufriedenstellend weiter. Es wurden einige Fragen beantwortet und viele neue wieder aufgeworfen. Spannend bleibt der Plot trotz dem starken Fokus auf die Liebesgeschichte bis zum Schluss, der dieses Mal zum Glück keinen gemeinen Cliffhanger hat, sondern vergleichsweise abgerundet endet. Die Grundideen finde ich immer noch richtig ansprechend und auf passendem Niveau auch etwas anspruchsvoller. Also man muss die Geschichte schon mit Köpfchen lesen, damit man alle Zusammenhänge und Wendungen versteht. Abgesehen von Lovias Liebeskrankheit gefällt mir ihr Charakter aber immer noch sehr gut. Sie ist wirklich sehr mutig und hat ein feuriges Temperament, dass ihr manchmal ein bisschen in die Quere kommt. Jedoch passt es einfach sehr gut zu ihrer Rolle im Roman und begünstigt auch ihre sarkastisch-humorvolle Art. Sehr schön fand ich auch die Nebencharaktere, da ist für alle etwas dabei. Fazit: Eine ansprechend Fortsetzung, die für meinen Geschmack aber manchmal etwas zu sehr in die melodramatische Liebesgeschichte abrutscht. Dennoch entwickelt sie die Handlung spannend weiter, es werden viele Fragen beantwortet und neue aufgeworfen. Auch die Charaktere werden wieder ansprechend beschrieben und der bildhafte und schnell lesbare Schreibstil sorgen dafür, dass die Geschichte ruck zuck gelesen ist. Ich bin gespannt wie es weiter geht und vergebe gute 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Lovisa die Zweite

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Sonnenbluemchen67

    Sonnenbluemchen67

    13. August 2014 um 10:40

    Inhalt: Nun war Lovisa also in der Welt ihrer Mutter und hatte diese mit ihrem Wechsel dorthin gerettet, doch irgendwie ist sie nicht dort gelandet, wo sie wollte. Wo war Eric? Warum konnte sie sich nicht nur auf ihn konzentrieren und musste nun hier landen? Nun steckte sie in unmittelbarer Gefahr… Mein Fazit: Damit habe ich nun auch Band 2 der Buchreihe „Das Vermächtnis der Lil`Lu“ von Marita Sydow Hamann als E-book lesen dürfen. Genau wie der erste Band liest sich auch dieses sehr flüssig und ist, jeden falls für mich, von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend geschrieben. Dieses Mal erklärt uns die Autorin ziemlich genau die Geschichte um die Lil`Lu und was Lovisa damit zu tun hat. Die Protagonistin muss nun ziemlich schnell lernen, was es bedeutet eben ein solches Wesen zu sein und dabei lernen sich auf die Kraft der Liebe zu verlassen. Wieder war ich gefesselt und entwickle mich immer mehr zum Fan von Maritas Schreibweise und ihrer fantastischen Welt. Auch wenn ich hier nun nicht wirklich viel über das Buch und die Geschichte preisgebe, so lege ich euch dennoch auch dieses Buch wieder sehr ans Herz. Gerade für die Freunde der Fantasy ist dies etwas und damit ihr auch dazu kommt, ist hier mal der Link zum Bucherwerb für euch. Ich hoffe, damit euer Interesse geweckt zu haben und ihr lest es vielleicht auch einmal.

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung!

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Kitty411

    Kitty411

    03. August 2014 um 12:52

    Zum Buch: „Lovisa – Das Vermächtnis der Lil’Lu: Im Zeichen des Feuers“ von Marita Sydow Hamann ist ein Romantasy-Roman, der am 10.07.2014 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Lovisa-Verm%C3%A4chtnis-Lil%60Lu-Zeichen-Feuers-ebook/dp/B00LPHNBOY/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1405708258&sr=8-3&keywords=lovisa  Klappentext: 2. Band von 2 Lovisa Büchern. Die Reihe ”Das Vermächtnis der Lil`Lu“ wird insgesamt 5 Bände umfassen.  Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat.  Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie …  Die Story: Nach dem Wechsel in die Herkunftswelt ihrer Mutter landet Lovisa auf dem Schloß ihres Großvaters und wird in die Rolle der Kronprinzessin gedrängt, in deren Rahmen sie auch Erik wiederbegegnet – doch er befindet sich in einer Position, in der nicht erkennen lassen darf, dass er sie kennt… die Ereignisse überschlagen sich, und Lovisa erfährt mehr und mehr Details, die sowohl ihr als auch das Schicksal der Welten betreffen. Erik entscheidet sich für Lovisa, doch werden sie es gemeinsam schaffen? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in 9 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt und abwechselnd in der dritten Form und der Ich-Form aus Lovisas Sicht verfasst. Covergestaltung: Das Cover ist in Rottönen gehalten und zeigt die Zeichnung eines jungen Mädchens vor einem See, der von Tannen eingerahmt wird. Der Titel des Buches steht über dem See während der Autorenname ganz unten steht. Zum Autor: Marita Sydow Hamann über sich selbst: „Ich wurde in Norwegen in Ålesund geboren und wuchs unter anderem in Deutschland, Österreich und Spanien auf. Nach Abitur und Lehramtsstudium arbeitete ich in der Firma meines Bruders und unterrichtete norwegisch an der Volkshochschule, bis ich 1999 heiratete und mit meinem Mann nach Schweden auswanderte. Dort machte ich eine Ausbildung als persönliche Assistentin und arbeitete für Kinder und Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Ich lebe mit meinem Mann, drei Pferden, zwei Hunden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland und widme mich außer dem Schreiben auch anderer kreativer Kunst wie beispielsweise dem Malen.“ (Quelle: http://www.marita-sydowhamann.com/startseite/%C3%BCber-mich/ )    Meine Meinung: Wie schon der erste Teil der Geschichte um Lovisa, so hat mich auch dieses Buch absolut begeistert. Die Story bleibt fesselnd und spannend, und erneut sorgen viele Wendungen dafür, dass man nicht vorhersehen kann, was passiert. Dadurch ist das Lesevergnügen garantiert bis zur letzten Seite.  Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und es ist der Autorin hervorragend gelungen, Ereignisse aus dem vorhergehenden Buch so einzubinden, dass es nicht langweilig ist für diejenigen, die das erste Buch kennen, aber trotzdem keine Wissenslücken entstehen für diejenigen, die das erste Buch nicht kennen. Daher ist diese Story sowohl für Neueinsteiger als auch für alte Hasen geeignet und bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Nicht ganz so mitreißend wie der erste Band

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Natalie77

    Natalie77

    Inhalt: Lovisa hat ihre Welt hinter sich gelassen und ist Erik ist in seine Welt gefolgt. Für sie hat sich nun alles verändert. Ihre Mutter ist Tod und doch irgendwie immer bei ihr, ihre Freundinnen sind weit weg und dazu kommen lauter unliebsame Überraschungen auf sie zu.... Meine Meinung: Lovisa 2 kam nun in einer Zeit in der ich viel um die Ohren hatte und so brauchte ich auch etwas an Zeit um es zu lesen. Dabei war die Geschichte interessant weiter erzählt und begeistert mich immernoch. Lovisa möchte das Universum retten, was heißt sie möchte, eigentlich muss sie und sie geht dabei mutige Wege. Ich finde sie ist sehr ernst geworden. Sachen zum Lachen gibt es hier nicht, dafür einiges an Spannung und auch echt brenzlige Situationen. Etwas störend fand ich das der Text aus dem Prolog auch immer wieder in verschiedenen Situationen in der Geschichte vorkam. Es war nicht so das er nicht zum Geschehen passte, eher so das ich ihn ja schon kannte und zum Großteil dann überflog. Es nahm in der Situation die Spannung etwas raus, da es eine Wiederholung war. Es gab hier sehr interessante Figuren die mich am Ende vollkommen überrascht haben. Lovisa hat sich weiter entwickelt, aus dem unbeschwerte Mädchen ist eine starke Persönlichkeit geworden, die nicht egoistisch handelt und alles tut um ihre Aufgabe zu erfüllen. Erik hat hier so einen Umschwung innerhalb der Geschichte hingelegt das es schon etwas merkwürdig war. Es war eine 180° Drehung die schön war und auch logisch und trotzdem für mich etwas ....weiß nicht genau wie ich es ausdrücken soll...übertrieben war. Es kam zu schnell und nicht langsam und allmählich. Toll finde ich das die Autorin die ein oder andere Person so eingebaut hat das sie Lovisa erhalten bleibt obwohl sie in einer anderen Realität ist. So kann ich zu diesem Band überwiegend nur positives sagen und doch hat er mich nicht so mitgezogen wie der erste Band. Dabei passiert viel und auch das Ende ist zu einem Teil abgeschlossen. Nun bin ich ganz gespannt auf den Folgeband, der schon in Arbeit ist.

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    01. August 2014 um 06:14
  • Romantisch für die, die's mögen.

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Liv

    Liv

    29. July 2014 um 09:22

    Im zweiten Band von insgesamt zwei Lovisa-Bänden, geht es hoch her. Mit dem Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten, da ich Vorurteile gegenüber fremde Welten hege. Dass die Autorin in dem Paralleluniversum Mittelalter mit Science-Fiction (ansatzweise) vermixt hat, gefiel mir leider gar nicht. Ich konnte mir das Ganze einfach nur sehr schwer vorstellen. Zusätzlich spielte in diesem Buch die "Große Liebe" von Lovisa und Erik auch noch eine große Rolle, womit ich persönlich nicht viel habe anfangen können. Gegen Kitsch und unbeholfene Romantik reagiere ich ziemlich allergisch, aber ich weiß selbst, wie schwer es ist, eine einzigartige Liebesgeschichte einzuflechten. Leider hat in der ersten Hälfte des Romans die Liebesgeschichte überwogen, während in der zweiten Hälfte endlich die spannenden Themen angeschnitten wurden. Mir gefiel sehr gut, wie Lovisa reagierte, als sie erfuhr, dass sie eine Li`Lu sein soll. Auch die Traumsequenzen mit Emilie haben mir gut gefallen, die mir augenblicklich sympathischer wurde. Das Universum, das sich Marita Sydow Hamann ausgedacht hat, ist komplex und die Geschichte spannend und sogar verworren genug, um mir zu gefallen. Auch das Ende hat mich zufrieden zurückgelassen - es ist nicht das typische Happy End, aber auch nicht von zu negativer Stimmung geprägt. Meiner Meinung nach war es ein würdiger Abschluss für die beiden Lovisa-Bände, die in sich durchaus geschlossen sind. Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen, weil ich zwar Schwierigkeiten hatte mit der Romantik und einigen Punkten des Konzeptes, ich das Buch aber trotzdem im Großen und Ganzen genießen konnte. Der Rest ist eine Frage des Geschmacks, meiner Meinung nach.

    Mehr
  • Noch besser als der erste Teil

    Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu - Im Zeichen des Feuers
    Aleshanee

    Aleshanee

    4,5 Sterne "Lil´Lu sind uralte Wesen aus einer längst vergessenen Zeit. Wesen mit unvorstellbarer Macht. Sie herrschten über die Welten, wollten sie nach ihrer Vorstellung formen. Doch kein Wesen besitzt eine solche Kraft, ohne von ihr verschlungen zu werden." Pos 1015 Zum Inhalt Obwohl Erik, der Dimensionsagent, Lovisa versprochen hat, zu ihr zurückzukehren, folgt sie ihm in seine Welt, in ein anderes Universum. Sie lässt alles zurück - ihre Familie, ihre Freunde, um ihrer beider Welten zu retten. Ulrika, Lovisas Mutter, hatte damals den Riss im Universum verursacht, als sie aus ihrer Welt floh und mit dem Wechsel von Lovisa soll dieser nun wieder geschlossen werden. Doch Lovisa landet nicht bei Erik, wie sie es sich gewünscht hat. In ihren Gedanken hat sich die Vision des Schlosses geschlichen, vor dem sie nun steht und sie hat keine Ahnung, wo sie ist und wie sie Erik finden soll. Dafür haben sie die Wachen des Schlosses schnell entdeckt. Kein anderer als ihr Großvater, König Gustav von Schweden, heißt sie in dieser fremden Welt Willkommen - doch die Begegnung hält mehr als eine böse Überraschung bereit ... Meine Meinung Der zweite Teil der Lovisa Reihe beginnt mit einem Prolog, der auf vergangene und zukünftige Ereignisse anspielt. Die Handlung wird dann größtenteils aus Lovisas Sicht in der Ich-Perspektive beschrieben, was mich recht schnell wieder in die Geschichte eintauchen ließ. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten und durch die Sichtweise des 17jährigen Mädchens locker und jugendlich. Den Einstieg empfand ich noch etwas holprig mit vielen Wiederholungen, doch das hat sich recht schnell gelegt. Die Geschichte kam gut in Fahrt und die Handlung hat mich einfach mitgerissen. Lovisa ist mir in diesem Band nähergekommen und auch sympathischer geworden. Sie hat eine temperamentvolle, impulsive Art, ist manchmal sarkastisch und urteilt oft zu schnell. In einigen Szenen wirkte sie zu schnippisch und eingeschnappt, aber gerade das zeigt ihr natürliches, menschliches Verhalten. Die vielen Gedankengänge geben einen guten Einblick in ihre jugendliche Hitzköpfigkeit, aber auch in das gefühlsmäßige Chaos, das durch die vielen Probleme herrscht, die auf sie einstürzen. Von ihren Entscheidungen hängt viel ab und in dieser fremden Welt ist sie sich nie sicher, auf wen sie sich verlassen kann. Grausame und barbarische Tatsachen aus der Vergangenheit werden enthüllt und Lovisa muss am eigenen Leib erfahren, wie weit die Tradition des Orden der Lil in die Gegenwart reicht. Aber auch Erik hat es nach seiner Rückkehr nicht leicht. Man erfährt hier viele Hintergründe zu seiner Person und seine Handlungsweise und er wird im Laufe der Ereignisse zu einem sehr wichtigen Bestandteil auf Lovisas Weg. Besonders gefallen hat mir die Entwicklung der beiden zueinander, auch wenn manche Szenen etwas zu melodramatisch waren - aber es war immer in sich stimmig :) Während sich mir im ersten Band die Idee hinter dem ganzen noch nicht so richtig erschlossen hat, bekam ich hier viele Zusammenhänge erklärt, die sich zu einer plausiblen Entwicklung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erschlossen haben. Man spürt auch hier wieder die Liebe der Autorin zu den alten Mythen und sagenumwobener Magie, die sie zwar noch mehr in ihrer Trilogie "Die Erben der Alten Zeit" auslebt, aber auch hier finden sich interessante, ungewöhnliche Verbindungen, die überraschen und verblüffende Wendungen zulassen. Fazit Nachdem etwas unsicheren Anfang hat mich die Geschichte um Lovisa einfach nur mitgerissen. Die Autorin hat hier wieder einen sehr gut ausgearbeiteten Hintergrund geschaffen, der die Figuren vorwärts treibt und mich einfach nur durch die Seiten fliegen ließ. Lovisa wächst mit ihrer Aufgabe und überzeugt durch ihren Mut, aber auch durch ihre menschlichen Schwächen. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung! © Aleshanee Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar! Band 1: Lovisa - Der Riss im Universum Band 3: In Vorbereitung

    Mehr
    • 3