Marius Horn Molaug Das schrecklichste Weihnachten aller Zeiten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das schrecklichste Weihnachten aller Zeiten“ von Marius Horn Molaug

Beim Krippenspiel ihrer Schule hat es Ruben und Kent dieses Jahr besonders schlimm erwischt. Ruben hat die Rolle der Jungfrau Maria aufs Auge gedrückt bekommen und Kent das Christkind. Voll peinlich. Bei der Aufführung kommt es dann zur Katastrophe: Das Dach der Turnhalle stürzt ein, als der Erzengel Gabriel alias Fetti Sven an den Bühnenhimmel gehievt wird. Gott sei Dank kommt niemand zu Schaden, aber die Schüler sind durch Geröll und Schnee von der Außenwelt abgeschnitten – gemeinsam mit einem Esel, der an Verdauungsproblemen leidet, und ihrem teuflischen Direktor. Und das an Heiligabend! Kann es noch schrecklicher kommen?

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiligabend mal anders

    Das schrecklichste Weihnachten aller Zeiten
    Flatter

    Flatter

    08. January 2017 um 22:53

    Über den Autor: Der Autor wurde 1976 geboren. Er arbeitet als Redakteur für die norwegische Donald-Duck-Ausgabe und genau wie der Illustrator Kristoffer Kjolberg, ist er Mitglied der Künstergruppe Dongery. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Beim Krippenspiel der Schule hat es Ruben und Kent dieses Jahr besonders schlimm erwischt. Ruben hat die Rolle der Jungfrau Maria aufs Auge gedrückt bekommen und Kent das Christkind. Voll peinlich. Bei der Aufführung kommt es dann zur Katastrophe: Das Dach der Turnhalle stürzt ein, als der Erzengel Gabriel alias Fetti Sven an den Bühnenhimmel gehievt wird. Gott sei Dank kommt niemand zu Schaden, aber die Schüler sind durch Geröll und Schnee von der Außenwelt abgeschnitten - gemeinsam mit einem Esel, der an Verdauungsproblemen leidet, und ihrem teuflischen Direktor. Und das an Heiligabend! Kann es noch schrecklicher kommen? Meine Meinung: Ruben und Kent, zwei unzertrennliche Freunde, müssen in der Schule beim Krippenspiel mitmachen. Doch es kommt noch schlimmer: Am Tag der Aufführung stürzt das Dach ein und die Schüler mitsamt Rektor sind eingeschlossen. Jetzt müssen sie auch noch mit dem fiesen Rektor, der Weihnachten hasst, die Feiertage verbringen. So mancher Plan, dem Rektor zu entkommen, läuft schief. Der gemeine Rektor will allen Ernstes Unterricht machen und Mathe pauken. Sie erleben allerlei Abenteuer. Lustig beschriebene Charaktere und eine Geschichte, in die man sich reindenken kann. Cover: Das Cover ist total lustig und macht sehr neugierig auf den Inhalt. Es sticht auf jeden Fall gleich ins Auge. Fazit: Ein toller Comicroman, der schnell gelesen ist. Für Kinder, die nicht gerne lesen ist es eine echte Alternative mit vielen Zeichnungen abgerundet. Ein Buch zum Schmunzeln für zwischendurch.

    Mehr