Marjaleena Lembcke Das Eisschloss

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Eisschloss“ von Marjaleena Lembcke

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Eisschloss" von Marjaleena Lembcke

    Das Eisschloss
    Xirxe

    Xirxe

    26. April 2012 um 18:12

    Ein Märchen der etwas anderen Art. Während unsereins sich auf den Frühling/Sommer und die damit verbundenen wärmenden Sonnenstrahlen freut, ist dies für die Bewohner des Eisschlosses eine Zeit der Traurigkeit. Denn sie müssen gehen und werden erst im nächsten Winter wieder zusammenkommen. Zu Beginn ist noch unklar, ob es sich bei diesem Buch um eine rein phantastische Erzählung handelt. Erst gegen Ende wird deutlich, dass der Winter hier in einer personifizierten Form dargestellt wird, was auch den Kleinen (vielleicht mit etwas Hilfe eines 'großen' Mitlesenden :-)) schnell verständlich ist. Die dazugehörigen Bilder bestehen aus Fotografien einsamer Winterlandschaften (vermutlich Antarktis, wegen der Pinguine), über die das Schloss und die Figuren mit einem zarten und teilweise durchscheinenden Weiß gezeichnet wurden. Der Eiskönig und seine Familie besitzen farbige Kronen, doch dies sind die einzigen bunten Flecken in diesem ansonsten durch blau und weiß dominierten Bilderbuch. Eine schöne, ruhige Geschichte mit gut dazu passenden Bildern.

    Mehr