Mark Benecke

 3.9 Sterne bei 479 Bewertungen
Autor von Aus der Dunkelkammer des Bösen, Mordmethoden und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Mumien in Palermo

 (12)
Neu erschienen am 28.02.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Berlin mit Risiken und Nebenwirkungen

Neu erschienen am 28.01.2019 als Taschenbuch bei Das Neue Berlin Imprint von Eulenspiegel Verlagsgruppe Buchverlage GmbH.

Alle Bücher von Mark Benecke

Sortieren:
Buchformat:
Aus der Dunkelkammer des Bösen

Aus der Dunkelkammer des Bösen

 (116)
Erschienen am 11.11.2011
Mordmethoden

Mordmethoden

 (76)
Erschienen am 25.11.2011
Mordspuren

Mordspuren

 (72)
Erschienen am 01.07.2009
Dem Täter auf der Spur

Dem Täter auf der Spur

 (53)
Erschienen am 17.01.2006
Brandmal

Brandmal

 (23)
Erschienen am 29.09.2017
Lachende Wissenschaft

Lachende Wissenschaft

 (24)
Erschienen am 11.09.2007
Vampire unter uns!

Vampire unter uns!

 (15)
Erschienen am 04.11.2009

Neue Rezensionen zu Mark Benecke

Neu

Rezension zu "John Sinclair - Brandmal" von Mark Benecke

Eine spannende Sinclair-Folge zum mitfiebern und schmunzeln
Buchgespenstvor 2 Monaten

Eine Reihe mysteriöser Selbstentzündungen führt John Sinclair von London über Deutschland nach Rumänien. Sein alter Freund Will Malmann weiß, dass der Verdacht, dass es sich bei den Opfern um Vampire handelt nicht von der Hand zu weisen ist. Auch der bekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke wird hinzugezogen, der kurzentschlossen auf eigene Faust zu ermitteln beginnt. Alle Spurenführen nach Rumänien, tief in die düstere Vergangenheit der Blutgräfin.

Die siebte Folge der Sonderedition hat alles, was das Herz eines Sinclair-Fans begehrt: Spannung, Mystery und Witz. Mit Mark Benecke tritt ein Charakter auf, der John Sinclair noch einmal Originalität verleiht. Gewohnt verlustreich verläuft die Geschichte, sodass man sich mit Sympathien an die wenigen Charaktere halten muss, deren Überleben gesichert ist. Besonders witzig ist der Schluss gestaltet, der zwischen zwei Schauplätzen hin- und herspringt. Bevor man davon richtig genervt ist, löst sich die Geschichte zum Glück auf.

Leider diesmal ohne Outtakes oder sonstige Extras liegt hier auf 3 CDs ein umfangreiches John Sinclair-Abenteuer vor, mit allen Stärken und Schwächen der Serie. Eine tolle Soundkulisse mit schönen Schockeffekten verleiht der Geschichte den letzten Schliff.

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Aus der Dunkelkammer des Bösen" von Mark Benecke

Die Psyche von Verbrechen
3Katzenmamavor 3 Monaten

nehmen Mark und Lydia Benecke de  Leser mit auf eine Reise in die Psyche von Verbrechen. Es wird die Frage angerissen,  was Menschen zu den Taten führt,  die sie begangen haben möchten  was bei einer Ermittlung passiert. 
Aber auch schildern die beiden, was einen Menschen dazu veranlasst,  solche Taten zu begehen oder auch was geschieht,  wenn Beweise nicht beachtet  bzw diesen nicht nachgegangen wird. 

Empfindliche Leser sollten unbedingt Marks Ratschlag befolgen und den Teil auslassen,  den ich persönlich als Grund dafür sehe,  mir das Buch 'Brieffreundschaft mit einem Serienmörder'von Petra Klages anschaffen.  Dass mag für den ein oder anderen dann doch zu harter Tobak sein. 
Der erschütternde Abschluss stimmt dann noch nachdenklich.

Ein weiteres erstklassiges Buch des Kriminalbiologen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Brandmal" von Mark Benecke

John Sinclair geht immer wieder
Lesehexe92vor 4 Monaten

Plot

'Brandmal' von Florian Hilleberg zusammen mit Mark Benecke, ist das erste Buch der Sonderedition, dass ich gelesen haben. Oft höre ich die kürzeren John Sinclair Hörspiele, nun hat es mich aber interessiert, John Sinclair mal in einem Buch zu erleben.

Der erste Teil des Buches spielt in London beziehungsweise in Berlin. In London weckt John Sinclair's Interesse unter anderem ein Fall von spontaner Selbstentzündung. Dieselbe Thematik interessiert zurzeit auch Mark Benecke und sein Team in Berlin. Das komische dabei, die Opfer weisen keinerlei Gemeinsamkeiten auf, bis auf eine Sache. Sie alle haben Urlaub in einem Dorf in der Slowakei gemacht. Dieses Dorf ist die Heimat von niemand geringerem als Lady Bathory.



Gesamteindruck

Im Grossen und Ganzen wieder ein sehr gelungenes Werk. Das Cover bleibt den Sinclair-Sondereditionen treu, aber ist dennoch sehr passend und ansprechend. Der Plot ist wieder spannend und nicht immer ganz ohne. Ab und zu sind gewisse Passagen ein wenig zu lang geraten und der Spannungsbogen nimmt dementsprechend ab. Lange tappt man im Dunklen und weiss nicht genau was Sache ist, das haben die beiden Autoren also perfekt getroffen. Der Schreibstil ist einfach gehalten und der Roman lässt sich gut lesen. Ich finde das Buch perfekt für John Sinclair-Einsteiger. Es gibt sehr wohl gewisse Anspielungen auf die gesamte John Sinclair-Reihe, aber dem Leser wird alles nochmals erklärt (z.B. wer Jane Collins ist, was es mit dem silbernen Kreuz auf sich hat, etc.), somit verliert man als Sinclair-Neuling nie den Faden. Also gibt es von mir eine klar Kaufempfehlung, wenn man Horrorgeschichten mag. Insbesondere wenn man ein Fan von geschichtlichen Bezügen ist.  

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 526 Bibliotheken

auf 85 Wunschlisten

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks