Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Fünf Menschen, die sich zufällig begegnen, bilden einen Kreis. Jeder von ihnen hat ein dunkles Geheimnis. Doch eines davon ist schwarz wie die Nacht....

Habt Ihr Lust den neuen Roman von Marc Billingham kennenzulernen? Dann bewerbt Euch direkt für eines der 20 Rezensionsexemplare von "Die Schande der Lebenden" & begebt Euch auf die dunklen Pfade der Geheimnisse.

Fünf Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versammeln sich jeden Montag im selben Haus. Sie alle sind Verlorene, die in ihrem Leben Schande auf sich geladen haben und sich nun auf der Suche nach Hilfe zufällig begegnet sind. In ihrer Mitte sitzt der Therapeut Tony De Silva, der eine ganz eigene Vergangenheit hat. In ihrem Kreis offenbaren sich die fünf gegenseitig ihre dunkelsten Geheimnisse. Dabei gibt es nur eine Regel: Nichts von dem, was zwischen ihnen besprochen wird, darf jemals nach außen dringen. Selbst als einer der fünf ermordet aufgefunden wird, bricht keiner sein Schweigen. Und doch ist nichts mehr wie zuvor. Denn zum Kreis gehört nun auch ein Mörder – der alles über die anderen weiß.

Leseprobe

Mark Billingham, 1961 in Birmingham geboren, ist einer der international erfolgreichsten britischen Krimiautoren, seine Bücher erscheinen in über zwanzig Sprachen. Einem großen deutschen Publikum wurde er erstmals mit seinem Thriller "Die Lügen der Anderen" bekannt, der 2014 bei Atrium erschien und zum Bestseller wurde. Billingham lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Norden Londons und in Florida.

Wir suchen nun 20 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsfrage: Wie ist Euer Eindruck zur Leseprobe

Schaut auch gerne im aktuellen Programm vom Atrium Verlag rein, vielleicht haben wir noch weitere schöne Lesehäppchen für Euch!

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

Autor: Mark Billingham
Buch: Die Schande der Lebenden

marpije

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Der Leseprobe ist beklemmend und düster, die Leute welche wird dort treffen haben ihre eigene Leben nicht im Griff, Alkohol, Drogen, sie machen eine Art Therapie und erzählen, erzählen......
Der Schreibstill ist flüssig und fesselnd und hinter den Worten lauert etwas....

Ich werde gerne dabei bei diese Leserunde

Langeweile

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Auch wenn die Leseprobe ein Buch verspricht, was wohl sehr unter die Haut geht, wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Beiträge danach
387 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 110 - 220
Beitrag einblenden

Janna_KeJasBlog schreibt:
Und ist Chris Bruder die Person im Gefängnis?? Und wer kommt dort zu Besuch?

Ja, scheint so als ob er im Gefängnis wäre. Verkorkste Verhältnisse, alles sehr schwierig für ihn. Er lügt seine Eltern an, gibt vor etwas zu sein, was er nicht ist. Ob er jemals die Kurve kriegt?

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 110 - 220
Beitrag einblenden

Wildpony schreibt:
Tony ist mir auch suspekt. Und ich finde es schlimm wie wenig sich in der Familie um die Gefühle des Anderen gesorgt wird. Die Tochter tut mir auch sehr leid.

Tony kann ich auch noch nicht so recht einschätzen.

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 220 - 333
Beitrag einblenden

Tony wollte sich mit Heather treffen. Von professioneller Distanz kann da ja nun mal gar keine Rede mehr sein. Hat er doch etwas mit ihrem Tod zu tun. Immerhin war Heather schon sehr hinter ihm her. Oder seine Tochter Emma? Irgendwie ist mir das Mädchen auch nicht ganz geheuer und ganz schön frech ist sie.

Ob Heather vielleicht die Erpresserin war? Wenn die Glücksspielsucht wieder angefangen hat, dann brauchte sie Geld. Chris kommt für mich definitiv nicht in Frage. Er wirkte nicht so, als hätte er etwas damit zu tun gehabt, zudem kommt mir seine Verwirrung echt vor. Jetzt erklärt sich auch sein Verhalten. Der arme Mann hat schreckliches durchgemacht. Sein Bruder ebenso. Was wohl mit diesem passiert ist. Ob er wirklich im Gefängnis sitzt oder vielleicht in einer Einrichtung? Die Beichte hat ihm sehr mitgenommen. Ich weiß gar nicht, ob ihm das jetzt eine Hilfe war. Die Gruppe reicht bei weitem nicht aus, er bräuchte viel mehr Hilfe, wenn er es denn zuliesse.

Es tauchen immer neue Verdachtsmomente auf, aber so richtig greifbar ist keines. Die einzelnen Personen warten zudem immer mit neuen Facetten ihrer Persönlichkeit auf und mit neuen Taten, daß es schwierig ist, sich auf jedem festzulegen. Irgendwie finde ich aber, daß Caroline nicht nur Gutes in der Gruppe zum Vorschein bringt. Vielleicht liegt keine Absicht dahinter, aber manchmal kommt es mir so vor, als wenn sie gezielt gewisse Ausagen macht, um Unheil zu stiften. Trotzdem hatte sie ja keinen Groll auf Heather. Somit ist jetzt Tony oder Emma mein Favorit. Sehr, sehr spannend diese Geschichte, die einen sehr gefangen nimmt. Auch die persönlichen Schicksale der Figuren lassen einen nicht los.

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 220 - 333
Beitrag einblenden

Alaska111 schreibt:
Also ich habe ja ganz klar Caroline im Verdacht, irgendetwas an ihrer Art macht mich stuzig, vielleicht ihre immer anwährende freundliche Art, die mir manchmal etwas zu sehr aufgesetzt vorkommt oder vielleicht auch ihre Überhilfsbereitschaft. Aber auch Chris hat etwas gefährliches, ungewisses an sich. Wobei er meiner MEinung nach als Mörder zu offensichtlich wäre.

Ja, sehe ich auch so. Irgendetwas ist komisch mit Caroline. Aber zu Heather ist sie doch eigentlich recht freundschaftlich. Sie sucht dringend Anschluß, Freunde... Chris ist recht unberechenbar. Es ist mittlerweile alles möglich.

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 334 - Ende
Beitrag einblenden

Ein schlüssiges Ende, wenn auch leicht offen, aber es passt wunderbar. Ich bin sonst gar kein Freund von offenen Enden, aber dieses gefällt mir gut. Die Gruppe startet neu und dieses Mal ist jemand unter ihnen, der ein Geheimnis der besonderen Art hat. Ich finde es toll, daß die Polizei nicht aufgibt und so dann weiterermittelt, auf eigene Faust sozugean. Ich denke auch mal, daß sie Caroline früher oder später stellen können, aber sie brauchen natürlich Indizien und ob diese dann ausreichen?

Wenn ich auch schnell Caroline etwas undurchsichtig fand, so hat es der Autor doch perfekt geschafft, daß ich am Ende Tony oder sogar Emma für den Täter/in gehalten habe. Ich liebe es mitzurätseln. Die Spannung des Romans wr hier so subitl angelegt und erst nach und nach offenbarten sich die Geheimnisse und Schuld der Figuren, daß dies allein schon so spannend war.

Die Erpresserbriefe hat Emma geschrieben und sie gibt nicht auf. Damit hätte ich nun wieder nicht gerechnet. Ein schlimmes Früchtchen, aber mit Robin hat sie sich bestimmt den falschen ausgesucht. Chris scheint auch auf einem guten Weg zu sein. Toller Abschluß des Buches für mich. Es hat mir ausnehmend gut gefallen.

Julitraum

vor 11 Monaten

Seite 334 - Ende
Beitrag einblenden

Kerstin_KeJasBlog schreibt:
Ganz kurz hatte ich dann sogar Tony in Verdacht als Heather sich so schockierend zeigte. Ihre "Tat" damals empfinde ich als extrem heftig und nicht verzeihbar. Und ich bin mir sicher sie hätte es wieder getan und Tony da in eine ganz übel Situation gebracht. Nur wie Nina reagiert hätte weiß ich nicht.

Das denke ich gar nicht. Heather hatte sich schon verändert. Sie hatte ja auch selbst eingesehen, daß sie mit Tony zu weit gegangen war. Dass die Gruppe ihr die Tat von damals nicht verziehen hat, war schon krass. Sie hätten jedenfalls bleiben sollen und Heather nicht einfach so stehen lassen sollen. Sie hatte sich ja eigentlich schon verändert, fand ich.

Julitraum

vor 11 Monaten

Fazit / Eure Rezensionslinks

Vielen lieben Dank noch einmal für das Buch und großes Sorry, daß ich so spät dran bin. Das Buch war einfach ganz große Klasse. Ich war so gefesselt von diesem Roman. Sehr, sehr empfehlenswert.

Hier nun meine Rezi-Links:

https://www.lovelybooks.de/autor/Mark-Billingham/Die-Schande-der-Lebenden-1237139123-w/rezension/1352466529/

http://wasliestdu.de/rezension/ganz-grosse-klasse-ein-ausgefeilter-und-kniffliger-krimi-mit-subtiler-spannung

https://www.amazon.de/review/R19A4T6Y9T5PP9/ref=cm_cr_rdp_perm

Neuer Beitrag