Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Book'n'Cinema no.2!


Liebe Lovely Booker,

nach den positiven Reaktionen auf unsere gemischte Lese/Kino-Runde zu Tanzende Araber / Mein Herz tanzt wollen wir euch heute erneut nach dem Lesen ins Kino schicken: Wir verlosen 20 Exemplare von Mark Bowdens KILLING PABLO und legen jedem Buch eine Kinokarte zu ESCOBAR – PARADISE LOST bei.

Diesmal handelt es sich zwar nicht um eine werkgetreue Verfilmung eines Romanstoffs, doch sowohl im Film als auch im Buch dreht sich alles um Pablo Escobar, den kolumbianischen Drogenbaron, der Anfang der 90er Jahre zu unglaublicher Macht aufstieg.

Das Buch KILLING PABLO hat Marc Bowden geschrieben, einer der renommiertesten amerikanischen Journalisten.  Er erzählt die Geschichte der einzigartigen Jagd auf einen Drogenboss, der eine ganze Nation zu seiner Geisel machte.

1992 rief der Präsident Kolumbiens die Amerikaner gegen den mächtigsten Staatsfeind des Landes zu Hilfe: Pablo Escobar hatte mit seinen Kokainmilliarden und seinen Killerkommandos das Land an den Rand des Chaos gebracht. Mark Bowden schildert in seinem atemberaubenden Bericht die Jagd einer Spezialeinheit des amerikanischen Militärs auf einen der »größten Verbrecher der Welt«. Dabei stützt er sich auf Interviews mit Beteiligten und auf Hunderte von Seiten geheimdienstlicher Dokumente, darunter die Mitschriften von Escobars abgehörten Telefongesprächen.

Beim Film ESCOBAR – PARADISE LOST handelt es sich um einen Thriller mit Oscarpreisträger Benicio del Toro sowie den Newcomern Josh Hutcherson, Claudia Traisac und Brady Corbet.

Der junge Surfer Nick Brady (Josh Hutcherson) will sich gemeinsam mit seinem Bruder Dylan (Brady Corbet) an der kolumbianischen Küste den Traum einer eigenen Surfschule erfüllen. Dort verliebt sich Nick in Maria (Claudia Traisac), die Nichte des berüchtigten kolumbianischen Drogenbarons Pablo Escobar (Benicio del Toro). Das anfänglich unbeschwerte Liebesglück – wohlwollend geduldet vom mächtigen "Patrón" – ist jedoch nicht von langer Dauer. Marias skrupelloser Onkel führt einen blutigen Kampf gegen die kolumbianische Regierung. Mehr und mehr lässt sich der unbedarfte Nick in die schmutzigen Machenschaften des Medellín-Kartells verstricken, bis Escobar schließlich seinen neugewonnenen „Sohn“ vor eine folgenschwere, tödliche Entscheidung stellt.



Ihr wollt dabei sein?

Guckt euch den Trailer zum Film an, lest die Leseprobe, und sagt uns dann, was ihr vom Film, und was ihr vom Buch erwartet.

Wir sind gespannt auf eure Bewerbungen und wünschen euch viel Glück bei der Verlosung!

Herzliche Grüße aus Berlin

Autor: Mark Bowden
Buch: Killing Pablo

seschat

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Lese- und Kinorunde zu "Tanzende Araber" fand ich sehr inspirierend und interessant. Warum sollte ich mich dann nicht auch für Killing Pablo bewerben?

Der Trailer hat mich sofort angesprochen. Die dramatische Musik und die beeindruckenden Bilder sprechen eine eigene Sprache. Und dann noch die Thematik. Ein nichtsahnender kanadischer Surfer verliebt sich in die Nichte des kolumbianischen Drogenbarons Pablo - harter Tobak. Gerade weil er, wie es scheint, mit der Hochzeit immer mehr auf die schiefe Bahn gerät und selbst Teil dieses kriminellen Kartells wird. Ich kann nur hoffen, dass er dabei nicht sein Leben lässt und sich selbst verliert. Atemberaubende Unterhaltung mit ordentlich Nervenkitzel. Und diesen Pablo Escobar gab es wirklich, noch ein Grund sich diesen Film unbedingt anzusehen...

Die Leseprobe ist fast noch spannender als der Trailer, denn schon der Prolog über die Ermordung von Pablo hat mich mitgerissen. Die Mutter und das ganze Land sind in Aufruhr, was atmosphärisch sehr treffend wiedergegeben wird.
Großartig finde ich die folgenden Landschaftsbeschreibungen von Bogota. Man ist als Leser sofort im Geschehen, lernt die Landesnatur, die politischen Verhältnisse usw. kennen. Es ist eine unruhige Zeit, in die Pablo Escobar hineingeboren wird. Ein Outlaw, der sogar die Staatsmacht an sich reißen wollte. Das wusste ich bisher noch nicht. Als Westeuropäerin lernt man nur wenig bis gar nichts über die südamerikanische Geschichte/Zeitgeschichte in der Schule - daher würde ich nur allzu gern mehr über Kolumbien und Escobar erfahren. Er sei ein Verbrecher mit sozialem Gewissen gewesen - geht das überhaupt? Er hatte einen immensen Einfluss und besaß Reichtümer in Hülle und Fülle.
Insgesamt bekommt man durch die Leseprobe den Eindruck, dass es sich eher um eine Biografie als um eine dramatische Hollywoodgeschichte handelt (siehe Trailer). Mich persönlich interessiert das Biografische wesentlich mehr. Zudem geht es natürlich um die Jagd und Ermordung des Verbrechers (siehe Titel), was natürlich auch sehr spannend ist.

Lienz

vor 2 Jahren

Der Trailer zum FIlm verspricht gute, realitätsnahe Unterhaltung einschließlich des Angstfaktors, der die Parallelwelt der organisierten Kriminalität mit ihren eigenen Regeln und Gesetzen ausmacht. Definitiv die Art Film, für die ich selbst bei widrigen Verhältnissen den Weg ins Kino gerne gehe.
Vom Buch erwarte ich eine Erweiterung meines Wissens zum Thema. Und eine sehr gute Übersetzung. Die Leseprobe spricht dafür, und was das Übersetzen angeht, bin ich vom Fach. Sie hat mich überzeugt, mich zu bewerben. Denn an sich würde ich das Buch im Original lesen.
Kurzum - insgesamt wecken Trailer und Leseprobe die Lust auf sprannende Wissenserweiterung.

Beiträge danach
138 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

StSchWHV

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen: Film

Ich meld mich hier mal zu Wort und verkünde: Ich gebe die Suche nach dem Film in meiner Nähe jetzt auf!
Auch im UCI Apollo Programm läuft er nicht mehr und ich habe einfach keine Zeit um eine Fahrt von anderthalb Stunden hin und zurück zum nächsten Kino zu machen.

Wenn also jemand die Freikarte möchte,oder jemanden kennt: ich schick sie gern per Post raus und dann kann jemand anders noch die Chance nutzen.

StSchWHV

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen: Buch

So, hier meine Rezi. Ich bin immer noch ziemlich schockiert.

http://www.lovelybooks.de/autor/Mark-Bowden/Killing-Pablo-144217210-w/rezension/1172194759/

Danke, dass ich mitlesen durfte. Das Buch hatte mehr als alle Erwartungen erfüllt und ich finde die Idee des Book&Cinema großartig, auch wenn es in diesem Fall nicht für alle (mich inklusive) aufgegangen ist.

MissKiss

vor 2 Jahren

"Live-Blogging": Aktuelle Leseeindrücke
Beitrag einblenden

Nach einer längeren Krankheitsphase bin ich zurück in der Lesewelt :)
Ich habe gleich angefangen das Buch zu lesen und hier meine ersten Eindrücke:

Ich muss zustehen, dass das Buch sicher keine "Gute-Nacht-Lektüre" ist, man muss ziemlich konzentrieren um die vielen Name, Orte, Beziehungsnetzwerke folgen zu können. Deswegen komme ich noch ein bisschen langsam voran.

Es ist aber auf jeden Fall sehr spannend, und wegen meiner kolumbianischen Gastschwester ist die Geschichte Kolumbiens für mich sehr nah. Ich freue mich, dass ich einen sehr wichtigen Teil ihrer Geschichte durch dieses Buch näher kennenlernen darf.

Curin

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen: Buch

Hier ist nun auch meine Rezension zum Buch. Wahnsinn, wie ein Mensch gleichzeitig ein netter Familienmensch sein und ein skrupelloser Verbrecher sein kann.
http://www.lovelybooks.de/autor/Mark-Bowden/Killing-Pablo-144217210-w/rezension/1183403691/1183694000

Meine Rezension erscheint auch bei wasliestdu.de und bei amazon.

MissKiss

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen: Film
Beitrag einblenden

Leidenschaft im Schatten von Drogen
Liebe im Schatten von Macht
Paradise im dunklen Schatten von Kolumbien

Nick und sein Bruder aus Kanada glauben an den paradiesischen Stränden von Kolumbien den Ort ihrer Träume gefunden zu haben und natürlich die Liebe wartet auch nicht lange…
Die schöne Maria ist aber die Nichte vom berühmten Drogenboss, Pablo Escobar… und so beginnt ein Abenteuer anderer Art voller Action und Geheimnisse vor den wunderschönen Naturkulissen von Kolumbien….
Ein (fast) Hollywood Actionfilm vom Jahr 2014 mit süd-amerikanischem Touch: spannende Szenen, schöne Bilder und gutes Cast.

Mir hat den Film gut gefallen. Für mich war von Anfang an klar, dass es hier nicht (nur) um Escobar geht. Trotzdem hätte ich zurückblickend von der Liebesgeschichte ein bisschen doch gerne mehr gehabt.

Benicio del Toro´ Spiel war – wie immer – genial! Ein Film zu empfehlen!

MissKiss

vor 2 Jahren

Vergleich: Escobar im Film, Pablo im Buch
Beitrag einblenden

Obwohl es so lange gedauert hat, bin ich froh, dass ich mich erstmal durchs Buch "durchgekämpft" habe und dann den Film gesehen.
Beide sind gut, aber auch sehr unterschiedlich und das ist gut so.

Im Film geht es um viel Action, schöne Naturbilder, schöne Frauen -eigentlich wie man das auch von Kolumbien erwartet, fast ein bisschen klischeemäßig wird die Geschichte dargestellt.

Das Buch ist voller Informationen, Beschreibungen. Erstmal musste ich all´ die Informationen aufarbeiten, nachrecherchieren, für mich ordnen, damit ich die Geschichte nach ein paar Seiten nicht verliere.

Für mich war also der Film wie ein leichtes Spiel nach dem schweren Buch.
Aber sicher, beide möchten, dass wir die Geschichte "der betenden Bestie" (wie es in einem Spiegel Artikel so schön zum Punkt gebracht wurde) besser kennenlernen.

Book´n´Cinema - eine tolle Aktion, danke dafür!

MissKiss

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionen: Buch
Beitrag einblenden

Und hier meine Buchrezension. Es tut mir leid, weil es so lange gedauert hat:

http://www.lovelybooks.de/autor/Mark-Bowden/Killing-Pablo-144217210-w/rezension/1195400530/

und

http://www.amazon.de/product-reviews/3833300868/ref=cm_cr_pr_viewopt_srt?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=recent&reviewerType=all_reviews&formatType=all_formats&filterByStar=all_stars&pageNumber=1

Danke, dass ich mitmachen durfte. Bis zum nächsten mal :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks