Mark Brandis

 4 Sterne bei 61 Bewertungen

Alle Bücher von Mark Brandis

Cover des Buches Mark Brandis - Bordbuch Delta VII (ISBN: 9783938065945)

Mark Brandis - Bordbuch Delta VII

 (7)
Erschienen am 22.10.2012
Cover des Buches Mark Brandis - Operation Sonnenfracht (ISBN: 9783938065518)

Mark Brandis - Operation Sonnenfracht

 (4)
Erschienen am 03.11.2009
Cover des Buches Mark Brandis - Unternehmen Delphin (ISBN: 9783938065457)

Mark Brandis - Unternehmen Delphin

 (4)
Erschienen am 30.04.2009
Cover des Buches Mark Brandis - Raumsonde Epsilon (ISBN: 9783938065426)

Mark Brandis - Raumsonde Epsilon

 (4)
Erschienen am 19.01.2009
Cover des Buches Mark Brandis - Verrat auf der Venus (ISBN: 9783938065419)

Mark Brandis - Verrat auf der Venus

 (4)
Erschienen am 22.01.2009
Cover des Buches Mark Brandis - Salomon 76 (ISBN: 9783938065464)

Mark Brandis - Salomon 76

 (3)
Erschienen am 04.05.2009
Cover des Buches Mark Brandis - Testakte Kolibri (ISBN: 9783938065402)

Mark Brandis - Testakte Kolibri

 (3)
Erschienen am 20.10.2008

Neue Rezensionen zu Mark Brandis

Cover des Buches Mark Brandis - Aufstand der Roboter: Duell im Weltraum (ISBN: 9783886984367)
Jares avatar

Rezension zu "Mark Brandis - Aufstand der Roboter: Duell im Weltraum" von Nikolai von Michalewsky

Finale des ersten Zyklus!
Jarevor 6 Jahren

Vor über einem Jahr hat General Gordon B.Smith und seine Organisation, die reinigende Flamme, den Angriff auf die Union gewagt. Seit diesem Tag tobt ein Bürgerkrieg. Der Raumpilot Mark Brandis ist mit seinem Schiff, der Delta VII unterwegs. Die Situation an Bord ist mehr als ausweglos, da seit einiger Zeit alle Nahrungsvorräte aufgebraucht sind. In dieser Situation entdecken sie eine verlassene Raumstation. Dort wartet jedoch nicht nur etwas zu essen, sondern auch eine böse Überraschung auf sie. 


"Aufstand der Roboter" ist die vierte Episode der SF-Hörspielserie Mark Brandis, die auf den literarischen Vorlagen von Nikolai Michalewsky beruht. Mit dieser Episode wird nunmehr der Bürgerkriegs-Zyklus beendet. Erneut erwartet den Hörer ein gut 80minütiges Hörspiel, das alle Erwartungen erfüllt. Das Script ist hervorragend durchdacht, stimmig und hat mit dem Ableben einer der benannten Figuren einen traurig-überraschenden Höhepunkt. 


Ebenso gut ist wieder einmal die akustische Umsetzung. Sie ist so gut, dass man zu jeder Zeit das Gefühl hat, mit Mark Brandis im Raumschiff oder später auch vor Gericht zu sitzen. Dazu gibt es eine musikalische Untermalung, die der ganzen Folge einen absolut passenden Rahmen gibt. Das gilt natürlich auch für die Sprecher. Der Cast unterscheidet sich nicht von dem der ersten Folgen. Alle Sprecher liefern hier eine souveräne und sehr gute Leistung ab. 


Fazit:

"Aufstand der Roboter" ist im wahrsten Sinne des Wortes ein wahrer Ohrenschmaus. Eine packende Story, die einige Überraschungen bereit hält, eine starke akustische Umsetzung und ganz hervorragende Sprecher sorgen für ein spanendes, kurzweiliges Hörspiel. Zwar geht mit dieser Folge ein sehr spanender Zyklus zu Ende, doch die Serie ist damit noch lange nicht zu Ende. Ich bin sehr gespannt, ob man dieses wirklich hohe Niveau dauerhaft halten kann. 



Kommentieren0
Teilen

Der universelle Frieden steht auf dem Spiel, da der machtbesessene General Gordon B. Smith einen Angriff auf die orientalischen Republiken plant. Der Raumpilot Mark Brandis will dies verhindern und begibt sich nach Bejing. Zumal seine Frau Ruth sich in Händen von Smith´s Organisation, der Reinigenden Flamme, befindet. Allerdings wird Brandis von einem Kreuzer bemerkt, gefangengenommen und vor ein Erschießungskommando gestellt. 


"Unternehmen Delphin" ist die dritte Folge der SF-Hörspielserie Mark Brandis. Wie bereits die ersten Folgen „Bordbuch Delta VII“ und „Verrat auf der Venus“ so ist auch diese Episode ein absoluter Hörgenuss. Grundlage der Hörspiele ist die gleichnamige Romanserie aus der Feder von Nicolai Michalewsky, der in den 70ern und 80ern mehr als 30 Romane geschrieben hat. Die Vorlage zu dieser Episode stammt aus dem Jahr 1971, hat aber bis heute (leider) nichts von ihrer Aktualität verloren. Die aktuellen politischen Ereignisse sind vielmehr so, dass wir zielstrebig auf die hier geschilderten Verhältnisse zusteuern. 


Satte 75 Hörspielminuten liegen vor dem Hörer, die ihn fordern und unterhalten. Fordern, weil hier eine fortlaufende, sehr geschickt aufgebaute Geschichte erzählt wird. Daher ist es auch mehr als angebracht, die ersten beiden Episoden zu kennen, um die Tragweite der ganzen Handlung besser erfassen zu können. Unterhalten wird der Hörer, da die akustische Umsetzung ohne Fehl und Tadel ist. Die Musik-, Sound- und Geräuschkulisse ist hervorragend und versetzt den Hörer sehr glaubhaft in die hier geschilderte Zukunft. 


Aber auch die Sprecher sind eine Klasse für sich! Michael Lott spricht Mark Brandis mit einer lobenswerten Intensität. Als Gegenpart steht Christian Rode bereit. Der geniale Sherlock-Holmes-Sprecher kann als Gordon B. Smith seine diabolisch-böse Seite zum Ausdruck bringen. Allein die Szene, in der die beiden Kontrahenten aufeinandertreffen lohnt den Erwerb dieses Hörspiels. In weiteren Rollen überzeugen Remus Borowski, Martin Wehrmann oder Christine Mühlenhof


Fazit:

"Unternehmen Delphin" hält den hohen Standard, den die ersten beiden Teile definiert haben. Ein ganz starkes, kinoähnliches Hörspiel mit tollen Stimmen und einer vielschichtigen Story. Hörspielherz, was willst du mehr?



Kommentieren0
Teilen

Dies ist der vierte Teil der Reihe um Mark Brandis und ich muss gestehen, ich wusste das vor dem Hören nicht daher mag meine Rezension jetzt nicht so gut ausfallen wie sie ggf ausgefallen wäre, hätte ich die anderen Teile gekannt.

Inhalt:
Mark Brandis und seine Crew sind in den weiten des Universums unterwegs und haben kaum noch Nahrungsmittel. Als sie endlich eine Versorgnungsstation finden erleben sie ihr blaues Wunder …

Stil:
Es war mal wieder schön ein Hörspiel zu hören, das ist ja immer etwas ganz anderes als ein Hörbuch und es hat mir gefallen. Ich bin sehr gut in die Geschichte hereingekommen und die Sprecher waren echt gut. So hatte ich ebenfalls das beklemmende Gefühl in einem Raumschiff zu sein und fühlte mich umgehend in die Crew ein. Auch mit der eigentlichen Handlung hatte ich keine Schwierigkeiten, die Geschichte hat mich (trotz der mir nicht bekannten vorangegangen Teile) nicht überfordert und ich konnte der Handlung ohne Probleme folgen. Die Story im allgemeinen war aber nicht so mein Fall, ich stehe einfach nicht so auf Krieg.

Charaktere:
Um die Charaktere zu mögen oder einzuschätzen war mir eine Stunde Hörspiel einfach zu knapp. Mark Brandis blieb mir zwar haften, aber nur weil ich seine Stimme so angenehm fand.

Cover:
Das Cover erinnerte mich an I Robot (Film) und so etwas in der Art habe ich leider auch erwartet – und natürlich nicht bekommen

Fazit:
Wer die anderen Teile kennt wird sich sicherlich über diesen Teil freuen, ich persönlich habe aus Unwissenheit (ich google leider nicht immer nach Reiheninfos) mit diesem Teil begonnen und stehe jetzt so im Raum mit der Frage: Was war das eigentlich? Ich kann nicht wirklich etwas positives oder etwas Negatives über dieses Hörspiel sagen, daher vergebe ich drei Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Listen mit dem Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks