Mark Buckingham

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Mark Buckingham

MARK BUCKINGHAM arbeitete früher als Animationszeichner und illustrierte u. a. Magazinartikel der heutigen Autorengrößen Neil Gaiman und Kim Newman. Ende der 1980er gab der 1966 geborene Engländer als Tuscher und kurz darauf als Zeichner des DC-Comic-Horror-Klassikers HELLBLAZER um John Constantine sein Debüt auf dem US-amerikanischen Markt. Danach zeichnete er Gaimans Superheldensaga Miracleman und einige Kapitel von dessen Fantasy-Klassiker SANDMAN sowie die beiden Spin-offs um Death. Weitere Comics, zu denen Buckingham Zeichnungen beisteuerte, sind BATMAN: NIEMANDSLAND, SHADE, THE CHANGING MAN, JUSTICE LEAGUE DARK, Star Trek, Dr. Strange und Peter Parker: Spider-Man. Als Autor und Zeichner setzte er außerdem Storys zur FABLES-Auskopplung FAIREST, den SANDMAN-Ableger DEAD BOY DETECTIVES und die Comic- Adaptionen in Neil Gaiman’s Likely Stories in Szene.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Fables (Deluxe Edition) (ISBN: 9783741629730)

Fables (Deluxe Edition)

Erscheint am 25.10.2022 als Gebundenes Buch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Mark Buckingham

Cover des Buches Fables (ISBN: 9783866074873)

Fables

 (7)
Erschienen am 11.10.2007
Cover des Buches Fables (ISBN: 9783957982506)

Fables

 (5)
Erschienen am 16.02.2015
Cover des Buches Death, der Preis des Lebens (ISBN: 9783928108713)

Death, der Preis des Lebens

 (4)
Erschienen am 01.02.1998
Cover des Buches Fables (ISBN: 9783866076228)

Fables

 (4)
Erschienen am 09.10.2008
Cover des Buches Fables (ISBN: 9783862012763)

Fables

 (2)
Erschienen am 12.03.2012
Cover des Buches Fables (ISBN: 9783957985637)

Fables

 (2)
Erschienen am 21.09.2015
Cover des Buches Fables (ISBN: 9783957985644)

Fables

 (2)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Fables (Deluxe Edition) (ISBN: 9783741627750)

Fables (Deluxe Edition)

 (2)
Erschienen am 22.03.2022

Neue Rezensionen zu Mark Buckingham

Cover des Buches Fables (Deluxe Edition) (ISBN: 9783741627750)Aksis avatar

Rezension zu "Fables (Deluxe Edition)" von Bill Willingham

Große Empfehlung!
Aksivor einem Monat

Die Fables-Reihe ist nicht neu, denn es gibt sie bereits sein einigen Jahren. Jetzt hat der Panini Verlag aber angefangen, den Comic-Klassiker als Deluxe-Sammelbände zu veröffentlichen, was den einen oder anderen Fables-Fan sicherlich freut, denn die Ausgaben sehen sehr schick aus. Dass es in dieser Comic-Reihe um Märchen-, Sagen- und Fabel-Figuren geht, die in „unserer“ Welt leben, dürfte vielen bereits bekannt sein. Ich hatte »Fables« zwar schon lange im Blick, aber bis jetzt schreckte mich die Anzahl der Bände ab. Als ich gesehen habe, dass es Deluxe-Sammelbände geben wird, konnte ich der Reihe dann doch nicht mehr widerstehen.

Der vorliegende Band enthält die ersten zehn US-Hefte. Somit liegen uns zwei Storys vor, nämlich »Legenden im Exil« (Heft 1-5) und »Farm der Tiere« (Heft 6-10). In der ersten Story werden wir mit den Figuren vertraut gemacht. Wir erfahren, wie sie in New York City gelandet sind und warum einige von ihnen die menschliche Gestalt angenommen haben und andere nicht. Zusätzlich ermittelt Sheriff Bigby Wolf in einem Mordfall. In »Farm der Tiere« begibt sich Snow White und ihre Begleiterin auf eine abgelegene und geheimnisvolle Farm, wo es zum unerwarteten Aufstand kommt.

Wie nicht anders zu erwarten, begegnen uns Figuren, die viele von uns noch aus der Kindheit kennen. Es gibt jedoch einige Charaktere, die mehr im Vordergrund stehen, als andere. Zum einen gibt es Bigby Wolf, der mir sofort sympathisch war. Er ist nämlich genau der Typ Protagonist, die ich am liebsten mag: Einsam bzw. tut so, als ob er am liebsten immer allein sein will, clever, sarkastisch, hartnäckig und ehrlich. Damit erfüllt der gute Bigby mein literarisches Beuteschema :-D

Die stellvertretende Bürgermeisterin Snow White steht ebenfalls im Mittelpunkt. Sie ist eine taffe und unabhängige Frau, die stets darauf bedacht ist, keine Schwäche zu zeigen und das Richtige zu tun. Sie musste in ihrem Leben einige Enttäuschungen hinnehmen, aber sie hat das Beste daraus gemacht. Im Verlauf der zwei Storys entsteht zwischen Snow White und Bibgy eine spannende Dynamik, die dem Comic eine gewisse Würze verleiht. Ich bin gespannt, wie es zwischen den beiden weitergehen wird.

Da ich Märchenadaptionen mag, trifft »Fables« genau meinen Geschmack. Mir gefällt die Idee, warum die Fables (dies ist übrigens die Bezeichnung für alle Märchen- und Fabel-Figuren, die in dem Comic vorkommen) in der modernen Welt landen und wie sie mit dieser Situation umgehen. Vor allem finde ich es spannend, wie sie alltägliche Probleme meistern und versuchen, ihre wahre Identität zu verbergen. Natürlich geht dabei einiges schief und das ist auch der Grund, warum es diese Comic-Serie gibt. Auch wenn ich »Fables« allen ans Herz legen möchte, ist sie nicht für Kinder geeignet, denn es wird geflucht und Blut vergossen.

Sowohl das Cover als auch der Inhalt sind ein Hingucker. Das Artwork fällt zwar realistischer und weniger abgedreht aus, als ich es ursprünglich erwartet habe, aber dies tut dem Comic keinen Abbruch. Die Farben von Sherilyn van Valkenburgh und Daniel Vozzo sind ein Mix aus knallig und gedämpft.

Fazit: Es gibt viele Gründe dafür, warum man sich »Fables« nicht entgehen lassen darf. Ich könnte hier einige davon aufzählen, so wie ich es ursprünglich an dieser Stelle tun wollte, aber ich spare mir das und sage nur, dass euch etwas entgeht, wenn ihr diesen Comic nicht lest. Ich freue mich riesig auf weitere Ausgaben!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Batman (ISBN: 9783741622281)Angel1607s avatar

Rezension zu "Batman" von Tom King

Wunschlisten-Alarm!!!
Angel1607vor einem Jahr

Dieser Paperback Nr. 8 hat mich sehr überrascht. Vor allem die ersten Kapitel, wo wir Bruce Wayne in der Rolle eines Geschworenen zu sehen bekommen. Diese Geschichte bietet nicht viele Actionszenen, ist aber vom Inhalt her sehr provokant und kraftvoll. Die weiteren Kapitel bieten dann zwar mehr Action, bleiben aber auch weiterhin emotional und tiefgreifend.

Bruce Wayne ist nach der geplatzten Hochzeit mit Selina Kyle nicht er selbst und emotionaler als man ihn kennt. Diese Tatsache beginnt auch er selbst sich langsam einzugestehen, will jedoch keine Hilfe annehmen. Das er sich dieses Umstandes jedoch bewusst ist, sehen wir in seiner Rolle als Geschworener im Fall gegen Mr. Freeze. Er selbst zweifelt darin Batman an. Dies ergibt eine interessante Dynamik. Die weiteren Geschichten bauen darauf weiter auf, zeigen uns aber das ehemalige dynamische Duo. Batman ist hier mit Nightwing, dem ehemaligen Robin, im Einsatz. Auch dieser versucht Bruce zu helfen. Die Ereignisse überschlagen sich jedoch und so kommt es zu einem Attentat auf Nightwing. Wer in den Comics auf dem aktuellen Stand ist, der weiß ohnehin was hier geschehen ist. Das dieses Ereignis die Persönlichkeit von Batman aka Bruce Wayne weiter verändert wird, ist hier absehbar.

Wie gesagt, dieser Paperback lebt von einer tiefgreifenden, emotionalen Handlung. Action steht hier zwar nicht im Vordergrund, wird uns hier aber trotzdem zu Genüge geboten. Der ganze Band fühlt sich sehr ausbalanciert an und regt zum Nachdenken an. Die Zeichenstile sind bunt gemischt, trafen nicht immer meinen Geschmack, haben mich aber auch nicht gestört. Hinsichtlich Illustrationen sind Geschmäcker so und so sehr verschieden. Ich bevorzuge mehr den realistischen Stil, ein anderer dafür umso mehr den abstrakten. Ein bunter Mix kann hin und wieder auch sehr erfrischend sein. Diese Ausgabe jedenfalls bietet einiges und sollte deswegen auf der Wunschliste der Batman-Fans ganz weit oben stehen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dead Boy Detectives (ISBN: 9783957981127)Elmar Hubers avatar

Rezension zu "Dead Boy Detectives" von Toby Litt

Dead Boy Detectives 1
Elmar Hubervor 5 Jahren

Die Lumpenschule
Mitten in den Ermittlungen zum Fall der verschwundenen Katze Twinkle werden die „Dead Boy Detectives“, Charles Rowland (gestorben 1916) und Edwin Paine (gestorben 1990), vom Geist des Schulleiters Locke in die Lumpenschule auf der Isle of Dogs entführt, wo Locke seit 1844 ununterbrochen Unterricht hält. Und wer nicht aufpasst oder versucht zu fliehen, der macht Bekanntschaft mit Lockes hungrigen Hunden.

Die Ängste von Schuljungen (#1-4)
Charles und Edwin observieren einen als Kunstraub inszeniertes Event des Künstlerpaares Maddy Surname und Seth von Hovercraft. Im Schutz dieser Aktion schlagen echte Diebe zu. Es gelingt den Geisterdetektiven, den Raub zu vereiteln und dazu noch Crystal Palace, der Tochter des Künstlerpaares, das Leben zu retten mit dem Nebeneffekt, dass Crystal die beiden toten Jungen nun sehen kann. Sie beschließt, nach St. Hilarion‘s zu gehen, die Schule, in der Charles und Edwin getötet wurden. Aus Sorge um Crystal, und weil Charles sich in das Mädchen verliebt hat, folgen ihr die Detektive nach St. Hilarion’s, wo sich seit ihrer eigenen Schulzeit offenbar nichts verändert hat. Gemeinsam mit Crystal finden sie heraus, dass in der Einrichtung ein Schüleraustausch der besonderen Art im Gange ist. Und auch die Rowdies, die für Edwins Tod verantwortlich sind, sind noch auf der Schule – ebenfalls als Geister.

Das Haus auf halbem Wege (#5+6)
Nachdem die Detektive ihr neues Heim, ein Baumhaus im Garten der Surname von Hovercrafts, bezogen haben, wird Edwin auf ein heruntergekommenes Haus in der Nähe aufmerksam. Von Neugier gepackt sieht er sich dort um und trifft auf die junge Beatrice, in deren Zimmer die Schwerkraft aufgehoben zu sein scheint, sowie auf ihre treue Dienerin Persephone, die halb in einem afrikanischen Spiegel gefangen ist. Edwin verspricht Beatrice zu helfen, doch dafür benötigen die Detektive selbst Unterstützung.

MEINUNG
Ihre Karriere begannen die „Dead Boy Detectives“ als Nebenfiguren in Neil Gaimans SANDMAN (im Band DIE ZEIT DES NEBELS), ein erstes Wiedersehen gab es im Vertigo-Crossover DER KINDERKREUZZUG. Es folgten Auftritte in DIE BÜCHER DER MAGIE und diversen Vertigo-Annuals und -Miniserien, bevor Charles und Edwin 2014 ihre eigene, fortlaufende Serie erhielten. Man kann die beiden Geisterdetektive also durchaus als „Vertigo“-Veteranen der ersten Stunden bezeichnen, als Gaiman & Co das Label mit ihren neuartigen Märchen für Erwachsene (SANDMAN, DIE BÜCHER DER MAGIE) definiert haben. Nicht selten wurden damals Figuren zwischen den Serien und Miniserien hin- und her getauscht und alles schien in seiner eigenen, absonderlichen Logik stimmig zu sein, so dass der Eindruck eines phantastischen Konglomerats, quer durch Zeiten und (T)Räume entstand. Und auch die Serie von Toby Litt vermittelt den Eindruck, ein Teil dieses Gemenges zu sein. Die skurrilen Ideen, die sich hier finden, könnten genauso gut aus der ersten Generation von Vertigo-Heften stammen. Auf beinahe jeder Seite finden sich neue Ideen und Wendungen, Überraschungen in Form und Inhalt, die man nie kommen sieht. Und stets pflegt Toby Litt auf der ersten Ebene den naiven Tonfall, den tapsigen Humor und die wilden Gedankensprünge, die die Kindlichkeit seine Hauptfiguren wiederspiegeln. Freilich gibt es noch eine zweite, dunklere Ebene. Natürlich sorgen auch die Bilder von SANDMAN- und FABLES-Zeichner Mark Buckingham für das angenehm zeitlose Look-and-Feel. Damit stellt DEAD BOY DETECTIVES einen angenehmen Anachronismus in der zeitgenössischen Comiclandschaft dar, vor allem da viele Vertigo-Veteranen (CONSTANTINE, SWAMP THING) mit „New 52“ ins reguläre DC-Universum eingegliedert wurden.

Das vorliegende erste Paperback enthält die Bände 1-6 der regulären Serie, sowie die dreiteilige Kurzgeschichte DIE LUMPENSCHULE aus den Vertigo-Anthologien GHOSTS #1, TIME-WARP #1 und THE WITCHING HOUR #1.

FAZIT
Toller Auftakt der eigenen DEAD BOY DETECTIVES-Serie. Eine unbedingte Empfehlung für alle Vertigo-Fans der ersten Stunde.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Mark Buckingham?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks