Mark Childress Abgebrannt in Mississippi

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(21)
(11)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Abgebrannt in Mississippi“ von Mark Childress

Als Daniel Musgrove in den 1970er Jahren mit seiner Familie nach Minor, Mississippi, zieht, erlebt er erst einmal einen Kulturschock. Hier im tiefen Süden gehen die Uhren viel langsamer, als er es gewohnt ist. Zum Glück findet Daniel im gleichaltrigen Tim Cousins rasch einen Freund, und schnell sind die beiden unzertrennlich. Als sich Daniel jedoch in ein farbiges Mädchen verliebt, gerät ihre Freundschaft ins Wanken, und es kommt zu einer Kette dramatischer Ereignisse, die Daniels ganzes Leben durcheinander wirbeln …

Super!

— andre-neumann

Stöbern in Romane

Karolinas Töchter

Ein bewegendes und emotionales Buch über eine junge starke Frau zu Zeiten des Krieges.

Amy-Maus87

Die Schlange von Essex

Ein Buch über das sich mal wieder streiten lässt. Leider nicht das Lesehighlight, welches ich mir erhofft hatte. 2.5 Sterne!

Betsy

Außer sich

Für mich war die Lektüre ein großer persönlicher Kampf - ich hatte immer das Gefühl, Menschen beim Vor-Sich-Hin-Vegetieren zuzuschauen...

LitteraeArtesque

Der Roboter, der Herzen hören konnte

Eine tolle Geschichte!

Nelebooks

Kukolka

Eine Geschichte, die einen sehr aufwühlt. Stellenweise sehr erschütternd aber absolut fesselnd!

DisasterRecovery

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Besondere Personen, besonderer Ort, besondere Geschichte

silvia1981

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super!

    Abgebrannt in Mississippi

    andre-neumann

    02. August 2017 um 21:23

    Ich habe vor vielen Jahren mal "Verrückt in Alabama" vom gleichen Autor gelesen. Dieses Buch ist genauso gut. Sehr flüssig geschrieben, tolle, realistische Dialoge. Sehr unterhaltsam, tragisch, komisch. Toll!

  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    libri

    13. August 2011 um 09:05

    Richtig gutes Buch, unterhaltsam, aber auch nachdenklich machend. Das Ende hat mich total überrascht, hätte nicht gedacht, das der Autor noch ein "heisses Thema" in dieses Buch verarbeitet : Rassentrennung im Amerika der 60er Jahre und Homosexualität hätte in meinen Augen schon gereicht. Das am Ende noch ein Amoklauf an einer High School hinzukommt war schon heftig. Aber : wie hätte das Buch anders enden können ??

    Mehr
  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    Sabrina D

    01. December 2010 um 15:26

    Da der Vater Vertreter ist, muss die Familie von Daniel alle 2 Jahre umziehen. In seinen letzten 2 Highschool-Jahren kommt die schlimmste Station: Mississippi, ein von Rassenunterschieden geplagtes Land. Dort fällt es Daniel besonders schwer Anschluss zu finden, besonders als er sich in ein schwarzes Mädchen verliebt.
    Fazit: Ein wirklich spannende Geschichte, deren Ende kaum vorhersehbar ist!

  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    Kimmi

    24. August 2010 um 16:26

    Die Geschichte handelt von zwei Jungs, deren Freundschaft auf eine Harte Probe gestellt wird. Sie spielt in den Südstaaten in den 70er Jahren, wo die Rassentrennung ein großes Thema war. An dem Buch hat mich fasziniert, dass es nicht wie man denkt, nur um die Konflikte zwischen Schwarz und Weiß und die konservative Einstellung der Südstaatler geht, sondern hauptsächlich um deren Auswirkungen auf Freundschaften und Beziehungen. Vor allem das Ende ist unvorhersehbar und unglaublich. Eines meiner Lieblingsbücher, ich habe lange darüber nachgedacht und fühlte mich, als ob ich selbst in der Geschichte leben würde.

    Mehr
  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    Ritja

    07. June 2010 um 09:06

    USA, in den 70er Jahren. Daniel`s Vater ist Vertreter und zieht mit seiner Familie durch die USA. Zwei Jahre hier, zwei Jahre dort. Jetzt ist mal wieder ein Umzug notwendig und die Familie zieht nach Mississippi. Ein Kulturschock für Daniel. Er lebte bisher friedlich mit weißen und schwarzen Menschen zusammen. Hier ist die Gleichstellung gerade erst eingeführt worden. In der Schule lernt er Tim kennen. Eine enge Freundschaft beginnt, die jedoch Risse bekommt als der Unfall passiert und Daniel sich in das Unfallopfer verliebt. Arnita ist schwarz...in Mississippi noch ein Skandal. Aber nicht nur das treibt Tim immer weiter.....Das Buch beginnt mit einer typischen Jungenfreundschaft und spitzt sich zum Ende immer mehr zu. Das Ende stimmt nachdenklich und hinterlässt einen kleinen Schauer.

    Mehr
  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. August 2008 um 11:54

    Hat mir ganz gut gefallen. Nette Story

  • Rezension zu "Abgebrannt in Mississippi" von Mark Childress

    Abgebrannt in Mississippi

    Ronja

    08. August 2007 um 00:50

    In diesem Roman dreht sich alles um die Freundschaft zweier Jungen, die auf eine harte Probe gestellt wird. Die gesamte Situation spitzt sich so weit zu, dass man am liebsten eingreifen will, in der bedrückenden Vorahnung, dass etwas Schlimmes passieren wird...ein Buch, welches aufrüttelt und einen nachdenklich stimmen sollte! Ein ernstes und auch hochaktuelles Thema, obwohl die Geschichte schon in den 70ern Amerikas spielt, und dennoch ein Roman, der sich so gut und leicht lesen lest, dass man das Buch nicht mehr beiseite legen kann, absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks