Mark Fahnert EDOM

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(7)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „EDOM“ von Mark Fahnert

Ein erschlagener Wachmann. Ein geschändetes Grab. Gestohlene Graberde. Wie passt das zusammen? Um ihren ersten Fall als Mordermittlerin zu lösen, muss Sybille Baker diese Frage beantworten. Mitten in der Nacht machen zwei Streifenpolizisten auf dem Melatenfriedhof eine grausige Entdeckung. Ein Wachmann liegt erschlagen in einem geschändeten Grab. Kriminalhauptkommissar Brehmer beschleicht das Gefühl, dass dieser Mord nur die Spitze eines Eisbergs ist. Und das ist nicht das einzige Problem, denn die neue Mitarbeiterin stößt in seinem Team nicht unbedingt auf uneingeschränkte Sympathie. Die Spur führt die Ermittler zu Stanislav Loev, der davon besessen ist, eine uralte Sage wahr werden zu lassen - aber würde dieser auch für seinen Traum über Leichen gehen?

Intelligent gestrickter Krimi, der Lust auf weitere Fälle des Kölner Duos macht.

— Alexliest

Spannende Idee, gut geschrieben, leider nicht ganz mein Ding.

— Moryahh

Ein absoluter Pageturner. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

— hawkmoon2

Starkes Debüt, bis zur letzten Seite spannend.

— Soenke_Hansen

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ein tolles Buch

— leseratte69

Mysthisch, spannend und grausam! Ein Thriller der es in sich hat!

— Samy86

Interessantes Buch, das Einblick in die Polizeiarbeit gibt, gepaart mit Magie, Volksglaube und Religion, ein gelungenes Erstlingswerk

— catangeleyez

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Origin

Typischer Dan Brown - für mich das beste Robert Langdon Buch nach Sakrileg! Intelligent und spannend!

Mrslaw

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. April 2015 um 16:25
  • Ein Kindheitserlebnis mit Konsequenzen bis in die Gegenwart

    EDOM

    Kerstin_KeJasBlog

    04. March 2015 um 19:39

    Wenn eine Schuld so schwer wiegt, wenn aus Wunschdenken Wahn wird, wenn sich ein Mensch über den Schöpfer stellt und die Konsequenzen all dessen auf so eine spannende und mysteriöse Art und Weise erzählt wird - dann nenne ich das Buch gelungen. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Zur Story: Artjem und Jakup, 2 Waisen die den grauenvollen Tot ihrer Eltern mit ansehen mussten, leben 1942 in Prag. Auf einer Erkundungstour, immer mit Obacht gegenüber den Wehrmachtshäschern, entdecken sie in einem Keller Unfassbares. Gute 60 Jahre später wird auf einem Friedhof ein geschändetes Grab gefunden und ein ermordeter Wachmann. Der Leiter der Kölner Mordkommision Klaus Brehmer und seine neue Kollegin Sybille Baker ermitteln und kommen immer mysteriöseren Umständen auf die Spur. Was hat die Vergangenheit des Begrabenen damit zu tun? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ EDOM von Autor Mark Fahnert, erschienen im Luzifer Verlag, hat mich herausgefordert. Schon das Cover machte mich neugierig. Auf jedenfall empfehle ich ein "durch lesen" mit viel Konzentration. Es gibt viele Protagonisten, die an den unterschiedlichsten Orten und zu den verschiedensten Zeiten 'erzählt' werden. Vergangenheit und Gegenwart verknüpfen sich aber im Laufe des Buches miteinander und zeigen dem Leser die Zusammenhänge auf. Inwieweit die Erlebnisse von 1942 mit dem Toten der Gegenwart zu tun  haben, sollte jeder sich selber erlesen. Lange hatte ich eine Ahnung was dahinter steckt, aber als aufmerksamer Leser habe ich diese Mischung aus Krimi, Thriller, Abenteuer, Historie und etwas Mysterium genossen. Toll fand ich wie die Protagonisten gezeichnet waren, egal ob sie zu den Guten oder Bösen gehörten. Menschlich, verletzt, ängstlich, überheblich oder abgründig. Das gebotene Repertoire war in jeglicher Hinsicht sehr umfangreich und ich wurde sehr gut unterhalten. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen.  c ) K.B. 03/2015

    Mehr
  • Leserunde zu "EDOM: Thriller" von Mark Fahnert

    EDOM

    Mark_Fahnert

    Heute starte ich die Leserunde zu meinem Debütroman "Edom", der am 04.04.2014 zunächst als eBook erschienen ist. Im Juni folgt dann auch die Printausgabe. Klappentext: Ein erschlagener Wachmann. Ein geschändetes Grab. Gestohlene Graberde. Wie passt das zusammen? Um ihren ersten Fall als Mordermittlerin zu lösen, muss Sybille Baker diese Frage beantworten. Mitten in der Nacht machen zwei Streifenpolizisten auf dem Melatenfriedhof eine grausige Entdeckung. Ein Wachmann liegt erschlagen in einem geschändeten Grab. Kriminalhauptkommissar Brehmer beschleicht das Gefühl, dass dieser Mord nur die Spitze des Eisberges ist. Und das ist nicht das einzige Problem, denn die neue Mitarbeiterin stößt in seinem Team nicht unbedingt auf uneingeschränkte Sympathie. Die Spur führt die Ermittler zu Stanislav Loev, der davon besessen ist, eine uralte Sage wahr werden zu lassen - aber würde dieser auch für seinen Traum über Leichen gehen? Ich darf 10 Exemplare des eBooks unter all denen verlosen, die sich bis zum 18.04.2014 für die Leserunde beworben haben. Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde und bin auf eure Meinung sehr gespannt! Liebe Grüße, Mark Fahnert (Autor)

    Mehr
    • 129
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148

    kubine

    01. June 2014 um 13:52
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • Ich hatte leichte Schwierigkeiten

    EDOM

    lord-byron

    Als neustes Mitglied im Team der Mordkommission hat es Sybille Baker nicht leicht, denn sie wird nicht von jedem mit offenen Armen empfangen. Zum Glück bleibt der jungen Frau nicht viel Zeit darüber nachzudenken, denn auf dem Melaten-Friedhof wird eine Leiche in einem geschändeten Grab gefunden. Außerdem wurde die Graberde gestohlen. Aber wer stiehlt denn bitte Graberde? Und wozu? Hat dieser Stanislav Loev etwas damit zu tun? Immerhin will der eine alte Sage wahr werden lassen und sich damit einen Kindheitstraum erfüllen. Aber würde er dafür auch über Leichen gehen? Als ich sah, dass der LUZIFER-Verlag ein neues Buch eines mir noch unbekannten Autors herausgebracht hat, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Und dann hatte ich auch noch das große Glück und durfte an der Leserunde bei Lovelybooks teilnehmen. Nochmal herzlichen Dank dafür. Leider tat ich mir bei diesem Buch sehr schwer, denn es gibt sehr viele verschiedene Erzählstränge, die sehr kurz gehalten sind, bevor sie schon wieder wechseln und es gibt sehr viele Charaktere, die ich irgendwann nicht mehr auseinander halten konnte. Zum Teil war das auch meine Schuld, weil ich gerne mehrere Bücher parallel lese und das sollte man eben bei diesem Buch nicht tun. Wenn man dabei bliebt, dann bekommt man eine spannende Geschichte, die eine gekonnte Mischung aus Thriller, Historie und Mystik ist. Die Polizistin Sybille war mir sofort sympathisch und auch ihren Kollege Bremer mochte ich gleich, auch wenn er ein ziemlicher Dickkopf ist. Loev und Levy, die ich leider ständig verwechselte, sind totale Psychopathen. Darum war die Verwechslung auch nicht besonders schlimm. Am meisten litt ich mit Gabriele und hoffte, dass ihre Zeit noch kommen wird und sie sich an denen Rächt, die sie wie ein Stück Dreck behandelten. Ob ihr das gelungen ist, müsst ihr schon selbst lesen. Der Plott war sehr interessant und mystisch. So etwas mag ich ja total und auch der Schreibstil des Autors ist flüssig und bildhaft. Ich denke, wenn ich das Buch an einem Stück gelesen hätte, hätte ich auch nicht solche Schwierigkeiten gehabt. Darum vergebe ich 4 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung an alle, die gerne mystische und spannende Bücher mit historischen Ausflügen mögen. Es ist kein Buch für nebenher, aber wenn man sich ganz drauf einlässt, wird man mit einer intelligenten Story belohnt. © Beate Senft

    Mehr
    • 9

    parden

    09. May 2014 um 06:36
  • Mysteriöse Ermittlungsarbeit in einem außergewöhnlichen Thriller

    EDOM

    Samy86

    Worum geht es ? Ein erschlagener Wachmann. Ein geschändetes Grab. Gestohlene Graberde. Wie passt das zusammen? Dies stellt sich auch Sybille, die neu bei der Kölner Mordkommission eingetroffen ist und sofort in einem Fall landet, der außergewöhnlicher nicht sein könnte. Ein toter Wachmann liegt auf einem geschändeten Grab. Umso tiefer das Team in den Mordfall eindringt, umso schneller wird ihnen deutlich wie mysteriös und gefährlich sich die Ermittlungsarbeiten entwickeln werden.... Meine Meinung: Düster, mysteriös, spannend und grausam, diese 4 Schlagwörter fallen mir spontan zu diesem Thriller ein! Der Autor Mark Fahnert weis genau wie man mit Spannung und Nervenkitzel umgeht. Durch seinen sehr authentischen und flüssigen Schreibstil zieht er den Leser einen Bann, der ihn sehr langsam wieder aus diesem Thriller entfliehen lässt! Die Protagonisten sind sehr realistisch und lebhaft beschrieben, so dass man eine gute Bindung zu ihnen aufbauen kann. Fazit: Düster, mysteriös, spannend und grausam, diese 4 Schlagwörter fallen mir spontan zu diesem Thriller ein! Wirklich empfehlenswert für Thriller - Fans!

    Mehr
    • 2
  • Nach anfänglichen Schwierigkeiten ein tolles Buch

    EDOM

    leseratte69

    05. May 2014 um 14:38

    Klappentext Ein erschlagener Wachmann. Ein geschändetes Grab. Gestohlene Graberde. Wie passt das zusammen? Um ihren ersten Fall als Mordermittlerin zu lösen, muss Sybille Baker diese Frage beantworten. Mitten in der Nacht machen zwei Streifenpolizisten auf dem Melatenfriedhof eine grausige Entdeckung. Ein Wachmann liegt erschlagen in einem geschändeten Grab. Kriminalhauptkommissar Brehmer beschleicht das Gefühl, dass dieser Mord nur die Spitze eines Eisbergs ist. Und das ist nicht das einzige Problem, denn die neue Mitarbeiterin stößt in seinem Team nicht unbedingt auf uneingeschränkte Sympathie. Die Spur führt die Ermittler zu Stanislav Loev, der davon besessen ist, eine uralte Sage wahr werden zu lassen - aber würde dieser auch für seinen Traum über Leichen gehen? Meine Meinung Die Story Dieses Buch ist eine gute Mischung aus Thriller, Krimi und Mystischem Roman. Zu Beginn haben mich die vielen Zeitsprünge ein wenig durcheinander gebracht und den Lesefluss etwas gehemmt. Doch nach und nach kann man den Zusammenhang der vielen Namen und Zeiten zu einem Handlungsstrang zusammen führen und von da an hat mir das Buch dann noch sehr viel Lesevergnügen bereitet. Der Roman führt uns durch viele Europäische Städte und auch durch verschiedene Zeiten. Doch Hauptschauplatz ist Köln dort spielen die Hauptermittlungen statt, die nach und nach mit dem Mystischen Handlungsstrang des Buches zusammengeführt werden. Der Schreibstil Wenn man die einzelnen Handlungsstränge erstmals zusammen geführt hat, lässt sich das Buch sehr leicht und flüssig lesen.Der Autor weiß gekonnt die Spannung zu steigern, in dem er am Ende eines Kapitels mit einem Cliffhanger aufhört und dann an ganz anderer Stelle fortfährt. Die Charaktere Auch hier hat der Autor viel Herzblut investiert und jedem Charakter seine individuellen Merkmale und Charakterzüge eingetaucht. Ob gut oder Böse, jeder Person ist sehr authentisch und deutlich dargestellt worden, so dass ich mir als Leser sehr schnell ein Bild von ihnen machen konnte. Mein Fazit Ein Mystikthriller der mir nach einigen Anlaufschwierigkeiten viel Lesespaß bereitete hat. Ich habe dieses Buch gerne gelesen und kann es jedem der gerne Krimis liest, die auch etwas mit Mythologie und Mysterie zu tun haben empfehlen. Von daher vergebe ich vier von fünf Sternen

    Mehr
  • Ein mystischer Thriller

    EDOM

    Nenatie

    04. May 2014 um 09:46

    Inhalt: Sybille Baker ist neu bei der Mordkommission. Gleich ihr erster Fall ist ein ganz besonderer. Auf dem Melatenfriedhof wird ein toter Wachmann in einem geschändeten Grab gefunden. Sybille muss nun als Neue in ihrem Team beweisen was sie kann. Ihr Chef, Hauptkommissar Brehmer sieht in der Sache mehr und geht davon aus, dass mehr hinter der Sache steckt. Meinung: Der Thriller handelt von täglicher Polizeiarbeit, gemischt mit einer Geschichte voller Magie und Mystik. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Allerdings hatte ich am Anfang Schwierigkeiten mich zu Recht zu finden. Das Buch besteht aus vielen kurzen Kapiteln, und spielt in verschiedenen Zeiten. Es gibt immer mal wieder eine Rückblende. Gerade zu Beginn des Buches passierte das sehr abrupt. Gerade hat man sich zu Recht gefunden, dann ist man auch schon wieder ganz wo anders und es sind andere Personen vor Ort. Der Autor hat es aber geschafft, die vielen Charaktere und Abschnitte zu einem großen und ganzen zu verbinden und hat die Fäden geschickt zusammen laufen lassen. Selbst am Ende schafft er es noch Überraschungen einzubauen. Auch die magischen Elemente und die Mystik sind sehr gut in die Geschichte eingearbeitet. Sie wirken glaubhaft. Ebenfalls ist die tägliche Polizeiarbeit toll beschrieben und eingearbeitet. Man erhält als Leser einen guten Einblick in die Arbeit, das fand ich wirklich sehr interessant. Als kleine Zugabe lernt man dann auch noch etwas über Geschichte, zumindest die von Köln! :) Alle Protagonisten sind gut ausgearbeitet und verhalten sich passend zu ihren Eigenschaften. Auch an die Anzahl der Charaktere gewöhnt man sich schnell. Ich war sehr begeistert von dem Buch, auch wenn der Einstieg etwas holprig war. Ein solides Erstlingswerk und ich vergebe 4 Sterne.

    Mehr
  • Sehr gutes Buch

    EDOM

    JessicaLiest

    03. May 2014 um 14:57

    Zunächst werde ich ein paar Worte über das Cover sagen. Ich finde das Cover sehr ansprechend, ich bin immer der Meinung, wenn das Cover ansprechend ist, ist es die Handlunge des Buches ebenfalls. Hier trifft es vollkommen zu. Es verrät schon einige Punkte wie Mystik, Spannung, Nervenkitzel und vieles mehr. Es ist ein neuer Fall für die Mordkommission und zugleich der erste Fall für Sybille Baker und ihr Team. Ein toter Wachmann auf einem geschändeten Grab. Schon vom ersten Moment an war ich begeistert und hing an den Worten des Autors. Der Schreibstil des Autors ist wirklich klasse. Die Personenauswahl fand ich sehr gelungen. Keine 08/15 Namen, das hat mich sehr gefreut. Es gab Personen, die sich mehr im Hintergrund aufhielten, so wie Frank, er hat mich sehr interessiert. Aber es gab natürlich auch Personen, die im Vordergrund waren. Wie Sybille, diese war meine Lieblingsfigur. Zutiefst überrascht war ich, über Artjom und Loev. Diesen Überraschungsmoment fand ich super eingebaut. Allerdings waren mir die Erzählstränge und die Handlung teilweise etwas zu schnell, wo ich ab und zu verwirrt war und mich nicht mehr ganz auskannte. Trotz allem finde ich das Buch super und werde es nur weiter empfehlen. Nachdem ich es fertig gelesen hatte, habe ich es gleich meinem Papa gegeben, damit auch er sich davon überzeugen kann. Über seine Meinung werde ich später noch berichten.

    Mehr
  • Wenn Polizeitarbeit mit Mythen zusammentrifft

    EDOM

    catangeleyez

    29. April 2014 um 16:51

    In seinem Thriller Edom präsentiert Mark Fahnert dem Leser eine Geschichte rund um tägliche Polizeiarbeit innerhalb der Mordkommission gepaart mit einer Geschichte um Magie, Volksglauben und Religion. In zwei Erzählsträngen wird der Leser mit den Protagonisten bekannt gemacht. Ein Strang beginnt im Jahr 1942 mit dem jungen Artjom, der in Prag lebt und magische Geschichten von seiner Mutter erzählt bekommt. Im anderen Erzählstrang lernt der Leser die Protagonisten der Kölner Polizei kennen, den Leiter der Mordkommission Brehmer, die Neue Sybille Baker, Faten, Markus, die Gerichtspathologin Kathy, die BKA Mitarbeiterin Kristine. Diese sind mit einer Grabschändung auf dem Melatenfriedhof in Köln beschäftigt und mit dem Mord eines alten Wachmannes. Je weiter der Thriller voranschreitet, umso mehr nähern sich die Geschichten einander an. Der Wandel von Artjom zu Loev, die Entwicklung eines geschändeten Grabes mit einem Mord zu einer Mordserie, einer Entführung und einer Geschichte um ein Silberdreieck, bis sich alle Beteiligten und alle Fäden letztendlich in einem recht rasanten Finale verbinden und verknüpfen. Jeder der Protagonisten ist mit viel Leben erfüllt und die jeweiligen Eigenschaften, Eigenheiten und Besonderheiten werden herausgearbeitet. Auch die magischen Elemente, die in dem Thriller eine Rolle spielen, werden nach und nach herausgearbeitet und für den Leser verständlich erläutert. Besonders gut hat mir hier gefallen, dass die geleistete Polizeiarbeit deutlich und nachvollzeihbar dargestellt wird und man als Leser so einen Einblick erhält, den man in dem Umfang sicher bislang nicht hatte. Dies ist sicher auch dem Umstand geschuldet, dass der Autor selbst Polizist ist. Der Schreibstil ist sehr gut, gut lesebar. Eine kleine Barriere ist zu Beginn die Einteilung der Kapitel in Orte, Tage und Uhrzeiten, doch recht schnell erschließt sich dem Leser der Grund, dies dient der akribischen Darstellung des Gesamtgeschehens, an dem mehrere der Protagonisten an verschiedenen Orten tätig sind. Das Cover erschließt sich im Laufe des Buches und ist passend zum Thema des Thrillers gewählt. Insgesamt war ich begeistert von diesem Buch, es ist lesenswert und daher vergebe ich hier auch 5 Sterne für dieses gelungene Erstlingswerk Danke an Mark Fahnert und den Luzifer-Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks