Mark Fisher Gespenster meines Lebens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gespenster meines Lebens“ von Mark Fisher

Mark Fisher zeigt, dass uns Gespenster der Zukunft heimsuchen, die sich nicht einstellen will, und er weist auf die Sackgassen hin, in die sich die Popkultur befindet.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Welt und Musik in den 70ern und 80ern

    Gespenster meines Lebens
    dominona

    dominona

    10. August 2016 um 13:32

    Es geht oft um den Vergleich zu heute und um das Erschaffen von etwas Neuem oder um das absichtliche Nachahmen alter Dinge. Der Autor bezieht sich auf "Hauntology", als das gejagt werden von der Vergangenheit und verbindet das mit Entwicklungen in der Musik.Wenn man musiktechnisch kein Insider ist, könnte man Probleme mit den Bands und Begriffen bekommen und an den Stil musste ich mich erst gewöhnen, aber zwischen den Zeilen stehen teils schmerzhafte Wahrheiten.

    Mehr