Mark Freier

 4,4 Sterne bei 61 Bewertungen
Autor von Weltentor, Weltentor und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Chronik der Falkenlegion 2: Das Licht schwindet (ISBN: 9783864028410)

Die Chronik der Falkenlegion 2: Das Licht schwindet

Neu erschienen am 26.07.2022 als Taschenbuch bei Atlantis Verlag.

Alle Bücher von Mark Freier

Cover des Buches Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue (ISBN: 9783864023927)

Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue

 (20)
Erschienen am 10.09.2016
Cover des Buches Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit (ISBN: 9783864023873)

Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

 (11)
Erschienen am 30.05.2017
Cover des Buches Stuttgart 21 - Lea (ISBN: 9783959620994)

Stuttgart 21 - Lea

 (9)
Erschienen am 29.08.2015
Cover des Buches Der Fremde (ISBN: 9783940209375)

Der Fremde

 (8)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Unter dunklen Schwingen (ISBN: 9783902607164)

Unter dunklen Schwingen

 (2)
Erschienen am 01.05.2009
Cover des Buches Weltentor (ISBN: 9783940209818)

Weltentor

 (2)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Weltentor (ISBN: 9783940209863)

Weltentor

 (2)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Weltentor (ISBN: 9783954930029)

Weltentor

 (2)
Erschienen am 06.12.2012

Neue Rezensionen zu Mark Freier

Cover des Buches Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue (ISBN: 9783864023927)Joshua_Friedrichss avatar

Rezension zu "Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue" von Peter Hohmann

Der innere Kampf
Joshua_Friedrichsvor 3 Monaten

Hier bespreche ich, Die Eherne Garde-die schwarze Klaue von Peter Hohmann. 


Um was geht es denn überhaupt?


Wie eine Pandemie kommen die Dämonen über die Menschen und das Land. 


Avi, die Hüterin kann solche Dämonen aufspüren und vernichten. Auf ihrem Weg trifft sie Lormak, der Dämon und Mensch in sich vereint trägt, an sich klingt es super, wäre da nicht Lormaks kleines Geheimnis.

In den eigenen Reihen ist die Gefahr meist am größten. 


Meine eigene und persönliche Meinung :


Eine sehr interessante Story und hat mich teils sehr überrascht, durch seine gut in Szene gesetzten Gewalt und Blutrünstigkeit.


Der Schreibstil ist wie immer göttlich, und die Sprache ist zwar, hier vulgärer als bei anderen Werken, aber manchmal hat man schon das Gefühl, das die lockeren Sprüche einem Bud-Spencer-Terrence-Hill-Film entsprungen ist.


Der Fokus auf Lormaks Zerrissenheit ist mehr als faszinierend, irgendwie musste aber darunter nicht leiden, oder doch? Ich könnt dies nur selbst herausfinden, indem ihr dieses tolle Buch selbst lest.


Manchmal ist mir dann doch recht viel auf einmal passiert und dann war es mir im nächsten Moment, fast schon zu ruhig, letzteres fühlt sich aber wie das Auge des Sturms an.

Sehr interessant ist aber auch, daß der Koitus, hier sehr präsent dargestellt wird. 


Die Charaktere sind allgemein sehr interessant konstruiert und das Ende war sehr unvorhersehbar.


Dies wird nicht mein letzter Teil der Eherne Garde und natürlich auch nicht das letzte von Peter Hohmann bleiben.


Für wen ist dieses Buch etwas?


Nichts für Zartbesaitete, jedoch gerne etwas für Fantasy-Fans und die die es werden wollen.


Wie würde ich es bewerten?


4 von 5 Sternen bzw. 8 von 10 Punkten. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue (ISBN: 9783864023927)Weisewahrheits avatar

Rezension zu "Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue" von Peter Hohmann

Solide Fantasy ohne neue Impulse
Weisewahrheitvor einem Jahr

 In einer absoluten Fantasy-Standard-Welt trifft jemand mit Erinnerungslücken (wie in jedem zweiten Rollenspiel) auf eine auserwählte Heldin, die davon noch nichts weiß (wie in 99% aller Fantasyromanen). Er hat auch eine dunkle Seite (wie praktisch in jedem Fantasyrollenspiel oder etwa wie Golum in Fatasyromanen).

Die Heldin verhällt sich dann teilweise auch ziemlich unreif, was etwas nervt.

 

Leider wechseln sich ausgezeichnet erzählte Abschnitte mit welchen ohne viel Beschreibungen ab. So erfährt man beispielsweise, nachdem man sich Iridon als Mensch vorgestellt hat, erst Seiten später, dass er in Wirklichkeit ein Elf ist. Auch der Einstieg ist sehr detailarm, was dazu führt, dass man sich die Geschichte erst mal blasser vorstellt, als sie sich in mehreren Abschnitten dann zeigt. Erst mal auf wenig Vorstellungskraft im Hinterkopf eingestellt, macht es das schwer, den Schalter wie auf eine lebendigere, bildhafte Welt umzustellen. Hier hätte man mit einem besseren Anfang einen schöneren, „bunteren“ Grundstein legen können. 

Hinzu kommt, dass den Actionszenen oft das Besondere fehlt. Es sind halt einfache Schlagabtausche, wie man sie halt schon x-mal gelesen hat. Kein Vergleich beispielsweise zu einem Richard Morgan. Zudem wird mehrfach für jeden Satz eine neue Zeile benutzt. Eine neue Zeile ist für mich ein neuer Gedankenschritt. Hierdurch wirken die Actionszenen unterbrochen und zerstückelt.

 

Hervorheben kann man die öfters ausgezeichnete Mittelalterliche Sprache, die ein passendes Grundfeeling aufbaut.

 


 

 

PRO:

+ ein sehr interessantes, originelles Ereignis

+ großartige mittelalterliche Spracheinflüsse

+ keine schlechten Abschnitte

+ teilweise sehr bildhaft erzählt…

 

 


CONTRA:

- … aber teilweise auch kaum Beschreibungen

- unpassender Schreibstil in Actionszenen

- altbekannte Fatasyklischees

- ideenarmes Worldbuilding 

- Actionszenen nicht sehr originell

- teilweise sehr kindisches Verhalten der weiblichen Hauptperson

 

 


Charaktere: 2,5 Sterne

Handlung: 2 Sterne

Worldbuilding: 2 Sterne

Sprachgebrauch: 3,5 Sterne

Gesamt: 3 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit (ISBN: 9783864023873)Ninja_Turtless avatar

Rezension zu "Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit" von Peter Hohmann

Der innere Dämon - Die Götter
Ninja_Turtlesvor 2 Jahren

Die Eherne Garde - Teil III - Die Ebenen der Ewigkeit

Peter Hohmann


Nichts für Zartbesaitete!



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Von Glück gesegnet ist derjenige,

der sein Talent erkennt.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Klappentext:

Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnte.


Cover:

Gelungen!


Meinung:

Auch hier gibt es wieder eine kleine Zusammenfassung, was in den bisherigen Büchern passiert ist.

Die Geschichte ist so nervenaufreibend, spannend und brutal - unglaublich! Fürderhin habe ich mitgefiebert, habe wieder den Mahlstrom gefühlt, der mich in diese Geschichte geschmissen und nicht mehr losgelassen hat. Da sind sie wieder - die Geräusche dieses Abenteuers! :-D Es gibt unvorhergesehene Wendungen, die mich die Augen haben aufreißen lassen, es werden viele Weisheiten mit eingebracht, die mich schmunzeln lassen haben, weil es einfach wahr ist. Leider muss man von lieb gewonnenen Charaktere Abschied nehmen, doch hat das dieser Geschichte überhaupt nicht geschadet. Und der Schluss: Die Götter sind schon so eine Sache für sich. ;-) 

Tynn Bradas, Avi, Lormak und Krax sind schon etwas sehr Besonderes!!!


Fazit + Lieder:

Ein gelungener Abschluss - mit unerwarteten Wendungen, blutigen Kämpfen und den Mächten der Götter. G.R.A.N.D.I.O.S.! Und einem Ende, welches ich mir die ganze Zeit herbeigesehnt habe *hach ja*.


When the devil comes for your soul
And the evil will take control
And when Lord Satan is on your mind
And the demons
Call from behind 

°

Ich trinke auf, auf gute Freunde
Verlorene Liebe, auf alte Götter und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war
Darauf, dass alles endet
Auf ein neues Jahr 

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

von 25 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks