Mark Frost

 4,1 Sterne bei 157 Bewertungen
Autor von Sieben, Paladin Project (1). Renn um dein Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mark Frost

Mark Frost, geboren 1953, lebt in Los Angeles. In den Neunzigerjahren schrieb und produzierte er mit David Lynch die Kultserie »Twin Peaks«, und auch bei der neuen Staffel wirkte er am Drehbuch mit. Frost ist Autor zahlreicher Bücher und Produzent mehrerer höchst erfolgreicher Fernsehserien und Kinofilme.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mark Frost

Cover des Buches Paladin Project (1). Renn um dein Leben (ISBN: 9783401507941)

Paladin Project (1). Renn um dein Leben

 (42)
Erschienen am 08.06.2015
Cover des Buches Paladin Project - Im Auge des Feindes (ISBN: 9783401507958)

Paladin Project - Im Auge des Feindes

 (14)
Erschienen am 04.01.2016
Cover des Buches Die geheime Geschichte von Twin Peaks (ISBN: 9783942175760)

Die geheime Geschichte von Twin Peaks

 (3)
Erschienen am 17.11.2016
Cover des Buches Sieben (ISBN: 9783802522840)

Sieben

 (50)
Erschienen am 01.05.1998

Neue Rezensionen zu Mark Frost

Cover des Buches Paladin Project (1). Renn um dein Leben (ISBN: 9783401507941)
TheSaints avatar

Rezension zu "Paladin Project (1). Renn um dein Leben" von Mark Frost

Beginn eines Marathonlaufes um die Zukunft der Menschheit
TheSaintvor 6 Monaten

Will Melendez West ist ein unscheinbarer Teenager. Er schreibt durchschnittliche Noten und sticht wegen seines zurückhaltenden Auftretens und kaum vorhandenen Freundeskreises nicht aus der Masse der Jugendlichen heraus. Er lebt ein Leben strikt nach den Regeln seines Vaters, der einen Job ausübt, der die Familie alle paar Jahre umsiedeln lässt. Vielleicht ist es ein Regierungsjob, der es notwendig macht, dass ihn sein Vater stets dringend darauf aufmerksam macht, nur nicht aufzufallen? Bei einem landesweiten Eignungstest allerdings ist Will West unachtsam und erregt das Aufsehen der Greenwood Foundation... und auch anderer sehr merkwürdiger Gestalten... Als es plötzlich Anschläge auf seine Eltern gibt, muss Will die Flucht ergreifen und begibt sich zur von der Greenwood Foundation betriebenen elitären Privatschule - dem "Center für integriertes Lernen" - in Wisconsin. Dort kristallisiert sich langsam heraus, dass die Foundation Jugendliche mit speziellen Eigenschaften "sammelt", um sich gegen einen epochalen Kampf gegen das "Niegewesen" zu wappnen... Wesen, die vor Urzeiten aus unserer Welt vertrieben wurden und nun eine Rückkehr unter Einsatz aller dunklen Mächte anstreben...

Mark Frost begann mit 10 Jahren zu schreiben - ab 15 schrieb er professionell. Die Aufmerksamkeit David Lynch's erweckte der Autor durch seine herausragenden TV-Serien-Scripts zu "Six Million Dollar Man" oder "Hill Street Blues" ("Polizeirevier Hill Street")... gemeinsam schufen sie die legendäre Mystery-TV-Serie "Twin Peaks" samt Kinofilmableger... 1993 begann er mit "Die Liste der Sieben" seine Romankarriere und lieferte zwei Jahre später die ebenfalls fulminante Fortsetzung "Die sechs Messiahs" nach. Diese beiden Romane führten mich nun zum Start dieser Jugendbuch-Trilogie, mit welcher der 1953 geborene Autor wieder sein großartiges Talent für temporeiche Handlung, raffiniertem Mix verschiedenster Genres und der Einflechtung interessanter geschichtlicher Aspekte präsentiert.

Dieser erste Roman ist streckenweise ein Page-Turner was die aktionsgeladenen Situationen von Will West mit seinen im Center gewonnenen Freunden und Mithelfern betrifft, lässt sich aber angenehm Zeit mit der Enthüllung der Geschichte rund um die Verteidiger dieser Welt, die als "Hierarchie" firmieren, und dem schaurig Bösen aus einer Parallelwelt - dem "Niegewesen". Die Protagonisten sind fein ausgearbeitet und bieten Charme und Witz... das Grauen lässt durch die Beschreibungen auch keine Wünsche offen. Man fühlt sich oftmals an die TV-Serie "Stranger Things" erinnert... Da dieser Roman drei Jahre VOR der TV-Serie veröffentlicht wurde, kann durchaus angenommen werden, dass die Schöpfer der Serie auch bei dieser Jugendbuch-Reihe Ideen aufgenommen haben...

Man freut sich aufgrund eines gelungenen Cliffhanger's auf die Fortsetzung "Im Auge des Feindes"...

Kommentare: 13
Teilen
Cover des Buches Paladin Project (1). Renn um dein Leben (ISBN: 9783401507941)
mithrandirs avatar

Rezension zu "Paladin Project (1). Renn um dein Leben" von Mark Frost

Paladin Project - Renn um dein Leben
mithrandirvor 2 Jahren

Um keinen Preis auffallen. Das ist nur eine der vielen Regeln, die sein Vater Will West hat verinnerlichen lassen. Und leider ist es genau diejenige, die er leider verletzt hat, denn Will hat auf seiner neuen Schule an einem Test teilgenommen, der ihn ungewollt als außergewöhnlich intelligent ausweist.

Und auf einmal ist da nicht nur eine Frau, die - ausgestattet mit unglaublicher Technologie - ihn auf ein Internat für Hochbegabte einlädt, sondern auch merkwürdige Männer in schwarzen Anzügen, unglaubliche Monster, die scheinbar einem Science Fiction Roman entsprungen sind oder ein komischer Typ mit einem scharfen Schlitten, die auf einmal alle hinter ihm her sind.

Seine Mutter erweckt plötzlich den Eindruck, als ob jemand anderes Kontrolle über sie übernommen hätte und auch sein Vater scheint in ernsthaften Schwierigkeiten zu sein. Die Ereignisse überschlagen sich und Will muss fliehen. Gut, dass er ganz besondere Fähigkeiten besitzt, denn die sind für ihn gerade das einzige, was zwischen ihm und dem sicheren Tod steht....

Meine Meinung:

Das Cover ist schuld. Ich schwöre es. Dieser eindringliche und gefährliche Blick aus bepelzten Augen hatte es mir einfach angetan und auch den Klappentext fand ich sehr vielversprechend. Die tatsächliche Geschichte hat dann jedoch tatsächlich meine Erwartungen noch gesprengt.

Sehr spannend beginnt die Handlung, in der wir Will West begleiten dürfen. Die Ereignisse in seinem Leben überschlagen sich und muten zunächst als Thriller an, schwenken dann jedoch schnell in den Science Fiction- bzw. Fantasysektor mit ab. Immer spannend, immer rasant. Nachdem ich ein wenig über den Autor gelesen habe, hat es mich im Nachhinein nicht mehr gewundert, wie gut er diese Elemente miteinander verbunden hat.

Die Charaktere dieses Romans sind allesamt unglaublich toll beschrieben und machen dieses Buch allein schon unheimlich lesenswert. Sehr lebendig dargestellt haben sie alle ihre ganz eigene, oftmals sehr eigenwillige Persönlichkeit, so dass ich keinen von ihnen missen wollte. Zudem besitzen Will und seine Freunde außergewöhnliche Fähigkeiten und eine ordentliche Portion Witz, die ich ganz besonders mochte. Vor allem Nick und Ajay sind mir dadurch sehr ans Herz gewachsen. Und dann ist da ja auch noch Dave. So jemanden bräuchte ich auch unbedingt an meiner Seite.
Es gab überhaupt keine Längen und meist konnte ich nicht einmal erahnen, in welche Richtung die Geschichte nun weitergeht. Atemberaubende Spannung hat mich vorangetrieben, immer in Sorge um Wills Wohlergehen und der unterschwelligen Frage, wem er noch vertrauen kann.

Genial fand ich auch die Regeln, die Will von klein auf lernen und befolgen musste. Hieran hat er sein Leben orientiert. Sie geben ihm Halt und helfen ihm nun in gefährlichen Situationen. Sie sind einfach, aber genial und, wer sie nachlesen mag, findet sie am Ende des Buches noch einmal aufgelistet.

Fazit:

"Paladin Project - Renn um dein Leben" ist der Auftakt einer Trilogie und hatte mich bereits nach wenigen Minuten gepackt. Hier ist einfach alles drin, das mich beim Lesen fesselt und darüber hinaus noch soviel mehr: Geniale Charaktere, ein echt cooles Internat mit geheimnisvollen Lehrern und Schülern, eine Gruppe Jugendliche, die die Welt retten wollen und natürlich darf auch eine mysteriöse Verschwörung nicht fehlen. Das alles, gepaart mit einfallsreicher Fantasy und dem monumentalen Kampf Gut gegen Böse, hat mich begeistert durch die Seiten fliegen lassen.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches The Secret History of Twin Peaks (ISBN: 9781250075581)
stefan182s avatar

Rezension zu "The Secret History of Twin Peaks" von Mark Frost

Ein Twin Peaks-Kompendium
stefan182vor 2 Jahren

Vorweg: Wer die Serie "Twin Peaks" kennt, weiß, dass ein konstitutives Moment der Serie ihre Surrealität ist. Twin Peaks und seine Bewohner sind genauso in der Schwebe wie einzelne Inhalt der Handlung, die (bewusst) offen bleiben. Daher kann man von "The Secret History of Twin Peaks" auch keine komplette Aufklärung erwarten.

Zur Einordnung: Geschrieben wurde "The Secret History of Twin Peaks" von Mark Frost, einem Teil des Schöpfer-Duos der Serie (neben David Lynch). Im Serienuniversum ist es verfasst vom sog. "Archivist", der eine Fülle von Dokumenten zur Geschichte Twin Peaks sammelte und dessen Identität im Verlauf des Buches geklärt wird. Nur so viel: Es ist ein alter Bekannter aus der Serie. Seine Kommentare halten die einzelnen Dokumente gewissermaßen zusammen. Auf einer weiteren Ebene finden sich Fußnoten-Kommentare der FBI-Agentin T.P., die "The Secret History of Twin Peaks" im Auftrag vom Deputy Director Gordon Cole untersucht. Die Erzählweise ist dadurch vergleichsweise komplex, was das Buch umso interessanter macht.

"The Secret History of Twin Peaks" ist gewissermaßen ein Kompendium zu Twin Peaks. Es wird keine lineare (historische) Geschichte erzählt, sondern unterschiedlichste Dokumente und Bilder präsentiert. Um nur einige zu nennen: FBI-Unterlagen, Briefe, Zeitungsartikel, Artikel zu einzelnen Bewohnern Twin Peaks und eine Speisekarte des für Kirschkuchenenthusiasten unverzichtbaren Double RR Diner. Jedes Dokument hat eine eigene Typographie (handschriftliche Dokumente haben tatsächlich eine eigene Handschrift), sodass sie wie authentische Dokumente aussehen. Hier ist wirklich sehr viel Engagement und Zeit in die Arbeit geflossen. Auf die Fülle der Inhalte kann ich hier nicht komplett eingehen. Nur so viel: Wir erfahren etwas über die Vergangenheit der Protagonisten der Serie (z.B. die Log Lady) und ein roter Faden, der sich durch das Werk zieht, ist die Alien-Thematik, gepaart mit dem "Men in Black"-Mythos. Für Twin Peaks-Fans ist "The Secret History of Twin Peaks" ein Muss, allerdings sollte man mindestens Staffel 1&2 gesehen haben.


Um es mit den Worten Agent Coopers zu sagen: "You know this is - excuse me - a damn fine cup of coffee" - äh, "book", natürlich.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ab heute verlose ich anlässlich meines Bloggeburtstags eine Woche lang jeden Tag ganz tolle Bücher und Co. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Die unten angehängten Bücher stehen heute zur Auswahl...

Ich freue mich auf euren Besuch!

http://books-are-fantastic.blogspot.de
3 BeiträgeVerlosung beendet
mithrandirs avatar
Letzter Beitrag von  mithrandirvor 8 Jahren
Hallo ihr Lieben, die Auslosung zu meinem Bloggeburtstag hat stattgefunden. Wenn ihr wissen wollt, ob ihr gewonnen habt, dann schaut doch einfach mal auf der Seite vorbei: http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/auslosung-bloggeburtstag.html Zudem sollten die Gewinner jetzt auch eine Benachrichtigungs-Mail von mir in ihrem Postfach haben. :-)

Community-Statistik

in 222 Bibliotheken

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks