Mark Frost

 4.1 Sterne bei 142 Bewertungen
Autor von Sieben, Paladin Project - Renn um dein Leben und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Mark Frost

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Mark Frost

Neu
Zerafines avatar

Rezension zu "Die geheime Geschichte von Twin Peaks (Limitierte Auflage)" von Mark Frost

Rezension: Die geheime Geschichte von Twin Peaks – Mark Frost
Zerafinevor 2 Monaten

Dieses Buch ist eine sehr spezielle Erfahrung, die gewisse Vorkenntnisse Mitdenken und den Willen das Rätsel zu entschlüsseln voraussetzt. Vor dem allen muss man die Serie Twin Peaks mit all seinen Eigenheiten mögen und auch gerne hinterfragen. Jedem der den Wahn nach Twin Peaks so verfallen ist wie ich, kann ich dieses Buch nur empfehlen, auch wenn es enorme Konzentration und das ständige einstellen auf neue Situationen verlangt. Diese kann man meist nur schwer einordnen und zu denen man im ersten Moment überhaupt keinen Bezug hat. Bei den ersten Seiten fragt man sich tatsächlich häufiger: „Was lese ich da gerade?“. Um genauer zu seinen hatte ich dieses Gefühl so ungefähr zwei Drittel des gesamten Buches, da nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Natürlich werden nicht die Fragen beantwortet werden, die man sich erwartet hat. Ähnlich dem Gefühl, das man beim Schauen der Serie hat. Am Ende saß ich mit einer Menge Fragen im Kopf da und hatte ein sehr langes Gespräch mit einem anderen Twin Peaks Fan, der das Buch nicht gelesen hat, über dieses Werk und dessen Einfluss auf die Serie. Das Resultat daraus war das es zwar bestimmte Punkte aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet, aber nichts komplett verändert oder zu einhundert Prozent löst. Aber für Fans die noch tiefer in die Materie eintauchen wollen ein absolutes Muss.

Kommentieren0
0
Teilen
liberiariums avatar

Rezension zu "Die geheime Geschichte von Twin Peaks (Limitierte Auflage)" von Mark Frost

Nur etwas für Fans ... ?!
liberiariumvor 2 Jahren

PLOT
Die Geschichte der Kleinstadt Twin Peaks ist nicht nur historisch interessant, sondern auch sehr mysteriös. Menschen verhalten sich merkwürdig, verschwinden plötzlich oder werden sogar getötet. Der Archivar hat ein Dossier angelegt, das von den Geschehnissen in der Stadt und ihren Einwohnern vor 25 Jahren handelt und das später an einem Tatort gefunden wird. FBI-Special-Agent T. P. will nicht nur herausfinden, was sich hinter all den Briefen, Fotos und Akten verbirgt, sondern versucht auch Licht ins Dunkel zu bringen, wer die Person ist, die sich der Archivar nennt.



MEINUNG
Ich war schon immer gespannt, was sich hinter der Serie Twin Peaks verbirgt. Deshalb habe ich mich gefreut, dass ich in Zusammenarbeit mit dem Kiwi-Verlag Die geheime Geschichte von Twin Peaks lesen durfte. 

Die Aufmachung hat mich restlos begeistert. Schon die ersten Seiten zeigen, mit wie viel Liebe und Mühe dieser Titel entstanden sein muss: er beginnt mit einem Schreiben des stellvertretenden Direktors des Department of Justice Gordon Cole, der erklärt, in welchem Zusammenhang das vorliegende Dossier gefunden wurde. Auf den nächsten Folgeseiten sind weitere Schreiben, Vorbemerkungen und Fotos des Dossiers zu sehen, ehe man als Leser tatsächlich zum eigentlichen Inhalt kommt. Man erhält dadurch den Eindruck, dass man wirklich an den Investigationen um das Dossier beteiligt ist. 
Auch im Dossier selbst geht es ähnlich zu. Es lassen sich nicht nur Fotos, Zeitungsartikel, Berichte, Tagebucheinträge und, und, und zu der Kleinstadt Twin Peaks finden, die der Archivar gesammelt hat, sondern auch Notizen des FBI-Special-Agent T. P. Auf nahezu jeder Seite sind am Rand rote Anmerkungen gemacht worden. Manchmal helfen diese Notizen, um die vorliegenden Materialien besser zu begreifen, doch meiner Meinung nach sind sie häufig eher unwichtig. Oft liest man schlichtweg auch nur etwas wie Quelle bestätigt o.ä., was nahezu wirkte, als wolle man einfach nur Platz auf den Seiten füllen. 

Auch rein äußerlich macht Die geheime Geschichte von Twin Peaks viel her. Es handelt sich um ein Leinen-Cover mit Klappumschlag, den man abnehmen kann (und beim Lesen auch abmachen sollte, denn alles andere stört einfach nur). Unter dem Umschlag sind die für die Serie ikonischen Wahrzeichen zu sehen, eine Eule und das Owl Cave Symbol, sowie noch einmal der Titel. Durch den Leineneinband liegt der Titel zwar wunderbar in der Hand, doch mit seiner Größe und den fast 400 Seiten ist das Buch ziemlich schwer. Aus diesem Grund war es mir nur möglich Zuhause im Bett zu lesen. 

Das mag ein Argument dafür sein, dass ich sehr lange gebraucht habe, um den Titel auszulesen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich die Serie nicht kannte, als ich das Buch begonnen hatte. Weil ich schnell merkte, wie wenig ich von Die geheime Geschichte von Twin Peaks überhaupt beim Lesen verstand, sah ich mir parallel dazu einige Folgen der ersten Staffel der Serie an – aber ich fand einfach keinen richtigen Zugang dazu. Zusammenhänge ergaben für mich allerdings erst Sinn, wenn ich Figuren oder Orte ausmachen konnte, die ich in der Serie gesehen hatte. Aus diesem Grund ist meiner Meinung nach Die geheime Geschichte von Twin Peaks auch nur etwas für Fans oder für diejenigen, die über die Serie hinaus zusätzliche Informationen ansammeln wollen. 

Aber selbst wenn man kein Fan ist, kann man eigentlich nur staunen, wie umfangreich das Dossier aufgebaut ist. Man bekommt als Leser das Gefühl, man sei tatsächlich bei den Ermittlungen anwesend und sieht so viele unterschiedliche Anschauungsmaterialien! Auf allen paar Seiten kann man sich über ein neues Medium und die Darstellung dessen freuen. 

Manchmal hatte ich etwas mit der gewählten Schriftart und –größe zu kämpfen. Durch die verschiedenen abgebildeten Medien ändert sich die Schrift natürlich an vielen Stellen, sodass insbesondere die Tagebucheinträge beziehungsweise die handschriftlichen Textstellen doch etwas komplizierter zu lesen sind. Durch das große Format des Titels zieht sich der Text auf vielen Seiten auch ganz schön in die Länge, weshalb man schon etwas Geduld an den Tag legen sollte, wenn man sich für Die geheime Geschichte von Twin Peaks entscheidet. 

Dadurch, dass es sich bei dem Titel um eine limitierte Auflage handelt, sollte man vielleicht beim Kauf nicht zu lange zögern. Man hat deshalb auch die ganze Zeit das Gefühl, man hält etwas besonders Wertvolles in den Händen und man fühlt sich ein wenig exklusiv. Mit einem Preis von 39,90€ darf man das aber auch gerne. 



FAZIT
Schlussendlich war ich leider etwas enttäuscht, dass ich durch das Buch keinen Zugang zur Serie gefunden habe, sondern erst einmal doch ein paar Folgen sehen musste, um überhaupt den Roman verstehen zu können. Das hat mich beim Lesen immer wieder gefrustet, denn eigentlich wollte ich vorher ja gar nicht in die Serie reinschauen. Mein Lese-Ziel war somit dahin. Dadurch ergab sich leider auch die Problematik, dass ich einfach nicht alles verstanden habe und oft ratlos zurückgelassen wurde. Ich hätte mir gewünscht, dass sich auch Neueinsteigern direkt im Fandom willkommen fühlen können. Man darf aber auch nicht vergessen, wie wunderschön und umfangreich Die geheime Geschichte von Twin Peaks gestaltet wurde. Ich habe noch nie einen so detailliert ausgearbeiteten Bild- und Leseband gesehen! Weil ich aber nicht urteilen kann, wie nah an der Serie der Titel tatsächlich ist und wie man sich wohl als Fan beim Lesen fühlt, kann ich nur drei von fünf möglichen Sternen für Die geheime Geschichte von Twin Peaks von Mark Frost vergeben. 

Kommentieren0
0
Teilen
A

Rezension zu "Im Zeichen der Sechs" von Mark Frost

Im Zeichen der Sechs
alanrickvor 2 Jahren

Spannend und atemberaubend

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
mithrandirs avatar
Ab heute verlose ich anlässlich meines Bloggeburtstags eine Woche lang jeden Tag ganz tolle Bücher und Co. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Die unten angehängten Bücher stehen heute zur Auswahl...

Ich freue mich auf euren Besuch!

http://books-are-fantastic.blogspot.de
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 208 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks