Mark Frost Die geheime Geschichte von Twin Peaks

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ von Mark Frost

Endlich: Nach 25 Jahren die Wahrheit über TWIN PEAKS

Twin Peaks ist zurück und deckt Stück für Stück seine Geheimnisse auf…

— I_love_books

Schön für Faktenliebhaber. Aber gut!

— Saskia555

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Tolles Setting, fesselnder Plot. Großes Kino!

Baerbel82

Die Vergessenen

Keine leichte Geschichte, nichts für schwache Gemüter.

AmyJBrown

Zu viele Köche

Krimi-Klassiker, aber aktueller den je

Sigismund

Wolfswut

Grausam, Spannnend, tragisch

dartmaus

Dominotod

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

dartmaus

In ewiger Schuld

Anfangs interessant und auch teilweise hochspannend, aber dann ein völlig unglaubwürdiges Ende..

ginnykatze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • »Realität trifft auf Fiktion – die mysteriösen Geheimnisse von Twin Peaks«

    Die geheime Geschichte von Twin Peaks

    I_love_books

    08. February 2017 um 20:02

    Als Kind der neunziger war für mich als Mystery- und Crime-Fan neben Akte X die TV-Serie Twin Peaks ein absolutes Muss. Ihrer damaligen Zeit weit voraus, erfahren beide Serien aktuell ihren Revival, begeistern die Fans erneut und erobern eine neue Generation von Zuschauern. Und das ganz zu Recht, denn Twin Peaks und Akte X sind inzwischen Klassiker! Damals versprach das Mordopfer Laura Palmer, dass wir uns in 25 Jahren wieder sehen würden und Mark Frost (Co-Autor der Kultserie »Twin Peaks«) hielt Wort: Twin Peaks ist zurück und deckt Stück für Stück seine Geheimnisse auf… »Wo wissenschaftlich überprüfbare Fakten fehlen, werden Geschichten und Geschichte manchmal eins. Es wird daher das Beste sein, am Anfang zu beginnen.« – Buchzitat Das Hörbuch „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ ist der Auftakt für die dritte Staffel der Serie, welche noch dieses Jahr erscheinen soll. Und es war für mich anfänglich durchaus fraglich, wie man den Bogen von einer Neunzigerjahre-Kult-Serie – die mit ihrer ersten Staffel die größten Erfolge feierte und am Ende der zweiten Staffel leider an Reiz etwas verlor, als der Mörder von Laura Palmer bekannt gegeben wurde – mit einer anschließenden 25-jährigen Pause, dem Erscheinen eines (Hör-)Buches bis hin zum Erscheinen der drittens Staffel spannt. Wird der Spannungsbogen gehalten oder verrät der Buchautor letzten Endes viel zu viel…? Ich kann dazu nur sagen, dass ich ursprünglich mein Wissen von damals noch einmal mit der Serie auffrischen wollte und es leider aus Zeitmangel gar nicht mehr geschafft habe. Deswegen habe ich mich dann doch gleich in das Abenteuer des Hörbuches gestürzt – mit einer vagen Erinnerung an die Handlung von früher – und wurde total überrascht: „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ beginnt völlig unerwartet –  augenscheinlich völlig zusammenhanglos von der ursprünglichen Handlung getrennt – mit 200 Jahren amerikanischer Geschichte, gespickt mit Fakten und Fiktionen.  Alles mysteriöse führt letztendlich nach Twin Peaks Autor und Sprecher beginnen in einer längst vergangenen Epoche Amerikas, als unbekannte Indianerstämme von der Lewis und Clark-Expedition entdeckt worden, UFOs in Rosswell landeten, Jack Parson, L. Ron Hubbard und Richard Nixon einflussreiche Menschen Amerikas waren. Geschichtliche Fakten, gespickt mit Verschwörungstheorien und Fiktionen bilden das Fundament dieser Geschichte und alles mysteriöse führt letztendlich nach Twin Peaks. Das hört sich irgendwie zusammengeschustert an, ist es aber nicht. Das geheime Dossier des „Archivars“ ist wie ein roter Leitfaden, voller Spannung, Rätsel und Einblicke in die Geschehnisse von Twin Peaks. Erst nach und nach beginnt man zu verstehen, was damals in Twin Peaks geschah und man scheint das große Ganze zu erkennen. Die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird – indem der FBI-Agent mit dem geheimen Kürzel „TP“ anscheinend gleichzeitig mit einem selbst das Rätsel rund um den Archivar, den Mord an Laura Palmer und die geheime Geschichte von Twin Peaks zu lösen versucht – gibt einem das Gefühl, bei der Ermittlung und den Recherchen direkt dabei zu sein. Während des Hörens habe ich tatsächlich den einen oder anderen Namen im Internet gesucht und mich über die tatsächlichen Fakten informiert und kam dann oftmals zu dem selben Ergebnis, wie TP: »verifiziert!« Mein Fazit Ganz klar ist dieses (Hör-)Buch ein Muss für jeden Twin Peaks-Fan und es ist absolut von Vorteil, wenn man die TV-Serie vorher geschaut hat. Dem einen oder anderen Fan von Twin Peaks ist bestimmt aufgefallen, dass einige Details der Serie mit denen im (Hör-)Buch nicht ganz übereinstimmen – das scheint jedoch vom Autor beabsichtigt zu sein und kann nur auf eine spannende dritte Staffel hinweisen. Mich hat „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ auf jeden Fall fasziniert und animiert, die DVDs herauszuholen und demnächst unbedingt noch einmal alles ganz genau anschauen zu wollen, bevor es mit der dritten Staffel losgeht. Mark Frost ist meiner Meinung nach ein toller Genre-Wechsel gelungen und er lockt bestimmt nicht nur Krimi-Begeisterte mit seiner neuen Art Geschichte zu erzählen an. Ich persönlich war schon immer ein großer Fan von fiktiven Romanen, die wahre Begebenheit und reelle Personen mit der Story des Autors vermischen. Selbstverständlich ist das kein Geschichtsunterricht und oftmals weit von der Wahrheit entfernt. Dennoch macht es Geschichte lebendig und neugierig darauf, die Wahrheit über die Vergangenheit herauszufinden. Jeder, der wie ich im Nachhinein nach Fakten und Namen recherchiert, den hat das (Hör-)Buch gefesselt und der möchte mehr wissen. Was wünscht man sich mehr von einer Handlung, als das sie einen unterhält und Interesse weckt? Stefan Kaminski hätte von mir aus noch Ewigkeiten „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ erzählen können. Trotz der vielen Stunden Hörbuch-Unterhaltung hatte ich noch nicht genug von der Handlung und der Stimme. Etwas schade fand ich, dass in der Hörbuch-Variante kein Booklet oder ähnliches beigefügt war. Ich hätte gerne durch das eine oder andere Bild, welches in der Buch-Ausgabe abgedruckt wurde, während des Hörens angeschaut. Von daher ist meine Empfehlung für Twin Peaks-Fans: holt euch unbedingt sowohl das Hörbuch als auch die Buchausgabe von „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ – nur so kommt ihr in den vollen Genuss der Erzählung und der visuellen „Fakten“ des aufwendig produzierten Buches.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks