Mark Haddon Der wunde Punkt

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(6)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der wunde Punkt“ von Mark Haddon

George Hall lebt mit seiner Familie in einem entzückenden Vorort und könnte seinen Ruhestand genießen. Doch er entdeckt einen rätselhaften Fleck an seiner Hüfte, findet heraus, dass seine Frau ihn betrügt; seine Tochter droht, ihre Hochzeit platzen zu lassen, und sein Sohn ist schwul. Den ganz normalen Wahnsinn einer Familie hat Haddon unglaublich komisch beschrieben, ohne seine Figuren vorzuführen. Joachim Król hat eine große Sympathie für die Alltagskatastrophen ganz normaler Leute. Die Lesung besticht durch sein sicheres Gespür dafür, wann die großartig-absurde Komik der Geschichte im Vordergrund steht und wann die Neurosen und Nöte der Protagonisten mit angemessenem Respekt erzählt werden müssen.

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der wunde Punkt" von Mark Haddon

    Der wunde Punkt
    miris

    miris

    21. February 2010 um 18:36

    Ich hab bis jetzt gedacht Bücher muss man lesen. Nun hab ich ein Hörbuch ausprobiert und muss sagen - das ist gar nicht so blöd. Die Wäsche hat sich nebebei fast von selbst gebügelt und der Wohnungsputz war im Nu erledigt.
    "Der wunde Punkt" handelt vom ganz normalen Familien-Wahnsinn. Irgendwie schräg und komisch und doch ganz normal - so wie das Leben halt manchmal ist.

  • Rezension zu "Der wunde Punkt" von Mark Haddon

    Der wunde Punkt
    Karigan

    Karigan

    11. June 2009 um 09:05

    Das Hörbuch hat mir insgesamt gut gefallen, der Vortrag war flüssig und auch betont. Die Geschichte an sich war nicht so sehr spannend, obwohl es den ein oder anderen Aufwärtstrend gab. "Supergute Tage..." hat mir da wesentlich besser gefallen (beim lesen)

  • Rezension zu "Der wunde Punkt" von Mark Haddon

    Der wunde Punkt
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    07. November 2008 um 09:10

    Ich war wirklich überrascht, eine unheimlich gute und gar nicht so skurrile Geschichte über die täglichen Katastrophen des Lebens in einer Familie. Der Sohn ist schwul, die Tochter will heiraten oder doch nicht, das Enkelkind macht kacka, die Oma geht fremd und der Opa dreht langsam am Rad. Kennt jeder, kann sich jeder mit identifizieren und das Schmunzeln bekommt nur dann und wann einen trüb traurigen Beigeschmack. Die Story ist also gut, kommen wir zum Sprecher, der ist nämlich auch gut, eigentlich, wenn er nicht ab und an ein wenig gelangweilt klingen würde und die sonst so schönen Veränderungen seiner Stimme beim Wechsel der sprechenden Figur vergessen würde. Trotzdem war dieses Hörbuch ein Highligt, absolut empfehlenswert und kurzweilig.

    Mehr
  • Rezension zu "Der wunde Punkt" von Mark Haddon

    Der wunde Punkt
    Lysander

    Lysander

    06. February 2008 um 17:55

    Diese tragikomische Familiengeschichte über das Zerbrechen und die Brüchigkeit menschlicher Beziehungen hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Story ist sehr spannend und hat immer wieder unerwartete Wendungen. Krol hat eine schöne, sonore Stimme, er liest gut verständlich und langsam ... an einigen Stellen für meinen Geschmack allerdings etwas zu pathetisch, was den komischen Stellen nicht so gut bekommt. Insgesamt: Sehr empfehlenswert als Buch, bedingt empfehlenswert als Hörbuch.

    Mehr
  • Rezension zu "Der wunde Punkt" von Mark Haddon

    Der wunde Punkt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2008 um 17:16

    Ich denke, ich hätte mehr Spaß an diesem Buch gehabt, wenn ich es gelesen hätte. So war es zwar ganz nett, aber es könnte besser sein.