Mark Janssen

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Nichts passiert, Dinos gibt's doch nicht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Dinos gibt's doch nicht

Erscheint am 27.02.2019 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer.

Alle Bücher von Mark Janssen

Nichts passiert

Nichts passiert

 (2)
Erschienen am 24.08.2017
Dinos gibt's doch nicht

Dinos gibt's doch nicht

 (0)
Erschienen am 27.02.2019
Bärchens neuer Freund

Bärchens neuer Freund

 (0)
Erschienen am 09.10.2017

Neue Rezensionen zu Mark Janssen

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Nichts passiert" von Mark Janssen

Ein ganz besonderes Buch, das durch seine wunderbaren Illustrationen und eine klare Geschichte besti
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Ein ganz besonders Bilderbuch
Wenig kann so viel sein!


Schon das Cover lädt mit seinem besonderen Titelbild sofort dazu ein, die Geschichte entdecken zu wollen.
Der große gutmütige imposante Tiger mit den treuen kleinen Kulleraugen auf dessen Kopf zwei winzig kleine Kinder gemütlich  im Fell versunken Platz genommen haben.
Ein wirklich sehr ausdrucksstarkes Bild, das unsere Lesekinder sofort angezogen und fasziniert hat.
Wenn man das Buch aufschlägt, macht man dies mit einer bestimmten Erwartungshaltung, die sich aus dem ersten Eindruck des Coverbildes gebildet hat. Doch unser Bilderbuchmacher überrascht uns.
Ein völlig anderer Illustrationsstil, eine völlig andere Farbkomposition lässt uns staunen. Verzückt werden wir in eine wunderbare Welt geführt. Ein  Farbenrausch auf schwarzem Untergrund.
Eine irreale bunte Traumwelt.
Bunte Fantasie- Paradiesvögel mit langen staksigen Beinen laden zum träumen ein. Ganz, ganz klein sehen wir die zwei Winzlinge auf einem der langen Vogelschnäbel hinunter rutschen.
Die wir kurze Zeit später auf dem Titelblatt wieder treffen, wo sie auf den Titelbuchstaben herum balancieren. Eine Seite weiter beginnt die Geschichte, die nicht mit der  vielleicht erwarteten bunten Fantasiewelt weiter geht sondern uns mit einem weiteren Bild überrascht, in das wir uns erst einmal hineindenken müssen. Unsere Lesekinder entdeckten recht schnell worum es sich hier handelt, doch das Erwachsenenauge hat oftmals nicht die Fantasie der Kinder, denkt zu nüchtern und braucht dann ein wenig länger um die Situation zu erfassen.
Sara und Nick, unsere beiden Winzlinge liegen gemütlich in einem cremefarbenen Fell . Der Creme Ton dominiert die Doppelseite nur am oberen Rand der Seiten fließt ein dunkle brauner Streifen. Der Fokus liegt auf den beiden Kindern, die sich über ihren Tag unterhalten, der wenig Aufregung oder Spannung gebracht hat.
Auf der folgenden Seite rückt der dunkelbraune schwarze Tigerstreifen mehr ins Bild herunter. Ein Stück des gelb schwarz gestreiften Tigerschwanzes  bringt Farbe in das warme, stimmungsvolle Bild auf dem die beiden Kinder immer noch sehr, sehr klein aber nicht verloren wirken. Was Nick und Sara an diesem Tag so alles gemacht haben erfahren wir auf den folgenden Seiten. Immer nur ein Satz begleitet das Geschehen. Wir tauchen mit Nick tief in die wunderbar bunt schillernde Unterwasserwelt ein, die einen so fasziniert, das man seine Augen immer tiefer und tiefer hineinfallen lassen möchte, verweilen. Es lohnt sich das Bild aus der Nähe und der Ferne zu betrachten denn es hat eine unglaubliche, Tiefe und Stimmung, die immer anders wirkt.
Wir sehen wie er sich nach dem Unterwasserabenteuer auf einem freundlichen Drachenartigen Wesen ausruht, mit unzähligen Mäusen tanzt und dann mit ihnen auf Affenköpfen herumturnt. Später hat er den bunten Vögeln zugehört, wie die lustig umhertrillern.
Für uns alles sehr besondere Erlebnisse, für Nick jedoch nichts besonders. Und was hat Sara gemacht? Sie hat einen Apfel gepflückt , ist eine Rutsche hinunter gerutscht, hat einen Hut aufgesetzt . Sie hat Flöte gespielt und einen Schmetterling gesehen. Wie sie das gemacht hat, das verrate ich hier nicht. 
Beide haben nichts besonders gemacht, doch für uns war es sehr besonders. 
Besonders wie das Ende der Geschichte, das ich hier auch noch nicht verrate und so besonders wie die Bilder, die uns immer wieder aufs Neue faszinieren, überraschen, in den Bann ziehen und verzücken.
*
Eine wirklich sehr besondere Geschichte, die deutlich macht, dass das scheinbar unbedeutende sehr bedeutend ist.
*
Es ist unglaublich, wie ein Buch Kinder so in den Bann ziehen kann. Sie tauchen in die Fantasiewelt ein, lassen sich treiben. Selten habe ich es erlebt das unsere Lesekinder so ruhig ein Buch betrachtet haben. Man sah förmlich wie ihre Gehirne arbeiteten, die Bilder und visuellen Informationen aufsaugten.
Ein kleiner Junge von 4 Jahren sagte nach der Buchbetrachtung:
"Ich hab auch nichts besonders gemacht, nur ein Buch gelesen"
Wie sensibel und weise unsere Kleinen doch sein können.
*
Wer mehr über Mark Janssen, diesen wunderbaren niederländischen Bilderbuchmacher erfahren möchte, dem empfehle ich seine Homepage

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks