Mark Kuntz Der letzte Raucher

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(9)
(4)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Raucher“ von Mark Kuntz

„Endlich mal ein komisches Buch über das Rauchen!“ (Die Welt) Entweder sie haben mich absichtlich ausgesperrt oder vergessen. Die Nacht werde ich jedenfalls auf dem Balkon verbringen. Hastig taste ich mein Sakko ab. Gott sei Dank, noch 27 Zigaretten. Ich sehe auf meine Packung: „Rauchen macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie gar nicht erst an!“ Ha, ha. Rauchen kann Sie in äußerst unangenehme Situationen bringen, das ist die Wahrheit. Jetzt zieht auch noch ein Gewitter auf. Ich werde mich warm anziehen müssen. Aber das bin ich als Raucher ja mittlerweile gewohnt. „Für Nichtraucher überaus amüsant, für Raucher eine äußerst tröstliche Bestätigung, dass es da draußen doch noch jemanden gibt, der sie versteht.“ (Brigitte)

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Humor, großes Lesevergnügen!

    Der letzte Raucher
    annaaa

    annaaa

    14. July 2013 um 11:12

    Einfach ein tolles, lustiges Buch. Schon die Widmung bringt den Leser zum lachen ;D
    Natürlich ist es nicht sehr tiefgründig oder sprachlich besonders. Es ist einfach ein Buch zum entspannen und lachen, auch für Nichtraucher (;

  • Was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette ...

    Der letzte Raucher
    Duffy

    Duffy

    09. May 2013 um 07:39

    Stellen Sie sich vor, Sie sind zu einem Essen bei Nichtrauchern eingeladen und gehen zwischenzeitlich auf den Balkon, um Ihrer Nikotinsucht zu frönen. Bei einer Ihrer Rauchpausen beschließt die Gesellschaft, noch einen Zug durch die Gemeinde zu machen und der Gastgeber sperrt sie, bevor man aufbricht, versehentlich auf dem Balkon aus. Vor ihnen liegt eine lange Nacht bei wechselhaftem Wetter im Freien und sie haben noch 28 Zigaretten ... Das ist das Szenario, in dem sich der überzeugte Raucher Mark Kuntz befindet. Alles, was ihm im Zusammenhang mit dem Thema Rauchen durch den Kopf geht, schreibt er in diesem Buch auf. Von der Jugenderinnerung bis zum Nichtraucherwahn, von Wut über die Raucher, Intoleranz und den Ideen für eine bessere Kooperation, bis zu Fluchtgedanken nach Bukarest, wo die beruhigende Berufsaussicht des Taxifahrers besteht, der bei Ausübung seiner Tätigkeit rauchen darf. Ein schönes, amüsant geschriebenes Buch für alle, die die Diskussion um das Rauchen mal nicht so verbissen sehen wollen. Flott und mit einer großen Portion Selbstironie. Wenn Sie sich gerade das Rauchen abewöhnen, sollten Sie die Lektüre dieses kurzweiligen Berichts vielleicht ein wenig verschieben. Ansonsten auch ein geeignetes Geschenk für jeden Genussraucher.

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Raucher" von Mark Kuntz

    Der letzte Raucher
    halbkreis

    halbkreis

    28. September 2012 um 11:01

    OMG, du rauchst? Oh ja, er tut es. Trotz allem. Und dann das. Ausgesperrt auf einem Balkon, eine lange Nacht vor sich, und nur noch 27 Zigaretten. Und bei jeder wird philosophiert. Wie das überhaupt angefangen hat (damals, als die Partys noch Feten hießen). Wie es sich seitdem entwickelt hat (Auswandern nach Rumänien hört sich plötzlich verlockend an). Und wie es werden könnte (mit Smokey, dem Zigarettendealer, und verbotenem Zigaretten-Telefon-"Sex" - ohne Filter kostet extra). Über diese Typen: Wie die hübschen Frauen, die eigentlich schon lange aufgehört haben und plötzlich nach deiner Schachtel greifen. Wie die Typen, die damals im Zug immer Nichtraucher gebucht haben, aber alle 20 Minuten in deinem Raucherabteil rumstanden. Oder wie der Dirk. Jeder kennt den Dirk. Der Dirk ist der Freund, den man hat, und gar nicht weiß, warum. Und der Dirk führt dich gerne vor. Und schließt dich auf seinem Balkon aus. Was für eine Nacht. Sehr lustig, sehr unterhaltsam, sehr kurzweilig und oh ja, so wahr!

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Raucher" von Mark Kuntz

    Der letzte Raucher
    Flitz Piepe

    Flitz Piepe

    15. July 2012 um 09:42

    Ich rauche. Na und? UNd wenn ich der letzte Raucher wäre, was solls?! Der Autor ist zum Abendessen eingeladen. Bei einm frischgebackenen Nichtraucher. Nach dem Essen eine rauchen? Bitte, aber nur auf dem Balkon (Gott sei Dank gibt es einen). Und dann wird man(n) ausgesperrt; Gastgeber ist mitsamt den übrigen nichtrauchenden Gästen verschwunden. Tolle Wurst. Wenigstens hat man(n) noch ausreichend Zigaretten. Moment mal... Ausreichend? Wann endet ausreichend? Auf jeden Fall nicht sofort. So steht der arme Raucher auf dem Balkon. Bei Regen oder/und Schnee und macht sich eben so seine Gedanken. Über Gott und die Welt, das Rauchen an sich und überhaupt, schmiedet mögliche Rettungs- und sonstige Zukunftspläne. Eine ungemütliche Nacht mit VIELLEICHT ausreichend Zigaretten auf dem wetterungeschützten Balkon. Wenigstens gibt es da noch die Kiste Rotwein. Für Nichtraucher vermutlich sehr lustig, für so manchen Raucher eine schreckliche Vorstellung, sehr gut nachvollziehbar be- und geschrieben. Gute Klolektüre, da kurze Kapitel ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Raucher" von Mark Kuntz

    Der letzte Raucher
    nic

    nic

    14. February 2008 um 20:14

    Der letzte Raucher hat mich wenige Lesestunden und viele Lacher gekostet. Meiner Meinung nach eine gelungene Lektüre, die nach Fortsetzung schreit. Klar, rauchen ist schädlich, Raucher sterben früher, Raucher stinken. Dennoch kann ich als Raucher jede Seite, jeden Satz des Buches nachvollziehen und mitfühlen. Ich habe das Lesen genossen und allen, Rauchern wie Nichtrauchern, die ausnahmslos Humor haben sollten, kann ich das das Buch empfehlen. Ich hoffe auf Nachschub.

    Mehr