Mark O'Sullivan Engel ohne Flügel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engel ohne Flügel“ von Mark O'Sullivan

Berlin in den frühen 30er Jahren: nach erfolglosen Versuchen, als Autor Fuß zu fassen, ist es Axel Hoffen durch seine Geschichten über die vierköpfige Lingenbande nun endlich gelungen vom Schreiben zu leben. Doch dieses Glück währt nicht lange. Die Figuren seiner Geschichten, Siegfried, die Jüdin Anna, Greta und der einarmige Dieter, entsprechen nicht den Vorstellungen der neuen Machthaber. Die Nationalsozialisten verbieten seine Texte und er muss mit ansehen, wie sie in der Nacht des 10. Mai 1933 in Flammen aufgehen. Für Axel Hoffen und die Figuren seiner Geschichten beginnt ein Abenteuer ganz besonderer Art. In einem mehrdimensionalen, beschwörenden Spannungsbogen gelingt es Mark O'Sullivan, auf ungewöhnliche Weise die Zeit des nationalsozialistischen Terrors zum Thema eines Jugendbuches zu machen. Doch nicht nur dieser Umgang mit der Geschichte ist es, der dieses Buch auf Platz 3 der irischen Jugendbuch-Bestsellerliste brachte und O’Sullivan den Bibliothekspreis für das beste irische Jugendbuch des Jahres 1999 erringen ließ; es ist die Mischung aus Abenteuer und alltäglichem Leben, Wirklichkeit und Fantasie, die O’Sullivan in lauten und leisen Tönen einfängt. Das Leben eines jungen Autors mit all seinen Glücksmomenten und Zweifeln, die Abenteuer der vierköpfigen Lingenbande und ihr Kampf um ein eigenes Leben treffen auf ein Regime, das alles zu unterdrücken trachtet. Eines kann es jedoch nicht beherrschen: die Fantasie.

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Leider aus meiner Sicht vor allem langatmig. Einige Ideen sind nicht so neu, im Vergleich mit anderen Dystopien ist der Spannungspegel...

Buechersalat_de

This Love has no End

Ganz anders als erwartet!

AlexandraHonig

Unheimlich nah

Chaotischer Aufbau und unsympathische Protagonistin

AlexandraHonig

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Ein rundum gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht

SylviaRietschel

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Interessant aber für mich etwas zu verworren

Nachtschwärmer

Snow

Die Geschichte war nicht ganz nach meinem Geschmack.

Avirem

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen