Mark Rashid Dein Pferd - dein Partner: Wahrnehmen, leiten, vertrauen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dein Pferd - dein Partner: Wahrnehmen, leiten, vertrauen“ von Mark Rashid

Das Pferd lässt sich nicht einfangen, ist beim Reiten unmotiviert oder schreckhaft? Mit solchen und vielen anderen Problemen wird Mark Rashid tagtäglich in seinen Kursen konfrontiert. Der bekannte Horseman öffnet die Augen für die Denkweise der Pferde und kommt dabei zu überraschenden Einsichten und manchmal verblüffend einfachen Lösungswegen. Er zeigt, was sich in der Einstellung zum Pferd ändern muss, damit der Reiter seine Führungsrolle einnehmen und dabei auch noch das Vertrauen seines vierbeinigen Partners gewinnen kann.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genial!

    Dein Pferd - dein Partner: Wahrnehmen, leiten, vertrauen
    Das_Leseding

    Das_Leseding

    27. May 2014 um 08:52

    Es gibt viele Stufen um ein Pferd dahin zu bringen wo es hin soll. Mark Rashid beschreibt es mit 2 unterschiedlichen Worten: “leicht” und “weich”; Ein Pferd “leicht” zu machen, so dass das Pferd die Aufgabe ausführt, bedeutet nicht das selbe wie “weich” – hier führt das Pferd die Aufgabe willig aus. Und genau darum geht es in diesem Buch: Wie kann der Ausbilder / Trainer / Reiter sein Pferd zu einer (frei-)willigen Ausführung animieren und wie profitieren beide davon. Altbekannt und, zu meiner persönlichen Freude, gibt es auch wieder Geschichten vom alten Mann mit wundervollen Beispielen für das “Wahrnehmen, leiten, vertrauen”. Mir persönlich hat dieses Buch wieder viel gebracht und ich hoffe, dass andere Leser ebenso viel Freude und Erkenntnis beim Lesen haben werden. von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • Aus der Perspektive des Pferdes gesehen...

    Dein Pferd - dein Partner: Wahrnehmen, leiten, vertrauen
    Petermann

    Petermann

    15. March 2014 um 12:03

    Welcher Reiter kennt nicht die Probleme, die sich beim Reiten auftun können: Das Pferd weicht aus und will alles andere als eingefangen werden, es ist lustlos, sobald der Reiter auf ihm sitzt, und zeigt sich ängstlich. Mark Rashid, der wirklich sachverständige US-amerikanische Autor dieses Buchs, behandelt höchst einfühlsam und sehr gut nachzuvollziehen diese und viele andere Schwierigkeiten beim Reiten. Er versucht dem Leser eine vollkommen neue Perspektive nahe zu bringen: Ein Reiter, der tatsächlich erfolgreich sein will, darf auf keinen Fall von sich selbst ausgehen, sondern er muss sich unbedingt mit der besonderen Art und Weise vertraut machen, in der das Pferd denkt. „Was? Das Pferd soll denken?!“, wird vielleicht die Reaktion des einen oder anderen Lesers sein. Aber: Das Pferd hat tatsächlich seine eigenen Bewusstseinsvorgänge, und wenn man die lernt und nachvollzieht, kann man es wirklich führen. Das Reiten wird nicht länger zum sinnlosen Machtkampf wird. Dieses Buch kann man guten Gewissens dem Anfänger und dem Fortgeschrittenen empfehlen.

    Mehr