Mark Robson Das Vermächtnis von Thrandor - Das Schwert aus dem Feuer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis von Thrandor - Das Schwert aus dem Feuer“ von Mark Robson

Ein blutjunger Magier und ein uraltes Vermächtnis des Bösen In Thrandor glaubt niemand mehr an Magie – auch Calvyn nicht. Bis ein alter Magier ihn zu seinem Schüler macht, um den Waisenjungen für die schwere Aufgabe auszubilden, die ihm vorherbestimmt ist. Denn Calvyn ist das »Schwert«. Er allein, so besagt die Prophezeiung, kann die böse Macht besiegen, die in dem Blut-Amulett in der Wüste Terachim schlummert und nur darauf wartet, erweckt zu werden … Unter dem Einfluss des Blut-Amuletts wiegelt Lord Demarr die Nomadenstämme zum Krieg gegen Thrandor auf. Als das gewaltige Heer den Königssitz Mantor erreicht, gibt es nur noch eine Hoffnung: den Novizen Calvyn und sein Zauberschwert. Er allein kann den Bann brechen, der auf dem Träger des Amuletts liegt …

Stöbern in Fantasy

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Vermächtnis von Thrandor - Das Schwert aus dem Feuer" von Mark Robson

    Das Vermächtnis von Thrandor - Das Schwert aus dem Feuer
    BlueNa

    BlueNa

    14. July 2010 um 19:26

    Die verbotene Welt der Magie . Calvyn ist ein 15-jähriger Junge aus einem Dorf im Königreich Thrandor, in dem das Wirken von Magie unter Strafe verboten ist. Als er eines Tages vom Angeln kommt trifft er den geheimnisvollen Perdimonn und ist ihm behilflich. Als er zum Dank auf dem Karren des Alten mitfahren kann machen die Beiden eine furchtbare Entdeckung: Calvyns Dorf ist überfallen und seine Eltern getötet worden. Perdimonn nimmt sich des Jungen an und für beide beginnt eine wundervolle Reise voller Magie und Freundschaft, bis irgendwann Selkor auftaucht und Perdimonn ins Gebirge zwingt. Zuvor haben sich Perdimonn und Calvyn getrennt. Der Weg des inzwischen 17-jährigen führt ihn in die Soldatenausbildung, zu vielen neuen Freunden und einem magischen Schwert. Können Calvyn und seine Freunde, der beste Schwertkämpfer Bek, der Gefreite Jez und Jenna, die Jägerin im nahenden heiligen Krieg bestehen? . Das Vermächtnis von Thrandor – Das Schwert aus dem Feuer erzählt die Geschichte des jungen Calvyn der ein Schüler der Magie wird und sich dann der Soldatenausbildung widmet. Es handelt sich um den ersten Band einer Vierteiligen Fantasyreihe. Es gibt fiese Bösewichte und kleine Intrigen, die Calvyn und Bek das Leben ihres Rekrutendaseins schwer machen sollen. Die Figuren sind schön ausgearbeitet und mach schließt Calvyn schnell in sein Herz. Man mag seine Freunde und hasst seine Feinde. Das Königreich Thrandor ist ein Fantasiereich, das gut durchdacht ist, aber Alles in Allem bietet die Geschichte nicht viel Neues. Braucht sie auch gar nicht! Denn sie lebt durch die Figuren, auch wenn es nicht die anspruchsvollste Geschichte ist, möchte man doch immer wissen, wie es weitergeht und legt das Buch erst aus der Hand, wenn auch die letzte Seite umgeblättert ist. . Die Sprache ist dementsprechend einfach gehalten und die Seiten fliegen nur so durch die Finger. Das Cover ist in dunklem Blau gehalten und sieht sehr interessant und ansprechend aus. Der Schriftzug des Buchtitels mit dem Silberdrachen-S ist toll gelungen und fängt das Auge des Betrachters sofort ein. . Mark Robsen hat mit diesem Buch solide Jugendfantasy abgeliefert und eine schöne Welt erschaffen, über die es sich zu lesen lohnt!

    Mehr