Mark Roderick

 4.1 Sterne bei 509 Bewertungen

Lebenslauf von Mark Roderick

BWLer wird zum Thrillerautor: Der 1968 geborene Autor, der als Mark Roderick aber auch unter anderen Pseudonymen seine Werke veröffentlicht, studierte Betriebswirtschaft und hat jahrelang als Personalentwickler, Projektmanager im Finanzbereich und im Controlling eines juristischen Fachverlags gearbeitet. „Tränen aus Blut“ erschien 2016 und ist der erste Band der „Post Mortem“-Thrillerreihe. Sie handelt von einer bestialischen Mordserie, die sich ausgehend von München und Frankfurt über ganz Europa hin- und den Leser mitzieht. Der Schriftsteller lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

Alle Bücher von Mark Roderick

Mark RoderickPost Mortem - Tränen aus Blut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Tränen aus Blut
Post Mortem - Tränen aus Blut
 (247)
Erschienen am 25.02.2016
Mark RoderickPost Mortem - Zeit der Asche
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Zeit der Asche
Post Mortem - Zeit der Asche
 (129)
Erschienen am 27.04.2016
Mark RoderickPost Mortem - Tage des Zorns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Tage des Zorns
Post Mortem - Tage des Zorns
 (85)
Erschienen am 16.03.2017
Mark RoderickPost Mortem - Spur der Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Spur der Angst
Post Mortem - Spur der Angst
 (32)
Erschienen am 25.04.2018
Mark RoderickPost Mortem - Tränen aus Blut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Tränen aus Blut
Post Mortem - Tränen aus Blut
 (6)
Erschienen am 25.02.2016
Mark RoderickZeit der Asche (Post Mortem 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeit der Asche (Post Mortem 2)
Zeit der Asche (Post Mortem 2)
 (4)
Erschienen am 27.04.2016
Mark RoderickPost Mortem - Tage des Zorns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Post Mortem - Tage des Zorns
Post Mortem - Tage des Zorns
 (3)
Erschienen am 16.03.2017
Mark RoderickSpur der Angst (Post Mortem 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spur der Angst (Post Mortem 4)
Spur der Angst (Post Mortem 4)
 (3)
Erschienen am 25.04.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mark Roderick

Neu
Karin_Zahls avatar

Rezension zu "Post Mortem - Spur der Angst" von Mark Roderick

Post Mortem Teil 4
Karin_Zahlvor 13 Tagen

Lina Sattler ist Geldeintreiberin. Im Hamburger Milieu kennt man sie, sie ist berüchtigt wegen ihrer Wutausbrüche, Gefühle wie Angst oder Mitleid sind ihr fremd. Lina hat keinerlei Erinnerung an ihre Kindheit, sie weiß nur, dass ihre Eltern brutal ums Leben kamen. Doch warum? Als sie Hinweisen folgt, die mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnten, stößt sie auf die Spur eines Profikillers: Avram Kuyper. Er kann ihr helfen, weiß er doch um das Komplott, das seinerzeit von einer mächtigen verschwiegenen Organisation aus Wirtschaftsbossen und einflussreichen Politikern geschmiedet wurde. Sie wissen ihre Interessen zu verteidigen, selbst höchste Kreise von Interpol sollen involviert sein. Gemeinsam mit Interpol-Agentin Emilia Ness versuchen sie, diese Gruppe zu zerschlagen, auch wenn ihrer aller Leben nur mehr an einem seidenen Faden hängt. Post Mortem - Die Spiegel-Bestsellerserie geht weiter! In Band 4 geraten Interpol-Agentin Emilia Ness, Profikiller Avram Kuyper und die junge Lina Sattler ins Visier einer Gruppe von mächtigen, skrupellosen Männern, die alles tun, um ihre Interessen zu wahren. ⏬Rezension ⏬⏬⏬⏬⏬ Das ist der vierte Teil der Post Mortem Reihe.😍 Bevor wir auf Avram Kuyper treffen,liest man zunächst einiges im Wechsel der Protagonistin Lina Sattler, die als Geldeintreiberin in Hamburgs Unterwelt tätig ist.Im Kindesalter wurde sie entführt und konnte sich befreien.Sie möchte einfach nur herausfinden,wer sie ist und wo ihre Eltern sind.Wer kann ihr helfen,es heraus zu finden?Dann treffen wir auf Emilia die Interpol-Agetin.Emilia ist mit Mikka,einem Hauptkommissar liiert. Schön finde ich das Avram seinem Alter entsprechend ,mit nicht nur perfektem Handeln als Profikiller beschrieben wird,sondern auch vor Schwächen nicht geschützt ist .Das kommt glaubwürdig an.Kann man einen Profikiller mögen?In der Fiktiven Welt ,sein Auftreten,seine Art gefällt mir unglaublich gut. Ich bin angespannt,wenn er in Schwierigkeiten steckt.Das vermittelt,der Autor wirklich perfekt.Es gelingt mir,die Emotionen und das Vorgehen der Protagonisten,mir bildhaft vorzustellen.Als stehe ich dabei,wenn sie Handeln und Fühlen,Denken.Ganz super,das eine kurze Erläuterung des Geschehens zum letzten Buch,aufgegriffen wird.Hilft einem als Leser, die Erinnerungen aufzufrischen . Ein gleichbleibender Spannungsbogen sorgt für den Lesespass.Die Ereignisse spitzen sich mehr und mehr zu.Das Tempo zieht mächtig an und ich kann den Countdown kaum erwarten.Ein Szenario wird hier beschrieben,was uns die Nackenhaare hoch stehen lässt.Grausam was da passiert ist.Man darf überrascht sein,was das Ende angeht.Denn obwohl es eine Auflösung gibt,lässt der Autor ein offenes Ende .Man darf gespannt sein.Muss sich gedulden. 5/5

Kommentieren0
12
Teilen
Any91s avatar

Rezension zu "Post Mortem - Spur der Angst" von Mark Roderick

Der vierte Band mit Avram Kyper
Any91vor 15 Tagen

Ich habe mich sooo lang auf Band 4 gefreut und wurde nicht enttäuscht. Es ist zwar auch nicht das beste Buch aus der Post Mortem Reihe, aber es ist dennoch ein klasse Buch.

In diesem Band geht es um Lina Sattler, die wurde als Kind entführt, entkam aber und wuchs bei einer Adoptivfamilie auf. Zumindest ist es das, was Lina denkt. Bis sie endlich etwas erfährt, was vor ihrem 8. Lebensjahr war. Um noch mehr zu erfahren, macht sie sich auf die Suche nach Avram Kyper. Zusammen finden sie ein noch viel schlimmeres über die Vergangenheit von Lina heraus und geraten dabei Gefangenschaft. 

Die Interpol Agentin aus Lion - Emilia Ness ermittelt  in einem Fall eines Ex-Kollegen (eines toten Kollegen). Sie stößt auf ein Geheimnis nach dem nächsten. Als sie zusammen mit ihrem Kollegen Luc Dorffler auf eine heiße Spur trifft, gerät Luc in einen Hinterhalt und Emilia bangt um sein und um ihr Leben. Dabei ist Emilia mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen mit Mikka. Doch ihre heiße Spur löst sich in Luft auf, als ihr Verdächtiger und Vorgesetzter tot aufgefunden wird - angeblich Selbstmord. Natürlich ist das für die Ermittlerin kein Grund um aufzugeben.. neues kommt zu Tage und sie geht jeder Spur nach. Ihre Spur führt sie nach Deutschland.. nach Bayern, dort trifft sie auch wieder auf Avram Kyper, nur leider als Hauptverdächtigen eines Massakers. 

Ich finde es toll, wie zwei parallele Geschichten am Ende wieder zusammenführen. Klasse finde ich auch, dass der Autor hier seiner Linie treu bleibt. Der Schreibstil ist unverändert flüssig und mit schwarzem Humor versehen.
Die Geschichte um Lina Sattler fand ich anfangs etwas langweilig. Doch nach und nach kamen immer mehr Dinge zum Vorschein und alles fügte sich irgendwann zusammen. Skurrile Experimente werden durchgeführt, man erlebt eine spannende Ermittlung und stößt auf immer neue Fragen. Das Ende des Buches war mal wieder am spannendsten und auf den tatsächlichen Täter oder besser Drahtzieher in dieser Geschichte, hätte ich niemals erwartet. Mit keinem Deut, wäre ich auf ihn gekommen, er spielt eher eine kleine Nebenrolle.. aber das sind meist die Schlimmsten. 
Was ich etwas schade fand war, dass die Rolle von Avram in diesem Buch auch eher in eine Nebenrolle geschoben wurde. Es dauerte eine ganze Weile bis er überhaupt mal zur Sprache kam.. Aber dennoch war es wieder ein spannender Thriller und ein unverfrorener Avram Kyper, der vielleicht langsam etwas zu alt wird, um als Profikiller zu arbeiten ;)

Kommentieren0
3
Teilen
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Post Mortem - Spur der Angst" von Mark Roderick

Ich freue mich schon auf Mai 2019, denn da wird die Fortsetzung erscheinen.
ChattysBuecherblogvor einem Monat

Da ich bereits die drei Vorgänger gelesen habe, war mir auch der offene Schreibstil des Autors bekannt und ich war wirklich gespannt, wie es mit den beiden Hauptprotagonisten weiter gehen würde. Und genauso, wie ich es erwartet hatte, erwartet mich dann eine wirklich schreckliche Szene. Ich spreche hier von der Sache mit dem Jungkommissar Witt. Wer das Buch gelesen hat, wird wissen was ich meine. Allen anderen sei das Buch wärmstens ans Herz gelegt.

Es war für mich absolut verständlich, dass die Ehefrau so ungehalten auf Emilia reagiert hat. Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, wie ich damit umgegangen wäre. Innerhalb von Sekunden wird das Leben komplett auf den Kopf gestellt. Schreckliche Szene!

Aber auch die Folterungen nach KZ Manier waren furchtbar. Ich möchte hier wirklich nicht zuviel verraten, jedoch ist es dem Autor mit diesem vierten Band auch wieder gelungen, mich von der ersten Seite an, in seinen Bann zu ziehen.

Gelernt habe ich übrigens auch etwas. Nämlich die Stone-Skala, von der ich zuvor noch nie gehört hatte. Mit dieser Skala werden die Abgründe menschlichen Verhaltens in 22 Kategorien eingeteilt. Was die oberste Kategorie ist, wollt ihr lieber gar nicht wissen. Ekelhaft!

Insgesamt kann ich sagen, dass mir das Ende etwas zu plötzlich kam. Alle Handlungsstränge liefen perfekt ineinander und einige Rätsel wurden gelöst. Dennoch bleibt immer wieder soviel Spannung, dass ich die Fortsetzung schon kaum mehr erwarten kann.

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zu Cover und Klappentext anmerken. Das Cover besticht wohl eher durch seine Einfachheit. Aber genau diese Farbgebung ist es, die neugierig macht. Rot = Blut. Klar, dass man dann unbedingt den Klappentext lesen möchte. Und da wird schnell klar, Spannung pur! Welcher Thrillerleser kann hier noch widerstehen?!

📚 Lesespaß oder Lesefrust? 📚

Für mich war es wiedermal ein Lesespaß obwohl man bei dieser Brutalität nicht unbedingt von Spaß sprechen kann. Ich freue mich schon auf Mai 2019, denn da wird die Fortsetzung erscheinen.


Meine komplette Rezension findet ihr hier:

https://chattysbuecherblog.blogspot.com/2018/09/962018.html

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Schau in den Abgrund und fleh um deinen Tod

Für hartgesottene Thriller-Leser ist "Post Mortem – Tage des Zorns" von Mark Roderick ein echtes Juwel!  Auch mit seinem neuen Band um die Interpol-Ermittlerin Emilia Ness und den Profikiller Avram Kuyper gelingt es Mark Roderick, den Leser so zu packen, dass selbst im gemütlichsten Lesesessel Gänsehaut entsteht und man sich ängstlich umblicken muss.

Ermittlerin Emilia Ness erhält ein grausames Päckchen. Der Inhalt: ein abgeschnittenes Ohr. Handelt es sich hierbei tatsächlich um das Ohr ihrer Tochter, die entführt wurde? Um den Täter zu finden, muss Emilia mit Profikiller Avram Kuyper zusammen arbeiten. Denn beide stehen in der Schusslinie eines mächtigen Gegners ... 

Über das Buch:    
Emilia Ness ermittelt noch in einem aktuellen Interpol-Fall, als sie ein grausiges Päckchen erhält – mit einem abgeschnittenen Ohr darin. Kurz darauf erreicht sie eine Videobotschaft: Ihre Tochter Becky wurde entführt. Und alles deutet darauf hin, dass das Ohr von ihr stammt. Es gibt nur einen Menschen, der ihr jetzt helfen kann: Profikiller Avram Kuyper. Der hat im Moment jedoch ganz andere Sorgen, denn er verfolgt die Spur eines alten Rivalen. Viel zu spät wird ihm klar, dass er – genau wie Emilia – in eine hinterhältige Falle gelockt wurde. Ihr Gegner will nicht nur ihren Tod, er will sie leiden sehen. Denn sie haben beide seinen Zorn auf sich gezogen.
Hart und unglaublich spannend: Der neue Thriller von Mark Roderick lässt auch deine Nerven vibrieren.

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!   


Über den Autor:
 
     
Mark Roderick ist ein Pseudonym. Seine extrem spannenden Thriller entstehen in den frühen Morgenstunden, wenn nichts und niemand ihn vom Schreiben ablenken kann. Mark Roderick lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Post Mortem – Tage des Zorns". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 08.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löse folgende Aufgabe:  

Welche Elemente muss ein Thriller für dich unbedingt haben, um dich zu fesseln?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.        

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  
Zur Leserunde
Marina_Nordbrezes avatar

"Post Mortem" – Die SPIEGEL-Bestsellerserie geht weiter!

Mark Roderick
schafft es in seiner "Post Mortem"-Reihe wie kein Zweiter beim Leser für Gänsehaut-Momente zu sorgen. 

Die Leser bei LovelyBooks sind von den Vorgängerbänden begeistert:

"Ein super spannender Thriller. Nicht alle Guten sind gut, aber auch nicht alle Bösen nur böse!" – Stups

"Wie der erste Teil einfach super und Gänsehaut beim Lesen." – Kattatafisch

"Spannende und actionreiche Fortsetzung der Reihe" –  ConnyMc

###YOUTUBE-ID=5I5e3RvMufM###


Bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin dürfen wir euch nun den vierten Teil der Reihe - "Post Mortem – Spur der Angst" - in unserer Buchverlosung präsentieren. Dieses Mal stehen Interpol-Agentin Emilia Ness und Profikiller Avram Kuyper im Visier einer Gruppe von mächtigen, skrupellosen Männern, die alles tun würden, um ihre Interessen zu wahren ... selbst, wenn das bedeutet, über Leichen zu gehen ...

Mehr zum Buch
Lina Sattler ist Geldeintreiberin. Im Hamburger Milieu kennt man sie, sie ist berüchtigt wegen ihrer Wutausbrüche, Gefühle wie Angst oder Mitleid sind ihr fremd. Lina hat keinerlei Erinnerung an ihre Kindheit, sie weiß nur, dass ihre Eltern brutal ums Leben kamen. Doch warum?
Als sie Hinweisen folgt, die mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnten, stößt sie auf die Spur eines Profikillers: Avram Kuyper. Er kann ihr helfen, weiß er doch um das Komplott, das seinerzeit von einer mächtigen verschwiegenen Organisation aus Wirtschaftsbossen und einflussreichen Politikern geschmiedet wurde. Sie wissen ihre Interessen zu verteidigen, selbst höchste Kreise von Interpol sollen involviert sein.
Gemeinsam mit Interpol-Agentin Emilia Ness versuchen sie, diese Gruppe zu zerschlagen, auch wenn ihrer aller Leben nur mehr an einem seidenen Faden hängt.

>> Neugierig geworden? Mehr Spannung gibt es in der Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=2XiXfEIcds0###


Mehr zum Autor
Mark Roderick ist ein Pseudonym. Seine extrem spannenden Thriller entstehen in den frühen Morgenstunden, wenn nichts und niemand ihn vom Schreiben ablenken kann. Mark Roderick lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch  verlosen wir  10 Exemplare von "Post Mortem – Spur der Angst" sowie 3 Buchpakete mit allen vier Bänden der "Post Mortem"-Reihe. 

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 22.04.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und nutzt die Gelegenheit dem Autor Mark Roderick eure Fragen rund um "Post Mortem" zu stellen!    
 

Bitte vermerkt in eurer Bewerbung auch, ob ihr den Einzelband oder das Buchpaket gewinnen möchtet!   

Ich freue mich sehr, dass sich Mark Roderick die Zeit nimmt, unsere Fragen an ihn zu beantworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Verlosung! 

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung
Marina_Nordbrezes avatar

Spannend, spannender, Mark Roderick!

Achtung! Weiterlesen auf eigene Gefahr! Denn was Mark Roderick in "Post Mortem – Tränen aus Blut" seinen Lesern präsentiert, ist nichts für schwache Nerven! Der Fall, an dem das ungleiche Ermittler-Duo, die Interpol-Agentin Emilia Ness und der Profi-Killer Avram Kuyper, gemeinsam arbeiten, scheint direkt aus der Hölle zu stammen ...
Abgründig – Schockierend – Megaspannend! "Post Mortem  Tränen aus Blut" ist genau die richtige Lektüre für alle Thriller-Liebhaber! Und ihr könnt in unserer Leserunde direkt mit dabei sein!

Mehr zum Buch:
Eine Familie verschwindet spurlos. Ein Mann stirbt durch zwei Schüsse. Er war Reporter, einer großen Sache auf der Spur. Zwei letzte Nachrichten sendet er: eine an seinen Bruder Avram Kuyper, einen eiskalten Profi-Killer, und eine an Emilia Ness, eine unbestechliche Interpol-Agentin. Avram soll ihn und seine Familie rächen, Emilia den Fall vor Gericht bringen. Beide sehen das Horror-Video, das ihnen jemand zuspielt. Beide blicken direkt in den Schlund der Hölle. Wer ist diese Bestie, die kein Gewissen und keine Grenzen kennt?

###YOUTUBE-ID=F8eIlEfdsUU###

Mehr zum Autor:
Mark Roderick arbeitete nach dem BWL-Studium jahrelang als Personalentwickler und Projektmanager im Finanzbereich, bevor er 2008 ins Controlling eines juristischen Fachverlags wechselte. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart.

Zusammen mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir 25 Exemplare von "Post Mortem  Tränen aus Blut" an Testleser, die sich auf die Jagd nach der blutrünstigen Bestie einlassen wollen.
Was ihr dafür tun müsst? Beweist euren Mut, bewerbt euch bis einschließlich 02.03.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Mit wem würdet ihr lieber an diesem düsteren Fall arbeiten  mit der Interpol-Agentin oder dem Auftragskiller? Und warum würdet ihr euch so entscheiden? 

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

Aufgepasst! Ihr seid Mitglied im FISCHER Leseclub? Dann habt ihr hier die Chance, ein weiteres Spezial-Abzeichen für eure Abzeichenwand zu ergattern! Was ihr hierfür tun müsst? Schreibt zu beiden Teilen der "Post Mortem"-Reihe von Mark Roderick ("Post Mortem – Tränen aus Blut" und "Post Mortem – Zeit der Asche" - erscheint am 27.04.2016) eine Rezension bei LovelyBooks und schon erhaltet ihr automatisch das "Post Mortem"-Abzeichen
Alle weiteren Informationen zum FISCHER Leseclub findet ihr hier. 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mark Roderick im Netz:

Community-Statistik

in 494 Bibliotheken

auf 141 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks