Neuer Beitrag

Bluebell2004

vor 3 Monaten

(3)

Über dieses Buch bin ich schon öfter gestolpert und nun stand es letztens in der Bibliothek - da musste ich es einfach mitnehmen.

Die Geschichte rund um Avram Kuyper und seine Familie, Emilia Ness und ihrem Kollegen Mikka Kessler entführte einen schnell in eine Welt, die so makaber, so abgrundtief böse ist, wie man es hoffentlich nur in Filmen oder Büchern erlebt.
Auf den Inhalt möchte ich gar nicht weiter eingehen, da ich denke dass das grad die Spannung mit ausmacht.
Mir haben die kurzen Kapitel gefallen, die dadurch das Lesen schön leicht gemacht haben. Auch der Wechsel zwischen Emilias Geschichte und Avrams Geschichte durch die Kapitel hat einen guten Spannungsbogen aufgebaut und zwischendurch dann bereits Parallelen erkennen lassen.

Das Ende war sehr heftig und im Vergleich zum restlichen Buch dann doch etwas kurz und ein paar Sachen waren mir dann doch zu "einfach" was die Lösung angeht, bzw die Aufklärung danach.
Trotzdem ein gelungener Auftakt und ich bin sehr gespannt auf die anderen Bücher :)

Autor: Mark Roderick
Buch: Post Mortem - Tränen aus Blut
Neuer Beitrag