Mark Roth Seeking Jack

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seeking Jack“ von Mark Roth

Jack the Ripper ist tot.
Diese einfache Wahrheit mag nicht sonderlich verwundern, liegt doch das blutige Wüten im Londoner Elendsviertel Whitechapel 130 Jahre zurück.
Aber es ist nie wirklich still um den ersten Serienmörder der Moderne geworden. Und so macht sich der ehemalige Ermittler des Scotland Yard, Frederick Abberline, viele Jahre nach seinem Tod erneut auf die Suche des Frauenmörders. Begleitet wird er von einem mysteriösen Fremden, der behauptet, die wahre Identität von Jack zu kennen.

Mark Roth hat seine Analyse zu Jack the Ripper doppeldeutig, als "Betrachtung in neun Szenen" untertitelt, als Theaterstück angelegt. Auf einer Bühne treffen Frederick Abberline und der Unbekannte, der so erstaunlich viel über die Morde im Londoner East End weiß, aufeinander. Zusammen gehen die beiden ungleichen Protagonisten den Fall noch einmal durch, bewerten Indizien, verhören Verdächtige, machen sich erneut auf die Suche nach Jack. Selbst einige der Mordopfer werden gehört.
Aber diese "Anatomie einer schrecklichen Faszination" ist weit davon entfernt, reine Fiktion zu sein. Die Indizien und Fallbeschreibungen spiegeln den Stand der Ripperforschung wider, gründen sich nicht zuletzt auf die umfangreichen Recherchen namhafter Autoren wie Begg oder Sugden. Auch auf das in den 1980er Jahren vom FBI erstellte Täterprofil wird eingegangen.
Roth gelingt es dabei, sowohl die historische Authentizität zu wahren, als auch einen kurzweiligen Abriss der Geschehnisse im London des Jahres 1888 zu geben. Seine Auflösung der Identität des Rippers ist folgerichtig nichts gänzlich Neues - wenngleich sie noch nie auf diese Weise erzählt worden ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein origineller und spannungsgeladener Thriller, der mich mit einem unerwarteten Ende überraschte und schockierte.

Katzenauge

In eisiger Nacht

Hochaktuelles und brisantes Thema, solide verarbeitet, aber mitunter fehlt die Spannung.

Testsphaere

Sechs mal zwei

Ein toller zweiter Teil dieser Reihe, der Lust auf mehr macht! Ich bin gespannt, wie es mit Sam Berger & Co weiter geht!

unfabulous

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Hochspannung und Nervenkitzel pur

Petra1984

Sakari lernt, durch Wände zu gehen

Einfach schön.... wenn man das zu einem Krimi sagen kann

buchstabensammlerin

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Wieder ein echter Strobel

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks