Mark Salisbury Alien: Das Archiv

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alien: Das Archiv“ von Mark Salisbury

Der unverzichtbare Prachtband für alle Fans der Filmsaga!§§Zum 35. Jahrestag des Kinostarts des ersten ALIEN-Films, erscheint dieses offizielle Artbook zu allen vier ALIEN-Klassikern. Darin enthalten sind herausragende Illustrationen und Fotografien, frühe Skizzen und Storyboards, neue Interviews mit Ridley Scott, Sigourney Weaver, Jean-Pierre Jeunet und noch viel mehr präsentiert in einer hochwertigen und großformatigen Deluxe-Edition.§§Das Referenzwerk zu allen vier ALIEN-Kultfilmen!

Alien - Das Archiv - Der ultimative Guide zu den klassischen Filmen stellt die vier ersten Alien-Filme, deren verschiedenen Monster, ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alien - Das Archiv - Der ultimative Guide zu den klassischen Filmen, besprochen von Marcus Offermann

    Alien: Das Archiv
    Splashbooks

    Splashbooks

    01. March 2015 um 10:36

    Ridley Scotts Alien war 1979 als Genre-Mix aus Sci-Fi- und Horrorfilm ein Novum. Vor allem seine düstere Stimmung und das spannende Spiel mit Licht und Schatten bleiben nachhaltig im Gedächtnis verankert. Die Hetzjagd des Aliens in den verschlungenen Gängen und engen Räumen der Nostromo-Raumfähre gehört zu den großen Momenten des Films. Beklemmung und Spannung sind förmlich spürbar, H.R. Gigers gruselig-furchterregende Alien-Kreatur lehrt Besatzung und Zuschauern das Fürchten. Gerade weil das dedizierte Katz- und Mausspiel Thrill und eine Atmosphäre entfaltet, die die Nackenhaare aufstellen lässt, funktioniert Scotts (Blade Runner) Vision so gut. Zur offenen Konfrontation mit den Xenomorphen kommt es sieben Jahre später, als der spätere Avatar-Regisseur James Cameron einen schiesswütigen Marine-Haufen auf die Aliens hetzt. Im feurigen Action-Spektakel gibt es trotz nahezu unbändiger Gun-Power nur einen Sieger... 1992 lässt Sieben und Fight Club-Regisseur David Fincher die außerirdische Horrorkreatur in Alien3 einen Gefängnisplaneten samt Insassen aufmischen, wonach Jean-Pierre Jeunets (Die Stadt der verlorenen Kinder) im vierten Franchisefilm Alien-Die Wiedergeburt von 1997 ein genetisch modifiziertes Xenomorph-Monster erschafft, dass sich in einem Raumschiff mit direktem Kurs zur Erde seiner Gegner entledigt. Erreicht das Schiff sein Ziel, droht der Menschheit das Ende... Zahlreiche unterschiedliche Ansätze haben dem Franchise viele Facetten hinzugefügt. Dass dies nicht immer positiv sein muss, lässt sich an den doch sehr unterschiedlichen Bewertungen der vier Alien-Filme erkennen. Wir lassen an dieser Stelle alle anderen Kreuzungen wie z.B. die Alien vs. Predator-Reihe außen vor, da sich der vorliegende Band auf die vier klassischen Filme konzentriert. Davon führt Camerons Action-Spektakel mit 98 Prozent beim Kritikdienst rottentomatoes.com die Positionierungsliste an, dicht gefolgt von Scotts Erstling, der auf 97 Prozent kommt. Fincher kommt lediglich auf 54 Prozent und Jeunets Film mit 44 Prozent auf den letzten Platz verbannt. Bei allen unterschiedlichen Meinungen aus den Reihen von Kritik und Zuschauern ist eines unumstritten: Das Maß an Spezialeffekten, die diese Filme für ihre Entstehung voraussetzten, ist enorm. Vor allem diesem Feld widmet sich das jüngst im Cross Cult-Verlag erschienene Archiv. Ein insgesamt detailreiches, tiefgehendes Buch über die Entstehung der vier Alien-Streifen mit interessanten Einblicken in die Arbeit der Modellhauer, Designer und Bastler, die Gigers Monster zu einer so furchteinflößenden Leinwandpräsenz verhalfen, wie sie in den Köpfen der Zuschauer verankert ist. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21401/alien___das_archiv___der_ultimative_guide_zu_den_klassischen_filmen

    Mehr