Mark Seal

 3.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Mark Seal

Lebenslauf von Mark Seal

Mark Seal ist seit über dreißig Jahren Journalist. Er schreibt zur Zeit u.a. für Vanity Fair und hat an zahlreichen Sachbüchern mitgearbeitet. Aus seinem 2006 erschienen Artikel über die Tierfilmerin Joan Root, machte Seal mit Hilfe ihres Ehemannes ein viel beachtetes Buch über das außergewöhnliche Leben von Root. Das Buch erschien 2009 unter dem deutschen Titel »Ich gab mein Herz für Afrika«. Seal lebt in Aspen, Colorado.

Alle Bücher von Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Ich gab mein Herz für Afrika

 (5)
Erschienen am 13.05.2013
Der Mann, der Rockefeller war

Der Mann, der Rockefeller war

 (3)
Erschienen am 05.12.2011
Wildflower

Wildflower

 (1)
Erschienen am 13.07.2010
The Man in the Rockefeller Suit

The Man in the Rockefeller Suit

 (0)
Erschienen am 25.04.2012

Neue Rezensionen zu Mark Seal

Neu
konnichiwas avatar

Rezension zu "Wildflower" von Mark Seal

Rezension zu "Wildflower" von Mark Seal
konnichiwavor 7 Jahren

Eine sehr interessante Biographie, wunderbar geschrieben.

Kommentieren0
1
Teilen
WildRoses avatar

Rezension zu "Ich gab mein Herz für Afrika" von Mark Seal

Rezension zu "Ich gab mein Herz für Afrika" von Mark Seal
WildRosevor 7 Jahren

Schwierig, diese Biografie zu bewerten. Es ist jetzt schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich fand das Leben der Joan Root durchaus interessant, auch wenn ich davor noch nicht wirklich etwas von ihr gehört hatte. Allerdings war die Lektüre "Ich gab mein Herz für Afrika" eher trocken. Mir hat einfach das Gefühl gefehlt. Trotzdem ist dieses Buch bestimmt etwas für Afrikabegeisterte und für Leute, die gerne Dokumentationen sehen. Ich bin mir auch sicher, dass J. Root eine außergewöhnliche Frau war.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Der Mann, der Rockefeller war" von Mark Seal

Rezension zu "Der Mann, der Rockefeller war" von Mark Seal
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Einen jungen Mann, zieht es aus der bayrischen Provinz in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dort angekommen, beginnt eine unfassbare Lügengeschichte. Der Junge Mann legt sich eine neue Identität nach der anderen zu, er täuscht selbst jene, die sich sonst nie täuschen lassen. Am Ende wird aus dem Deutschen ein Amerikaner, aus dem Hinterwäldler wird ein Rockefeller und aus dem ärmlichen Dorfjungen wird ein reicher Betrüger, der selbst seiner Frau nie die Wahrheit sagen wird. Es hat sich wohl noch nie ein einzelner Mann so dreist durch alle Schichten der amerikanischen Gesellschaft gemogelt. Am Ende sind ihm sein Lügen über den Kopf gewachsen, er hat sich selbst nicht mehr aus dem Netz befreien können und landete vor Gericht, wo er dann sogar wegen Mordes angeklagt wurde, weil er auch keine Skrupel hatte, über Leichen zu gehen. Mark Seal erzählt chronologisch, deckt auf und hakt nach. Ein tolles Sachbuch, das sich wie ein Thriller liest!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Mark Seal im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks