Mark Seal Der Mann, der Rockefeller war

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mann, der Rockefeller war“ von Mark Seal

Das Buch zum Mordprozess des Jahres In Kürze beginnt in den USA die Voranhörung. Anklage wegen Mordes? 2008 sorgte »Clark Rockefeller« erstmals für Schlagzeilen. Alle Medien berichteten über den spektakulären Fall: Der Spross des legendären Familienclans habe seine Tochter entführt und sei auf der Flucht! Doch Polizei und FBI standen vor einem Rätsel. Kein Wunder – denn sie suchten nach einem Mann, den es nicht gab. Clark Rockefeller war nur einer der vielen Namen, die sich Christian Gerhartsreiter aus dem bayerischen Bergen zugelegt hatte, der als 17jähriger in die USA eingereist war: Der Beginn einer brillanten Hochstaplerkarriere. Gerhartsreiter änderte seine Identität so schnell wie seine Brillengestelle. Er erlangte Zutritt zu den besten Kreisen, gab sich als Filmstudent und britischer Adeliger aus. 1995 heiratete er eine vermögende Harvard-Absolventin. Doch nun wird der bayerische Hochstapler wohl des Mordes an seinem ehemaligen Vermieter angeklagt. Die Beweislage scheint erdrückend. Und von der Frau des Vermieters fehlt bis heute jede Spur …

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Mann, der Rockefeller war" von Mark Seal

    Der Mann, der Rockefeller war
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. February 2012 um 12:04

    Einen jungen Mann, zieht es aus der bayrischen Provinz in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dort angekommen, beginnt eine unfassbare Lügengeschichte. Der Junge Mann legt sich eine neue Identität nach der anderen zu, er täuscht selbst jene, die sich sonst nie täuschen lassen. Am Ende wird aus dem Deutschen ein Amerikaner, aus dem Hinterwäldler wird ein Rockefeller und aus dem ärmlichen Dorfjungen wird ein reicher Betrüger, der selbst seiner Frau nie die Wahrheit sagen wird. Es hat sich wohl noch nie ein einzelner Mann so dreist durch alle Schichten der amerikanischen Gesellschaft gemogelt. Am Ende sind ihm sein Lügen über den Kopf gewachsen, er hat sich selbst nicht mehr aus dem Netz befreien können und landete vor Gericht, wo er dann sogar wegen Mordes angeklagt wurde, weil er auch keine Skrupel hatte, über Leichen zu gehen. Mark Seal erzählt chronologisch, deckt auf und hakt nach. Ein tolles Sachbuch, das sich wie ein Thriller liest!

    Mehr