Das Sonnenblumenschwert

von Mark Sperring und Günther Jakobs
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Das Sonnenblumenschwert
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Sonnenblumenschwert"

Für kämpferische Jungen und ihre friedliebenden Mütter!
Der kleine Ritter wünscht sich nichts sehnlicher als ein Schwert! Dumm nur, dass seine Mutter das nicht einsehen will. Stattdessen bringt sie ihm ausgerechnet eine Sonnenblume. Als ob er damit gegen Drachen kämpfen könnte! Doch dann stellt der kleine Ritter fest, dass so eine Sonnenblume ganz brauchbar sein kann ...
Ein wunderbares Bilderbuch ab 4 Jahren, das erzählt, wie aus Feinden Freunde werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522304795
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Gabriel in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:20.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DieBertas avatar
    DieBertavor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Sonnenblumenschwert" von Mark Sperring

    Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
    Verlag: Gabriel Verlag; Auflage: 1. (24. Januar 2012)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3522302699
    ISBN-13: 978-3522302692
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
    Originaltitel: The Sunflower Sword
    Größe und/oder Gewicht: 30,2 x 23,2 x 1 cm

    Der Autor Mark Sperring hat ein wunderschönes Ritterbuch geschrieben. Illustriert wurde es ganz zauberhaft von Günther Jakobs.
    Der kleine Ritter wünscht sich sehnlichst ein Schwert! Seine Mutter, die sehr gegen das Schwert ist, bringt ihm eine Sonnenblume. Als er mit einem Drachen kämpfen will, stellt er fest, dass ihm die Sonnenblume doch sehr gute Dienst tut.
    Das Buch ist wirklich wunderschön, sowohl die Geschichte, als auch die Bilder. Aber als Mutter von zwei Jungen wage ich zu bezweifeln, dass man mit dieser Geschichte Jungen das Schwert ausreden kann, man kann es ja mal versuchen. Sicherlich werden Eltern und Kinder, Mädchen wie auch Jungen, viel Spaß mit dem Buch haben.
    Lernen können Kinder hier, dass man mit Worten oder Geschenken mehr erreichen kann, als durch Gewalt.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    W
    WinfriedStanzickvor 7 Jahren
    Rezension zu "Das Sonnenblumenschwert" von Mark Sperring

    Ein kleiner Junge, Sohn eines Ritters, lebt in einem Ritterschloss. Von einem Turm beobachtet er, wie die Männer mit ihren Rossen und Schwertern in den Kampf gegen die Drachen ausziehen. Er möchte so gerne auch so sein wie die Großen, auch kämpfen und ein Schwert haben. Aber seine ängstliche Mutter erlaubt es ihm nicht. Stattdessen schenkt sie ihm eine … Sonnenblume. Na ja, denkt der kleine Ritter bei sich, „ich kann ja so tun, als wäre sie ein Schwert.“

    Zunächst reicht seine Einbildungskraft aus, um aus der Sonnenblume ein Schwert zu imaginieren, doch bald schon wird ihm deutlich, dass man damit vielleicht spielen, sicher aber keine echten Drachen bekämpfen kann. Dennoch erklettert der kleine, sehr sympathisch dargestellte Junge den Drachenberg und in seiner Phantasie erschlägt er mehrere große Drachen.

    Plötzlich knistert die Luft vor Hitze und kurze Zeit später erscheint… ein echter Drache. Schon bald erkennt der Drache, mit was der kleine Junge da schwertgleich wedelt, nimmt ihm die Sonnenblume aus der Hand und ist ganz erfreut und sanft, weil er denkt, der Junge wollte ihm eine Blume schenken. Schnell hat er ihn auf seinen Rücken eingeladen und so fliegen sie durch die Lüfte. Auch an den anderen Tagen nimmt der Drache den Jungen mit, und auch die anderen Drachen lassen sich auf das friedliche Spiel ein.

    „Bald hatte sich überall herumgesprochen, wie aus Feinden Freunde werden und wie das Land zum Frieden finden könnte.“

    Ein wunderbares Bilderbuch für kämpferische Jungen und friedliebende Mütter.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    mari432s avatar
    mari432vor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Wie aus Feinden Freunde werden

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks