Mark T. Sullivan

 3.8 Sterne bei 822 Bewertungen
Autor von Toxic, Panic und weiteren Büchern.
Mark T. Sullivan

Lebenslauf von Mark T. Sullivan

Spannende Thriller, investigativ recherchiert: Der US-amerikanische Autor hat an der Northwestern University Journalismus studiert und bereits während des Studiums als Reporter für die New York Times und die New York Daily News gearbeitet. Für seine Reportagen wurde er zweimal für den Pulitzer Preis nominiert. Sowohl als Mark Sullivan, als auch unter dem Namen Mark T. Sullivan veröffentlicht der Schriftsteller seine Thriller. 1994 erfüllte er sich mit der Veröffentlichung seines Debütromans „The Fall Line“ seinen Traum, Schriftsteller zu werden. Aber erst der Roman „Geistertanz“ erschien im Jahr 2000 in Deutschland. In Kooperation mit James Patterson schreibt er die „Private Series“. Der 2018 erschienene Roman „Unter blutrotem Himmel“ basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem vergessenen Helden im Zweiten Weltkrieg. Nach einigen Umzügen von Boston nach Westafrika, Washington und Vermont lebt Mark T. Sullivan heute mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Montana.

Alle Bücher von Mark T. Sullivan

Sortieren:
Buchformat:
Toxic

Toxic

 (407)
Erschienen am 17.12.2010
Panic

Panic

 (131)
Erschienen am 16.11.2006
66095

66095

 (86)
Erschienen am 01.10.2004
Unter blutrotem Himmel

Unter blutrotem Himmel

 (49)
Erschienen am 22.05.2018
Limit

Limit

 (55)
Erschienen am 01.10.2008
Mystic

Mystic

 (16)
Erschienen am 01.10.2010
18 - Das tödliche Gebot

18 - Das tödliche Gebot

 (15)
Erschienen am 25.07.2012

Neue Rezensionen zu Mark T. Sullivan

Neu

Rezension zu "Unter blutrotem Himmel" von Mark T. Sullivan

Unter blutrotem Himmel von Mark T. Sullivan
DieBertavor 2 Monaten

Unter blutrotem Himmel von Mark Sullivan
Klappentext:
Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben – er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung?

Taschenbuch: 596 Seiten
Verlag: Tinte & Feder (22. Mai 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1503950085
ISBN-13: 978-1503950085
Originaltitel: Beneath a Scarlet Sky
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,5 x 18,6 cm

Wie schon im Klappentext beschrieben geht es hier um die Geschichte eines italienischen Jugendlichen, der auch nicht anders als andere Menschen unverhofft vom Krieg überrascht wird und sich erst einmal gar nicht betroffen fühlt. Fast durch Zufall gerät er in eine Untergrundorganisation, sowie er auch seine weiteren Abenteuer eher durch Zufall, als durch Heldentum oder Berechnung überlebt. Die Geschichte der Judenverfolgung wird hier aus der italienischen Sicht, aus der Sicht eines ganz normalen Jugendlichen beschrieben. Der Leser kann sich fragen, wie hätte ich wohl in dieser oder jener Situation gehandelt. Das alles auf wahren Begebenheiten beruht mag man hier nicht ganz glauben, aber der Leser wünscht sich ja auch einen spannenden Roman und es handelt sich hier um einen Roman und keine Biographie oder ein Lehrbuch. Somit ist der Roman recht spannend und lässt sich einfach lesen, wer mehr wissen möchte muss sich dann schon weiter mit dem Thema beschäftigen.
Ich kann dieses Buch Lesern empfehlen, die sich mit der Geschichte des zweiten Weltkrieges mal aus einer anderen Sicht, aber auch unterhaltsam beschäftigen möchten. Hier finden sie einen historischen Roman, eine Liebesgeschichte, ein bisschen „James Bond“-Abenteuer in einfacher Schreibweise. Wer Informationen, Tatsachenberichte oder ähnliches wünscht, muss sich schon weiter mit dem Thema beschäftigen.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Unter blutrotem Himmel" von Mark T. Sullivan

Interessante Geschichte furchtbar kitschig umgesetzt!
Insider2199vor 2 Monaten

Interessante Geschichte furchtbar kitschig umgesetzt!

Der am 28. Juni 1958 in Medford bei Boston geborene Autor hat Journalismus studiert und als Reporter für die New York Times und die New York Daily News gearbeitet. Ab 1994 ist er auch als Autor tätig, schrieb u.a. auch eine Serie mit James Patterson zusammen. Heute lebt er mit seiner Frau in Bozeman, Montana und ist begeisterter Skiläufer und Wanderer.

Inhalt (Klappentext): Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben – er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung?

Meine Meinung: Es handelt sich bei dieser Geschichte um eine wahre Begebenheit, wie der Autor in einem ausführlichen Vorwort schildert. Wenn ich im Vorfeld erfahre, dass eine Story „nur“ nacherzählt ist (was ich nicht abwerten will, aber sich den ganzen Plot und alle Figuren auszudenken ist natürlich um Einiges schwerer!), dann erhöht dies automatisch auch meine Erwartungshaltung, weil ich dann Authentizität und Glaubwürdigkeit erwarte.

Diese hat der Autor auch zum Glück geliefert, und der Plot an sich ist auch sehr interessant und unterhaltsam (sonst wäre meine Bewertung sicher schlechter ausgefallen!), aber der sehr kitschige Schreibstil wertet das Buch massiv ab. Vor allem, wenn es um die Liebesgeschichte zwischen Pino und Anna geht, muss man aufpassen, dass man nicht auf der Schleimspur ausrutscht. Hat mich sehr an den Stil von z.B. „Madame Picasso“ erinnert.

»Gut«, sagte Anna. »Ich bin ein Lehrling des Glücks, weißt du? Es ist alles, was ich wirklich will – Glück. An jedem Tag und für den Rest meines Lebens. Manchmal kommt das Glück zu uns. Doch normalerweise musst du es suchen. Das habe ich irgendwo gelesen.«
»Und das ist alles, was du willst? Glück?«
»Was könnte besser sein?«
»Wie findest du das Glück?«
Anna überlegte, dann sagte sie: »Du fängst damit an, dass du direkt bei dir selbst nach den Segnungen suchst, die du hast. Wenn du sie findest, sei dankbar.«

Außerdem störte mich auch diese Schwarz-Weiß-Malerei, die es oft bei Kriegsgeschichten (wie auch Hollywood-Filmen) aus speziell amerikanischer Sicht gibt, d.h. alle Deutschen sind böse, alle Alliierten sind Helden. Bei Mussolini wird ständig so getan als sei Hitler sein Feind gewesen und er habe sich ständig über ihn aufgeregt, dabei haben die tw. an einem Strang gezogen.

Fazit: Interessante Geschichte furchtbar kitschig umgesetzt! Der kitschige Schreibstil stört irgendwann so sehr, dass man sich kaum noch auf den Inhalt konzentrieren kann. Mit einem schlechteren Plot wäre es sicher für mich ein absoluter Flop geworden, so vergebe ich noch 2,5 Sterne.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Unter blutrotem Himmel" von Mark T. Sullivan

Eine unglaubliche Geschichte
Yolandevor 2 Monaten

Mark T. Sullivan wurde am 28. Juni 1958 in Medford bei Boston, USA geboren. Nach seinem College-Abschluss arbeitete er für zwei Jahre für das Friedenskorps in Afrika. Nach seiner Rückkehr in die USA begann er Journalismus an der Northwestern University zu studieren. Nebenher arbeitete er als Reporter. Er schrieb mehrere Enthüllungsreportagen und wandte sich völlig dem investigativen Journalismus zu. Für seine Reportagen wurde er zweimal für den Pulitzer-Preis nominiert, ging aber leer aus.
Sullivans erster Roman erschien 1994. Im Jahr 2011 begann er mit dem Thriller-Autor James Patterson zusammen zu arbeiten. Gemeinsam veröffentlichten sie bisher 5 New York Times-Bestseller.
Mark T. Sullivan lebt mit seiner Familie in Montana.
(Quelle: Wikipedia)

Inhalt (Klappentext):
Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den nazis zu tun haben - er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung?

Es handelt sich wohl um eine wahre Geschichte, die sich im letzten Kriegsjahr in Norditalien abgespielt haben soll. Über die Ereignisse in dieser Region habe ich bisher wenig gelesen und ich war erschüttert und entsetzt über die Grausamkeit und Brutalität mit der die deutsche Besatzungsarmee über die Bevölkerung herrschte, aber auch über die gnadenlosen Racheaktionen der Italiener an ihren Besatzern und deren Helfern nach Kriegsende. Sullivan schildert diese Begebenheiten ziemlich drastisch. 
Die stärksten Momente hat der Roman meines Erachtens zu Beginn. Die Szenen, die in den Bergen spielen, sind atemberaubend spannend. Danach lässt die Intensität etwas nach, es bleibt aber weiterhin eine fesselnde Geschichte. Alles ist auf den Hauptcharakter Pino ausgerichtet und das, was dieser Mann im und nach dem Krieg erlebte, hätte auch für mehrere Leben gereicht.
Was mich allerdings an diesem Buch störte, war der doch sehr schlichte Sprachstil des Autors. Vielleicht lag es auch an der Übersetzung, aber die Sprache erinnerte mich teilweise wirklich an Groschenromane. Das fand ich sehr bedauerlich, weil diese Geschichte eigentlich mehr verdient hätte.
Fazit: Eine unglaubliche Geschichte, sehr erschütternd und bewegend. Aufgrund des etwas schlichten Sprachstils muss ich dem Buch leider einen Stern abziehen.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Eine wahre Geschichte aus dem dunkelsten Kapitel unserer Geschichte

Mark T. Sullivan – bekannt als Thriller-Autor, erzählt in "Unter blutrotem Himmel" die eindrucksvolle Geschichte eines jungen Mannes, dessen beschauliches Leben von einen Tag auf den nächsten durch einen Bombenangriff erschüttert wird. 
Pino Lella kämpft für Freiheit, Gerechtigkeit – und die Liebe. Doch wie kann ein einfacher italienischer Junge das alles erreichen?

Das erfahrt ihr in "Unter blutrotem Himmel", welches wir in unserer Buchverlosung 15x verlosen! 

Mehr zum Buch
»Unter blutrotem Himmel« ist die wahre Geschichte eines vergessenen Helden und zugleich die unfassbare Erzählung über einen jungen Mann und seine Tapferkeit in einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte.
Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben – er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung? 


>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr zum Autor

Spannende Thriller, investigativ recherchiert: Der US-amerikanische Autor hat an der Northwestern University Journalismus studiert und bereits während des Studiums als Reporter für die New York Times und die New York Daily News gearbeitet. Für seine Reportagen wurde er zweimal für den Pulitzer Preis nominiert. Sowohl als Mark Sullivan, als auch unter dem Namen Mark T. Sullivan veröffentlicht der Schriftsteller seine Thriller. 1994 erfüllte er sich mit der Veröffentlichung seines Debütromans „The Fall Line“ seinen Traum, Schriftsteller zu werden. Aber erst der Roman „Geistertanz“ erschien im Jahr 2000 in Deutschland. In Kooperation mit James Patterson schreibt er die „Private Series“. Der 2018 erschienene Roman „Unter blutrotem Himmel“ basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem vergessenen Helden im Zweiten Weltkrieg. Nach einigen Umzügen von Boston nach Westafrika, Washington und Vermont lebt Mark T. Sullivan heute mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Montana.

Gemeinsam mit Tinte & Feder verlosen wir 15 Exemplare von "Unter blutrotem Himmel".
Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 06.06.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Was reizt euch an diesem Buch besonders?

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!     

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Unter blutrotem Himmel“ von Mark T. Sullivan gewinnen!     

Bewerbt euch heute am 17.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, warum ihr dieses Buch gewinnen möchtet!     

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!     

Aufgepasst!Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!     

Mehr zum Buch:      
Der Weltbestseller aus den USA, basierend auf einer wahren Geschichte.

»Unter blutrotem Himmel« ist die wahre Geschichte eines vergessenen Helden und zugleich die unfassbare Erzählung über einen jungen Mann und seine Tapferkeit in einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte.

Pino Lella will eigentlich nichts mit dem Krieg oder den Nazis zu tun haben – er ist ein normaler italienischer Jugendlicher, der sich für Musik, Essen und Mädchen interessiert. Dann schafft ein Bombenangriff in seiner Heimatstadt Mailand eine Wirklichkeit, die den jungen Mann über Nacht erwachsen werden lässt. Pino schließt sich einer Untergrundorganisation an, die Juden bei der Flucht über die Alpen hilft, und beginnt für die Alliierten zu spionieren. Dabei verliebt er sich unsterblich in die sechs Jahre ältere Anna. Doch kann ihre Liebe Bestand haben in einer Welt, in der nichts so sicher ist wie die Veränderung?

Zurzeit wird das Buch verfilmt.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
R
Letzter Beitrag von  rena12vor 4 Monaten
Wuhuuu ich freu mich so sehr!!! War heute schon im Briefkasten
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Mark T. Sullivan im Netz:

Community-Statistik

in 1.110 Bibliotheken

auf 64 Wunschlisten

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks