Mark Twain

(1.406)

Lovelybooks Bewertung

  • 1991 Bibliotheken
  • 45 Follower
  • 43 Leser
  • 131 Rezensionen
(526)
(542)
(255)
(67)
(16)

Lebenslauf von Mark Twain

Samuel Langhorne Clemens kam 1835 in Missouri als fünftes Kind zur Welt. Er war eine Frühgeburt und wurde 14 Tage nachdem der Halleysche Komet sichtbar geworden war geboren. Als er vier Jahre alt war zog seine Familie nach Hannibal, im selben Bundesstaat, Missouri. Seine Familie stürzte finanziell immer weiter ab und sie mussten sogar ihre einzige Sklavin Jenny verkaufen. Später zogen sie in das Haus eines Apothekers wo sie kostenlos wohnten, wenn sie sich um das Haus kümmerten. Als er elf Jahre alt war, starb sein Vater und er lernte den Beruf eines Schriftsetzers. Bis zu seinem 18. Lebensjahr arbeitete er für das Magazin Hanniball, welches seinem Bruder gehörte. Ab 1852 reiste er als Schriftsetzer durch Amerika. Aus St. Louis, Philadelphia, New York und Washington D. C. schrieb er Reiseberichte für die Zeitung seines Bruders. In New York City verbrachte er viele Abende in der dortigen öffentlichen Bibliothek, um seine bis dahin mangelhafte Allgemeinbildung erheblich zu verbessern. Er wurde Steuermann und arbeitete in diesem Beruf bis zu den Sezessionskriegen. Er war Mitglied der Freimaurerloge Polar Star Lodge No. 79, trat aber 1968 aus der Loge aus. Zur Zeit der Sezessionskriege meldete er sich beim Südstaatenmilitär, quitierte den Dienst aber nach zwei Wochen und floh mit seinem Bruder Orion in den Wilden Westen. Dort arbeitete er kurze Zeit als Goldgräber, wurde aber schon bald Reporter, der Klatschgeschichten aus den Saloons berichtete. 1863 musste er fliehen, da ihm Verleumdung bei einer seiner Geschichten nachgesagt wurde. Als nächster ging er auf Reisen und bereiste Europa, vor allem Deutschland gefiel ihm sehr. 1870 heiratete er Olivia Langdon die seit ihrem 16 Lebensjahr gelähmt war, sich durch seine Pflege aber sehr gut erholte. Er hatte vier Kinder mit Olivia gemeinsam, drei starben vor ihm. 1871 ließ er sich in Hartford, Conneticut nieder, hier lebte er 17 Jahre und schrieb seine erfolgreichsten Werke. 1891 reiste er erneut durch Europa und machte eine Lesereise. Er starb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut als gefeierte Persönlichkeit.

Bekannteste Bücher

Tom Sawyers Abenteuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Abenteuer des Huckleberry Finn

Bei diesen Partnern bestellen:

Mark Twain - Die besten Geschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Tom Sawyers Abenteuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Huckleberry Finns Abenteuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Der geheimnisvolle Fremde

Bei diesen Partnern bestellen:

Autobiographische Schriften

Bei diesen Partnern bestellen:

Huckleberry Finn

Bei diesen Partnern bestellen:

Querkopf Wilson

Bei diesen Partnern bestellen:

Von Adam bis Vanderbilt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirre, fiese Geschichte über die Menschen und Religion

    The Mysterious Stranger

    Sakuko

    31. July 2017 um 11:12 Rezension zu "The Mysterious Stranger" von Mark Twain

    In einem ländlichen, österreichischen Dorf treffen drei Jungen auf den Engel Satan. Dieser bezaubert die Kinder mit wunderbaren Fähigkeiten, die ihn nur einen Gedanken kosten, aber er ist auch grausam, ohne Moral und verachtet die Menschen für ihre Moral. Dennoch freunden die Kinder sich mit Satan an und bitten ihn um allerlei Hilfe bei Problemen im Dorf, die dieser aber auf eher unzufriendenstellende Art löst, da ihm das Ganze Konzept von Qual und Unglück etc. fern liegt.Das Buch ist ein wirres Werk, das wenig zusammenhängenden ...

    Mehr
  • Überschätzt

    Briefe von der Erde

    Mika_Schulze

    20. July 2017 um 09:05 Rezension zu "Briefe von der Erde" von Mark Twain

    Als Satan noch ein Engel des Herrn ist, kommt er des Öfteren mit Gott ins Gespräch. Der hat gerade ein ungewöhnliches Experiment gestartet: eine Erde, bevölkert mit Tieren und mit Menschen der unterschiedlichsten Art und Neigung. Das will sich Satan einmal genauer ansehen. Er begibt sich auf die Erde und schildert seinen Kollegen, den Erzengeln Michael und Gabriel in einer Reihe von Briefen, was er an diesem seltsamen Ort so alles erlebt. Dieser Text ist aus dem Nachlass von Mark Twain, und hätte vielleicht besser ...

    Mehr
  • Mr Clemens und sein Leben

    Meine geheime Autobiographie

    PaulTemple

    02. March 2017 um 14:48 Rezension zu "Meine geheime Autobiographie" von Mark Twain

    An Selbstbewusstsein mangelte es ihm wahrlich nicht, als Clemens darüber verfügte, dass seine selbst verfasste Autobiographie erst in hundert  Jahren nach seinem Tod veröffentlicht werden soll und es dann noch mehr als genügend Menschen geben werde, die sie lesen würden. Nun, er hatte Recht.Dies bleibt nicht das einzige Kuriosum, denn ihm widerstrebte es, seine Autobiographie rein chronologisch anzufertigen, so dass seine Erzählstränge immer wieder durch spontane Gedanken zum damaligen Tagesgeschehen durchbrochen werden. So ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das verschwundene Buch" von Edward Berry

    Das verschwundene Buch

    Verlag_Sanssouci

    zu Buchtitel "Das verschwundene Buch" von Edward Berry

    SCHNELL! Schnapp Dir dieses Buch, bevor es verschwindet! Der erste Band einer neuen großen KInderbuch-Serie: Sie feiert Bücher als magische Objekte, Tinte als magische Substanz und Buchhandlungen als magische Orte mitten in unserer Welt - und nicht zuletzt jene wundervollen Erzählungen, welche seit Generationen die Phantasie von KIndern entzünden. Seid mit beim Start der Serie dabei und lest mit! Am liebsten streifen Alba und Diego durch ihre Heimatstadt Barcelona und suchen nach steinernen Drachen. Oder sie besuchen Tante Bea ...

    Mehr
    • 225
  • Deutsche Sprache, schwere Sprache

    Die schreckliche deutsche Sprache /The Awful German Language

    Igelmanu66

    16. October 2016 um 11:12 Rezension zu "Die schreckliche deutsche Sprache /The Awful German Language" von Mark Twain

    »Some German words are so long that they have a perspective.« Schon häufig habe ich mir überlegt, wie schwer es sein müsste, die deutsche Sprache zu erlernen, wenn man sie nicht ganz kinderleicht als Muttersprache aufnehmen konnte. Mark Twain schildert in diesem Buch seinen Kampf mit dem Erlernen der deutschen Sprache. Zusammengesetzte Hauptwörter, trennbare Verben, „der, die, das“ statt einfach „the“ – die Liste von Dingen, über die er stolpert, ist lang. Und höchst amüsant ist die Art und Weise, in der er dies darbringt. Zum ...

    Mehr
    • 15
  • Klassiker

    Tom Sawyers Abenteuer

    Seelensplitter

    09. October 2016 um 07:56 Rezension zu "Tom Sawyers Abenteuer" von Mark Twain

    Meine Meinung zum Hörbuch:Tom Sawyers AbenteuerAufmerksamkeit und Erwartung:Diesen Punkt gibt es wie immer auf meinem Blog zu entdecken :)Inhalt in meinen Worten:Tom ist ein frecher und doch liebenswerter Junge. Der gerne Streiche spielt und den Mädchen den Kopf verdreht, dabei zieht er total gerne mit Huckleberry Finn umher. Doch dieser Lausebengel beschert so gewisse Abenteuer, die Tom manchmal nur mit Haut und Haar überleben kann.Als dann auch noch die Todesglocken läuten, und Tom wieder auftaucht, nimmt diese Geschichte so ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Asterix der Gallier" von René Goscinny

    Asterix der Gallier

    MissSnorkfraeulein

    zu Buchtitel "Asterix der Gallier" von René Goscinny

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ACHTUNG: Dies ist keine Leserunde und man kann hier KEINE Bücher gewinnen! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++          🌿 Lesemarathon im AsteriX-Style 🌿                                                 (09.09. - 11.09.2016) Passend zum Thema unseres Werwolf Spiels  wollen wir auch diesmal einen LESEMARATHON veranstalten! An diesem Wochenende dreht sich diesmal alles um das Thema ASTERIX :-) ! Die Fragen etc. können einen Asterix Bezug ...

    Mehr
    • 694
  • Für Mark Twain IST Shakespeare tot

    Ist Shakespeare tot?

    louzilla

    28. July 2016 um 06:44 Rezension zu "Ist Shakespeare tot?" von Mark Twain

    Scharfzüngig, lebendig, bildhaft, aber auch zeitweise polemisch legt er uns argumentativ dar, dass Shakespeare die berühmten Dramen, die ihm zugeschrieben werden, nicht geschrieben haben kann. Er überzeugt den Leser. Dennoch bleibt dieser ratlos zurück, denn es fehlen – ebenso wie für die Shakespeare-Theorie - schlagkräftige Beweise, dass Bacon diese Werke verfasst hat. Lediglich Indizien werden genannt, die nahe legen, dass Bacon eher dazu in der Lage gewesen sein kann als Shakespeare.Trotz kleiner Schwächen – beispielsweise ...

    Mehr
  • Der Text hat abgesehen von den drei Charakteren absolut nichts mit den restlichen Geschichten über d

    Tom Sawyers abenteuerliche Ballonfahrt

    Soeren

    27. July 2016 um 19:38 Rezension zu "Tom Sawyers abenteuerliche Ballonfahrt" von Mark Twain

    Bei Mark Twains Novelle "Die Reise im Ballon" frage ich mich, welche Beweggründe der Autor hatte, diese Geschichte mit diesen Figuren zu schreiben. Es ist ganz klar der Versuch ein Jules-Verne-ähnliches Reiseabenteuer zu verfassen, welche zu der Zeit recht beliebt gewesen waren. Wie dabei allerdings Tom Sawyer, Huck Finn und der Sklave Jim ins Bild passen, leuchtet mir nicht ein. Der Text hat abgesehen von den drei Charakteren absolut nichts mit den restlichen Geschichten über die drei Freunde zu tun. Sie erleben auch keine der ...

    Mehr
  • Tom auf den Spuren von Sherlock Holmes

    Tom Sawyer als Detektiv

    Soeren

    25. July 2016 um 17:58 Rezension zu "Tom Sawyer als Detektiv" von Mark Twain

    Nur die wenigsten wissen, dass Mark Twain neben "Die Abenteuer des Tom Sawyer" und "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" zwei weitere Geschichten um die beiden berühmten Freunde Tom und Huck geschrieben hat. Der Kurzroman "Tom Sawyer als Detektiv" ist einer davon.Im Sommer nachdem sie Jim befreit haben, kehren Tom und Huck zu Onkel Silas zurück und werden schon während der Reise zu ihm in einen Kriminalfall verwickelt. Alles beginnt mit einem Diamantenraub, doch bald darauf stecken die beiden mitten in einer Mordermittlung.Wobei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks