Mark Twain Adams Tagebuch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adams Tagebuch“ von Mark Twain

Wie reagierte Adam, als Eva plötzlich auftauchte? Wie war das genau mit dem Apfel? Urkomische Auszüge aus Adams Tagebuch.

In dem kleinen Büchlein sind zwei Geschichten von Twain zu finden: “Adams Tagebuch” und “Die romantische Geschichte der Eskimomaid”.

— ErleseneBuecher

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sie, Fisch & Angelhaken

    Adams Tagebuch

    ErleseneBuecher

    25. April 2015 um 10:28

    In dem kleinen Büchlein sind zwei Geschichten von Twain zu finden: “Adams Tagebuch” und “Die romantische Geschichte der Eskimomaid”. In “Adams Tagebuch” geht es um Adam und Eva im Paradies. Es wird aus Adams Sicht in naiver, kindlicher, männlicher Weise erzählt, wie Eva plötzlich zu ihm kam und er ihr weibliches Gehabe erst nicht leiden konnte. Doch langsam gewöhnt er sich immer mehr an sie und lernt Dinge an ihr zu schätzen. Später kommt Kain und dann noch Abel ins Spiel. Es ist einigermaßen amüsant geschrieben, vor allem wie Adam erst nicht weiß, was Kain für ein Wesen ist und ihn immer wieder ins Wasser werfen will, da er denkt, dass es ein Fisch ist. Aber insgesamt fand ich es ein wenig lahm und die Stereotypen des Mannes und der Frau zu platt. Allerdings ist die Idee dieses Tagebuchs und der naive Charakter gelungen. Der zweite Teil “Die romantische Geschichte der Eskimomaid” war, tja, wie soll man das sagen, irgendwie plätscherte diese Geschichte an einem vorbei. Sie ist nicht Fisch, nicht Fleisch. Es geht um ein Gespräch des Erzählers mit der Eskimofrau Lasca. Für sie ist Amerika eine fremde Welt und deshalb denkt sie z.B., dass die ihr vertrauten Prinzipien und Werte auch dort gelten. Der Erzähler lässt sie in dem Glauben bzw. unterstützt sie sogar noch darin. Was vielleicht etwas lustig, einfältig wirken soll, erschien mir teilweise eher traurig. Am Ende erzählt sie von dem Reichtum ihres Vater, immerhin besitzt er 22 Angelhaken, und ihrer unglücklich endenen Liebe. Reichtum bringt eben nicht nur Glück. Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks