Mark Twain Die Abenteuer von Tom Sawyer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Abenteuer von Tom Sawyer“ von Mark Twain

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Abenteuer von Tom Sawyer" von Mark Twain

    Die Abenteuer von Tom Sawyer
    thursdaynext

    thursdaynext

    23. November 2010 um 15:03

    Diese Rezi ist für Twain Fans und solche die es werden wollen. "Die Abenteuer von Tom Sawyer" ein Hörbuch gelesen von Ulla Meinecke, Musik von Ingo York. Aufgenommen unter freiem Himmel in der Uckermark. Die für die einzelnen Kapitel eingespielten Musikstücke, gespielt auf traditionellen Südstaatenminstrumenten (Banjo, Gitarre,Blueshap,Fiddel, Maultrommel etc...) sind eine Bereicherung. Allein der Musik wegen lohnt sich die Anschaffung. Ulla Meinecke liest noch dazu so großartig, dass auch die dezenten Kürzungen zu verschmerzen sind. Mir persönlich sind gekürzte Buchfassungen verhasst. Hier ist also die bis dato einzige Ausnahme zu finden. Kinder ab ca. 8 Jahren können Mark Twains Geschichte mit Spass verfolgen und in eine frühere Zeit eintauchen. Da durch die ungewohnte Sprache, das fremde Land und die Zeit in welcher die Geschichte spielt etliche Fragen beantwortet und Gegebenheiten erklärt werden müsssen sollten ambitionierte Erziehungsberechtigte mit Rat und Antworten zur Seite stehen, besonders bei den beängstigenden Stellen um Indianer Joe und Muff Potter. Twains schelmische Sprache und Erzählstil richtig würdigen können, werden nur Erwachsene . Diesen aber ist Hochgenuss garantiert. Auch wer die Geschichte kennt freut sich nach Jahren über die liebevoll gezeichneten Charaktere "zum anfassen". So können lange Urlaubsfahrten richtig Spass machen. Fazit: Anschaffen, selberhören!

    Mehr