Tom Sawyer

von Mark Twain 
4,0 Sterne bei123 Bewertungen
Tom Sawyer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Chica 75s avatar

Tom und Huck. Einfach ein unschlagbares Team in der klassischen Kinderbuchliteratur. Sollte man auch heute noch mit seinen Kindern lesen.

S

gut

Alle 123 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tom Sawyer"

Beginner Level 5.-6. Klasse / 600 Wörter Die amüsanten Abenteuer des Waisenjungen Tom Sawyer in einem kleinen Dorf am Ufer des Mississippi. Tom schwänzt die Schule und verbringt seine Zeit mit seinen Freunden Huckleberry Finn und Jim.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781609002879
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:195 Seiten
Verlag:Leisure Arts
Erscheinungsdatum:01.06.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2005 bei Ueberreuter erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne41
  • 4 Sterne54
  • 3 Sterne22
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    S
    Sonnenschimmervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: gut
    schönes Jugendbuch

    Das Buch "Tom Sawyer" ist ein schönes geschriebenes Buch. Darin erlebt man viele Abenteuer mit Tom, seinem Freund Huckeberry, seiner Freundin und dem schwarzen Joe. Es ist schön und abenteuerlich geschrieben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bibliomanias avatar
    Bibliomaniavor 5 Jahren
    Dem Abenteurer Tom Sawyer auf der Spur

    Thomas Sawyer, ein „Kind“ von Mark Twain, ist ein Lausbub wie er im Buche steht. Zur Schule gehen, Kirchenverse lernen, oder immer sauber und ordentlich aussehen sind nicht gerade seine Lieblingsbeschäftigungen. Lieber tollt Tom, wie ihn alle nennen, mit seinem besten Freund Joe Harper, oder dem mutterlosen, aber sehr interessanten und verwegenen Huckleberry Finn durch die Felder. Was er mit seinen Freunden dabei alles erlebt und dass auch die Liebe eine Rolle in den Abenteuern des Tom Sawyer spielt, begeistert sicher jeden Jungen und jedes Mädchen, der oder die ebenfalls von Abenteuern träumt.

    Ein sehr schönes Jugendbuch, das Weltliteraturcharakter genießt. Für jeden kleinen Entdecker genau das richtige, um in die spannende Welt von Tom Sawyer abzutauchen. Dabei lernt man auch gleich Mark Twains zweites „Kind“ kennen, dem Twain ebenfalls ein ganzes Buch widmet: Huckleberry Finn.

    Kurzweilig und leicht geschrieben, erinnerst es vielleicht auch den oder die andere an die eigene Kindheit und die Dummheiten und Streiche, die man vielleicht selbst gespielt hat. Ein schönes Buch für Kinder und Jugendliche!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    books4lifes avatar
    books4lifevor 6 Jahren
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Ein Klassiker der Weltliteratur für Kinder
    Spannender und abwechslungsreicher kann das Leben am Mississippi kaum sein: Entweder stürzt sich Tom Sawyer mit seinem Freund Huck in waghalsige Abenteuer oder er verirrt sich mit seiner Freundin Becky in einer riesigen Tropfsteinhöhle. Und dann sind da noch der berühmt-berüchtigte Indianer-Joe und ein geheimnisvoller Schatz ...

    Eigene Meinung
    Mehr muss zum Ihalt definitiv nicht gesagt werden, da bestimmt jeder schon einmal in irgendeiner Weise von Tom Sawyer und seinem besten Freund Huck gehört hat.
    Die Geschichte ist also nichts neues. Trotzdem war es interessant einmal die Originalversion von Mark Twain zu lesen. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben, wechselt auch immer wieder in den Perspektiven und ist für Kinder wirklich leicht verständlich. Nachdem es doch schon eine Weile her ist, dass dieses Buch geschrieben wurde, ist es natürlich logisch, dass man hier und da immer wieder denkt War das damals so?, da es sicherlich immer wieder einige seltsame Gebräuche gibt und auch Jungenstreiche sehen heute definitiv anders aus, trotzdem wirklich ein sehr, sehr süßes Kinderbuch.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Jaris avatar
    Jarivor 7 Jahren
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Inhalt:

    Tom Sawyer könnte ein wunderbares Leben führen, wären da nicht Dinge wie die Schule, die Kirche und seine Tante. Trotzdem schafft es der Lausebengel, sich in allerlei abenteuerliche Geschichten zu verstricken, nicht nur, dass er sich oft in Robin Hood verwandelt. Zusammen mit seinen Freunden spielt er Seeräuber und Schatzsucher und sogar Höhlen werden erforscht. Oftmals gehen Toms Abenteuer dabei nur glimpflich aus, so zum Beispiel als er und sein Freund Huck einen Mord beobachten...

    Meine Meinung:

    "Tom Sawyer" von Mark Twain ist ein zeitloser Klassiker der Jugendliteratur. Um diesen und andere berühmte literarische Werke jungen Lesern näher zu bringen, hat der Verlag Ueberreuter die Reihe "Ueberreuter Klassiker" ins Leben gerufen.

    Da diese Ausgabe für junge Leser gedacht ist, hat der Verlag die Originalausgabe gekürzt und überarbeitet, somit kann man das Buch sehr gut lesen, ohne dass jedoch die besonderen sprachlichen Feinheiten der damaligen Zeit ganz verloren gehen.
    Auch durch diese Ausgabe erhält man einen guten Einblick ins Leben von Tom Sawyer und seinen Freunden, die allesamt richtige Lausbuben sind.

    Schön ist auch, dass man das Leben im 19ten Jahrhundert, dazu noch in einem Dorf, wirklich gut kennenlernt. Man erfährt, wie mit den Jungen und Mädchen in der Schule umgesprungen wird, das religiöse Leben und was die Jungen damals gespielt haben.
    Dabei fiel mir auf, dass das jugendliche Gedankengut von damals sich gar nicht so sehr vom heutigen unterscheidet. Ich fühlte mich auf angenehme Art wieder in meine Kindheit versetzt. So konnte ich die Vorgänge in den Köpfen von Tom und Huck umso besser nachvollziehen und das Buch berührte mich durch und durch.

    Überhaupt kommt man nicht darum herum, Tom Sawyer zu mögen. Manchmal erschien er mir zwar fast schon zu egozentrisch, aber das änderte sich bald, denn je mehr Tom erlebt, desto reifer wird er. Obwohl Tom Sawyer einfach immer Tom Sawyer bleiben wird.
    Die Abenteuer des Jungen sind packend dargestellt und wenn er sich über Geister und Flüche unterhält muss man mehr als einmal schmunzeln. Ein weiterer anrührender Punkt. Die Abergläubigkeit, die im Dorf sehr verbreitet ist, hat mich indes überrascht und ich konnte mich gut damit unterhalten, was die Jungen alles taten oder glaubten oder einfach nur neu erfanden, um besser dazustehen.

    Ab und an mag das Buch etwas unkonditioniert wirken, aber Twain verliert die Hauptaspekte nicht aus den Augen. Wir erleben Toms Abenteuer mit und dabei werden oftmals Themen, die angesprochen wurden, an späterer Stelle wieder aufgenommen und gelöst.
    Was ich an "Tom Sawyer" auch mochte, waren Twains wunderbare Darstellungen der Knabbeleien zwischen Mädchen und Jungen, dargestellt durch Tom und Becky. Und wieder einmal muss man anmerken, dass sich daran bis heute gar nicht viel verändert hat. Nur Toms erste Freundin kam mir hier etwas zu kurz.

    Da Tom Sawyers Abenteuer im Sommer stattfinden, eignet sich das Buch sogar als Ferienlektüre. Man wird direkt hineingezogen in die Wälder, die Flüsse, die wilde Natur des Mississippis, das Tom erforscht. Mir war, als wäre ich selbst beinahe dort.

    Fazit:

    Die Ausgabe aus der Reihe "Ueberreuter Klassiker" ist für Kinder ab 10 Jahren gut lesbar, auch wenn darauf geachtet wurde, dass die damalige Sprechweise nicht zu sehr geändert wurde. Somit können die Bücher der Reihe auch von Erwachsenen gelesen werden, die sich (noch) nicht an das Original heranwagen, aber schon immer einmal erleben wollten, was der berühmte Tom Sawyer so anstellt.

    Für mich war es ein schönes Erlebniss, endlich diesen berühmten Klassiker zu lesen. Wenn ich könnte, würde ich mich gleich auf "Huckleberry Finn" stürzen, da mir die Welt und die Zeit, in die Twain uns zu versetzen vermag, so sehr gefiel.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Blumes avatar
    Blumevor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe das Buch in meinem Regal stehen, aber jetzt werde ich es doch mal lesen, die beiden Rezi's hören sich gut an.
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Der Lausebengel Tom Sawyer, der nichts anderes als Abenteuer und natürlich Mädchen im Kopf hat, versucht,in diesem Buch, mit seinem besten Freud Joe Hapers und dem jugendlichen Ausgestoßenen Huckleberry Finn all ihre Lebensträume in die Tat umzusetzen und geraten dabei immer wieder in Schwierigkeiten.
    Dieses Buch der Weltliteratur ist Mark Twain besonders gut gelungen. Es ist sehr verständlich, da eine leichte Sprache und keine Fachausdrücke verwendet wurden. Außerdem ist es so gut wie nie langweilig, da Tom Sawyer und Co. immer neue, spannende Abenteuer und Streiche aushecken. Man kann sich in die Personen des Buches sehr gut hineinversetzten, da Mark Twain das Geschehen sehr ausführlich schildert. Die führt alleridings auch dazu, dass es sich an ein paar Stellen ein wenig in die länge zieht.
    Im empfehle allen denen, die das Buch noch nicht gelesen haben sollten, sich spätestens jetzt dazu zu entscheiden. Zu dem Buch gibt es übrigens auch eine Weiterführung: "Die Abenteuer des Huckleberry Finn"
    Außederdem wurde dieses Buch auch verfilmt.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    ChaosQueen13s avatar
    ChaosQueen13vor 9 Jahren
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Tom Sawyer bringt seine Tante mit seinen Streichen täglich um den Verstand. Durch Zufall werden er und sein Freund Huckelberry Finn Zeugen eines hinterhältigen Mordes. Als sie den Mörder dann auch noch dabei erwischen, wie er einen Schatz versteckt, geht ihre Neugier mit ihnen durch.
    "Tom Sawyer" ist ein gelungener Jugendklassiker, der die Möglichkeit des freundlichen Miteinanders von Schwarzen und Weißen anspricht. Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht, weil das Buch so geschrieben ist, dass man es ohne große Anstrengung an einem Abend lesen kann. Außerdem ist es witzig und teilweise spannend geschrieben. Ich würde das Buch jedem empfehlen, der Abenteuer und Aufregung mag.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    PrincessSparkles avatar
    PrincessSparklevor 9 Jahren
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Die Streiche und Abenteuer von Tom Sawyer sind sehr amüsant zu lesen. Nicht ohne Grund gehört Mark Twain zu den Berühmtesten Autoren seiner Zeit. Leider hat mich der etwas ältere Schreibstil etwas gestört, doch das hat mich nicht davon abgehalten mehr von Tom Sawyer zu lesen und jetzt wo das Buch zu Ende ist werde ich Huckleburry Finn versuchen. ;)

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Gracey_Vs avatar
    Gracey_Vvor 10 Jahren
    Rezension zu "Tom Sawyer" von Mark Twain

    Ein sehr süßes KInderbuch! Die Abenteuer die Tom erlebt sind sehr spannend, und abenteuerlich. Sehr süß finde ich auch die Freundschaft zwischen Tom und Huckelberry! Dass er draußen lebt ist zwar unrealistisch aber irgendwie niedlich. So ist da auch immer eine tolle Atmosphäre.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Chica 75s avatar
    Chica 75vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Tom und Huck. Einfach ein unschlagbares Team in der klassischen Kinderbuchliteratur. Sollte man auch heute noch mit seinen Kindern lesen.
    Kommentieren0
    Tajas avatar
    Tajavor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Vor kurzem hat meine 8 jährige Tochter "Tom Sawyer" gelesen mit dem Worten: Jetzt verstehe ich was es heißt- ein gutes Buch))).

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks