Mark Williams , Danny Penman Das Achtsamkeitstraining

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Achtsamkeitstraining“ von Mark Williams

Das Anti-Stress-Programm der University of Oxford Es sind nur zwanzig Minuten täglich, aber sie können das Leben verändern. In unserer von Zeitdruck, Hektik und permanenter Erreichbarkeit geprägten Zeit brauchen wir dringend Wege, effektiv zu entspannen und wieder zu uns selbst zu finden. Das Wunderwort heißt „Achtsamkeit“: kurz anhalten, ruhig atmen und von sich selbst Abstand nehmen. Achtsamkeit ist jedoch nicht nur eine Idee, es ist eine Art zu leben. Schritt für Schritt zeigen Mark Williams und Danny Penman, wie das im Alltag auch tatsächlich geht. Ihr Programm, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist, enthält Kurzmeditationen, Übungen zur Körperwahrnehmung und Anregungen, eingeschliffene Gewohnheiten zu durchbrechen. Es bietet den großen Vorteil, sich wunderbar in den Alltag integrieren zu lassen und ist auch für Anfänger bestens geeignet. Bereits nach acht Wochen sind wir deutlich ruhiger und entdecken unsere Lebensfreude wieder. Das Buch erschien ursprünglich unter dem Titel "Meditation im Alltag" als gebundenes Buch im Arkana Verlag. Buch plus 1 CD, Laufzeit ca. 74 min.

Tolles Buch, das aber extrem gekürzt werden könnte.

— Ann-KathrinSpeckmann

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

55 Jahre Bundesliga - das Jubiläumsalbum

Der Meister der Fußballanekdoten hat wieder zugeschlagen

ech

Brot

Ein würdiges Buch mit individueller Note über ein traditionelles Kulturgut, in dem mehr steckt, als man vermutet.

aspecialkate

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alle Achtung

    Das Achtsamkeitstraining

    Primrose

    15. January 2017 um 17:11

    „Das Achtsamkeitstraining“ von Mark Williams und Danny Penman erklärt dem Leser die Kunst des achtsamen Lebens. Das Training beinhaltet acht Themenschwerpunkte, die so ausgelegt sind, dass man sich jede Woche auf eine Übung konzentriert. Nach den acht Wochen soll man so sich die Achtsamkeit angeeignet haben und mit ganz anderen Augen durchs Leben gehen.Da ich mehr über das Thema des bewussten Lebens erfahren wollte, habe ich mich entschieden, das Achtsamkeitstraining auszuprobieren. Die Lektüre ist herrlich erfrischend und kurzweilig geschrieben. Mark Williams und Denny Penman sind hochrenommierte Persönlichkeiten aus den Bereichen der klinischen Psychologie und des Journalismus, sie verstehen es, den Leser für sich zu vereinnahmen und ihnen die Achtsamkeit ohne allzu viel spirituelles Gehabe näherzubringen.Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen und die Übungen auszuprobieren, wobei ich sagen muss, dass die Ratschläge keine bahnbrechenden Sensationen beinhalten. Gehe spazieren, achte auf deine Umgebung, achte auf deine Schritte, achte auf deinen Atem – es geht um das Achten und das Bewusste und es ist bemerkenswert, dass es einen Professor-Titel braucht, um dem normalen Menschen diese leichtesten Dinge vor Augen zu führen.Die beiliegende CD benutze ich kaum, da ich keinen CD-Player besitze, aber die meisten Übungen aus dem Buch schafft man auch ohne CD.Ich kann nicht sagen, dass ich nach dem Training mit dem Buch ein anderer Mensch geworden wäre, aber es sind kleine Schritte, die den Weg gehen und ich habe das Gefühl, dass diese Lektüre der Schritt in die richtige Richtung darstellt. „Das Achtsamkeitstraining“ hält, was es verspricht, denn es trainiert die…nun ja, Achtsamkeit. Ich kann das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Schritt für Schritt

    Das Achtsamkeitstraining

    Ann-KathrinSpeckmann

    12. August 2016 um 15:53

    Inhalt:Es handelt sich bei dem Buch um einen Einstieg in die Achtsamkeit. Es beginnt mit einer Einleitung in das Thema und bietet danach eine Schritt für Schritt Anleitung, um Achtsamkeit zu praktizieren. Gleichzeitig werden wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt. Es handelt sich nicht um ein buddhistisches oder religiöses Buch.Meine Meinung:Ich bin an das Buch geraten, weil ich anfange mich in den Buddhismus und in das Thema Meditation einzuarbeiten. das Buch ist mir in der Bibliothek aufgefallen und da habe ich es spontan mitgenommen. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass es eine richtige Schritt für Schritt Anleitung enthält. Ich bin zwar ins buddhistische Zentrum gegangen und habe auch schon das eine oder andere über Meditation gelesen. Aber beim Einstieg hat nichts geholfen. Ich wusste einfach nicht, was in den Köpfen der Menschen beim Meditieren vorgeht. Dafür ist das Buch genau richtig. Ich habe heute mit Woche zwei angefangen. Also kann ich noch nichts über Erfolge mit diesem Buch erzählen. Aber ich glaube, dass eine Woche genau die richtige Länge ist pro Übung, da man so immer wieder durch Neues motiviert wird.Was mich extrem gestört hat, sind die teilweise extrem vielen Wörter und Wiederholungen für eine kurze Aussage. Grundsätzlich ist es toll, wenn ein Thema ausführlich beleuchtet und erklärt wird, denn nur wenn man etwas versteht, ist man auch zum Handeln bereit und geht es richtig an. (Religiöse und ähnliche Tätigkeiten einmal ausgenommen.) Ebenso toll sind wissenschaftliche Belege. Aber an vielen Stellen schweift es einfach zu weit aus. In den Wörtern steht einfach nichts Neues. 30 Prozent könnten bestimmt weggekürzt werden.Mein zweiter negativer Punkt: Das Buch ist von 2015. Es gab also schon diverse Möglichkeiten am PC. Ich kann einfach nicht verstehen wie Kästen mit Text einfach mitten im Satz den eigentlichen Text unterbrechen müssen, manchmal sogar für mehrere Seiten! Das geht heutzutage leicht viel besser.Ansonsten bin ich nach dem Lesen sehr zufrieden. Die CD geht mir an manchen Stellen auf den Keks. Aber das motiviert wenigstens dazu das Meditieren auch ohne CD zu lernen. Aber ich denke, dass sie schon sehr gut gemacht ist. Sie muss ja allen Arten von Gehirnen dienen. Das ist eine schwere Aufgabe.Insgesamt:Als Einstieg in die Achtsamkeit kann ich das Buch sehr empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks