Mark Z. Danielewski

(181)

Lovelybooks Bewertung

  • 432 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 27 Leser
  • 50 Rezensionen
(74)
(52)
(34)
(8)
(13)
Mark Z. Danielewski

Bekannteste Bücher

Das Fünfzig-Jahr-Schwert

Bei diesen Partnern bestellen:

Only Revolutions

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Fünfzig Jahre Schwert

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus

Bei diesen Partnern bestellen:

La Casa de Hojas

Bei diesen Partnern bestellen:

The Familiar, Vol. 2

Bei diesen Partnern bestellen:

The Familiar

Bei diesen Partnern bestellen:

The Fifty-Year Sword

Bei diesen Partnern bestellen:

The Fifty Year Sword

Bei diesen Partnern bestellen:

The Fifty Year Sword

Bei diesen Partnern bestellen:

House of Leaves

Bei diesen Partnern bestellen:

The Whalestoe Letters

Bei diesen Partnern bestellen:

House of Leaves

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider etwas überladen

    Das Haus
    Franco1809

    Franco1809

    09. June 2017 um 10:38 Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Inhalt: Als der Erfolgsschriftsteller Will Navidson mit seiner Frau und den beiden Kindern in das neue Haus zieht, ahnt er nicht, was für ein Alptraum ihm bevorsteht. Er bemerkt eines Tages, dass dieses Haus über Räume verfügt, die kein Grundriss verzeichnet. Bei einer ersten Erkundung dieser Räume kommt er mit dem Schrecken davon und findet gerade noch den Rückweg. Doch das Haus beginnt ein immer monströser werdendes Eigenleben zu führen. Und immer mehr der herbeigerufenen Spezialisten und Helfer fallen den unheimlichen Räumen ...

    Mehr
  • Ein außergewöhnliches Werk - inhaltlich leider viel zu überladen

    Das Haus
    -nicole-

    -nicole-

    20. November 2016 um 12:14 Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Ein Haus, das ein Eigenleben führt...Johnny Truant hatte es nicht immer leicht im Leben. Doch dieses ändert sich nochmal schlagartig, als der sonderbare alte Mann namens Zampanò stirbt. In dessen Nachlass findet Johnny etwas , das viel größer ist, als er zunächst ahnt: Unmengen an Seiten, Karten und Schnipsel - alles eng beschrieben. Denn Zampanò hat an einem Projekt gearbeitet, dem er den Namen Der Navidson Record gegeben hat. Eine Art Dokumentarfilm, das ein mysteriöses und unaussprechliches Geheimnis birgt. Der preisgekrönte ...

    Mehr
    • 2
  • Only Revolutions

    Only Revolutions
    Claudia-Marina

    Claudia-Marina

    09. January 2016 um 18:41 Rezension zu "Only Revolutions" von Mark Z. Danielewski

    Only Revolutions ist kein einfaches Buch. Keins, das man mal so eben zwischendurch lesen kann. In der Bahn zum Beispiel. Wäre auch etwas umständlich, denn der Verlag empfiehlt, es nach jeweils acht Seiten zu wenden und von der anderen Seite weiterzulesen. Erzählt wird die Geschichte von Sam und Hailey, zwei sechszehnjährigen Ausreißern; und zwar einmal von Sam und einmal von Hailey – daher auch die Wendemanöver. Die beiden sind auf dem Weg quer durch die USA, quer durch die Zeit – die Geschichte beginnt bei Sam 1863 und endet bei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Das Haus
    Babscha

    Babscha

    Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Der preisgekrönte Schriftsteller Will Navidson zieht mit Frau und zwei Kindern in ein Haus irgendwo in Virginia in der Hoffnung, dass die Familie hier zur Ruhe und er endlich mit sich selbst und seiner massiv gestörten Ehe ins Reine kommt. Das genaue Gegenteil tritt ein, als er zufällig entdeckt, dass das Haus im Innern über Räume verfügt, die nirgendwo verzeichnet sind und nach physikalischen Gesetzen eigentlich gar nicht existieren dürften. Ein Alptraum beginnt… Diese Rahmenhandlung, der sog. „Navidson-Record“, ist lediglich ...

    Mehr
    • 2
  • Literarisches Kunstwerk

    Das Haus
    Caruschia

    Caruschia

    08. July 2015 um 23:32 Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Das letzte Mal, dass ich so einen dicken Schinken in den Händen gehalten habe, ist schon etwas her. Und ehrlich gesagt musste ich auch erstmal meinen inneren Schweinehund dazu überwinden, das Buch überhaupt in die Hand zu nehmen und anzufangen. Ich war gespannt auf die Story und nach dem ersten Durchblättern wollte ich auch unbedingt wissen, was es mit dem doch sehr speziellen Layout auf sich hat. Der Roman besteht aus ganz normalen Kapiteln, doch der Textfluss ist nicht wie bei jedem anderen Buch auch (regelmäßig) sondern ...

    Mehr
  • Das Fünfzig-Jahr-Schwert

    Das Fünfzig Jahre Schwert
    Elmar Huber

    Elmar Huber

    19. June 2015 um 10:53 Rezension zu "Das Fünfzig Jahre Schwert" von Mark Z. Danielewski

    “Vielleicht weil, die Geschichte jeder Gespenstergeschichte selber eine Gespenstergeschichte ist, will sagen, eine vollkommen andere Geschichte, darf angenommen werden, das nun Folgende sei mit Fug und Recht ebenso als Gespenstergeschichte zu betrachten …” STORY Auf einer Halloweenparty in Texas trifft die Näherin Chintana auf Belinda, die Chintana den Mann ausgespannt hat. Außerdem tummeln sich auf der Party fünf Waisenkinder, deren Sozialbetreuerin inzwischen eingeschlafen ist und die sich voller Erwartung einem späten Gast ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    TinaLiest

    TinaLiest

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer! 10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden ...

    Mehr
    • 3270
  • Gar nicht mein Fall

    Das Haus
    Engelsgesicht77

    Engelsgesicht77

    Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Klapptext: Das Kultbuch über ein Haus, das stärker ist als du Als der Erfolgsschriftsteller Will Navidson mit seiner Frau und den beiden Kindern in das neue Haus zieht, ahnt er nicht, was für ein Alptraum ihm bevorsteht. Er bemerkt eines Tages, dass dieses Haus über Räume verfügt, die kein Grundriss verzeichnet. Bei einer ersten Erkundung dieser Räume kommt er mit dem Schrecken davon und findet gerade noch den Rückweg. Doch das Haus beginnt ein immer monströser werdendes Eigenleben zu führen. Und immer mehr der herbeigerufenen ...

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    19. June 2014 um 20:20
  • Bizarre Leseerfahrung

    Das Haus
    NiWa

    NiWa

    Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Der Pulitzerpreisträger Will Navidson zieht mit seiner Frau und den Kindern in das Haus und filmt den Einzugs- und Familienalltag für eine Dokumentation. Auf einmal verfügt das Haus über Räume, die es eigentlich laut Grundriss nicht haben sollte. Diese Räume dehnen sich noch dazu immer weiter aus und das Haus entwickelt ein grausiges Eigenleben.  Das Haus ist ein Buch über einem Film in einem Buch und in drei Erzählstränge gegliedert:  Der alte, blinde Zampano hatte Unterlagen zum Navidson Record - diesem Dokumentarfilm - ...

    Mehr
    • 3
    MamaBuecherschrank

    MamaBuecherschrank

    09. March 2014 um 20:04
  • Zweimal abgeschnitten und immer noch zu kurz

    Das Haus
    Aubergine

    Aubergine

    Rezension zu "Das Haus" von Mark Z. Danielewski

    Wer seinen Freunden endlich beweisen möchten, dass ihre Zweifel an der Vollständigkeit seines Tassenarsenals im Schrank berechtigt waren, sollte ihnen unbedingt "Das Haus" zu lesen geben. Es ist verrückt. Zu weiten Teilen genial verrückt - ich erinnere mich hier an das Glossar über sämtliche im Buch verwendeten Wörter, die, sagen wir, unkonventionelle Gestaltung der Seiten mit der Aufzählung all dessen, was es im Haus nicht gibt (besonders die ihrer Rückseiten), und an die Briefe der Mutter. Faszinierend ist außerdem der Stil des ...

    Mehr
    • 2
    NiWa

    NiWa

    27. February 2014 um 20:18
  • weitere