Marko Leino Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte“ von Marko Leino

Die wahre Geschichte vom Weihnachtsmann Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Nikolas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend naht, muss er weiterziehen. Voller Dankbarkeit schnitzt Nikolas Jahr für Jahr Geschenke für «seine» Familie. Als er zum bösartigen Tischlermeister Lisakki in die Lehre kommt, scheint sein Glück vorbei. Der bärbeißige alte Mann hasst Kinder … «Anrührender Bestseller aus Finnland: die perfekte Weihnachtslektüre.» (Westfalenpost) «Die Geschichte von dem Waisenjungen Nikolas ist traurig, warmherzig, besinnlich – von allem eine gute Mischung.» (Kieler Tageblatt) «Einfach, aber nicht simpel. Süß, aber nicht banal. Moralisch, aber nicht moralinsauer. Berührend!» (Main-Echo)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es könnte wahr sein ...

    Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte

    silkedb

    17. August 2017 um 23:45

    "Wunder einer Winternacht" ist eigentlich ein Film, zu dem Autor Marko Leino das Drehbuch geschrieben hat. Er hat daraufhin beschlossen auch ein Buch über die Geschichte von Nikolas zu schreiben. Die Handlung beginnt im Sommer, spielt jedoch zu großen Teilen zur Weihnachtszeit. Aufgeteilt ist das Buch in 24 Kapitel, die Türchen genannt werden und so auch wie eine Art Adventskalender betrachtet werden können. Wer möchte, kann im Advent jeden Tag ein Kapitel lesen, wie es auch in der Geschichte selber angeregt wird. Aber auch noch nach Weihnachten ist "Wunder einer Winternacht" sehr schön zu lesen. Grundlage ist die Tradition sich an Weihnachten etwas zu schenken und der Ursprung der Sagen über den Weihnachtsmann. Im Vordergrund steht jedoch vielmehr der Gedanke von Weihnachten: an seinen nächsten denken und anderen eine Freude machen. Ich fand die Geschichte teilweise sehr traurig und anrührend. Autor Marko Leino hat das Schicksal von Nikolas sehr ergreifend geschildert.  Als Leser sollte man sich darüber im klaren sein, dass dies ein historischer Roman ist. Es wird keine Jahreszahl genannt, aber es ist auf jeden Fall vor Elektrizität und fließendem Wasser. Die Arbeit ist schwer, das Essen knapp und ein fremdes Kind durchzufüttern nicht selbstverständlich. Wer keine traurigen Geschichten lesen mag, der sollte dieses Buch lieber nicht lesen und auch für kleine Kinder empfehle ich es nicht. Aber ab ca. 10 Jahren kann man dieses Buch durchaus schon verstehen und vielleicht auch erfahren wie Weihnachten abseits des Konsumrausches sein kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks