Marko Martin Sonderzone

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonderzone“ von Marko Martin

Rangun im Herbst 2007: In den Straßen der birmesischen Hauptstadt macht das Militär Jagd auf Demonstranten, die gegen die Militärmachthaber aufbegehren. Marko Martin gehört zu der Handvoll westlicher Reporter, die undercover von den Unruhen berichten. Mehrmals entkommt er nur knapp der Verhaftung, wird Zeuge der allgegenwärtigen Überwachung, macht Bekanntschaft mit Dissidenten und erlebt das wachsende Unbehagen eines unterdrückten Volkes. Der Autor, in der DDR aufgewachsen und mit den Mechanismen totalitärer Regime vertraut, widmet sich in seinen Reportagen den Freiräumen, die sich selbst in Diktaturen bieten. Ganz gleich, ob sich der Freiheitsdrang in hedonistischer Weise, wie bei den Vertretern der Teheraner jeunesse dorée, in aktivem Aufbegehren bei den politischen Aktivisten in Hongkong oder nur in Gesten und Blicken im kambodschanischen Angkor äußert – mit großem Einfühlungsvermögen, jedoch ohne Tremolo schildert Marko Martin »Sonderzonen« der Rebellion und Subversion in einer Region, die zwischen Wirtschaftswachstum und Repression changiert.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sonderzone" von Marko Martin

    Sonderzone

    Fanje

    21. February 2012 um 10:02

    Marko Martin beschreibt in seinem Buch, was ihm als Reporter in asiatischen Ländern passiert ist, was er dort erlebt hat, als er für verschiedene Tageszeitungen Berichte über die dortige Bevölkerung geschrieben hat. Dabei ist Martin zum Teil hautnah in revolutionären Demonstrationen dabei. Das Buch hat mir gut gefallen, es gibt einen guten Einblick in die neuere Geschichte einiger Länder Asiens und nimmt auch Geschehnisse auf, die in Europa wenig Aufmerksamkeit fanden. Allerdings sind manche Stellen des Buches etwas sprunghaft geschrieben, sodass es schwierig ist, allem genau zu folgen, wenn man kein großes geschichtliches Hintergrundwissen zu diesen Ländern hat. Als Reisevorbereitung für diese Gegenden kann ich das Buch allerdings empfehlen, da es einen anderen Blick auf die Länder erlaubt als ein gewöhnlicher Reiseführer.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks