Marko Z. Kristin

 4.7 Sterne bei 21 Bewertungen
Marko Z. Kristin

Lebenslauf von Marko Z. Kristin

Marko Z. Kristin ist in Lindau am Bodensee aufgewachsen. In Konstanz studierte er indonesische Ethnologie/Sprache und Wirtschaft an der HTWG. Bereits im Rahmen seines Studiums verbrachte er ein Jahr in Indonesien. Während eines Praktikums bei WWF-Indonesia hatte er über 6 Monate die Möglichkeit in den entlegensten Regionen Borneos zu leben und zu arbeiten, in die es nahezu unmöglich ist als Tourist zu reisen. Unmittelbar im Anschluss an sein Studium arbeitete Marko Z. Kristin ein weiteres Jahr auf der Insel Java für einen deutschen Produzenten im Betriebsmanagement. Ende 2012 kam er zurück nach Deutschland um die Publizierung seiner Fantasyreihe WüstenEis zu realisieren, an der er seit 2008 arbeitet. Nach ein paar Gesprächen mit geeigneten Verlagen, entschied er sich rasch, die WüstenEis-Saga in seinem eigenen Verlag zu publizieren (www.allwind-verlag.de). Reisen nach Südostasien, und insbesondere indonesische Kultur und Sprache, inspirieren Marko Z. Kristin nicht lediglich im täglichen Leben, sondern haben auch maßgeblichen Einfluss auf WüstenEis. Im Fantasy-Kosmos Eben~Welts werden fernöstliche Lebensweisheiten mit einer sehr ausgereiften, fremdirdischen Mythologie verwoben.

Alle Bücher von Marko Z. Kristin

Neue Rezensionen zu Marko Z. Kristin

Neu
J_H_Prassls avatar

Rezension zu "Wüsteneis - Losbruch der Weltenläufte 2. Buch" von Marko Z. Kristin

Der Beginn einer großen Saga
J_H_Prasslvor 3 Jahren

Mit dem Zweiten Buch (des ersten Bandes) des "Losbruch der Weltenläufte" führt Marko Z. Kristin den Leser an den eigentlichen Beginn der Legende rund um seine vier auserwählten Beschwörer der Willensgeister.

Während Rianu, Gowinda, Filiane und Ahgif die noch fehlenden drei Bücher der Beschwörung an sich zu bringen versuchen, ruft der König ganz Krondonin zur großen Schlacht gegen ein mächtiges Heer von Binsenteufeln und Schattensahren, deren schwarzbeflügelter Anführer droht, das Volk Ziriks in die Dunkelheit zu stoßen.

Das Zweite Buch erreicht mich dort, wo das erste noch nicht so ganz andocken wollte – es zieht mich in den Bann, lässt mich mit den zu buntem Leben erwachten Protagonisten (guten wie bösen) mitfiebern und entführt mich in ein Abenteuer, das mich hoffen, bangen, träumen und zuweilen auch herzhaft lachen lässt. Hier stellt Marko Z. Kristin die durch und durch fantastische Mission rund um die Schicksalserfüllung der vier Hauptprotagonisten einer epochalen Schlacht gegenüber und beweist einmal mehr, dass ihm in Sachen Wortgewalt niemand etwas vormachen kann.

Eine der großen Stärken dieses Autors ist zweifelsohne seine Kunst, das Mystische einzufangen und über einzigartige Stimmungsbilder erlebbar zu machen.

Für alle Fantasten, die sich dem Zauber echter Legenden nicht entziehen können und sich gerne in dramatischer Bildgewalt erzählen lassen, wie wahre Helden große Geschichten schreiben! Und für alle, die das Träumen noch nicht verlernt haben ...

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wüsteneis - Losbruch der Weltenläufte 2. Buch" von Marko Z. Kristin

der zweite Teil ein Muss, wenn man den ersten kennt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Marko schafft es, in seinem zweiten Teil wieder einmal die Menschen mit zu nehmen auf eine Reise. Die Art seiner Beschreibungen sind einfach so toll, dass man das Gefühl bekommt, er kennt die Welt genau und war live dabei. Seine Beschreibungen erleichtern das Kopfkino so sehr, dass man alles förmlich vor dem inneren Auge hat. Wunderbar, einfach wunderbar.

Ich war erst unsicher und dann erstaunt, nein ich musste nicht noch mal im ersten Teil nachschlagen sondern nahtlos übergeht alles in das zweite Buch und man kann genau dort wieder ansetzen und freut sich über die alten Protagonisten die man ins Herz geschlossen hat und die man gern weiter begleiten möchte.

Eben Welt ist in Gefahr und um diesen Kampf gegen das Böse zu gewinnen wird es nur gelingen, wenn alle Stämme gemeinsam dagegen kämpfen. 

Rain und Godwind müssen jedoch dringend alle Bücher finden dies sie dringend benötigen und der Leser begleitet sie auf der spannenden Suche.

In diesem Teil fehlt es wieder mal an nichts und Spannung, Emotionen, Liebe und auch Humor (dies im Form von  zwei lieben alten Bekannten aus dem ersten Teil) sind super verpackt in ein Abendteuer, was sie erleben müssen. Wer im ersten Teil schon nicht aufhören konnte das Buch zur Seite zu legen, dem wird es hier genauso gehen. Weiter so....... es ist etwas anderes und dennoch wieder etwas wundervolles......  

Ich bewundere den Autor, sich eine Welt so im Detail auszudenken, Charaktere so zu formen und das alles in ein so wundervolles Buch zu packen. Fünf von Fünf Sternen !

Kommentieren0
1
Teilen
AddictedToBookss avatar

Rezension zu "Wüsteneis - Losbruch der Weltenläufte 2. Buch" von Marko Z. Kristin

Eine perfekte Fortsetzung
AddictedToBooksvor 4 Jahren

Klappentext:
Die künftigen Beschwörer der Willensgeister gaben sich Halion Haronsohn, König unter Ziriks allwachem Auge, und dessen engstem Hofstand zu erkennen. Doch trugen sie neben ihrer Offenbarung auch die Kunde von aufziehendem Krieg in den Kuadul-Höhen, dem hohen Norden Rahs, in den hoheitlichen Audienzsaal zu Krondona, der Mutterstadt des Reiches. Halion und dessen Sohn Hedin finden darin die Gewähr düsterer Vorahnung und rufen in ganz Krondonin, dem südlichsten Landstrich Rahs, zur Heerschau auf. Der Bärestoll, der Hügelkamm vor den Stadtmauern, bietet Boden für den Aufmarsch aller Gildenkrieger der einzelnen Regionen Krondonins. Und zum ersten Mal in ihrer Geschichte ziehen die Stämme der Zirkiander unter geeinter Flagge zu Felde, einem gottgebrachten Könige folgend. Ihr fernes Ziel ist die Keilburg, in der die Stammesbrüder der Hochebenen Zuflucht vor dem Feind suchen, der ein mächtiges Heer von Binsenteufeln und Schattensahren über das Eiszinn in die Hohen Lande treibt. Auf der Ostflur vor der Burg entbrennt eine Schlacht, die den Losbruch der Weltenläufte entfacht. Einstweilen in Krondona: Die künftigen Beschwörer sehen sich der Herausforderung gegenüber, in Abwesenheit des Königs, ihres Fürsprechers, die übrigen Drei Bücher an sich zu bringen. Dem hohen Rate der blauen Zitadelle steht ein machtlüsternes Ältestenpaar vor, das mit allen aufzubringenden Mitteln danach strebt, jenes Unterfangen zu vereiteln.

Hier handelt es sich um die Fortsetzung von "Wüsteneis - Losbruch der Weltenläufe- Erstes Buch" von Marko Z. Kristin. Es ist sehr zu empfehlen, wenn nicht gar ein Muss, den ersten Teil zu kennen, da dieses Buch direkt an den ersten Teil anknüpft.
Marko Z. Kristin hatte mit dem ersten Teil die Messlatte schon sehr hoch gelegt, und - und das hat mir wirklich super gut gefallen - dieses Buch war noch besser! Der Schreibstil war so toll, ich bin richtig im Buch versunken. Ich habe mir sogar einige Textstellen herausgeschrieben, und das soll was bedeuten, denn sonst mache ich sowas eigentlich nie.
Viele detailreiche Beschreibungen machen es leicht, sich in die Umgebung und die Geschichte hineinzudenken.
Unheimlich spannend war auch wieder die Handlung. Sobald man sich wieder ins Buch eingelesen hat, was bei mir nicht lange gedauert hat, fiebert man wieder richtig mit. Doch nicht nur die Spannung war da, sondern auch viele Emotionen. Da macht es Spaß, wieder alte Bekannte anzutreffen, und viele neue Abenteuer mitzuerleben.

Wer also gerne etwas anspruchsvollere Fantasy liest, der sollte hier unbedingt zugreifen. Wie zu Beginn schon erwähnt, sollte bei dieser Reihe aber unbedingt die Reihenfolge eingehalten werden! 
Marko Z. Kristin schreibt hochqualitative und spannende Bücher, die, wie ich denke, jeden Fantasy-Fan begeistern.
Deshalb erhält das "das zweite" Buch von mir volle 5 von 5 möglichen Sternen. Leseempfehlung!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MZKs avatar


Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Zur Leserunde
MZKs avatar
Hi Leute,

endlich finde ich Zeit mich der Erstellung dieser Leserunde hier zu widmen. Seit zwei Wochen ist das erste Buch der WüstenEis-Saga nun online lieferbar, und das Ganze hält mich bereits denkbar auf Trapp.
Soviel zur Vorrede, nun zum Interessanten:
Ich möchte gerne 15 Exemplare der Printversion (Wunderschöne Bücher mit 11 schwarz-weiss Illustationen als Kapitelbilder, sowie zwei Landkarten, versehen) unter euch verlosen, und diese anschließend hier mit euch besprechen. 

Das Buch sollte nach Erhalt zeitnah innerhalb von 2 Wochen gelesen und anschließend rezensiert werden. Außerdem wäre es toll, wenn ihr das Buch auch bei Amazon rezensieren würdet.

Jede Menge Hintergrundinformationen & Illustrationen zum Buch, als auch zu mir, findet ihr auf der Verlagsseite des Allwind-Verlags:
www.allwind-verlag.de

Die Leseprobe findet ihr direkt hier:
http://www.allwind-verlag.de/leseprobe-we-ew.html

--> Diese ist für den ganzen Ablauf auch von entscheidender Bedeutung, denn hierin findet ihr schonmal den ersten Anhaltspunkt, eines der Bücher zu gewinnen!

Wie ihr sehen werdet, bleibt das zweite Rätsel, welches einer der beiden Waldruden Rianu zur Aufgabe stellt, in der Leseprobe ungelöst :) (S. 27)

Um die Gewinner der Bücher zu ermitteln, möchte ich also gerne folgendes Spielchen spielen:
A) Bitte eure Antwort auf das zweite Rudenrätsel einfach hier in den Thread schreiben. (Ich werde die richtige Antwort erst nach Bewerbungsschluss nennen)
B) Zusätzlich hätte ich einfach gerne in 2-3 Sätzen von euch erfahren, was ein gutes Fantasybuch eurer Meinung nach auszeichnet.
- Zu den Spielregeln sei angemerkt, dass durchaus auch jemand gewinnen kann, der eine tolle Antwort auf B parat, A jedoch falsch beantwortet hat und umgekehrt.
Wer beides richtig / interessant gelöst hat, hat mit Sicherheit gewonnen. Sollte es unter euch solcher, spitzfinderger Leute mehr als 15 geben, werde ich die Verlosungsexemplare auf 20 Stück anheben. Versprochen!

So, jetzt bin ich wahnsinnig auf eure Bewerbungen gespannt und lehne mich vorerst zurück.


liebe Grüße,

Marko



MZKs avatar
Letzter Beitrag von  MZKvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks