Markolf Hoffmann Nebelriss

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebelriss“ von Markolf Hoffmann

Mit diesem Band beginnt der große Das Zeitalter der Wandlung-Zyklus des neuen Shooting-Stars deutscher Fantasy! Könige, Kaiser, Priester und Götter stürzen, als fremdartige Wesen, die Goldéi, über die Welt Gharax herfallen und die Quellen der Magie an sich reißen - jene geheimnisvollen Orte, die von verschiedenen magischen Orden gehütet werden. Nur ein Bündnis der letzten freien Reiche könnte die Goldéi aufhalten, doch zwischen diesen herrschen Hass und Intrigen. Erst der kluge Fürst Banister wagt das gefährliche Unterfangen, ins verfeindete Nachbarreich zu reisen, um deren Königin als Verbündete zu gewinnen. Unterdessen wird fern von Thax der junge Zauberlehrling Laghanos aus den Klauen der Goldéi befreit. Er allein hat die Gabe, in die bizarre, erschreckende Welt der Fremden einzutauchen. Ist Laghanos der Auserwählte, der die Welt vor den erbarmungslosen Goldéi retten kann?

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Geniale Fantasy!

Buchgespenst

Der Namenlose

Einfach eine unbeschreiblich tolle Fortsetzung. Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen *_*

Vivi300

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Eine sehr interessante Einleitung, die hoffentlich vom zweiten Teil schön ergänzt wird.

Vivi300

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Inteligente Fantasy ohne Schwarz-Weiß-Malerei

    Nebelriss
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    07. May 2014 um 02:18

    "Nebelriss" ist der erste Band einer Quadrologie. Die Bände enden zwar mit einem deutlichen Schnitt, es empfiehlt sich aber trotzdem nicht einzelne Bände zu lesen, sondern die gesamte Reihe. Das Setting ist mittelalterlich mit viel Magie. "Das Zeitalter der Wandlung" erzählt die Geschichte der Invasion der Goldei, einer echsenartigen Rasse aus einer anderen Dimension, in die Welt der Menschen. Allerdings ist es keineswegs eine Geschichte vom Kampf der guten Menschen gegen die bösen Echsenwesen. Vielmehr wird schnell deutlich, dass die Goldei eine nachvollziehbare Motivation für ihr Handeln haben. Tatsächlich gibt es im gesamten ersten Band nicht eine(n)) Person/Goldei, die/den man als gut oder böse bezeichnen könnte. Alle Handelnden haben einen ausgeprägten Charakter und eine nachvollziehbare Motivation. Alles in allem ein mehr als gelungenes Debut! PS: Natürlich muss man bedenken, dass diese Art von nicht mainstreamiger Fantasy nicht jedermanns Sache ist. Wenn man das Buch als einen "Herr der Ringe"- Nachfolger liest (so wird es auf der Rückseite der Heyne-Ausgabe beworben), mag man enttäuscht werden, denn es ist schon eine grundlegend andere Art von Geschichte.

    Mehr
  • Rezension zu "Nebelriss" von Markolf Hoffmann

    Nebelriss
    JuliaO

    JuliaO

    27. July 2008 um 18:14

    Sehr gute Fantasy Geschichte - für meinen Geschmack allerdings ein wenig ARG viel Politik...