Markus Barth Der Genitiv ist dem Streber sein Sex

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(14)
(13)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Genitiv ist dem Streber sein Sex“ von Markus Barth

DEIN HANDY WIRD IMMER KLÜGER. ABER VIELLEICHT NUR IM VERGLEICH MIT DIR? Was für großartige Zeiten! Überall Smartphones, Einrichtungsshows, Wellnesstees. Für jedes Problem gibt es ein Internetportal, deine Joggingklamotten rennen fast von allein, und beim Reden und Schreiben hilft Bastian Sick. Also alles super? Bestimmt. Aber bevor Markus Barth beruhigt die Füße hochlegt, hätte er noch ein paar Fragen: Warum haben die Versender von Spam unsere E-Mail-Adressen, aber kein Rechtschreibprogramm? Ist es okay, Fleisch von glücklichen Tieren zu essen, oder sollte man lieber die unglücklichen schlachten? Und warum fühlt sich dieses rundum verbesserte Leben 2.0 so gar nicht besser an als das Leben zuvor?

gute ansätze, aber nur wenig neues.

— derMichi
derMichi

Viele witzige Beobachtungen über das moderne Leben.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Ein humorvolles Buch, was sich schnell weglesen lässt! Ging mir jedenfalls so, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte!

— fuffel
fuffel

Stöbern in Romane

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle "Klolektüre"

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    02. January 2015 um 01:07

    Nachdem Markus Barth lange Zeit für andere geschrieben hat, stellt er sich mittlerweile mit eigenem Bühnenprogramm und eigenen Bücher vermehrt selbst in den Mittelpunkt. In DER GENITIV IST DEM STREBER SEIN SEX beschreibt Barth seine Beobachtungen über unsere Zeit. Dabei geht es auch (aber im Gegensatz zu dem, was man im Klappentext lesen kann), aber nicht nur, um die moderne Technik. Vielmehr sind die Themen wirklich querbeet: Karneval, Grammatik-Nazis ("Hallo, Herr Sick!"), Reinigungskräfte, Schweinebraten,.... Die Texte sind knackig kurz und - meines Erachtens - größtenteils gut beobachtet und witzig beschrieben. Eine lesenswerte Lektüre für Situationen, in denen man nur wenig Zeit hat. (Wer hat da "Klolektüre" gerufen?)

    Mehr
  • wie wird der Alltag witzig?

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    dominona

    dominona

    25. October 2014 um 10:49

    Bitte nicht mit Mario Barth verwechseln, der macht nämlich flachere Witze. Ich musste oft beim Lesen lachen und unwillentlich nicken. Besonders seine Vergleiche sind komisch, aber gerade dadurch unheimlich trefffend. Seine Art auch die einfachen Dinge witzig rüberzubringen ist erstaunlich. So will er z.B. seinem Kaffeemaschinen-Diktator nicht nachgeben, nur weil der ihn unnachgiebig auffordert, dieses oder jenes zu wechseln oder ihn zu reinigen - schöne Idee. Solche Bücher lesen sich immer sehr schnell weg und das ist auch gut so, ein amüsanter Zeitvertreib eben.

    Mehr
  • Den Alltag wunderbar durch den Kakao gezogen

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    Seralina1989

    Seralina1989

    26. March 2013 um 13:49

    Mit "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" hat Markus Barth ein wunderbares Buch geschrieben. Der Autor  erzählt über seinen Alltag, was er alles erlebt, egal ob der Umgang mit Mensch oder Technik, und zieht dies gerne richtig schön durch den Kakau. Einige Sachen haben mich zwischendurch zum nachdenken angeregt, gerade was den Umgang mit unserer Umwelt angeht. Trotzallem: Ich für meinen Teil habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und konnte viel lachen. Demsprechendfür mich ein Top Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" von Markus Barth

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    19. January 2013 um 16:18

    Dieses Buch mit seinen gerade mal 205 Seiten war die optimale Lektüre während ich hier krank das Sofa hüte. Ich habe wie bei "Metttwurst ist kein Smoothie" auch wieder Tränen gelacht und man kann einfach nur immer wieder nicken, wenn Markus Barth mit der Tücke des Objekts kämpft. Ok, manchmal habe ich auch den Kopf geschüttelt, denn ich mag ja Classic Rock...aber einig sind wir uns, was Videospiele angeht, die den Nutzer anquatschen und ihm Vorschriften machen...bei mir ist es z.B. explizit Wii Fit Plus, wenn es mich begrüßt mit "Wir haben uns lange nicht gesehen, du warst 224 Tage nicht hier", gefolgt von dem vorwurfsvollen "Hoffentlich hast du anderen Sport getrieben in der Zwischenzeit, denk daran, dieses Training auch in den Logbuch einzutragen". Und als wär das nicht genug, bekomme ich auch noch zu hören, dass ich mein Abnehmziel nicht erreicht habe. Nein, da gebe ich dem Autor recht: sowas braucht niemand! Das Buch enthält kurze Storys mitten aus dem Leben, die nur ein paar Seiten jeweils umfassen und bei denen man sich köstlich amüsieren kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" von Markus Barth

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    Sarlascht

    Sarlascht

    07. November 2012 um 21:28

    Klappentext: Was für großartige Zeiten! Überall Smartphones, Einrichtungsshows, Wellnesstees. Für jedes Problem gibt es ein Internetportal, deine Joggingklamotten rennen fast von alleine, und beim Reden und Schreiben hilft Bastian Sick. Also alles super? Bestimmt. Aber bevor Markus Barth beruhigt die Füße hochlegt, hätte er noch ein paar Fragen: Warum haben die Versender von Spam unsere E-Mail-Adressen, aber kein Rechtschreibprogramm? Ist es okay, Fleisch von glücklichen Tieren zu essen, oder sollte man lieber die unglücklichen schlachten? Und warum fühlt sich dieses rundum verbesserte Leben 2.0 so gar nicht besser an als das Leben zuvor? . Meine Meinung: Zufällig bin ich in der Buchhandlung über das Buch gestolpert und mal ehrlich, angesprochen hat mich zuerst einmal der Titel, der letzlich auch ausschlaggebend für meinen Kauf war. Mario Barth kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht und wollte mich deswegen einfach von seinen Humor überraschen lassen. Im Nachhinein betrachtet eine sehr gute Entscheidung. . In 46 Kurzgeschichten erklärt der Autor sein Leben 2.0. Ob es jetzt über die diktatorische Kaffeemaschine geht, über die etwas anderen Wünsche zur Geburt eines Kindes, der eigene digitale Geburtstag oder auch einfach nur die besten Methoden, um berühmt zu werden. Ein bisschen hat man die Vermutung, das Buch würde sich hauptsächlich um mediale Dinge drehen, was nicht ganz stimmt, eher geht es wieder um die alltäglichen Begebenheiten, die das Leben heutzutage beeinflussen. . Es gibt eigentlich keine Geschichte, bei der man nicht zumindest schmunzeln muss, sodass es eine fantastische Unterhaltung für zwischendurch ist. Das Buch hatte ich vor einem Jahr das erste Mal gelesen und habe es jetzt wieder zur Hand genommen, weil es niemals seine Wirkung verliert, besonders bleibt und dazu einlädt, es immer wieder zu lesen. . Fazit: Der menschliche Alltag gewürzt mit einem einzigartigen Humor. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" von Markus Barth

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    LittleFairytale

    LittleFairytale

    24. August 2011 um 12:33

    Markus Barth präsentiert hier seine (nicht immer ganz) eigenen Erfahrungen mit dem immer fortschrittlicher werdenden Leben. Kommt dein eigenes Leben ohne dich zurecht? Aber ja! Wunderbar sogar. Zeitschriftenabos verlängern sich von alleine, Rechnungen werden vom Konto abgebucht etc. Mit viel Humor und einer großen Portion Sarkasmus erzählt der Autor hier einige Geschichten aus seinem Leben 2.0 Das Buch ist der Hammer :D Ich habe selten beim Lesen so gelacht (also besser nicht in der Bahn lesen). Er macht sich über viele Dinge lustig und erklärt Zusammenhänge, die eigentlich absolut sinnfrei sind. Ich habe nur einen einzigen Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz! Wer eine leichte Lektüre möchte, bei der man wunderbar vom Altag abschalten kann, der sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen. Ich hoffe auf eine Fortsetzung ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" von Markus Barth

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    mezzomix

    mezzomix

    16. February 2011 um 19:43

    Eine sehr lustige Sammlung von kurzen Glossen zu den unterschiedlichsten Themen des modernen Lebens. Ich habe mich bei der Lektüre des Buches köstlich amüsiert.

  • Rezension zu "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" von Markus Barth

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex
    nic

    nic

    06. January 2011 um 22:02

    Durch Zufall bin ich im web auf eine Leseprobe von "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" gestolpert". Zum Kauf bewogen hat mich aber Tommy Jauds Aussage, er habe sich beim Lachen weggeschmissen. Ich kann Herrn Jaud nur beipflichten, schon auf den ersten Seiten war ich hin und weg und habe beim Lesen schallend gelacht. Eigentlich mag ich keine Kurzgeschichten, wenn sie aber so geschrieben sind, wie von Markus Barth, ist das Lesen wirklich ein riesengroßes Vergnügen. Ich hoffe, das war nicht das letzte Buch dieser Art aus der Feder Markus Barths. Wer sich richtig amüsieren will ist mit "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex" bestens bedient - absolut empfehlenswert.

    Mehr