Markus Große Ophoff Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement“ von Markus Große Ophoff

Die Gäste kommen mit dem Flieger zur Tagung, Messebauten sind schon nach wenigen Tagen nur noch Schrott, die CO2-Bilanz ist denkbar schlecht – leider trifft dies noch immer auf viele Veranstaltungen in Deutschland zu. Gleichwohl ist auch dort Nachhaltigkeit zunehmend ein Thema. 2012 hat sich die Veranstaltungsbranche einen eigenen Nachhaltigkeitskodex unter dem Namen 'fairpflichtet' gegeben. Welche Ansätze für 'Green Meetings' – also nachhaltig organisierte Messen, Tagungen und Kongresse – gibt es heute? Erstaunlich viele – meinen die Autoren dieses Buches und stellen neben Managementansätzen verschiedene Praxisbeispiele vor. Alle wichtigen Bereiche der Planung und Realisierung von nachhaltigen Veranstaltungen werden behandelt. Die Praxisbeispiele reichen vom Kirchentag bis zum Hardrock-Festival, von der kleinen Halle bis zur Sanierung von großen Veranstaltungszentren und vom Catering bis zum Messebau.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Faire Meetings“, auch in „groß“

    Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

    michael_lehmann-pape

    16. March 2016 um 13:59

    Statt am Ende einer Veranstaltung, einer Tagung, einer Messe Müll ohne Ende zu hinterlassen (was sowohl wörtlich zu verstehen ist, wie auch im übertragenen Sinne, schaut man sich alleine die Transportkosten der Menschen hin zum Veranstaltungsort hin an), werden langsam und eher noch selten, aber doch deutlich vernehmbar, auch andere, nachhaltige Ansätze für die Vorbereitung, den Ablauf und die Nachbereitung einer Veranstaltung sichtbar.Viele dieser Ideen und Ansätze, manches bereits durchaus Erprobte, nimmt Ophoff in diesem Sammelband auf und stellt dem Leser Alternativen im Sinne eines auf Nachhaltigkeit bedachtes Veranstaltungsmanagement vor.Hierbei unterteilt er seine Darlegungen gut nachvollziehbar in zwei Hauptteile. Zum einen stellt er zunächst Konzepte und Instrumente vor, um in einem zweiten Teil teils sehr kleinteilig und differenziert aus der Praxis zu berichten. Beide Teile bedingen einander. Praxis ohne Konzepte könnten leicht um Widerspruch führen in der Art: „Ja, bei denen ging das, aber hier…“. Da die im ersten Teil vorgestellten Konzepte und Ideen sich nun in den Praxisbeispielen wiederfinden lassen, erhöht sich umgehend die Erkenntnis und Motivation, bestimmte Instrumente auch bei der eigenen Arbeit zu erproben.Und da sich Ophoff eben auch sehr vielfältig der Praxis zuweist, nimmt er sogleich möglichen Widerreden im Sinne eines „alle zu theoretisch“ den Wind aus den Segeln. Es gibt bereits eine Vielzahl an Möglichkeiten, die durchdacht und bereits umgesetzt zu betracvhten sind.Sei es der Blick auf nachhaltige Bauten für Versammlungen (ein wunderbares Gegenbeispiel für viele ehemalige Olympiastätten), sei es eine klare Reflexion der evangelischen Kirchentage der letzten Jahre und deren „Konzept der Nachhaltigkeit“, sei es eine Prüfung der Messewirtschaft oder nur die Idee eines nachhaltigen Caterings, die vorgestellten Konzepte überzeugen durch die Bank weg.Das solche Ideen dann auch umgesetzt wurden und werden, dass die OsnabrückHalle energetisch fast perfekt saniert werden konnte, das auch die „harten Jungs“ in Wacken ein überzeugendes Beispiel für ein nachhaltiges Management und eine auf Nachhaltigkeit ausgelegte Durchführung vorzuweisen haben macht auch einfach Spaß, zu lesen.Und welcher Leser wusste vor der Lektüre wirklich, dass die Verleihung des deutschen Umweltpreises (logischerweise) bei dieser Zentrierung auf ein nachhaltiges Veranstaltungsmanagement vorweg geht?Die sicher mit wichtigste, für manche entscheidende Frage nach den Kosten wird ohne Ideologisierung im Buch immer wieder vor Augen geführt. Als Gesamtpreis dann gesehen (unter Einbeziehung wegfallender Vorweg- und Folgekosten) ist eine solche Ausrichtung auf Nachhaltigkeit durchaus leistbar.Es bleibt zu hoffen, dass die vielfältigen und praktisch anregenden Ideen, Konzepte und Beispiele aus diesem Buch weite Verbreitung finden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks