Markus Groll , Christoph Abbrederis Die 50 größten Energiespar-Lügen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die 50 größten Energiespar-Lügen“ von Markus Groll

Die 50 größten Energiespar-Lügen sagen Ihnen, wo Sie beim Energiesparen hinters Licht geführt werden, wie und wo sich Investitionen in private Energiespartechnologien rechnen und wie Sie sich abseits des Hypes rund um erneuerbare Energien intelligent grün sparen. Für Leute, die ihr Geld weder verheizen noch vertanken wollen!

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die 50 größten Energiespar-Lügen" von Markus Groll

    Die 50 größten Energiespar-Lügen
    awogfli

    awogfli

    igentlich sollte ich ja fünf Sterne für dieses Sachbuch geben.... aber .... Sehr übersichtlich und umfassend auf einem allgemeinverständlichen populärwissenschaftlichen Niveau werden die häufigsten Energiesparlügen enttarnt, schlüssig präsentiert und Herrn/Frau Otto Normalendverbraucher auch noch realistische Tipps für den täglichen Umgang mitgegeben. Dabei werden nicht nur Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt, sondern sehr oft ökonomische Kennzahlen wie Amortisationszeit ganz einfach und übersichtlich mitberechnet. In vielen Bereichen wird ganz genau realistisch auf die Ökobilanzen geschaut, indem auch Risikofaktoren oder Kosten für zusätzliche Inanspruchnahme von anderen Technologien berücksichtigt werden. z.B. Wäschetrockner vs. Leinentrocknen + Bügeln im Sommer und im Winter oder z.B. Atomstromkosten inklusive Entsorgung und Risikoanteile. Im Großen und ganzen ein wunderbares Buch, das die Welt wirklich gebraucht hat, und von dem ich extrem viel gelernt habe! .... und dann haben ?sie? (wer auch immer dies zu verantworten hat) es im letzten Augenblick noch sowas von vergeigt! Wo sind verflixt noch mal die Quellenangaben in diesem Werk. Kein ordentliches Literaturverzeichnis zum Schluss, um vielleicht die eine oder andere Studie nochmals im Original nachzulesen bzw. durchzuforsten, sondern nur am Ende jedes Kapitels schlampig hingeschlenzte Pseudo-Quellen in denen lediglich taxativ ein paar Herausgeber der Informationen aber nicht die Titel der Studien genannt werden. Weiters ist gar nicht nachzuvollziehen, welche Aussagen im Kapitel von welcher Quelle stammen, was eben eine zusätzliche Recherche des Lesers nahezu unmöglich macht. Ich verlange ja in einem populärwissenschaftlichen Buch nicht universitäre Zitierregeln, aber wenn man als Autor und Verlag mit einem Buch Lügen aufdecken will, und dann keine einzige Aussage belegen möchte, dann halte ich dies gelinde gesagt für einen Affront gegen den mündigen Leser. Das ist wie wenn Kaa die Schlange (Dschungelbuch) verkündet, dass alle anderen Lügner sind und dann mit rollenden Augen das Lied singt: Hörrrr auf miiich glaubee miiir - Augen zu vertraueee mir. Fazit: Inhalt sehr lesenswert aber keine einzige der aufgedeckten Lügen kann irgendwie belegt werden und so hat dieses Werk ein enormes Glaubwürdigkeitsproblem. In solchen Angelegenheiten bin ich sehr streng und ziehe deshalb zwei Sterne ab. Wie heisst das Buch von Prof. Gruber? Wer nichts weiss, muss alles glauben. Sicher nicht mit mir!

    Mehr
    • 5
  • Rezension zu "Die 50 größten Energiespar-Lügen" von Markus Groll

    Die 50 größten Energiespar-Lügen
    Christoph

    Christoph

    22. September 2012 um 10:36

    Die größte Lüge in dem ganzen Buch ist leider, dass der Autor anscheinend nicht einmal den Unterschied zwischen m (milli) und M (Mega) kennt, was zu Energie- und Leistungsangaben führt die um das 1000.000.000-fache zu klein angegeben werden.
    Das Buch wurde leider von einem technischen Stümper geschrieben. Wenn sich ein Ingenieur solche Fehler erlaubt sterben Menschen!!!!