Neuer Beitrag

neobooks

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Herzlich willkommen zur Leserunde zu „Niobe“ von Markus Haack!


Klappentext

Unsere Erde ist zu einem Ort geworden, an dem Menschheitsträume zu Albträumen werden. Für Niobe endet die Kindheit abrupt, als ihr Bruder den Clan verlässt. Sein Traum vom Aufbruch ins Weltall treibt ihn in die Fänge der Xian. Niemand weiß, was dieser mächtigste aller Clans tatsächlich vorhat. Eines aber ist gewiss: Im Kampf um die Vormachtstellung im All schrecken die Oberen der Xian vor nichts zurück. Zusammen mit dem Gebäude aus Trug und Schein, das sie errichtet haben, droht das ganze Weltreich einzustürzen. Als Niobe erkennt, in welcher Gefahr ihr Bruder sich befindet, bricht sie selbst auf, um ihn zu retten. Dabei ahnt sie noch nicht, wie sehr ihre Liebe und Verzweiflung sie in den Mahlstrom unheilvoller Geschehnisse treiben. Sie ahnt auch nicht, dass aus ihrer Verzweiflungstat für einen einzelnen Menschen eine Großtat für die ganze Menschheit werden könnte. Als Schlüsselfigur für den organisierten Widerstand liegt das Schicksal des Weltreichs in ihren Händen.

„Niobe“ ist eine Dystopie, in der Verzweiflung und Hoffnung nahe beieinander liegen. Zusammen mit der Protagonistin und etlichen teils furchteinflößenden, teils schrägen oder einfach nur sympathischen Nebencharakteren erlebt der Leser ein großes Abenteuer vor einer Kulisse, in der Antike und Zukunft aufeinandertreffen.


Wir freuen uns, dass der Autor Markus Haack an der Leserunde teilnehmen wird!

Zu gewinnen gibt es 10 ebooks (epub oder mobi).
Du möchtest in den Lostopf hüpfen?


Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg! :)

Autor: Markus Haack
Buch: Niobe

Buchina

vor 7 Monaten

Plauderecke

Ein Buch, welches ich schon lesen durfte. Ich kann es sehr empfehlen, da es vor allem sprachlich sehr überrascht und sich aus den Vielzahl von Dystopien heraus hebt.

Jo-Eli

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich lese gern Bücher, in denen vollkommen neue Welten geschaffen werden. Wenn es dann noch episch wird und die Gefühle nicht zu kurz kommen, bin ich ganz Feuer und Flamme. Ich glaube, dass in "Niobe" diese Zutaten alle zusammen kommen, und würde mich daher sehr freuen, das Buch im mobi Format lesen zu können.

Beiträge danach
50 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gelegenheitsleseratte

vor 7 Monaten

(7) Kapitel 12
Beitrag einblenden

Ich bin nun auch am Ende angekommen. Ich fand das Ende in Ordnung, da es wieder anders ist, als in anderen Dystopien und friedlich abläuft.
Die Idee von Charlea ist gut, Szenen von den Xian einzubauen.
Allgemein finde auch ich die Welt wirklich toll, die hast du wirklich super ausgearbeitet und schön gestaltet. An den Charakteren würde ich noch ein bisschen feilen, da ist vor allem die Glaubwürdigkeit, die du ausbauen willst, ein sehr guter Punkt. Vielleicht in dem du noch etwas mehr Emotionen der Figuren beschreibst?
Ich denke es bedarf nicht unbedingt mehr Handlung, sondern lass dir bei jedem der Handlungsschritte etwas mehr Zeit, schmücke es etwas aus. Anfangs hast du dir viel Zeit genommen die Welt zu beschreiben und die Personen zu charakterisieren. Als es dann an die Handlung ging, schien es mir sehr hektisch und kam mir als Leser nicht in der Geschichte integriert vor.
Eventuell könntest du testen, wie es wäre, den ersten und den zweiten Teil des Buches, die Beschreibung und die Handlung, mehr ineinanderfließen zu lassen. Und erst nach und nach mit den Charaktereigenschaften herauszurücken oder erst im Laufe der Geschichte die Charaktere näher zu beschreiben....
Natürlich bin ich kein Schriftsteller und schon gar kein Experte, aber vielleicht hilft es dir ja ein bisschen. Es natürlich auch nur meine Ansichten und Eindrücke, die von anderen wohl ganz anders wahrgenommen werden können.
Ich mag das Grundgerüst der Story, die Welt und die Personen, nämlich und ich würde gerne nochmal aus der Welt lesen. Auch, falls du ihn überarbeiteten möchtest, nochmal diesen Band.
Deine Ideen sind auf jeden Fall gut, lasse dich nicht entmutigen!
Vielen, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Ich habe mich in der Welt wirklich wohl gefühlt und ich finde es toll, wie du mit unserer Kritik und unseren Vorschlägen umgehst und sie auch beachtest.

Jo-Eli

vor 7 Monaten

Rezensionen

Hier ist nun meine Rezension. Vielen Dank nochmal, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Markus-Haack/Niobe-1358235460-w/rezension/1428130430/

Und hier noch der Link zur Rezension auf Amazon:
https://www.amazon.de/review/R24W0EKKRC6R17/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B01M8PN2GO&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-text

Marki

vor 7 Monaten

Rezensionen

Vielen Dank an Charlea und Jo-Eli für die beiden Rezensionen. Die Rezensionen können ruhig alle bei Amazon und anderen Online-Buchhändlern eingestellt werden. Es mangelt dort noch an ehrlichen Rezensionen mit differenzierten Aussagen. Ein Buch mit keinen oder nur sehr wenigen Rezensionen ist doch ein traurigerer Anblick als eines, das immerhin einige durchwachsene Kritiken erhalten hat.
Ich halte die Kritik in allen bisher geschriebenen Beiträgen für durchaus konstruktiv und angebracht. Ich war nach dem Schreiben des Buches auch sehr selbstkritisch und habe mich doch fast ein wenig gewundert (vor allem natürlich gefreut), dass neobooks es zum Monatsfavoriten gewählt hat.
Ich glaube, dieses Buch grundlegend zu überarbeiten, wäre sehr zeitaufwendig und letztendlich vergebliche Mühe. Ich schreibe lieber an einem neuen Buch.
Insgesamt war die Leserunde für mich dank der vielen gut durchdachten Beiträge schon sehr lehrreich. Ich bin gespannt, was noch von denen kommt, die noch nicht am Ende angelangt sind.

Marki

vor 7 Monaten

(1) Kapitel 1+2
@hannelore259

Vielen Dank, dass Du Dich an der Leserunde beteiligst. Es ist in der Tat so, dass ich zu einer gestelzten Ausdrucksweise neige. Ich habe bei der Überarbeitung von Niobe daher ein Hauptaugenmerk darauf gelegt, Sätze zu kürzen und Fremdwörter durch besser verständliche Begriffe zu ersetzen. Es kann durchaus sein, dass der Lesefluss an manchen Stellen noch hätte verbessert werden können.
Es könnte aber auch sein, dass der Eindruck wegen eines eher deskriptiven Stils entsteht, was in mancher Kritik vorher schon angeklungen ist, und von einem Mangel an Handlung herrührt.

Marki

vor 7 Monaten

(7) Kapitel 12
@Gelegenheitsleseratte

Ganz herzlichen Dank für Deine vielen gut durchdachten Beiträge. Auch Deine Kritik ist für mich sehr lehrreich. Besonders interessant war für mich, dass Du manches durchaus anders gesehen hast als die anderen Leser der Leserunde. Die Idee, die Handlung mehr ineinanderfließen zu lassen und vielleicht weniger linear verlaufen zu lassen, halte ich für sehr gut. Ich denke darüber nach, wie ich das bei meinem nächsten Werk verwirklichen kann. Danke auch für die Ermutigung, weiter über diese Welt und diese Charaktere zu schreiben. Das habe ich auch vor, wenn auch mit einem anderen Anspruch an mich selbst und meine Arbeit.
Als richtigen Schriftsteller und Experten im Romaneschreiben habe ich mich bislang auch noch nicht wahrgenommen - eher als Hobbyautor. Die Nominierung von "Niobe" zum Monatsfavoriten bei neobooks, der ich auch die Einrichtung dieser Leserunde zu verdanken habe, hat mich dann etwas überrascht und natürlich sehr gefreut. Ich entwickle langsam Ambitionen, mein Hobby auszubauen. Wenn da bloß mal mehr Zeit und Muße wären...

Gelegenheitsleseratte

vor 7 Monaten

Rezensionen

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!
Ich habe nun auch eine Rezension verfasst.
https://www.lovelybooks.de/autor/Markus-Haack/Niobe-1358235460-w/rezension/1428726582/

hannelore259

vor 6 Monaten

(2) Kapitel 3-5
Beitrag einblenden

Es tut mir leid, dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber mein Leben läuft momentan etwas turbulent, so dass ich kaum dazu komme un erschwerend kommt leider hinzu, dass ich mich mit den Schreibstil immer noch schwer tue und es mir auch gerade in diesen Kapiteln an Spannung und Aktion fehlt.
Aber ich bleibe trotzem weiter am Ball.
Die Szenen die mir gefallen sind in jedem Fall, die mit Niobe und Lao und der Mutter.
Da kann man auch mal ein paar Konflikte und Emotionen spüren zwischen den Personen und es wirkt nicht so plastisch.

Neuer Beitrag